Archiv der Kategorie: Vegetarisch

Kartoffelröllchen mit Champignonsauce

Kulinarisch verbinden die meisten mit Kroatien den Klassiker Ćevapčići mit Djuvec-Reis. Dabei stammen die Hackfleischröllchen ursprünglich aus der Türkei, die osmanischen Eroberer brachten sie im Mittelalter auf die Balkanhalbinsel.

Die Kartoffel kam im 16. Jahrhundert aus Amerika auch nach Kroatien und wurde zum Grundnahrungsmittel. Der Einfluss der K.u.K.-Monarchie auf die

Kartoffelröllchen mit Champignonsauce

Kartoffelröllchen mit Champignonsauce (1)

ist nicht zu leugnen. Gefunden habe ich dieses Rezept für Valjušci od krumpira u umaku od šampinjona im Kroatien-Lexikon und ist mein zweiter Beitrag zur kulinarischen Weltreise nach Kroatien.

Kartoffelröllchen mit Champignonsauce

Menge: 2 – 3 Portionen

Kartoffelröllchen mit Champignonsauce (2)

Zutaten:

Kartoffelröllchen bzw. Schupfnudeln

  • 500 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend; Ulrike: Diplomat
  • 50 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Weizengrieß, fein
  • 25 Gramm Butter
  • 1 Eigelb, Größe M
  • Salz
  • Muskatnuss, gerieben

Sauce

  • 250 Gramm Champignons, geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 1 kl. Zwiebel, abgezogen, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch, abgezogen, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Essl. Butter
  • 250 ml Sahne, 38 % Fett
  • etwas Majoran
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Kroatien Lexikon

ZUBEREITUNG

  1. Die Kartoffeln in der Schale weichkochen. Dann noch heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Etwa 30 Minuten abkühlen lassen und dann die restlichen Zutaten untermischen, so daß ein fester Kartoffelteig entsteht. Aus diesem Teig Röllchen formen und in leicht siedendem Salzwasser solange köcheln, bis sie an der Oberfläche schwimmen – das dauert nur ein paar Minuten. Herausnehmen und mit der Champignonsauce servieren.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen und darin die Champignons anbraten. Sobald sie beginnen, Farbe anzunehmen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Mit der Sahne aufffüllen, mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und ca. 10 Minuten leicht einköcheln lassen. Mit den Kartoffelröllchen servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Mai - Kroatien

Huevos Revueltos a la Mexicana

Beim Aufräumen fiel mir Mexican Cookery978-0895865892* in die Hände, daraus bereitete ich bereits im Jahre 2006 für das Blog-Event WCC #5 – We celebrate Cinco De Mayo! Burritos Button English, Weizentortillas und Guacamole zu. Da die Kulinarische Weltreise im September nach Mexico geht, blätterte ich es durch und blieb bei

Huevos Revueltos a la Mexicana

Huevos Revueltos a la Mexicana (1)

hängen. Mich plagte der kleine Hunger, so fiel das Rührei eben mexikanisch aus, da Simone von Aus der Lameng im Kochtopf gerade mexikanische Rezepte sammelt.

Huevos Revueltos a la Mexicana

Menge: 1 Portion

Huevos Revueltos a la Mexicana (2)

Mexikanisches Rührei mit Chili, Zwiebeln und Tomate

Zutaten:

  • 1 Teel. Öl
  • 1 kl. Chilischote, Serrano oder andere kleine scharfe Chili, ohne Samen, gehackt
  • 1 kl. Tomate, in Würfel geschnitten
  • ½ kl. Zwiebel, etwa 30 g
  • 2 Eier, Größe M, verquirlt
  • Salz

QUELLE

978-0895865892978-0895865892*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Barbara Hansen
Mexican Cookery978-0895865892*
ISBN 978-0895865892

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Chili, Tomate und Zwiebel zufügen. Unter Rühren erhitzen, bis das Gemüse gerade durchgewärmt ist und noch Biss hat.
  2. Das Gemüse an den Pfannenrand geben, die Eier zufügen. Ei so lange rühren, bis es fast gestockt ist, dann das Gemüse unterrühren und weitere 1 – 2 Minuten erhitzen. Mit Salz abschmecken

