Archiv für den Monat: März 2012

Vegetarischer Donnerstag: Pasta mit cremigen Walnusspesto

Vegetarischer Donnerstag und Pasta gehen immer gut zusammen und kommen bei den jungen Herren sehr gut an. Die

Pasta mit cremigen Walnusspesto

©Pasta mit cremigen Walnusspesto

ist schnell gemacht und schmeckt sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit cremigen Walnusspesto
Kategorien: Pasta, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Orecchiette
175 Gramm   Walnüsshälften
1 Zehe   Koblauch
1     Hand Basilikum, Blätter grob zerrissen
100 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
50 Gramm   Butter
4 Essl.   Olivenöl
50 ml   Sahne

Quelle

  abgewandelt nach
  Ursula Ferrigno
  Good Food magazine, April 2009
  Erfasst *RK* 27.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Pasta nach Packungsanweisung garen. in der Zwischenzeit die Walnüsse und den Knoblauch fein zerhacken. Basilikm, Käse Butter und Öl zufügen, fein pürieren und abschmecken.

2. Die Sahne in einem Topf erwärmen, 2/3 des Pesto zufügen und darin auflösen. Die Pasta abgießen, abtropfen lassen und 2 EL Kochwasser auffangen. Kochwasser mit der Sahne-Nussmischung sofort zu den Nudeln geben und gut vermischen. Sofort servieren, bei Bedarf mit Käse und Basikum bestreuen.

TIPP: Das übrig gebliebene Pesto hält sich im Kühlschrank 1 Woche, tiefgefrorem 1 Monat und schmeckt auch zu Gnocchi, auf Crostini, in Panini oder unter ein Risotto gerührt.

=====

Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

Nachdem die Temperaturen am Wochenende den Frühling erahnen ließen, war es gestern Morgen so kalt, dass sich die Glatteisanzeige im Auto aktivierte. Auch gegen Mittag kam bei uns immer noch nicht die Sonne durch und es war recht frisch. Da passte das doch noch ein wenig winterlich anmutende Rezept von Dirk Luther, das sich die jungen Herren ausgesucht hatten, recht gut.

Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

©Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

Und auf besonderen Wunsch wurde das Pü sogar mit dem Spritzbeutel angerichtet. das Auge isst eben mit. Geschmeckt hat es jedenfalls sehr gut.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree
Kategorien: Hauptspeise, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

20     Rostbratwürstchen
H DEKORATION
8     Schalotten
1 Essl.   Mehl
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
      Pflanzenöl zum Braten und Frittieren
2 Essl.   Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten
4 Essl.   Senf
H SAUERKRAUT
100 Gramm   Zwiebelstreifen
100 Gramm   Apfelschnitze
60 Gramm   Schweineschmalz
300 ml   Wasser
1 kg   Sauerkraut
1     Speckwürfel à 50 g
1     Gewürzbeutel mit Kümmel, Nelke, Wacholderbeeren,
      — Lorbeerblatt
100 ml   Weißwein
1 Essl.   Honig
H KARTOFFELPÜREE
500 Gramm   Kartoffeln
80 ml   Milch
80 ml   Sahne
50 Gramm   Butter
      Salz, Muskat; Ulrike: Macis

Quelle

  Dirk Luther für EDEKA Kochschule
  Erfasst *RK* 26.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

WÜRSTCHEN

Öl in einer Pfanne erhitzen, Würstchen hineinlegen und von beiden Seiten goldbraun braten. Die Schalotten schälen, in hauchdünne Scheiben hobeln, mit Paprikapulver und Mehl bestäuben und locker in einer zweiten Pfanne in 140 Grad heißem Öl ausbacken.

SAUERKRAUT

Speckwürfel, Zwiebelstreifen und Apfelschnitze im erhitzten Schweineschmalz farblos anschwitzen. Wasser angießen und aufkochen. Sauerkraut aufgelockert in den kochenden Ansatz geben, mäßig salzen und durchrühren. Alles rasch zum Kochen bringen, damit sich das Sauerkraut nicht verfärbt. Gewürzbeutel in die Mitte stecken und bei mäßiger Hitze und geschlossenem Topf garen. Bei fehlender Flüssigkeit jeweils nur die unbedingt erforderliche Menge Wasser nachgeben. Nach etwa 25 Minuten den Weißwein angießen. Wenn das Sauerkraut gar ist, den Gewürzbeutel und den Speckwürfel entfernen. Das Kraut mit dem Honig final abschmecken.

KARTOFFELPÜREE

Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In Salzwasser weich kochen, abgießen und durch die Püreepresse drücken. Milch und Sahne erhitzen und mit der Butter unter das Püree rühren. Mit Salz und Muskat abschmecken.

ANRICHTEN

Sauerkraut auf die vorgewärmten Teller mittig anrichten, die Rostbratwürstchen dazulegen. Das Kartoffelpüree mit einem Spritzsack zu kleinen Häufchen spritzen. Schalottenringe auf das Kartoffelpüree legen und mit etwas Schnittlauch bestreuen. Senf separat reichen.

=====

Sonntagssüß: Möhren-Cupcakes

Ich kann keine Cupcakes, schon gar nicht verzieren. Ich besitze dazu weder das wer-weiß-wo-hergestellte-und-importierte Silikonset eines Kaffeerösters noch ein 177-teiliges Lochtüllen-Dekorationsset. Ich muss mit Silikonförmchen auskommen, die mit Sicherheit keine flüchtigen organischen Bestandteile mehr abgeben und mein Spritzbeutelset mit mageren 4 Tüllen ist mindestens so alt wie Sohn 1. Als mir bei einer spontanen Aufräumaktion das Buch Cake StallBild in die Hände fiel, beschloss ich die

Möhren-Cupcakes

mit meinem unzureichenden Törtchenzubehör daraus zu backen. Eine gute Entscheidung, der Zuckerguss ließ sich einfach auf die Küchlein aufbringen, und die Streusel gaben dem Ganzen noch ein wenig Biss mit. Wirklich sehr leckere, kleine Möhren-Törtchen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Möhren-Cupcakes
Kategorien: Backen, Muffin, Cupcake
Menge: 12 Stück

©Möhren-Cupcakes 001

Zutaten

H TEIG
80 ml   Öl
1     Ei Größe M
110 Gramm   Zucker
120 Gramm   Möhren, grob gerieben
40 Gramm   Walnüsse, gehackt
110 Gramm   Weizenmehl Type 405
3 Gramm   Backpulver
1/2 Teel.   Mischgewürz
H ZITRONEN-FRISCHKÄSE-GUSS
90 Gramm   Frischkäse, Ulrike: der mit dem P
30 Gramm   Butter, weich
1 Teel.   Zitronenabrieb
240 Gramm   Puderzucker
H STREUSEL
1 Essl.   Kürbiskerne, fein gehackt
1 Essl.   Walnüsse, fein gehackt
1 Essl.   Aprikosen, getrocknet, fein gehackt

Quelle

978-174245071-1* abgewandelt nach
Cake Stall
(The Australian Women’s Weekly)
978-174245071-1*
ISBN 978-174245071-1
  Erfasst *RK* 24.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Muffinblech mit Papier- oder Silikonförmchen auslegen. Mehl, Backpulver und Mischgewürz mischen

2. Öl, Zucker mit einander verrühren, bis die Masse dick und cremig ist. Möhren und Nüsse unterrühren, dann die Mehlmischen unterrühren. Die Mischung gleichmäßig in die Förmchen verteeilen.

3. Die Küchlein 20 Minuten backen, danach noch 5 Minuten in der Form lassen, bevor sie auf einem Gitterrost komplett auskühlen.

4. In der Zwischenzeit den Zitronen-Frischkäse-Guss herstellen. Dafür Frischkäse, Butter und den Zitronenabrieb mit dem Mixer verrühren, danach nach und nach den Puderzucker einrühren.

5. Den Guss in einen Spritzbeutel geben und auf den Küchlein verteilen. Und mit den Streuseln verzieren.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Heute deckt Katrin von Lingonsmak die Tafel der

Initiative Sonntagssüß

Herzhafte Spinat-Ricotta-Muffins mit Pinienkernen

Am heutigen vegetarischen Donnerstag gibt es herzhafte

Spinat-Ricotta-Muffins mit Pinienkernen

©Spinat-Ricotta-Muffins mit Pinienkernen 001

zum Mitnehmen. Sie schmecken wirklich sehr gut und sind zum Nachmachen unbedingt empfohlen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat-Ricotta-Muffins mit Pinienkernen
Kategorien: Muffins, Herzhaft
Menge: 12 Muffins

©Spinat-Ricotta-Muffins mit Pinienkernen 002

Zutaten

H EXTRAZUTATEN
150 Gramm   TK-Blattspinat
50 Gramm   Parmesan
3 Essl.   Pinienkerne
4 Essl.   Basilikum, 3-4 Stiele
1 Teel.   Italienische Kräuter
250 Gramm   Ricotta, cremig, auf keinen Fall durch Quark
      — ersetzen!
H FLÜSSIGE ZUTATEN
60 Gramm   Butter + etwas
200 ml   Milch
2     Eier, Größe M
H TROCKENE ZUTATEN
280 Gramm   Weizenmehl Type 550
3 Teel.   Backpulver
2 Essl.   Zucker
1/2 Teel.   Salz

Quelle

  Katrins Blog
  Erfasst *RK* 19.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Extrazutaten den gefrorenen Spinat auftauen lassen und sehr gut abtropfen lassen. Parmesan reiben. Pinienkerne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken.

2. Backofen vorheizen (E-Herd: 190 °C). Eine 12er-Muffinform ausbuttern. 60 g Butter zerlassen. Mit einem Schneebesen heiße Butter, Milch und Eier miteinander verschlagen. In einer zweiten Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermischen.‘ Mit einem Gummispachtel oder Holzlöffel die flüssigen Zutaten in die Mehlmischung geben und nur so lange rühren, bis sich beide Mischungen so gerade eben verbunden haben.

3. Vorsichtig Ricotta, Nüsse, Spinat und alle Kräuter unterheben. Nicht übermäßig verrühren! Den Teig gleichmäßig in die Muffinform verteilen. lin heißen Ofen 18 Minuten (Ulrike: 25 Minuten) backen. Dann eine Garprobe machen.(Ulrike: weiter 7 Minuten gebacken) Die Muffins 10 Minuten in ihrer Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Am besten warm mit etwas Butter genießen, schmecken aber auch kalt.

=====

Knackiger Rotkohlsalat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

Die Vorfreude auf die Erdbeerzeit beginnt bei mir dann, wenn bei uns im Ort überall die Erdbeerbuden aufgestellt werden. Ich gehöre ja zur Berufsgruppe derer, die die Lebensmittel auch verkosten müssen durften und an Erdbeeren im März habe ich keine guten Erinnerungen: Pestizidbelastet, wässrig, null wenig Erdbeeraroma. Ich hatte dann auch sofort den Gesichtsausdruck von Gaius Bonus aus Asterix, der Gallier vor Augen:

 
 
Erdbeeren … Erdbeeren? Um diese Jahreszeit ?!?

als ich am Wochenende diverse Blogeinträge mit frischen Erdbeeren entdeckte. Bei uns gab es immer noch gelagerten Kohl, diesmal Rotkohl. Der kam als

Knackiger Rotkohlsalat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

©Rotkohl-Salat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

daher. Ein köstlich aromatischer Salat, der die Vorfreude auf den Frühling steigert. Die erste Minze zeigt sich schon wieder im Garten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotkohl-Salat mit Rucola und getrockneten Aprikosen
Kategorien: Salat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Rotkohl
63 Gramm   Aprikosen, getrocknet
1 Stück   Ingwer, walnussgroß
2 1/2 Essl.   Orangensaft
1 1/2 Essl.   Apfelessig
      Salz
1/4 Teel.   Zimt, gemahlen
1/4 Teel.   Piment, gemahlen
1 1/2 Essl.   Haselnussöl; alternativ: Walnussöl oder Rapsöl
1/4 Bund   Rucola ca. 25 g
25 Gramm   Haselnüsse, grob gehackt

Quelle

  abgewandelt nach:
  köstlich vegetarisch
  Leichter Genuss 01/2012
  Erfasst *RK* 18.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Rotkohl putzen, vierteln, Strunk und dicke Blattrippen abschneiden, waschen und Viertel quer in ca. 1-2 mm breite Streifen schneiden oder hobeln. In Schüssel geben und mit den Händen ca. 5 Minuten gründlich durchkneten, so dass der Kohl weich wird.

2. Aprikosen in feine Streifen schneiden und zum Kohl geben. Ingwer schälen, fein reiben und mit Orangensaft, Apfelessig, Salz, Zimt und Piment verrühren. Öl unterschlagen und Dressing über das Rotkraut gießen. Gut verrühren und mindesten 1 Stunde ziehen lassen. Inzwischen Rucola verlesen, kalt abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Rotkrautsalat locker mit Rucola vermischen und mit Haselnüssen bestreut servieren.

Wer den Rotkohl nicht roh essen möchte, kann die Kohlstreifen ca. 5 Minuten in Salzwasser blanchieren.

=====