Archiv für den Monat: Februar 2009

Waiter! There’s something in my…Mini lemon curd sponge pudding

Waiter! There's something in my...
It’s been a while since I participated in Waiter! There’s something in my… This month the passionate cook asks for hot puds. The small portions from our Ham & Leek Cobbler yesterday longed for dessert. For my always hungry teenaged boys I served

Mini lemon curd sponge puddings

©Mini lemon curd sponge pudding

They didn’t last long, very delicious.

-========= REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v1.4
Title: Mini lemon curd sponge puddings
Categories: Dessert
Yield: 4 to 6 Servings

Ingredients

2     Lemons , zested and juiced
100 grams   Sugar
2     Eggs, size M
100 grams   Butter , plus extra for the moulds
100 grams   Self-raising flour
      Or
98 grams   Wheat flour Type 405 + 2 grams baking powder
6 tablesp.   Lemon curd

Source

  Recipe from olive magazine, April 2007
  Edited *RK* 02/27/2009 by
  Ulrike Westphal

Directions

1. Butter 4 x 150 ml plastic pudding moulds (6 100 ml moulds). Whizz the butter, sugar and lemon zest in a food processor until pale and fluffy. Mix in the eggs one by one. Add the flour and pulse until incorporated. Divide between the moulds then cover with a lid or clingfilm and microwave on medium 650 W for 4 minutes (3,5 minutes 720 W). Heat the lemon curd with a squeeze of lemon juice in a small pan. Spoon over the top and serve.

Wash unwaxed lemons in warm water before zesting. The zest contains the oil with all the flavour.

=====

Technorati Tags: ,

Ham & leek cobbler

-========= REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v1.4
Title: Ham & leek cobbler
Categories: Lunch
Yield: 4 Servings

©Porree-Schinken-Cobbler

Ingredients

2 1/2 tablesp.   Olive oil
450 grams   Leeks , trimmed and thickly sliced
450 ml   Vegetable stock
100 grams   Self-raising flour , plus a little extra for
      — rolling the dough
75 ml   Fat-free natural yogurt
1 teasp.   Thyme leaves, plus extra to decorate
140 grams   Frozen peas
85 grams   Chunk of ham , shredded
1 small   Apple
      Or
1/2 large   Apple, grated

Source

  Good Food Magazine, February 2009
  Edited *RK* 02/23/2009 by
  Ulrike Westphal

Directions

1. Heat oven to 200 °C/fan 180°C/gas 6. Heat ½ tbsp oil in a large pan, then fry the leeks, stirring for 5 mins until starting to soften. Add the stock, then simmer for 5 mins.

2. Meanwhile, tip the flour into a bowl, make a well in the centre, then add the yogurt, remaining oil, thyme leaves and a little salt. Using a cutlery knife, mix to bring together to a soft dough. Divide into 4 and shape into rounds on a floured surface.

3. Stir the peas, ham and grated apple into the leeks, then divide between 4 individual pie dishes or one large dish. Top each with a round of dough, scatter with more thyme, then bake for 20 mins until golden.

Tip

Look for the mixed ends of ham on your supermarket’s deli counter. Cheaper than buying freshly cut, they’re a great buy when you don’t need large slices and just want to shred the ham for cooking.

:PER SERVING: 255 kcalories, protein 12g, carbohydrate 32g, fat 9 g, saturated fat 2g, fibre 6g, salt 1,02 g

:Easy
:Prep 10 mins
:Cook 30 mins
:Freezable
:Low-fat

=====

Back to the German post

Schinken & Porree Cobbler

Süße Cobbler habe ich ja schon gemacht, wie hier oder hier nachzulesen ist. Dieser herzhafte Schinken & Porree Cobbler der diesjährigen Februar-Ausgabe des Good Food Magazins stand Pate für meinen Champignon-Gemüse-Pie, aber erst diese Woche bin ich dazu gekommen, das Original zu servieren. Die Portionsgrößen für den

