Archiv für den Monat: September 2005

Schon wieder Wochenende: Apfelkuchen

Die Zeit vergeht im Fluge. Es ist schon wieder Freitag und die Herbstferien beginnen.

Zeit also den Wochenend- und Ferienbeginnkuchen zu servieren. Ich liebe die Kuchen aus dem Good Food Magazin, weil sie nur einen Durchmesser von 18 bis 20 cm haben, das bekommen wir immer sehr schnell auf. Noch schneller, wenn man wie heute Nachmittag Gäste hat .

Ein wirklich köstlicher Kuchen, am besten lauwarm mit Bird’s Custard genossen! Himmlisch!

Bild
BildBild

Als Naturwissenschaftlerin hasse ich Rezepte mit so ungenauen Mengen wie groß, mittelgroß und klein. Ich bin mehr für’s wiegen. Deshalb habe ich einen großen Apfel ausgewogen:

Applecake 001

Das hätte ich nicht gedacht: 284 g ! Das erklärt die Mengenangabe in dem Rezept.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.1

Titel: Apfelkuchen
Kategorien: Kuchen
Menge: 1 Springform 20 cm ø; 8 – 10 Stücke

175 Gramm Sultaninen
125 ml Cider oder Apfelsaft
175 Gramm Butter
225 Gramm Zucker
2 Eier Größe M
300 Gramm Weizenmehl Type 405
1 1/2 Teel. Backpulver
1 Teel. Zimt, gemahlen
1 Zitrone, abgeriebene Schale
2 groß. Äpfel, geschält, ohne Kerngehäuse, in dünne
— Scheiben geschnitten; 560 g*
Creme fraîche zum Servieren

============================ QUELLE ============================
BBC Good Food Magazine, October 2005
— Edited *RK* 09/30/2005 by
— Ulrike Westphal

Dieser Kuchen kann zum Kaffee oder als Pudding serviert werden.

1. Die Sultaninen über Nacht in dem Cider oder Apfelsaft einweichen.
Den Ofen auf 160 °C/Heißluf 140 °C/Gas 3 vorheizen. Eine 20 cm
Springform fetten.

2. Butter und Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unter
Rühren hinzufügen. Die trockenen Zutaten, abgereibene Schale einer
Zitrone und die Apfelstücke zufügen. Die Sultaninen und den
verbliebenen Saft zufügen. Den Teig in die Springform füllen und für
40-45 min. backen**, bis ein Holzspieß wieder sauber herauskommt.

3. Zum Abkühlen in der Springform lassen, dann auf ein Gitter
stellen. Wenn dies als Pudding serviert werden soll, nochmals
erhitzen und mit Creme fraîche servieren.

:Vorbereitungszeit: 20 mins, plus Einweichen über Nacht
:Backzeit: 40-45 min** Ulrike: 75 Minuten

* Ich habe die Äpfel geachtelt und dann in dünne Scheiben
geschnitten.
** Ich habe die Backofentemperatur auf 175 °C eingestellt und den
Kuchen nach 45 Minuten mit Alufolie abgedeckt und weitere 35 Minuten gebacken.

=====

Apple Cake

Time flies: It’s the beginning of the weekend again. Time to bake a cake. I chose apples again.

I hate recipes with amounts like large, medium and so on. So I weighed one large apple:

1 large apple weighs 284 grams or rather 10 oz, I’m impressed!

Delicious with Bird’s Custard !

-==== REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v0.99.1

Title: Day’s Cottage apple cake
Categories: Cake
Yield: 1 Springform tin 20 cm ø; cuts into 10 slices

175 grams Sultanas; 6 oz
125 ml Day’s dry cider or apple juice; 4 fl oz
175 grams Butter; 6 oz
225 grams Caster sugar; 8 oz
2 Free-range eggs ; 10 oz
300 grams Plain flour
1 1/2 teasp. Baking powder
1 teasp. Cinnamon grated zest of 1 lemon
2 large Cooking apples, peeled, cored and thinly sliced;
560 g or 20 oz
Creme fraîche, to serve

==============================SOURCE==============================


BBC Good Food Magazine, October 2005
— Edited *RK* 09/30/2005 by
— Ulrike Westphal

This can be served at teatime or as a pudding. In Gloucestershire we
would use an apple such as Red Two-year-old, but any good local
cooker would do.

1. Soak the sultanas in the cider or juice overnight. Heat oven to
160 °C/fan 140 °C/gas 3. Grease and line a 20 cm = 8 in springform
tin.

2. Cream the butter and sugar together. Add the eggs, one at a time,
beating as you go. Fold in the dry ingredients, lemon zest and
sliced apples. Add the sultanas and any juices, then spoon the
mixture into the tin and bake for 40-45 mins or until a skewer
inserted into the cake comes out clean.

After 45 min. baking I covered the tin with aluminium foil and continued baking for another 35 min.

3. Leave the cake to cool in the tin, then transfer to a wire rack.
Reheat the cake if you are serving it as a pudding and serve with
creme fraîche.

PER SERVING 408 kcalories, protein 5g, carbohydrate 64g, fat 16g,
saturated fat 10g, fibre 2g, added sugar 24g, salt 0.56 g

PREP: 20 mins, plus overnight soaking COOK; 40-45 mins

=====

Kürbiskernbrot mit Kürbiskernen

Beim Aufräumen der Tiefkühltruhe habe ich noch Kürbismus aus dem letzten Jahr gefunden. Zeit also, das endlich zu einem Brot zu verbacken. Bei der Suche nach einem neuen Rezept bin ich bei Seitenbacher auf das Rezept für ein Kürbiskernbrot gestoßen. Ich habe die Hefe- und Salzmenge reduziert und statt des Wassers das Kürbismus hinzugefügt.

Kürbiskernbrot mit Kürbiskernen

Ein sehr wohlschmeckendes, lockeres Brot mit angenehmen Sauerteigge-
schmack. Die Familie ist auch begeistert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.1

Titel: Kürbiskernbrot mit Kürbismus
Kategorien: Brot, Roggensauerteig
Menge: 1 Rezept

330 Gramm Roggenvollkornmehl
50 Gramm Roggenmehl Type 1150
380 Gramm Weizenmehl Type 1050
500 Gramm Kürbismus
90 ml Wasser, ca.
15 Gramm Meersalz
10 Gramm Honig oder Zucker = 2 (!) Teel.
1 Pack. Trockenhefe
150 Gramm Roggensauerteig (100 % Hydration)
150 Gramm Kürbiskerne*

============================ QUELLE ============================
abgewandelt nach einem Rezept von
//www.seitenbacher.de
— Erfasst *RK* 28.09.2005 von
— Ulrike Westphal

Die Mehle in einer Schüssel vermischen. Die Hefe mit dem Honig oder
Zucker und dem Kürbismus vermischen, 3 EL Mehlmischung hinzugeben
und die Hefe ca. 15 Minuten gehen lassen. Den Sauerteig zufügen. Das
restliche Mehl zugeben und den Teig gut durchkneten (von Hand oder
mit dem Knethaken), bis sich alles vermischt hat. 20 Minuten stehen
lassen. Das Salz und weiteres Wasser zugeben und so lange kneten,
bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Brotteig so lange
gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Die Kürbiskerne
einarbeiten und den Teig in zwei gleich große Stücke teilen, zu
Laiben formen. Die Teigbrote in mit Mehl bestäubte Gärkörbe geben
und so lange gehen lassen, bis sich die Größe erneut etwa verdoppelt
hat (ca. 40 Minuten). Auf den vorgeheizten Backstein einschießen
und ca. 15 Minuten bei 220°C backen, zurückschalten auf 180°C und
weitere 40 Minuten backen. Die Brote kurz herausnehmen und mit
Wasser bestreichen, nochmals 5 Minuten in den Ofen schieben.

=====

IMBB #19 – I Can’t Believe I Ate Vegan: Penne with Tomatoes, Aubergine and Vegi Cheese

This month’s IMBB event is hosted by Becks & Posh, featuring vegan cuisine. I’m neither a vegetarian nor I make aware to cook vegan. While looking for an aubergine recipe I stumbled across Jamie Oliver’s . I had no clue how to substitute the mozzarella, until I found „Vegie Cheese“ in my favourite health food shop. Now it was easy to cook vegan:

Penne with Tomatoes, Aubergine and Vegi Cheese

VeganePenne 006
What you need for 2 servings:

VeganePenne 001

1 small firm aubergine, about 200g
1 Garlic clove, peeled and sliced
1 small Onion, peeled and finely chopped
400 grams Can plum tomatoes
1/2 tablesp. Balsamic vinegar
Sea salt
Freshly ground black pepper
1 Fresh or dried chillies, chopped or crumbled,
— optional
Bunch fresh basil, leaves ripped and stalks
— sliced
2 tablesp. Heavy cream
225 grams Penne
100 grams Vegi Cheese
Vegie Cheese for grating

Method:

1. Remove both ends of aubergine and slice it into 1/2 inch slices,
then slice these across and finely dice into 1/2 inch cubes.

2. Now, put a large saucepan on the heat and drizzle in 4 to 5
tablespoons of extra-virgin olive oil. When it’s hot, add the cubes
of aubergine, and as soon as they hit the pan stir them around with
a spoon so they are delicately coated with the oil and not soaked on
one side only. Cook for about 7 or 8 minutes on a medium heat.

3. Then add the garlic and onion. When they have a little color, add
the canned tomatoes and the balsamic vinegar. Stir around and season
carefully with salt and pepper. Add some chopped fresh or crumbled
dried chilli if you want . Add the basil stalks, and simmer the
sauce around 15 minutes, then add the cream.

4. While the sauce is simmering, bring a large pan of salted water
to the boil and add the pasta, cook according to the package
instructions until it is soft but still holding its shape, then
drain it, saving a little of the cooking water.

5. At this point add the lovely tomato sauce to the pasta. Season
to taste with salt and pepper.

I took the pan to the table, tear up the cubed vegi cheese and the
fresh basil, and fold these in nicely for 30 seconds. Then serve
very quickly into bowls.

Serve with more grated vegi cheese if you like.

Tagged with: IMBB # 19 + Vegan

VI. Blog Event Aubergine: Auberginenröllchen mediterran gefüllt

Dilek hat für diesmal die Aubergine zum Thema des VI. Blogevents ausgewählt. Ich hatte – im Gegensatz zu Coriandre – keine türkischen Mitschülerinnen, deren Mütter mich zu „Der Imam fiel in Ohnmacht“ oder ähnlichem hätten einladen können. Meine erste Begegnung mit Auberginen hatte ich in Form von Mousaka in einem griechischen Restaurant. In meinem Kochbuch „Mediterrane Köstlichkeiten Türkei“ sind einige sehr lecker klingende Rezepte, aber irgendwie habe ich mich da nicht herangetraut. So habe ich mich dann ein wenig in den Rezepten des www umgeschaut und bin auf die Auberginenröllchen mediterran gefüllt gekommen.

Auberginenrollen 005

Auberginenröllchen mediterran gefüllt

Wirklich köstlich die Zusammenstellung der Füllung aus Tomaten, Kapern und Mozarella. Ein Gericht ganz nach meinem Geschmack nur für mich! Auf die Dekoration mit einem Basilikumblatt musste ich leider verzichten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.1

Titel: Auberginenröllchen mediterran gefüllt
Kategorien: Vorspeise, Hauptspeise
Menge: 4 Personen, 2 Personen als Hauptspeise

1 Aubergine; ca.350 – 400 g
2 Essl. Ölivenöl
3 groß. Tomaten; reif ca. 700 g
1 mittl. Zwiebel, fein gehackt
1 groß. Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Essl. Basilikumblätter, fein gehackt
2 Essl. Tomatenmark
35 Gramm Kapern,klein, abgetropft
1 1/2 Essl. Semmelbrösel
125 Gramm Mozarella; abgetropft
2 Essl. Parmesan, frisch gerieben
8 Basilikumblätter *
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

========================= AUSSERDEM =========================
1 Backblech
1 Auflaufform

============================ QUELLE ============================
abgewandelt nach:
//www.deliaonline.com/recipes/italian- stuffed-aubergines,1265,RC.html
— Erfasst *RK* 27.09.2005 von
— Ulrike Westphal

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Aubergine in 8 ca. 5 mm starke Scheiben schneiden. Die übrigen
Teile werden fein gehackt und für die Füllung beiseite gestellt.

Die Auberginenscheiben auf dem Backblech auslegen, leicht mit
Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Backblech
mit den Auberginenscheiben auf die oberste Schiene in den Backofen
einschieben und für ca. 15 Minuten vorgaren. In dieser Zeit werden
die Auberginenscheiben weich genug, um sie leicht aufzurollen.

Bild

Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, nach 1 Minute das
Wasser abgießen und die Haut entfernen. Die Tomaten entkernen und in
ca. 5 mm große Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen
und Zwiebeln, Knoblauch sowie die gehackten Auberginen etwa 5
Minuten anbraten. Die gehackten Tomaten, die gehackten
Basilikumbletter und das Tomatenmark zufügen und weitere 5 Minuten
garen. Kräftig würzen und die Kapern zugeben. Die Mischung leicht
abkühlen lassen.

Den Mozzarella in sehr kleine Würfel schneten. Sobald die
Auberginenscheiben abgekühlt sind, jede Scheibe in der Mitte mit den
Mozzarellawürfeln bestreuen. Darauf etwas von der Tomatenmischung
geben und darauf achten, einen Rand frei zu lassen, damit sich die
Masse noch ausdehenen kann. Die Scheiben aufrollen und mit den sich
überlappenden Enden nach unten in die Auflaufform geben. Jedes
Röllchen mit Öl bestreichen. Semmelbrösel mit dem Parmesankäse
mischen und auf die Röllchen geben. Die Basilikumblätter leicht
einölen und jedes Röllchen damit garnieren. Die Auflaufform für
weitere 20 Minuten bei 180 °C backen und sofort servieren.

* Mangels Masse im Garten habe ich darauf verzichtet

=====