Vegetarischer Donnerstag: Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto

Am vorletzten Donnerstag des Jahres 2010 serviert Küchenlatein

Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto

 Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto

der sich auch kalt wunderbar für die Lunchbox eignet und vom Schulessenverweigerer ein Daumen hoch bekam.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto
Kategorien: Backen, Kuchen, Herzhaft
Menge: 16 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Hokkaido-Kürbis
100 ml   Milch
      Salz
400 Gramm   Dinkelmehl, Type 630
1 Pack.   Trockenhefe
1 Teel.   Anissaat
      Öl und Mehl für das Blech
      Mehl, zum Bearbeiten
H PESTO
2 Essl.   Kürbiskerne
1 Bund   Petersilie
100 ml   Rapsöl
3 Essl.   Kürbiskernöl
25 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
1 Teel.   Fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
2 Teel.   Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
H BELAG
400 Gramm   Saure Sahne, 10%
2 Teel.   Getrockneter Majoran
      Salz
      Pfeffer
3     Äpfel , à 150 g
3     Rote Zwiebeln, à 75 g

Quelle

  essen & trinken 11/2010
  Erfasst *RK* 10.12.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Teig den Kürbis halbieren und das weiche Innere und die Kerne mit einem Löffel aus dem Kürbis entfernen. 300 g Fruchtfleisch in 4 cm große Würfel schneiden. In einem Dämpfeinsatz über kochendem Wasser in 15-20 Minuten weich dämpfen. Kürbis 10 Minuten abkühlen lassen und mit Milch und 1 Tl Salz pürieren.

2. 350 g Mehl, Hefe und Anis mischen. Kürbispüree zugeben und am besten in der Küchenmaschine (oder mit den Knethaken des Handrührers) zu einem glatten Teig kneten. Wenn der Teig stark klebt, esslöffelweise weiteres Mehl unterkneten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

3. Für den Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu knacken. Kürbiskerne grob hacken. Petersilienblätter abzupfen, 25 g Blätter, Kürbiskerne und Rapsöl in einem Rührbecher pürieren. Kürbiskernöl, Parmesan, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Für den Belag saure Sahne und Majoran verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Ausstecher ausstechen, Äpfel und Zwiebeln in 3 mm dünne Scheiben hobeln oder schneiden.

5. Ein Backblech (30 x 40 cm) dünn mit Öl bestreichen und mit Mehl bestäuben. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, auf Blechgröße ausrollen und auf das Blech legen. Zwei Drittel der sauren Sahne darüberstreichen, mit den Apfelscheiben belegen und leicht salzen. Zwiebeln darauf verteilen. Restliche saure Sahne darauf verteilen.

6. Apfel-Zwiebel-Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 25-30 Minuten backen. Pesto dazu servieren.

=====

2 thoughts on “Vegetarischer Donnerstag: Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto

  1. CamiWitt (Gast)

    Ich wünsche Dir und deiner Familie ein ruhiges und Gesegnetes Weihnachtsfest !

    Kiek einst, wat is de Himmel so rot,
    dat sünd de Engels, dei backt dat Brot,
    dei backt dan Wiehnachtsmann sien Stüten
    vor all de lütten Leckersnüten
    nu flink de Teller ünners Bett
    un legt jük hen un west recht nett
    de Sünna Klaas steiht vor de Dör,
    de Wiehnachtmann, de schickt em her,
    wat de Engels hevt backt,
    dat shüt jü probeirn
    und smeckt dot good, dann hört se dat gern
    un de Wiehnachtmann smunzelt, nu backt man mehr
    ach, wenn doch erst mol Wiehnachten wär.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.