Archiv für den Monat: Januar 2018

Rotkohlsuppe mit Kürbiskern-Limetten-Crunch

Den restlichen Rotkohl – bei Marktschwärmer Kiel erstanden – des Winter-Waldorfsalates bereitete ich als

Rotkohlsuppe mit Kürbiskern-Limetten-Crunch

Rotkohlsuppe mit Kürbiskern-Limetten-Crunch (1)

zu. Wir fanden den Kürbiskern-Limetten-Crunch ausgesprochen passend dazu, ohne wäre die Suppe vielleicht ein wenig langweilig gewesen. Auf jeden Fall ein ein Seelentröster bei grauem Januarwetter und dieses Rezept zeigt, dass Rotkohl nicht nur als klassische Beilage daher kommen muss.

Rotkohlsuppe mit Kürbiskern-Limetten-Crunch

Menge: 4 Portionen

Rotkohlsuppe mit Kürbiskern-Limetten-Crunch (2)

Frischer Rotkohl wird zusammen Zwiebeln, Knoblauch sowie mit Gemüsebrühe und Essig gegart.Eine köstliche Suppe in ganz in lila bei der Kürbiskerne und Limettenschale für den besonderen Pfiff sorgen. Ein Klacks Schmand rundet die Suppe ab.

Zutaten:

  • 600 Gramm Rotkohl, gewaschen, geviertelt, Strunk entfernt, in feine Streifen geschnitten, vorbereitet gewogen
  • 1 kl. Zwiebel, etwa 70 Gramm, schälen, fein würfeln
  • 2 Zehen Knoblauch, schälen, fein würfeln
  • 1 Essl. Rapsöl
  • 2 Essl. RotweinessigByodo Bio Rotweinessig**
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 4 Nelken
  • 1 Teel. Koriander, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  • 1 Limette, die abgeriebene Schale
  • 2 Essl. Honig, etwa 40 Gramm
  • 40 Gramm Kürbiskerne
  • 200 Gramm Schmand

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_2018-01_160

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
köstlich vegetarisch 01/2018

ZUBEREITUNG

  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. rokohl zufügen und 2 Minuten mitdünsten. Mit Essig und rühe Ablösöchen. Nelken und Koriander Zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und im geschlossenen Topf etwa 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  2. Kürbiskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, den Limettenabrieb unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Suppe inklusive der Nelken fein pürieren. Honig und 100 Gramm Schmand einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern verteilen und mit restlichem Schmand und Kürbiskern-Limetten-Crunch garniert servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Winter-Waldorfsalat

Mit der App GrünZeit der Verbraucherzentralen kann man ganz einfach erfahren, wann klimafreundliches, heimisches Gemüse Saison hat. Die Einkaufshilfe GrünZeit zeigt, wann heimische Ware Saison hat oder eher aus dem Lager oder Gewächshaus kommt. Zur schnelleren Unterscheidung gibt es die Symbole in den Ampelfarben. Im Januar haben Rotkohl, Sellerie, Möhren und Äpfel aus regionaler Produktion Saison, kurze Wege hinter sich und weisen eine geringe bis mittlere Klimabelastung auf. Aus diesen überwiegend bei den Marktschwärmern Kiel erstandenen Zutaten bereitete ich einen sehr leckeren

Winter-Waldorfsalat

Winter-Waldorfsalat (1)

zu. Regional und saisonal schmeckt einfach gut. Mein GemüsehobelB06XX27GDT* übernahm das Schneiden in feine Streifen.

Winter-Waldorfsalat

Menge: 4 Portionen

Winter-Waldorfsalat

Dieser Winter-Waldorfsalat enthält neben den klassischen Zutaten wie in feine Streifen geschnittenen Knollensellerie, Äpfeln und grob gehackte Walnüsse, auch Rotkohl und Möhren. Alles wird in einer Salatmayonnaise mariniert und mit getrockneten Cranberries serviert.

Zutaten:

  • 1 Eigelb, Größe M
  • 2 Essl. Joghurt
  • 3 Essl. Zitronensaft
  • 2 Essl. Walnussöl
  • 4 Essl. Traubenkernöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • etwas Apfelsaft
  • 120 Gramm Sellerie, gewaschen, geschält, in feinen Streifen
  • 1 Apfel, säuerlich, gewaschen, geschält, Kerngehäuse entfernt, in feinen Streifen
  • 100 Gramm Rotkohl, in feinen Streifen
  • 60 Gramm Walnüsse, grob gehackt
  • 2 Essl. Cranberries, getrocknet

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach einer Idee aus:
Living at Home 1/2010

ZUBEREITUNG

  1. Eigelb mit Joghurt und 1-2 El Zitronensaft vermischen, nach und nach tröpfchenweise Walnuss- und Traubenkernöl unter die Eigelbmasse schlagen und die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell mit etwas Apfelsaft verdünnen, falls sie zu dick ist.
  2. Sellerie- und Apfelstreifen mit 1 El Zitronensaft mischen.
  3. Alles mit der Salatmayonnaise vermischen und 10 Minuten marinieren.
  4. Den Winter-Waldorfsalat auf Teller verteilen, Walnüsse und die Granatapfelkerne darüberstreuen und servieren.

Gesamtzeit: 35 Minuten
Vorbereitungszeit: 25 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Ernährungsrat Kiel gegründet

Ich wohne in einem Vorort von Kiel, der zwar einem anderen Landkreis angehört, unsere Hecke jedoch grenzt an die Landeshauptstadt. Kiel ist von vielen landwirtschaftlichen Flächen umgeben, Schleswig-Holstein ist voller Kühe, Raps und Schafen, aber in den Supermärkten werden nur sehr spärlich regionale Erzeugnisse angeboten. Milch, Butter oder Buttermilch werden häufig in anderen Bundesländern produziert. „Der Verbraucher“ hat den Bezug zur Landwirtschaft verloren, gibt es doch das ganze Jahr Obst und Gemüse aus aller Herren Länder in Hülle und Fülle.

Der Mensch braucht Lebensmittel, d.h. Mittel zum Leben, doch nicht nur mir fällt es schwer, Produkte aus der Region zu beziehen. Das zeigte die große Resonanz am Mittwoch im Sitzungssaal des Kieler Rathauses. Etwa 100 Bürger waren dem Aufruf des Intitativkreises Ernährungsrat Kiel gefolgt und machten Vorschläge, wie Stadt und Land besser vernetzt werden können. Der Vortrag von Wilfried Bommert zeigte eindrucksvoll auf, dass sich jetzt – in Zeiten des Klimawandels – etwas tun muss, um etwas an dem System zu ändern. Städte sind nur noch etwa 3 Tage in der Lage, die Menschen ausreichend mit Lebensmitteln zu versorgen. Brechen die Transportwege weg, wird es für uns alle schwierig. Deshalb ist es so wichtig, die kleinen regionalen Betriebe zu unterstützen und zu erhalten. Schulen, Kindergärten und Kantinen sollten daher auch mehr auf regionale Produkte setzen. Und nicht nur das: Das Wissen um Ernährung, Lebensmittel und deren Zubereitung ist eine Schlüsselkompetenz, die unbedingt in Schulen und Kindergärten vermittelt werden muss. Der Journalist Jens Mecklenburg merkte an, dass es inzwischen 2 Generationen gebe, die weder kochen können noch wissen, wann welche Lebensmittel tatsächlich Saison haben. Und das trotz steigender Zahl von Zeitschriften und Kochsendungen.

Das sind die Mitglieder des Ernährungsrates Kiel

Ernährungsrat Kiel, das sind wir

die sich all der verschiedenen Aspekte für eine Ernährungswende annehmen wollen. Ich freue mich, dabei sein zu dürfen. Es gibt viel zu tun, packen wir es an.

Gelbe Bete Risotto

Mit Frau Genial-Lecker verbindet mich eine lange (Internet)-Freundschaft. Rike verbloggte damals BabybreiRezepte, während ich mich um die Verköstigung Gemüse meidender Teenager kümmerte. Der Inschennör und ich der nutzten das Wochenende zur Grünen Woche in Berlin, um Familie Genial-Lecker zu besuchen. Wie schon bei den Besuchen zuvor, hatte Rike Befürchtungen, wir könnten verhungern. Es gab Schweinebraten nach einem Witzigmann Rezept mit einer genialen Soße, handgeschabte Spätzle und Rosenkohl aus dem Dampfgarer

Schweinebraten, Rosenkohl, handgeschabte Spätzle

Irgendwie kam das Gespräch auf Rote Bete und Rike schwärmte von Rote Risotto. Nun ist mein Verhältnis zu Rote Bete ja ein bisschen angespannt – ich habe immer das Gefühl, ich habe geschmacklich einen Erdklumpen im Mund – aber Gelbe Bete mag ich sehr. Warum dann nicht

Gelbe Bete Risotto

Gelbe Bete Risotto (1)

zubereiten? Eine gute Gelegenheit, die restlichen 168 Gramm Risottoreis mit geringfügig überschrittenem Mindesthalbarkeitsdatum zu verbrauchen. Herausgekommen ist ein köstlicher Risotto, der auch ohne Zugabe von Gelbe Bete Saft eine schöne Farbe hat.

Gelbe Bete Risotto

Menge: 2 Portionen

Gelbe Bete Risotto (2)

Zutaten:

  • 1 Gelbe Bete, roh, etwa 95 Gramm, schälen und fein würfeln
  • 1 Schalotte, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Zweig Rosmarin, Blätter fein gehackt, Spitze zur Deko aufbewahren
  • 500 ml Gemüsefond
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 168 Gramm Risotto-Reis; Arborio
  • 50 ml Noilly PratB007VIFJQE*
  • 20 Gramm Parmesankäse, gerieben; Ulrike: Bergziege
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker
  • 25 Gramm Butter

QUELLE

Rezept von Ulrike Westphal inspiriert von Rike:

ZUBEREITUNG

  1. Den Gemüsefond in einem separaten Topf zum köcheln bringen.
  2. Rapsöl im Topf erhitzen, die Schalotten mit den Gelbe Bete Würfeln darin anschwitzen, Rosmarin zugeben. Nach etwa 2 Minuten den Reis zufüge und glasig andünsten, dabei öfter umrühren.
  3. Mit dem Vermouth ablöschen, sobald der verkocht ist, schöpflöffelweise von dem Gemüsefond zugeben, dass der Reis gerade so bedeckt ist. Im offenen Topf auf niedriger Flamme jeweils einköcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  4. Hartkäse reiben. Sobald der Reis bissfest ist, den Topf vom Herd nehmen. Geriebenen Käse und Butter unterrühren, 2 Minuten ruhen lassen und dann zügig mit dem restlichen Rosmarin dekoriert servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Gelber Bete:

Salat aus Gelber Bete
Salat aus Gelber Bete
Gelbe-Bete-Salat
Gelbe-Bete-Salat
Gelbe-Bete-Nudeln mit Riesengarnelen
Gelbe-Bete-Nudeln mit Riesengarnelen
Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon
Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon
Ceviche mit Grünkohlsalat
Ceviche mit Grünkohlsalat
Beetroot & goat’s cheese tart
Beetroot & goat’s cheese tart

Bert Gamerschlags perfekte Linsensuppe

Ilka stellte eine Liste auf, die sie gerne tun möchte. Dazu zählte, Gefrierschrank und Speisekammer zu leeren, um bewusster einzukaufen. Bereits im Januar 2011 wollte ich einen besseren Überblick über den Inhalt meines Tiefkühlschrankes gewinnen. Das klappt auch ganz gut, nur mit meinen Vorräten an Hülsenfrüchten klappt das nicht ganz so gut wie die Beiträge zum Event Schatzsuche im Vorratsschrank beweisen. Inzwischen sammelten sich schon wieder diverse Linsensorten an. Für die perfekte Linsensuppe konnte ich ziemlich viel aus meinen Vorräten verbrauchen, ich musste nur noch eine Schweinebacke bei den Marktschwärmern erstehen. Die Hühnerbrühe wurde aus dem im Tiefkühlschrank für diesen Zweck lagernden Hähnchenfleisch für Brühe/Suppe im Slowcooker zuebereitet.

Bert Gamerschlags perfekte Linsensuppe

Bert Gamerschlags perfekte Linsensuppe (1)

Eine wirklich köstliche, gehaltvolle Linsensuppe. Wir lieben den Geschmack der fetten, geräucherten Schweinebacke, die auch kalt, hauchdünn aufgeschnitten mit Senf auf Brot sehr gut schmeckt. Bis auf die Linsen und Gewürze wurden bei diesem Gericht wieder Zutaten aus der Region verwendet.

Bert Gamerschlags perfekte Linsensuppe

Menge: 6 Portionen

Bert Gamerschlags perfekte Linsensuppe (2)

Deftige Linsensuppe mit Schweinebacke, bei denen die Linsen nicht matschig daherkommen.

Zutaten:

  • 1 Schweinebacke , etwa 675 Gramm, gepökelt und geräuchert; Ulrike: Rotbuntes Husumer **
  • 200 Gramm schwarze Linsen; Belugalinsen
  • 200 Gramm grüne Linsen; Lentilles Vertes du Puy
  • 200 Gramm braune Linsen; Pardinalinsen
  • 2 Möhren, geputzt, in Linsengröße gewürfelt; Ulrike 150 Gramm
  • 2 Petersilienwurzeln, geputzt, in Linsengröße gewürfelt; Ulrike: 40 Gramm
  • ½ Sellerieknolle, geputzt, in Linsengröße gewürfelt; Ulrike; 75 Gramm
  • Gemüsepaprika, nach Geschmack, Ulrike: weggelassen
  • 1 Ltr. Hühnerbrühe, hausgemacht
  • Kräuter, gehackt, wenn vorhanden Liebstöckel; Ulrike; 8 Kräuter TK
  • 4 Birnen, nach Geschmack, Ulrike: Conference

QUELLE

stern-02-18

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stern Magazin 02/2018

ZUBEREITUNG

  1. Die Schweinebacke in einen Topf geben, Linsen zufügen und mit Wasser bedecken, bis das Fleisch knapp bedeckt ist. Zum Kochen bringen und dann etwa 20 Minuten sanft garen.
  2. Das Fleisch herausnehmen und beiseitelegen. Die halb garen Linsen mitsamt dem Kochwasser in ein Sieb schütten, mit klarem Leitungswasser überbrausen und im Sieb abtropfen lassen, wo sie nun die sie umhüllende Restfeuchtigkeit aufsaugen. Dabei können sie ruhig abkühlen.
  3. Die Gemüsewürfelin wenig Öl in einem Topf anösten, mit 1 Liter Hühnerbrühe aufgießen und die Schweinebacke dazulegen. So etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Backe gar ist. Das ist daran zu erkennen, dass sich eine feine, zweizinkige Fleischgabel mühelos hineinstechen und auch wieder herausziehen läßt. Das Fleisch heraus und erneut beiseite stellen.
  4. Die abgetropften, inzwischen fast trockenen Linsen in die Brühe zu dem Gemüse geben und etwa 20 Minuten sacht nahezu gänzlich weich garen. Ulrike: zu diesem Zeitpunkt habe ich die knüppelharten, geschälten Birnenstücke zugegeben.
  5. Inzwischen die Schweinebacke ca. 5 mm dicke Scheiben aufschneiden. Die Scheiben in die Suppe geben und herzhaft mit Salz, Pfeffer und recht viel Essig abschmecken.
  6. Vollreife Birnen zufügen, andere kurz in der Suppe mitgaren, bis sie weich sind.
  7. Kurz vor dem Servieren die gehackten Kräuter zufügen.

Gesamtzeit: 1 Stunde 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde 10 Minuten

 
 

**Diese Schweinerasse ist eine alte schleswig-holsteiner Schweinerasse, die vom Aussterben bedroht ist. Durch den Kauf der Produkte wird die Erhaltungszucht unterstützt, da ohne Verzehr der Produkte eine Zucht nicht mehr interessant wäre.