Archiv für den Monat: März 2016

Avocado-Birnen-Smoothie

Calendar of Ingredients
 
 
 
Dies ist mein 2. Beitrag für den Calendar of Ingredients, den diesen Monat Nadine von Sweetpie ausrichtet. Mein
 
 
 

Avocado-Birnen-Smoothie

Avocado-Birnen-Smoothie (2)

geht eher in die süßliche Richtung und schmeckt wunderbar.

Avocado-Birnen-Smoothie

Menge: 1 Portion

Avocado-Birnen-Smoothie (1)

Zutaten:

  • ½ Avocado
  • 1-2 Birnen;
  • 1 Orange, der Saft; etwa 160 ml
  • Zitronensaft, nach Geschmack
  • 1 EL Leinöl; Ulrike: HanfölHanföl *
  • grüne Blätter, z.B. von Spinat oder Feldsalat; optional

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Ernährungsdocs

ZUBEREITUNG

  1. Avocado und Obst schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob zerkleinern. Die grünen Blätter gründlich waschen. Alle Zutaten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab gut pürieren.

Gesamtzeit: 5 Minuten
Vorbereitungszeit: 3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Birnen-Sellerie-Süppchen

Das Gewicht einer Sellerieknolle schwankt und so ein ausgewachsenes Exemplar bringt schon einiges auf die Waage. Deshalb friere ich Reste immer gleich gewürfelt ein. Mit dem restlichen Stück vom Sellerie-Kartoffelstampf hatte ich genau die 200 Gramm übrig, die für das

Birnen-Sellerie-Süppchen

©Birnen-Sellerie-Süppchen

benötigt werden. Die Zubereitung im Slowcooker hat den Vorteil, dass ich alles am Vorabend vorbereiten kann. Am nächsten Morgen vor der Arbeit musste ich nur noch die Sahne zufügen und die Suppe pürieren und hatte ein wohlschneckendes Lunch at Work. Aber natürlich kann man die Suppe auch ganz normal im Kochtopf zubereiten. Dann muss sie etwa 10 – 15 Minuten köcheln.

Birnen-Sellerie-Süppchen

Menge: 3 Portionen

©Birnen-Sellerie-Süppchen (2)

Zutaten:

  • 3 Birnen, etwa 400 Gramm, geschält, entkernt, gewürfelt
  • 200 Gramm Knollensellerie, schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 800 ml Brühe, wer es sämiger mag nimmt nur 500 ml
  • 100 ml Sahne, Ulrike: KaffeesahneB00HNPJPD8 *
  • 1 Essl. Senf
  • 1 Bund Petersilie
  • Öl
  • Pfeffer und Salz

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Rezeptkarte aus dem Bioladen

ZUBEREITUNG

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln zufügen und andünsten. Birnen und Sellerie zufügen, kurz mitschmoren und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Brühe zufügen, Deckel aufsetzen und 4 – 6 h auf LOW garen, bis das Gemüse weich ist.
  2. Wenn das Gemüse weich ist, Sahne und Senf dazugeben und pürieren. Mit Pfeffer und Salz würzen und warm stellen. Petersilie in etwas Öl kurz anbraten und als Topping auf die portionierte Suppe geben. Ulrike: Ich habe auf das Fritieren der Petersilie verzichtet.

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen – 2 Jahre Garantie1,5 Liter *
Gesamtzeit: 4,5 bis 6,5 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 4 – 6 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Eierlikör-Tassenkuchen

Beim Shoppen für das Osterfest stolperten den Inschennör und ich im Eingang unseres Lieblingssupermarktes über ein Angebot EierlikörEierlikör Tassenkuchen *, bei dem mit Einkaufskarte noch einmal Geld zu sparen war. Auf dem Flaschenhals befand sich ein Umkarton mit einem Rezept für einen Eierlikör-Tassenkuchen, den wir auf dem Weg zur Kasse schon verloren hatten. Also zückte der Inschennör sein Eifon und lichtete das Rezept kurzerhand ab.

Rezept Eierlikör-Tassenkuchenn

Seitdem wir akut vom Breitenwachstum betroffen sind und junge, dynamische Herren selten mit uns einen richtig im Ofen gebackenen Kuchens genießen und die Reste mitnehmen, klang Tassenkuchen sehr verlockend. Bislang war ich ja der Meinung, Kuchen aus der Mikrowelle kann man machen, kann frau aber auch sein lassen, wurde durch das obige Rezept bestätigt. So sah unser

Eierlikör-Tassenkuchen

©Eierlikör-Tassenkuchen

aus, nachdem wir das Rezept befolgten. Essbar war dieser „Kuchen“ schon, nur war unserer Meinung nach die Teigmenge für 2 Tassen von etwa 280 ml geeignet und nicht nur für eine. Nachdem ich dann die Zutaten für den vermeintlich Tassenkuchen schon abgewogen hatte, haben wir die Teigmenge auf 2 Tassen verteilt und es funktionierte sehr viel besser. Aber meine Meinung bleibt: Kann man machen, man kann es auch lassen ….

Welches Volumen die Tasse des Kuchenbäckers hatte, bleibt allein Tobias Geheimnis.

Und hier nun das im Hause Küchenlatein erprobte Rezept, natürlich in metrischen Maßen für die FreundInnen der Waage.

Eierlikör-Tassenkuchen

Menge:2 Tassen von 280 ml Volumen

Mikrowellenkuchen mit Eierlikör

Zutaten:

  • 50 Gramm Mehl Type 405
  • 45 Gramm Zucker
  • 1/4 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Größe M
  • 36 Gramm Speiseöl, Ulrike: Rapsöl
  • 36 Gramm Eierlikör

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Eierlikörflasche

ZUBEREITUNG

  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  2. Öl, Eierlikör und Ei mit einem SchüttelbecherB0143A9ISW * vermengen.
  3. Die flüssigen über die trockenen Zutaten geben und so lange verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Teigmenge gleichmäßig auf 2 Tassen von 280 ml Inhalt verteilen und jede Tasse bei 700 Watt 90 – 100 Sekunden erwärmen

Gesamtzeit: 7-8 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 90 bis 100 Sekunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Sellerie-Kartoffelstampf mit Spiegelei und Radieschensalat

Auch wenn die Regale der Supermärkte etwas anderes zeigen, wir haben immer noch März und hier in Schleswig-Holstein haben weder Him- noch Blau- oder gar Erdbeeren Saison und auf den Spargel warte ich auch noch lieber einen Monat. Also nehme ich Sellerie und Kartoffeln und peppe diese Mischung mit frischen heimischen Radieschen zu

Sellerie-Kartoffelstampf mit Spiegelei und Radieschensalat

©Sellerie-Kartoffelstampf mit Radieschensalat und Spiegelei

auf. Einfach und köstlich. Ich fand die Menge an Kartoffel-Selleriestampf für 2 Personen sehr reichlich, aber mit eingelegtem Spitzkohl ergab der Rest noch ein wohlschmeckendes Lunch at Work.

Sellerie-Kartoffelstampf mit Spiegelei und Radieschensalat

Menge: 2 Portionen

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln, mehlig-kochend, Ulrike: Afraschälen, in 2 cm große Stücke geschnitten
  • 500 Gramm Knollensellerie, schälen, in 2 cm große Stücke geschnitten
  • Salz
  • 10 Gramm Sesam, geröstet
  • 2 Teel Senf, mittelscharf
  • 1 Teel. Agavendicksaft; Ulrike: Honig
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 2 Essl. Rapsöl
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Bund Radieschen, geputzt, in dünne Scheiben gehobelt
  • Petersilie glatt
  • 1 Essl. Butter
  • 2 Eier

QUELLE

Köstlich vegetarisch 02_2016

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 02/2016

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffel- und Selleriewürfel in ausreichend Salzwasser gar kochen. Abgießen und Kochwasser auffangen. Mit dem Kartoffel-StampferKartoffelstampfer * zerdrücken und so viel Kochwasser zugeben, bis lockerer Stampf entsteht. Ggf. mit Salz abschmecken.
  2. Senf, Agavendicksaft, Zitronensaft und Rapsöl zu einem cremigen Dressing verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Radieschenscheiben geben. Petersilienblättchen und Sesam zugeben und gut untermischen.
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen, Eier darin nebeneinander zu Spiegeleiern braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Sellerie-Kartoffelstampf auf Tellern verteilen, mit Spiegeleiern und Radieschensalat servieren. Auf Wunsch mit weiteren Petersilienblättchen servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Möhren-Curry

Es ist immer noch Curry da, das verbraucht werden muss will. Da kam mir dieses

Möhren-Curry

©Möhren-Curry (1)

gerade recht. Mit dem entsprechenden Gemüsehobel geht das stifteln der Möhren recht fix und eine kleine, sättigende Mahlzeit ist im Nu fertig. Schmeckt auch noch am nächsten Tag als Lunch at Work.

Möhren-Curry

Menge: 2 – 3 Portionen

©Möhren-Curry (2)

Zutaten:

  • 500 Gramm Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Teel. Rapsöl
  • 1 Teel. Sonnenblumenkerne
  • 1 Teel. Mandeln, gestiftelt; Ulrike: gehackt
  • 2 Teel. Curry ScharfMöhren-Curry *
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die Ernährungsdocs

ZUBEREITUNG

  1. Die Möhren schälen und in feine Stifte schneiden, das geht prima mit diesem GemüsehobelMöhren-Curry * Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel anschwitzen, dann die Sonnenblumenkerne und Mandeln kurz darin schwenken und das Curry hinzufügen.
  2. Die Möhren dazugeben und die Temperatur herunter schalten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bissfest garen und abschmecken. Zum Schluss die Petersilie putzen, waschen, fein hacken und unterheben.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon