Archiv für den Monat: Juni 2014

Broad beans and Spanish ham for I♥CC

IHCCMedMagicCollage
This week the I heart Cooking Clubs is looking for dishes with with a Mediterranean flair or ingredient.

It is summer and the offer of seasonal vegetables at the weekly market is exploding. Except on Sunday there is every day a weekly market anywhere in Kiel.

©Wochenmarkt Blücherplatz

I bought some broad beans

©Dicke Bohnen

and with Spanish Ham and Spanish Olive Oil

©Spanish Ham and Olive Oil

these wonderful beans went Mediterranean

Broad beans and Spanish ham

©Broad Beans and Spanish Ham (2)

Broad beans and Spanish ham

YIELD: serves two as a part of lunch

©Broad Beans and Spanish Ham (1)

A recipe from Nigel Slater for broad beans and Spanish ham

INGREDIENTS:

  • 500 grams broad beans in their pods, about 125 grams podded and skinned
  • 50 grams Spanish ham, thinly sliced
  • DRESSING

  • 1/2 tablespoon sherry vinegar
  • 1/4 teaspoon Dijon mustard
  • 1,5 tablespoons olive oil, I used Spanish
  • 1 tablespoon parlsey leaves, chopped
  • 1 small pinch salt
  • a few grinds of pepper

SOURCE

Bild *

Nigel Slater
Tender Vol. IBild *
ISBN: 978-0007248490

INSTRUCTIONS

  1. While you pod the beans bring a pan of water to the boil. Very lightly salt the water and tipn in the beans. Bring the water back to the boil, then turn down the heat so that they boil merrily for three or four minutes until they ar tender.
  2. Pop the beans from their skins, unless they are very young and the size of a fingernail. Place the pieces of ham, which should be in snippets about twice the size of a large postage stamp, on a serving plate.
  3. Make the dressing by adding salt to the sherry vinegar and letting dissolve. Add a quarter teaspoon of mustard then whisk in the olive oil with a fork. Add the chopped parsley to the dresstin. Lastly add a few grinds of pepper. Toss the beans gently in the dressing and set aside for twenty minutes (they are fine for several hours)
  4. Scatter the beans over the ham and eat.

total time: 50 minutes
preparation time:15 minutes
cook/baking time: 3 – 4 minutes

*=Affiliate-Link to Amazon

IHCC

For all other great Mediterranean Magic! Dishes visit the I heart cooking clubs site

more Nigel Slater recipes

Bretonische Milchkonfitüre und Kommissar Dupin

Bild *
 
 
In seinem dritten Fall ermittelt Kommissar George Dupin in den spektakulären Salzgärten der Guérande. Weil die befreundete Journalistin Lilou Breval ihn bittet, sich um mysteriöse Fässer in den Salinen zu kümmern, nutzt Dupin die Gelegenheit, dem verhassten Papierkram zu entfliehen. Kaum ist er in den Salzgärten angekommen, wird auf ihn geschossen. Nur dank des Ehrgeizes seines Präfekten und des Einschreitens seiner Sekretärin darf Dupin außerhalb seines Zuständigkeitsbereiches zusammen mit der Kommissarin Sylvaine Rose des Commisariat de Police Guérande in diesem mysteriösen Fall ermitteln.
 
 

»Bitte zwei petit cafés, Nadine.«
Dupin konnte es nicht fassen; Rose musste regelmäßig hierherkommen.
»Das Tartare de lieu jaune, mit Limonen. Zweimal«, Rose gab die Bestellung en passant auf, ohne Dupin eines Blickes zu würdigen, »die Lammterrine kennen Sie ja bereits.«
Wie konnte Rose davon wissen? Dupin war zu perplex, um zu reagieren.
»Und zwei Gläser Chinon blanc.«
Das war keine Frage gewesen. Dupin riss sich zusammen.

aus: Bretonisches Gold: Kommissar Dupins dritter FallBild *

Als die Kommissarin für den Kollegen das Seelachstartar statt der Lammterine bestellte, legte ich den Krimi aus der Hand und zog mein Kochbuch Bretonische Küche zum VerliebenBild * zu Rate, ob ein Rezept für eines diese beiden Gerichte vorhanden war. Nicht eines, dafür stolperte ich über das Rezept für

Bretonische Milchkonfitüre

©Bretonische Milchkonfitüre

die bretonische Antwort auf Dulce de Leche. Und die benötigte ich unbedingt für dieses Eis. Nun hat die bretonische Milchkonfitüre so rein gar nichts mit dem Krimi zu tun, aber sowohl Krimi als auch Rezept dürfen beim

mitmachen, inspierte mich der Krimi doch zum spontanen zubereiten der bretonischen Milchkonfitüre. Wenn ihr wie ich, das Ganze unbedingt einmal im Slow Cooker machen wollt, dann bleibt viel Zeit zum Lesen und erfahrt, wie die Geschichte endet. Aber auch ohne die Herstellung des Aufstriches ist der Krimi empfehlenswert.

Abweichend vom nachfolgenden Rezept habe ich die ganze Mischung im Slow Cooker auf Stufe „HIGH“ zubereitet. Nach 2,5 Stunden hatte die Mischung 84,3 °C und ich habe den Keramikeinsatz mit einem Handtuch bedeckt und den Deckel quer gelegt, damit zum einen die Temperatur gehalten und zum anderen ein Verdampfen von Flüssigkeit möglich war. Nach 12 h Kochzeit war das Ganze immer noch zu flüssig und ich musste sehr selten umrühren. Der Slow Cooker wurde ausgeschaltet und ich ging ins Bett.

Versuchsanordnung Dulce de Leche aus dem Crockpot #homemade Bretonische Milchkonfitüre:Nach 2,5 h HIGHmit Deckel waren 84,3 °C erreicht, jetzt ohne Deckel Flüssigkeit verdampfen lassen #Dulcedeleche #homemade #crockpot
Bretonische Milchkonfitüre: Geänderter Versuchsaufbau, aber es wird #Dulcedeleche #homemade #crockpot oder mühsam ernährt sich das Eichörnchen Bretonische Milchkonfitüre:Funktioniert tatsächlich, dauert aber ewig, brennt dafür nicht an #Dulcedeleche #homemade #crockpot

Am nächsten Tag habe ich dann wieder auf „HIGH“ gestellt und zum Schluss ohne Deckel eingekocht, dabei aber regelmäßig umgerührt. Nach insgesamt 16 h war der Aufstrich fertig.

Milchkonfitüre

Menge: 1200 Gramm

Bretonische Milchkonfitüre

Rezept für Milchkonfitüre ohne Pektin und Säuerungsmittel Zitronensäure wie bei der Guten Mutter.

Zutaten:

  • 2 Liter Vollmilch
  • 1 kg Zucker
  • 1 Vanilleschote

QUELLE

Bild

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Bretonische Küche zum VerliebenBild*

ZUBEREITUNG

  1. Milch Zucker und Vanilleschote in einem Topf mit dickem Boden geben.
  2. Zum Kochen bringen und dabei ununterbrochen mit einem Holzlöffel umrühren.
  3. Bei reduzierter Hitze ungefähr 2 Stunden simmern lassen, bis die Masse karamelfarben ist.
  4. Die Vanilleschote entfernen und die Konfitüre in vorbereitete Gläser füllen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 2 Stunden

*=Affiliate-Link zu Amazon

Chimichurri

So ein Rezept war auch Chimchurri, das Chakall im Jahre 2012 bei Lanz kochte. Der Gatte hatte diese Soße bereits in Südamerika kennengelernt und ich hatte das Rezept auch schon in meiner offline-Rezeptdatenbank als ausprobiert markiert. Nur noch nicht verbloggt, deswegen war es dem Inschennör auch nicht möglich, das Rezept auf einem Fliwatüüt – so heißen hier im Hause Küchenlatein die elektronischen Schneidbretter – wiederzufinden. Da ein Chimichurri gut durchziehen musste, hatte ich es angesetzt, damit die Soße vorhanden ist, wenn gegrillt wird. Aber wie immer kommt es anders als man denkt …

Da Chimichurri Ähnlichkeiten zum Genueser Pesto besitzt und eben jener gut zu Pasta passt, gab es statt gegrilltem Fleisch

Bandnudeln mit Chimichurri

©Bandnudeln mit Chimichurri

Sehr lecker und aus rein pflanzlichen Zutaten. Ein durchaus passender Betrag zum

tierfreitag_580x200

Und nun ist „unser“ erprobtes Rezept für Chimichurri auch online zu finden.

Chimichurri-Soße

Menge: 250 ml

©Chimichurri

Grüne, scharfe dickflüssige Soße, die zu gebratenem Rindfleisch passt oder auch geeignet ist, Fisch oder Hühnchen zu marinieren. Sie stammt aus Südamerika und weist eine Ähnlichkeit mit dem Genueser Pesto auf und schmeckt auch hervorragend zu Pasta.

Zutaten:

  • 1 Schote Chili, rot
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Weißweinessig
  • 25 Gramm Oregano, getrocknet
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
www.zdf.de, Lanz kocht 03.02.2012, Chakall

ZUBEREITUNG

  1. Die Chilischote halbieren und fein hacken. Die Knoblauchzehen abziehen und in eine Schüssel pressen. Die Petersilie waschen und trocken tupfen. Die Blättchen abzupfen und ebenfalls fein hacken. Olivenöl, Weißweinessig, Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie und die gehackte Chilischote zu den Knoblauchzehen geben und gut verrühren.
  2. Chimichurri 1-2 Wochen durchziehen lassen.

Gesamtzeit: 1 bis 2 Wochen
Vorbereitungszeit:10 Minuten

Förtchen – Futtjens

Wie die Förtchen meiner Großmutter gebacken wurden, habe ich euch ja schon hier vorgestellt, in Dänemark heißen die Æbleskiver und enthalten Äpfel oder auch nicht. Förtchen gibt traditionell zu Silvester, sie schmecken aber auch als Sonntagsgebäck zum Kaffee, oder wie ich jetzt auch nachlesen konnte, als Beilage zu Zander oder Butt und in der gekräuterten Variante zu Wildgerichten.

Förtchen Futtjens

©Förtchen - Futtjens  (2)

Wir haben die jedenfalls erst einmal in Zimtzucker getunkt zum Nachmittagskaffee genossen. Bis auf die Gehzeit des Teiges sind die ja nun wirklich schnell gemacht und halten Kindheitserinnerungen wach. Die sollte es viel öfter geben.

Förtchen Futtjens

Menge:42 Stück

©Förtchen - Futtjens  (1)

Süß als Sonntagsgebäck zum Tee oder Kaffee oder als Beilage zu Zander oder Butt mit Stachelbeermus

Zutaten:

  • 2 Eier Größe M, Eidotter und Eiklar getrennt
  • 50 Gramm Butter, geschmolzen
  • 400 ml Milch
  • 335 Gramm Mehl Type 550
  • 4,6 Gramm Trockenhefe, entsprechend 17 Gramm Frischhefe
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ZUM AUSBACKEN

  • Butterschmalz
  • Förtchenpfanne
  • ZUM BESTREUEN FÜR DIE VARIANTE ZUM KAFFEE

  • Zimtzucker oder Puderzucker

QUELLE

Bild *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Zu Gast in Schleswig-HolsteinBild *
ISBN: 978-3817000449

ZUBEREITUNG

  1. Einen Esslöffel Mehl mit der Trockenhefe und einer Prise Zucker vermischen und mit etwas Milch zu einem dünnen Teig vermischen und etwa 15 Minuten stehen lassen.
  2. Eigelb und abgekühlte, flüssige Butter unterrühren, restliche Milch zugeben. Anschließend das Mehl, Zitronenschale unterschlagen. Den Teig ca. 2 Stunden stehen lassen
  3. Das Eiklar mit einer guten Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
  4. In reichlich Butterschmals in der Förtchenfpannen von beiden Seiten backen. Fertige Förtchen warm stellen
  5. Zum Nachmittagskaffee mit Zimtzucker und Puderzucker bestreuen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon
 

Tastesherrif ich backs mir 
Der Tastesheriff sammelt diesen Monat Familienrezepte oder Erinnerungen, die man nicht missen möchte. Förtchen gehören definitiv dazu.