Gesamtzeit: 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blog-Event CXLI - Mexikanische Küche (Einsendeschluss 15. Mai 2018)

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

So langsam wird die Auswahl an frischen Gemüsen aus der Region vielfältiger. Für den/das Spinatpesto verwendete ich frischen Spinat vom Wochenmarkt für den/das

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste (2)

musste der Spinat aus der Tiefkühltruhe herhalten. Besonders gut hat mir die knusprige Kruste aus Tortilla-Chips und Käse gefallen, die der Kombination aus (heimischen) Quinoa, Dosentomaten und Spinat das gewisse Etwas verlieh.

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

Menge: 2 Portionen

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste (1)

Zutaten:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Quinoa – Schleswig Holsteiner KnickgetreideKnickgetreide*, heiß abgespült und abgetropft
  • 500 g Spinat; Ulrike: 375 Gramm TK, verlesen, gewaschen, abgetropft
  • 1 Zwiebel, etwa 75 g, abgezogen, in feine Würfel geschnitten
  • 1 gr. Zehe Knoblauch, abgezogen, in feine Würfel geschnitten
  • 1 ½ Essl. Rapsöl
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 212-ml-Dose, Tomaten, stückig, z.B. dieseB014SCH9UY*
  • ½ Teel. Thymian, getrocknet
  • 50 Gramm Sahne, Ulrike: Kaffeesahne B00HNPJPD8*
  • 60 Gramm Tortillachips, grob zerkleinert
  • 100 Gramm Cheddar, gerieben

QUELLE

Köstlich Vegetarisch 03/2018

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich Vegetarisch 03/2018

ZUBEREITUNG

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und Quinoa einrühren. Aufkochen lassen und im offenen Topf etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Die Körnchen sollten noch etwas Biss haben. Überschüssige Brühe ggf. abgießen und Quinoa sofort in der Auflaufform verteilen.
  2. Den Spinat mit 2 Liter Wasser und 1 ½ Teel. Salz in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen, Spinat nach und nach ins kochende Wasser geben, etwa ½ – 1 Minute zusammenfallen lassen, mit einem Schaumlöffel herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. 1 Essl. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin in etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen, den Knoblauch nach 3 Minuten dazu geben. Ulrike: hier habe ich den TK-Spinat zugegeben und im geschlossenen Topf bei niedriger Hitze auftauen lassen.
  4. Backofen auf 200 °C vorheizen. Spinat ausdrücken, unter die Zwiebel-Knoblauchmischung geben, mit Salz und Pfeffer würzen und restliches Öl unterrühren.
  5. Tomaten auf Quinoa verteilen und mit Thymian bestreuen. Spinat darauf gben und alles mit der Sahne übergieém
  6. Käse mit Tortillachips mischen, auf dem Gratin verteilen, etwa 20 Minuten überbacken und sofort servieren.

Gesamtzeit: 1 ½ Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten Kochzeit, 20 Minuten Backzeit

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Es ist Fastenzeit und ich übe mich im Kochbuch fasten. Der Inschennör hat mir 2 neue Regale für Kochbücher zusammengeschraubt, weil sich die Bücher in der „Kochbuchbibliothek“ im Untergeschoss schon übereinander stapelten. Dort habe ich jetzt auf- und umgeräumt und beschlossen, mich mit dem Neukauf von Kochbüchern zurückzuhalten. Zumindest bis Ostern, damit sich die Bücher nicht wieder so schnell stapeln. Nicht nur im Keller wurde aufgeräumt. In den Vorratsschränken der Küche mache ich gerade „Frühjahrsputz“. Neben Hülsenfrüchten horte ich auch schon seit einiger Zeit eine Packung vorgekochter WeizenB003LMXQT*. Keine Ahnung, warum diese Packung bei mir landete, eigentlich auch egal, sie sollte weg. Da passte das Rezept aus Österreich vegetarisch978-3850336437*

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (1)

sehr gut. Geschmeckt hat es auch und dank des vorgegarten Weizens, käuflich erworbenem Karottensaft und Gemüsebrühe aus dem Vorrat war das Gericht im Nu zubereitet.

