Archiv für den Monat: August 2013

Langsam gekochte Auberginen mit Kartoffeln

Bei den Hauptgerichten geht noch was, deshalb serviere ich heute

Slow Cooker Auberginen mit Kartoffeln

©Slow Cooker Auberginen mit Kartoffeln (2)

Statt der Jalapenos haben wir unsere orangefarbenen Terrassenchilies verwendet. Das Gericht ist von angenehmer Schärfe, sofern es maximal lauwarm verzehrt wird. Heiß genossen wärmt es reichlich durch.

Lydia von The Perfect Pantry empfiehlt, das Salz erst am Ende der Kochzeit zuzufügen, weil sich sonst zu viel Flüssigkeit bildet. Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe das Salz gleich zu Anfang zugegeben und habe trotzdem die letzte halbe Stunde den Deckel auf dem Slow Cooker gelassen.

Slow Cooker Auberginen mit Kartoffeln

Menge:8 Portionen

©Slow Cooker Auberginen mit Kartoffeln (1)

Auberginen und Kartoffelm aus dem Slow Cooker heizen auch bei sommerlichen Temperaturen die Küche nicht auf und enthält gerade so viel Chili, dass man nicht zu sehr ins Schwitzen gerät.

Zutaten:

  • etwa 1000 Gramm Auberginen, in in Würfel von 1 cm Kantenlänge geschnitten, vorbereitet gewogen
  • 400 Gramm Kartoffeln, in Würfel von 1 cm Kantenlänge geschnitten
  • 200 Gramm Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 Teel. Ingwer, frisch gerieben
  • 6 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
  • 2 Chilischoten, Samen entfernt und fein gewürfelt
  • 1 Essl. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Essl. Pul Biber
  • 1 Essl. Garam Masala
  • 1 Teel. Kurkuma, gemahlen
  • 250 ml Rapsöl
  • 2 Teel. Salz
  • 1 – 2 Essl. Koriander, frisch gehackt: Ulrike: Wie immer durch Petersilie ersetzt.

QUELLE

Bild

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Indian Slow CookerBild
ISBN: 978-1572841116

ZUBEREITUNG

  1. In dem Keramikeinsatz des 6,5-l-Slow Cookers Öl, Gewürze bis auf das Salz, Zwiebeln und Knoblauch geben und gut miteinander vermengen. Dann die Kartoffel- und Auberginenwürfel zugeben, Salz zufügen und gut miteinander vermengen, so dass die Gemüsewürfel mit der Gewürzmischung überzogen sind. Der Keramikeinsatz ist gut gefüllt, aber die Auberginen fallen beim Kochen zusammen. Den Deckel aufsetzen und 2 Stunden auf HIGH köcheln lassen.
  2. Nach 2 Stunden gut umrühren, es soll sich Flüssigkeit am Topfboden angesammelt haben und die Auberginen sind ein wenig zusammengefallen. Ja nach Flüssigkeitsmege entweder mit (wenig Flüssigkeit) oder ohne (viel Flüssigkeit) Deckeln noch weitere 30 Minuten auf LOW weiter kochen.
  3. Mit Koriander bzw. Petersilie abschmecken. Bei Raumtemperatur mit Reis oder Raita servieren.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von BartscherBild
Gesamtzeit: 3 Stunde
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 2 Stunden 30 Minuten

Langsam vegetarisch kochen: Rezepte für den Slow Cooker

Für die einen ist der Gedanke an die Einführung eines fleischfreien Tages eine Zumutung, ich halte es für einen Teil einer ausgewogenen Ernährung. Schon seit 2011 gibt es den vegetarischen bzw. fleischfreien Donnerstag bei Küchenlatein. Wenn Frau nach 8 Jahren auf eine eigene Domain umzieht, wird klar, wieviel ich eigentlich schon gekocht habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich viele vegetarische Gerichte – insbesondere Suppen und Eintöpfe bei der Verwendung von Gemüsebrühe oder Wasser – im Slow Cooker zubereiten lassen.

Edit 28.12.2014: Dieser Blogbeitrag hat übrigens zu Slowcooker vegetarisch: Das Buch ist erschienen, ein Gemeinschaftswerk von Gabi Frankemölle und mir geführt. Da finden sich 24 tolle Hauptgerichte! Und NEIN, die Rezepte stammen nicht alle vom Crocky-Blog und von hier, sondern es finden sich viele neuentwickelte Rezepte. Versprochen!

Hier die Zusammenfassung, die laufend ergänzt wird:

Bei den Hauptgerichten geht also noch ‚was.

Very British: Toad in the hole, die Kröte im Loch

Der Besuch von Sohn 1 am Wochenende fiel „zufällig“ mit der Grillparty ehemaliger Klassenkameraden zusammen, während Sohn 2 sich nach Schweden aufmachte. Irgendwie schien John Kabys beim Grillen an akuter Appetitlosigkeit zu leiden, 5 Käsegriller passten nicht mehr in ihn hinein. Und da die New British ClassicsBild schon einmal für dieses Gericht aufgeschlagen waren, lag die Verwendung für die Würstchen auf der Hand.

Toad in the whole ist ein klassisches britisches Gericht aus Würstchen in Yorkshire Puddingteig. Woher das Gericht diesen ungewöhnlichen Namen hat, ist nicht ganz geklärt. Ursprünglich waren noch nicht einmal Würstchen in dem Gericht, sondern es wurden Streifen von frischem oder übrig gebliebenen Fleisches eingebacken. Yorkshire Pudding wurde bereits in einem Kochbuch von 1737 erwähnt, das Rezept für toad in the whole ohne Würstchen erscheint erst 1861 in einem Kochbuch. Die perfekte Begleitung für die Kröte im Loch sind Erbsen, dazu braune Bratensauce oder frittierte Zwiebeln. Carnivore Erstgeborene essen

Toad in the hole – Kröte im Loch

©Toad in the hole - Kröte im Loch (2)

auch ganz schnöde mit Ketchup.

Toad in the hole – Kröte im Loch

Menge:3 Portionen ohne weitere Beilagen

©Toad in the hole - Kröte im Loch (1)

Der britische Klassiker: Würstchen in Yorkshire Puddingteig

Zutaten:

  • 5 Käsebratwürstchen à 90 Gramm
  • 4 Essl. Öl

FÜR DEN TEIG

  • 175 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier Größe M
  • 250 ml Milch

QUELLE

Bild

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Gary Rhodes
New British ClassicsBild
ISBN: 978-0563551003

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig Mehl mit dem Salz mischen, Eier zufügen und 250 ml Milch unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen einrühren. Für die richtige Konsistenz sollte ein in den Teig eingetauchter und wieder herausgezogener Löffel sollte auf der Rückseite imer noch vom Teig bedeckt sein. Den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Würstchen von allen Seiten in einer Pfanne mit der Hälfte des Öles von allen Seiten gut anbraten.
  3. Einen Bräter mit Öl ausfetten, den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  4. Den Bräter in den Backofen schieben. Das Fett sehr heiß sein und anfangen zu rauchen. Dann die angebratenen Würstchen in Bräter geben und den Teig angießen und in die Mitte des Ofen schieben.
  5. Den Ofen in den nächsten 25 Minuten nicht öffnen. Das Gericht ist fertig, wenn der Teig gut aufgegangen und schön gebräunt ist. Das war bei mir nach 25 Minuten der Fall. Direkt aus dem Bräter servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

Aprikosenkuchen

Das Kochbuch dein unbekanntes WesenEs gibt Kochbücher, die hatte ich schon lange nicht mehr in der Hand, um nicht zu sagen, es war mir sogar entfallen, dass ich sie besitze. Ich nahm meinen eigenen Tweet zum Anlass, Baking with PassionBild* durchzublättern. Ich weiß gar nicht mehr, dass ich das Buch am 02. Dezember 2009 kaufte, aber der große südamerikanische Fluss vergisst nix. Warum ich das Buch erwarb, kann ich auch nicht sagen, wahrscheinlich, weil im Titel der Text „außergewöhnliche Rezepte für Brote, Kuchen und Gebäck“ vorkommt. Und genau das ist in diesem Buch zu finden: Für den Hobbybäcker geteste Rezepte für Brote mit Sauerteig und Vorteig, Kuchen, Kekse, Gebäcke aus Mürbeteig, Blätterteig, Brandteig.

Beim Durchblättern also blieb ich am Aprikosenkuchen hängen. So sehr ich die Rezepte von Dan Lepard sonst auch schätze, verdammt: wie viel wiegen 12 Aprikosen?

Bei mir waren es

©12 Aprikosen

656 Gramm und das war eindeutig zu viel. Im Buch wird der Kuchen so beschrieben:

Der reichhaltige Teig ergibt einen klassischen Biskuitteig, die Aprikosen werden in den Teig eingebettet, der um die Aprikosen herum aufgeht.

Ja, nee, ist klar …

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (4)

Von den Aprikosen nichts mehr zu sehen und die angegebene Backzeit von 50 Minuten verlängerte sich locker um fast 40 Minuten auf 1 Stunde 30 Minuten. Daher war der Kuchen auch mehr als saftig und hielt nach entfernen des Springformrandes auch kaum die Form.

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (7)

Geschmacklich war jedoch an dem

Aprikosenkuchen

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (6)

an Kaffeepott auf Mozartdeckchen

nichts, aber auch gar nichts auszusetzen. Hier das Rezept. Wer das nachbackt und die richtige Aprikosenmenge trifft, den bitte ich um Rückmeldung.

Aprikosenkuchen

Menge:1 Springform von 22,86 cm Ø Ulrike: 22 cm

Aprikosenkuchen nach Dan Lepard

Der reichhaltige Teig ergibt einen klassischen Biskuitteig, die Aprikosen werden in den Teig eingebettet, der um die Aprikosen herum aufgeht.

Zutaten:

  • 200 Gramm Butter, weich
  • 350 Gramm Zucker
  • 3 Eier, Größe M
  • 225 g Weizenmehl Type 405 (Original: selfraising-flour)
  • 6 Gramm Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm saure Sahne
  • 12 = 656 Gramm Aprikosen, halbiert und entsteint

ZUM BESTREUEN

  • 45 Gramm Zucker, braun

QUELLE

978-1571458292978-1571458292 *

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Baking with PassionBild*

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 165 ° C vorheizen. Springformboden mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen. Überschüssiges Mehl entfernen. Mehl mit Backpulver mischen.
  2. Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren, danach jeweils 1/3 saure Sahne und Mehl zufügen und unterrühren. Mit den restlichen 2/3 saurer Sahne und Mehl genauso verfahren.
  3. Den Teig in die vorbereitete Springform geben. Die Aprikosen mit der Schnittseite nach oben in konzentrischen Kreisen auf die Oberfläche legen, so dass die Aprikosen sich halb überlappen. Mit braunem Zucker bestreuen und in der Mitter des Backofens 50 Minuten backen oder so lange bis ein Holzstäbchen ohne Anhaftungen wieder herauskommt. (Ulrike: Nach 50 Minuten mit Alufolie abgedeckt und weitere 40 Minuten gebacken.
  4. Den Kuchen in der Form 10 Minuten auf einem Gitterrost auskühlen lassen, dann mit einem Messer zwischen Springformrand und Kuchen entlang fahren. Den Springfromrand entfernen und den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Gesamtzeit:3 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit:50 Minuten Ulrike: 1 h 30

*=Affiliate-Link zu Amazon

Very British: Gedämpfter Porree und Cheddar-Käse Pudding

Foodfreak lädt uns ein, zu zeigen, dass wir very British sind. Ich habe einen Faible für Großbritannien. Obwohl ich dort schon einmal für viel Geld sehr schlecht aß, ist die britische Küche zu Unrecht verschrien. Das ist mir auch schon in Deutschland passiert. Ich liebe Porridge in verschiedensten Variationen, muffins, shortbread, scones, crumpets und nicht zu vergessen clotted cream, die es in meinem Lieblingssupermarkt zu kaufen gibt.

Für diverse Events habe ich schon Treacle Pudding, Snowdon Pudding, baked beans, summer pudding zubereitet, Sohn 1 bekam Cornish Pastries mit in die Schule. Ich lud zu Gurkensandwiches, Eier-Sandwiches und Karotten & Rosinen-Sandwiches ein, servierte Picnic-Pie, Mince Pies und englischen Glühweinkuchen. Und nicht zu vergessen, ich hatte 3 Jahre das britische Good Food Magazin abonniert.

Da war es schwer, sich etwas Neues einfallen zu lassen. Mein britischer Lieblingskoch mit seinen New British ClassicsBild wusste Rat: Die vegetarische Antwort auf den Steak and Kidney Pudding.

In dem

British Porree und Cheddar-Käse Pudding

©British Porree und Cheddar-Käse Pudding (2)

bringt Gary Rhodes die Aromen von Porree und britischem Cheddar zusammen und reflektiert auf die englische Kloß-Tradition. Der Pudding kann mit einer Käse- oder einer Senfsauce serviert werden. Wir entschieden uns für Käse. Diese Variante war meinen Herren lieber als die mit Nieren, obwohl es mir wahrscheinlich besser geschmeckt als den Herren: Sohn 1 versöhnte der Cheddar Dorset Drum. Obwohl das Gericht recht mächtig ist, stopft es weniger als erwartet.

Im Rezept wird Vegetarian Shredded SuetBild als Zutat genannt, ich habe es gemäß dieser Quelle einfach durch diese Bio-MargarineBild ersetzt.

British Gedämpfter Porree und Cheddar-Käse Pudding

Menge: 4 Portionen

British Porree und Cheddar-Käse Pudding

Zutaten:

  • 225 Gramm Porree, fein geschnitten
  • 225 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 6 Gramm Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teel. Salz
  • 100 Gramm Bio-Margarine
  • 175 Gramm Cheddar, Ulrike: Dorset Drum, gerieben
  • 150 ml Wasser
  • Pfeffer, schwarz, gemahlen

SAHNESAUCE

  • 60 Gramm Sahne, min. 36 % Fett
  • 60 Gramm Créme fraîche
  • 50 Gramm Butter
  • 15 Gramm Parmesan, fein gerieben, für Käsesauce
  • 1 – 2 Teel. Senf für Senfsauce
  • 1 Essl. Wasser
  • Salz, Pfeffer

QUELLE

Bild

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Gary Rhodes
New British ClassicsBild *
ISBN: 978-0563551003

ZUBEREITUNG

  1. Den Porree 30 – 60 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen und auf einem Tuch abkühlen lassen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver vermischen. Margarine, Käse und einige Umdrehungen Pfeffer zufügen und gut vermischen. Den Porree zufügen und nur so viel von dem Wasser zugeben, dass ein weicher Teig entsteht.
  3. Eine Puddingform von 1,2 Liter ausbuttern und leicht bemehlen. Den Teig in die Form geben, gut zusammendrücken und mit gebutterter Folie so verschließen, dass sich der Teig noch ausdehnen kann. Den Pudding 1,5 – 1,75 h dämpfen. Darauf achten, dass immer genügend Wasser im Topf ist.
  4. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Sahne, Créme fraîche und Butter in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Den Käse unterrühren. Von der Kochstelle nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Sauce zu dick geraten ist, das Wasser zufügen.
  5. Für die Senfsauce den gleichen Vorgang wiederholeen, nur wird statt des Käses Senf nach Geschmack zugegeben.
  6. Wenn der Pudding gar ist, die Folie entfernen und stürzen. Der Pudding kann pur oder mit zusätzlich geriebenen Käse bestreut serviert werden.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde 45 Minuten