Schinken & Porree Cobbler

©Porree-Schinken-Cobbler

sind nicht gerade großzügig bemessen und lassen noch genügend Platz für einen Nachtisch, den verblogge ich aber erst morgen. Geschmeckt hat uns dieser herzhafte Cobbler sehr gut, ganz hungrige Teenager essen gleich zwei davon und den Nachtisch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schinken & Porree Cobbler
Kategorien: Lunch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 1/2 Essl.   Olivenöl
450 Gramm   Porree , in dicke Scheiben geschnitten
450 ml   Gemüsebrühe
98 Gramm   Weizenmehl Type 405, plus etwas mehr zum
      — Ausrollen
2 Gramm   Backpulver
75 ml   Naturjoghurt, 0,1 % Fett
1 Teel.   Thymianblätter, plus extra zur Deko
140 Gramm   Erbsen, TK
85 Gramm   Schinken, gekocht, klein geschnitten
1 klein.   Apfel, gerieben
      Oder
1/2 groß.   Apfel, gerieben

Quelle

  Good Food Magazine, February 2009
  Erfasst *RK* 23.02.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 °C/Heißluft 180°C/Gas 6 vorheizen ½ EL Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, den Porre unter Rühren ca. 5 Minuten darin anschwitzen, bis er anfängt weich zu werden. Die Brühe zugeben und weitere 5 Minuten garen.

2. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver mischen und eine Kuhle formen. Den Joghurt, das restliche Öl, die Thymianblätter und etwas Salz zufügen. Mit einem Messer rasch zu einem weichen Teig formen, Den Teig in 4 Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen formen.

3. Die Erbsen, Schinken und den geriebenen Apfeln zum Poree geben und auf 4 300 ml Förmchen verteilen. Jede Form mit einem Teigfladen bedecken und mit Thymian bestreuen. 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

=====

Technorati Tags:

AddThis Social Bookmark Button

Tuesdays with Dorie: Caramel Crunch Bars

©Caramel Crunch Bars 005 This week’s recipe on page 112-113 from Baking: From my home to yours: Caramel Crunch Bars has been chosen by Whitney of What’s left on the table. I served these small, rich but scrumptious treats at work. They were nearly gone, when I went home at noon.

I couldn’t find Heath Toffee Bits here in Northern Germany, so I used cow candies. It’s obvious why they are called cow candies, the official name is Sahne Muh Muhs, in English Cream Moo Moos. I cut them into little pieces. Thanks to Nancy, who helped me to find out that 3/4 cup of toffee bits weighs about 180 grams. I also thank all the other members of the Tuesdays with Dorie group for their help and advice. Sahne-Muhs bei Pico

For the recipe visit Whitney of What’s left on the table. As usual the ingredients in metric units for „Friends of the Scales“ like me.

-========= REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v1.4
Title: Caramel Crunch Bars
Categories: Baking
Yield: 54 Pieces à 5 x 2,54 cm

©Caramel Crunch Bars 004

Ingredients

H BASE
190 grams   All-purpose flour, wheat flour Type 550
1 tablesp.   Instant espresso powder, finely ground
1/2 teasp.   Salt
1/4 teasp.   Cinnamon
230 grams   Butter
110 grams   Light brown sugar
50 grams   Sugar
1 teasp.   Vanilla extrackt
85 grams   Bittersweet or milk chocolate, finely chopped
H TOPPING
170 grams   Bittersweet or milk chocolate, finely chopped
180 grams   Heath Toffee Bits

Source

  Dorie Greenspan: Baking, From my home to yours
  ISBN978-0-618-44336-9
  Edited *RK* 02/18/2009 by
  Ulrike Westphal

Directions

©Caramel Crunch Bars 002 ©Caramel Crunch Bars 001 ©Caramel Crunch Bars 003

:Baking pan: 22,6 x 33,02 cm
:baking temperatur: 190,5 °C
:baking time 1: 20 – 22 min
:baking time 2: 2 – 3 min

=====

Enjoy more Caramel Crunch Bars visiting the blogroll at the Tuesday’s With Dorie website.

Pages: 1 2


COMMENTS
ADD COMMENT

Dienstags mit Dorie: Knackige Karamellriegel

TWD
Click here for the posting in English.

Das Rezept dieser Woche hat Whitney von What’s left on the table von Seite 112-113 aus Baking: From my home to yours ausgewählt: Knackige Karamellriegel.

©Caramel Crunch Bars 002 Den Knack bzw. Crunch bei diesen Riegeln geben die Heath Toffee Bits, zu denen ich natürlich keinen Zugang hatte. Statt dessen habe ich „abgelagerte“ Kuhbons, d.h. das Innere war nicht mehr weich, klein geschnitten.

Ich habe die

Knackigen Karamellriegel

©Caramel Crunch Bars 004

den ArbeitskollegInnen serviert. Es empfiehlt sich wirklich, die Stücke sehr klein zu schneiden, denn sie sind doch sehr mächtig, aber auch mächtig lecker. Als ich Feierabend machte, waren kaum noch welche übrig.

Schwierigkeiten hatte ich, die angeschmolzenen Schokoladenstückchen auf dem gebackenen Boden zu verteilen. Außerdem erscheint mir die Schokoladenschicht etwas dünn, um die Toffee bits wirklich „festzukleben“. Damit die Stückchen beim Eindrücken in die Schokoladenschicht nicht an den Fingern kleben, sollte ein Stück Backpapier Verwendung finden. Und da Frau Kollegin G. nach dem Rezept fragte, gibt es das diesmal sogar vollständig, in metrischen Maßen versteht sich. ©Caramel Crunch Bars 003

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Knackige Karamellriegel
Kategorien: Backen
Menge: 54 Stück von 3 x 3 cm

©Caramel Crunch Bars 005

Zutaten

H BASIS
190 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 Essl.   Espresso-Pulver, sofort löslich
1/2 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Zimt
230 Gramm   Butter
110 Gramm   Brauner Zucker
50 Gramm   Zucker
1 Teel.   Vanilleextrakt
85 Gramm   Schokolade, Zartbitter oder Milch, fein gehackt
H BELAG
170 Gramm   Zartbitter- oder Milchschokolade, fein gehackt
180 Gramm   Toffee Bits
      Ersatzweise
180 Gramm   Kuhbonbons bzw. Sahne-Muhs (18 Stück), in kleine
      — Stücke geschnitten

Quelle

  Dorie Greenspan: Baking, From my home to yours
  ISBN978-0-618-44336-9
  Erfasst *RK* 18.02.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Backofen auf 190 °C vorheizen, eine Backform von 22,6 x 33,02 cm mit Backpapier auslegen.

Espressopulver fein mörsern, mit Salz, Zimt und Mehl mischen.

Butter mit Zucker schaumig rühren, dann das Mehl zufügen und unterrühren. Danach die Schokoladestückchen mit einem Gummispatel unterrühren. Man erhält einen schweren, sehr klebrigen Teig. Den Teig in die Form geben und mit Spatel und Fingerspitzen zu einer gleichmäßig dicken Schicht verteilen.

20 – 25 Minuten backen bis die Schicht anfängt, Blasen zu werfen. Die Form auf ein Gitter stellen und die Ofentemperatur auf 160 °C herunterregeln.

FÜR DEN BELAG die gehackte Schokolade gleichmäßig auf dem gebackenen Boden verteilen und die Form zurück in den Ofen geben, bis die Schokolade weich geworden ist. Mit einer (angewärmten!) Winkelpalette oder der Rückseite eines Esslöffels (ebenfalls angewärmt) die weiche Schokolade zu einer Schicht auf dem Boden verteilen. Die Toffeebits bzw. die klein geschnittenen Karamellbonbons auf der Schokoladenschicht verteilen und gut andrücken. Die Backform auf einem Backgitter auskühlen lassen.

Wenn die Schokolade vollständig erkaltet ist – man kann die Form dazu in den Kühlschrank stellen – in 54 Stücke schneiden.

:Backform: 22,6 x 33,02 cm
:Backtemperatur: 190,5 °C
:Backzeit 1: 20 – 22 Minuten
:Backzeit 2: 2 – 3 Minuten

=====

Pages: 1 2