Jetzt habe ich einen besseren Überblick über meine Vorräte und meine Bücher geordnet. Und auch Immer schon vegan978-3850338561 * durfte in das neue Regal einziehen. Es riecht nicht mehr unangenehm nach Kleber und vervollständigt die Reihe der Bücher aus dem Brandstätter Verlag.

Brandstätter Bücher

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Menge: 4 Portionen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (2)br>

Zutaten:

  • 500 ml Gemüsesaft, frisch entsaftet aus 3 Gelben Rüben, 3 Karotten und 1 kleinen Knolle Sellerie, alternativ Karottensaft°
  • 150 ml Gemüsebrühe °
  • Salz
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Lorbeerblätter, gebrochen
  • 2 Stangen Lauch, längs halbiert, gewaschen, geputzt in ca. 18 cm langen Stücken
  • 300 Gramm Perlweizen; Ulrike: Zartweizenargin:0px !important;“ />*
  • Öl für den Bräter

QUELLE

978-3850336437978-3850336437 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Österreich vegetarisch978-3850336437
ISBN 978-3850336437 *

ZUBEREITUNG

  1. Gemüsesaft, bei mir Karottensaft, Salz und Kräuter aufkochen. Perlweizen dazugeben, einmal kurz aufkochen. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  2. Öl in einen Bräter oder in einen ausreichend großen Topf mit Deckel geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten braten.
  3. Perlweizen darübergießen, weitere 10 Minuten schmoren, der Lauch sollte weich, die Körner bissfest sein.

° Bei Verwendung von Zartweizen die Flüssigkeitsmenge ggf. anpassen und die kürzere Garzeit beachten.
Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 2 * 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Lauch-Flan

Morgen ist offizieller Frühlingsanfang des Jahres 2018, jedenfalls der astronomische. Den meteorologischen hatten wir schon am 1. März. Im Garten blühen Schneeglöckchen, Märzbecher und Krokusse. Der Bärlauch fängt an zu sprießen, das Gemüseangebot in den Supermärkten explodiert mit Produkten aus südlicheren Gefilden. In der Region hat derzeit Lauch bzw Porree Saison. Frei nach dem Motto „Lauch tut’s auch“ bereite ich daraus einen frühlingshaften

Lauch-Flan

Lauch-Flan - Porree-Flan (1)

zu. Das Rezept dafür hat mir Marktschwärmer Deutschland geschickt und ich habe es ausprobiert. Ich kann nur sagen, es ist wirklich zu empfehlen und es gibt (fast) alle Zutaten bei den Marktschwärmern Kiel, zumindest stammen bis auf die Gewürze die Zutaten aus Schleswig-Holstein. Dieser Flan schmeckt übrigens heiß, lauwarm und sogar kalt sehr köstlich.

Lauch-Flan

Menge: 2 Portionen

Lauch-Flan - Porree-Flan (2)

Ein pikanter Flan mit dem was die Saison im März hergibt, nämlich Lauch.

Zutaten:

  • 500 Gramm Lauch bzw. Porree, gewaschen, geputzt in feine Ringe geschnitten
  • 2 Eier
  • 40 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 250 ml Milch
  • 25 Gramm Käse, gerieben, Ulrike: Bergziege Original Brie in Scheiben
  • Butter
  • 2 – 3 Teel.Rapsöl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Rezept Marktschwärmer Deutschland

ZUBEREITUNG

  1. Rapsöl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, Den Lauch mit Salz und Pfeffer für 15 Minuten bei schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel garen.
  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 °C vorheizen. Mehl, Eier und Milch unter ständigem Rühren vermengen. Mit Muskatnusse, Salz und Pfeffer würzen. Ulrike: Diesen ShakerB01AT1IRVS * benutzt.
  3. Den Lauch aus aus der Pfanne in eine gebutterte BackformB008ZJPZ94* geben, die Eiermischung darübergeben und gleichmäßig verteilen. Den geriebenen Käse darüber streuen. Für etwa 40 Minuten im Ofen backen, bis der Flan goldbraun ist. Heiß, lauwarm oder auch kalt servieren.

Gesamtzeit: 1 h
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon