Chinesische Gemüsebrühe

Ich besitze eine recht umfangreiche Kochbuchsammlung, jedoch erreicht sie nicht annähernd das Ausmaß wie bei Chili und Ciabatta. Und für ein eigenes Kochbuchzimmer wie es Frau Bushcook ihr eigen nennt, müssten wir erst anbauen. Dabei geht es mir wie ihr: Es ist so viel bequemer in den unendlichen Welten des Zwischennetzes nach Rezepten zu suchen, als sich mit der eigenen Kochbuchsammlung zu beschäftigen. Für die kulinarische Weltreise nach China nahm ich Suppen aus China Vegane Rezepte für den Alltag (Chinas Küche)978-3943314151* zur Hand, aus dem ich vor drei Jahren schon Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen kochte. Beginnen möchte ich mit dem Basisrezept für

Chinesische Gemüsebrühe

Chinesische Gemüsebrühe

Wenn man das gleich in der großen Menge – glücklicherweise besitze ich einen 10 Liter fassenden Kochtopf – zubereitet und anschließend noch einkocht, hat man einen Vorrat. Damit lassen sich noch weitere Suppen herstellen. Das Bild zeigt meinen „Dekotopf“ mit dem herausgefischten Gemüse.

Chinesische Gemüsebrühe

Menge: 4 Suppen à 4 Portionen

Chinesische Gemüsebrühe (2)

Zutaten:

  • 1/2 Weißkohl, etwa 630 Gramm, grob zerkleinert
  • 2 Karotten, etwa 300 Gramm, halbiert
  • 1 Maiskolben, in 3 – 4 Stücke zerteilt
  • 1/2 Sellerieknolle, etwa 250 Gramm, geschält, in grobe Stücke geschnitten
  • 1/2 Rettich, etwa 300 Gramm, geschält, in grobe Stücke geschnitten
  • 5 Essl. Sojabohnen, etwa 80 Gramm
  • 6 Jujube, getrocknete rote Datteln
  • 10 Shitakepilze, getrocknet, eingeweicht und halbiert
  • 4 Ltr. Wasser

QUELLE

978-3943314151978-3943314151 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Suppen aus China:
Vegane Rezepte für den Alltag (Chinas Küche)
978-3943314151*
ISBN 978-3943314151

ZUBEREITUNG

  1. Wasser mit allen Zutaten in einen aussreichend großen Topf – Ulrike 10 Liter – und bei starker Hitze aufkochen lassen. Dann auf kleiner Flamme etwa 4 Stunden köcheln lassen. Das Gemüse abseihen und die Flüssigkeit auffangen.
  2. Die noch heiße Flüssigkeit in geeignete Einmachgläser füllen und 30 Minuten bei 100 °C einkochen lassen.

Gesamtzeit: 5 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit:4 Stunden + Einkochzeit

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise China

weitere Mitreisende

Turbohausfrau: Fisolen mit Olivengemüse | The Road Most Traveled: Süßes und Salziges: Snacks aus Hongkong| Pane-Bistecca: Yu Xiang Qie Zi – Sichuan – Nach Fish duftende Auberginen

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Ich selbst gehöre keiner Religionsgemeinschaft an, wurde christlich erzogen und respektiere kirchliche Feiertage aller Glaubensrichtungen. Deshalb wird bei uns – wie bei der Buntküche erst nach Totensonntag die Adventsdekoration hervorgeholt und mit Eifer an die Plätzchenproduktion gegangen.

Inzwischen beginnt die Lebkuchensaison gefühlt gleich nach den Sommerferien und die Adventszeit ist nur noch Kommerz und Weihnachtsmärkte verkommen zu Resterampen mit Geruch nach altem Frittierfett.

Zur Adventszeit gehören eindeutig Kekse, am besten selbst gebacken. Um meine Buchweizenvorräte wieder ein wenig zu reduzieren entschied ich mich für

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs (1)

Wirklich köstlich buttrig-zarte Plätzchen mit Biss durch die Kakaonibs. Der Teig muss gut gekühlt werden. Damit die Kekse nicht so wie bei mir zerlaufen, sollten die ausgestochenen oder von der Rolle geschnittenen Teigkreise vor dem Backen noch einmal gekühlt werden. Dann verlaufen die auch nicht so stark wie bei mir, dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch.

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Menge: ca 48 Stück

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs (2)

Den buttrig-zarten Buchweizen-Butterplätzchen verleihen die Kakaonibs den rechten Biss

Zutaten:

  • 90 Gramm Buchweizen Mehl
  • 160 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 125 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter
  • 1/4 Teel. Salz
  • 1,5 Teel. Vanilleextrakt
  • 45 Gramm Kakao Nibs

QUELLE

15796521151579652115*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Pure Dessert: True Flavors, Inspiring
Ingredients, and Simple Recipes
1579652115*
auch hier

ZUBEREITUNG

  1. In einer Schüssel beide Mehle miteinander vermischen.
  2. Butterstückchen, Zucker, Salz und Vanille mit dem mit einem Rührgerät kurz vermischen. Kakaonibs und Mehl unterrühren, bis sich die Zutaten gerade zu einer Masse verbinden.
  3. Die Teigmasse zwischen zwei Blättern Backpapier flach drücken und etwa 20 Minuten kalt stellen.
  4. Zwischen dem Backpapier auf ca. 3 mm ausrollen und erneut gut kühlen, dann Kreise von etwa 5,5 cm ausstechen.
  5. Alternativ den Teig zu einer Rolle von 5 cm Durchmesser formen und mindestens 2 Stunden oder aber über Nacht kalt stellen. Von der Rolle etwa 3 mm dicke Scheiben abschneiden.
  6. Die Teigkreise mit Abstand von etwa 3 – 4 cm auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und bei 175 °C in 12 – 14 Minuten backen, bis die Ränder anfangen zu bräunen.
  7. Die Plätzchen auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 3 StundenVorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce

Der letzte Donnerstag im November, Zeit für eine neue Ausgabe von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, das Event, das Steph ins Leben rief und jetzt in die Hände von Janke und Nadine übergab. Alles Gute Steph! Diesen Monat durften alle Gemüse von September bis November verkocht werden.

Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce

Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce (1)

Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce

Menge: 4 Portionen

Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce (2)itemprop=“image“

Zuckermais-Polenta ist nicht mit der aus Maisgrieß zu vergleichen. Sie schmeckt süßer, hat eine weiche Konsistenz und braucht Unterstützung herzhafter Zutaten wie Feta, Butter und Salz. Die Zubereitung ist etwas aufwändiger und braucht ein bißchen Zeit. Die zu investieren lohnt, mit Auberginensauce ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Zutaten:

  • 6 Zuckermaiskolben; etwa 560 Gramm Maiskörner
  • 500 Gramm Wasser
  • 40 Gramm Butter
  • 200 Gramm Feta oder Hirtenkäse, zerkrümelt
  • 1/2 Teel. Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

AUBERGINENSAUCE

  • 30 ml Oliven- oder Rapsöl
  • 1 mittlere Aubergine, in Würfel von 2 cm Kantenlänge geschnitten
  • 2 Teel. Tomatenmark
  • 60 ml Weißwein
  • 200 Gramm Tomaten, gewürfelt, frisch oder aus der Dose
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 Teel. Salz
  • 1 Essl. Oregano, gehackt plus Blätter zum Garnieren

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Ottolenghi in The Guardian

ZUBEREITUNG

  1. Zunächst die Sauce zubereiten. Das Oliven- oder Rapsöl in einer großen Bratpfanne, idealerweise ca. 30 cm Durchmesser bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Die gewürfelten Auberginen hinzufügen und etwa 15 Minuten lang braun anbraten. Das vom Gemüse abgegebene Wasser muss verdampfen können, die Hitze also hoch halten. Dabei nicht zu häufig umrühren, damit die Gemüsewürfel auch bräunen können.
  2. Tpmatenmark zufügen und etwa 2 Minuten mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen, dann die Tomaten, Wasser Salz Zucker und Oregano zufügen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen.
  3. Für die Polenta die Körner von den Maiskolben schafen. Die Maiskörner mit Wasser bedecken, die Hälfte der Butter zufügen und etwa 12 Minuten köcheln lassen. Mit Hilfe eines gelochten ServierlöffelsB003DDCG9O* die Maiskörner in einen Foodprocessor geben und die Kerne fein pürieren. Erscheint die Mischung zu fest, etwas Kochwasser zufügen.
  4. Die Maispaste in den Kochtopf mit Wasser zurückgeben und unter ständigem Rühren 10 – 15 Minuten kochen, bis die Masse die Konsistenz von Kartoffelpüree angenommen hat. Die restliche Butter, Käse, Salz und Pfeffer zufügen und noch etwa 2 Minuten weiter kochen. Mit Salz abschmecken.
  5. Die Polenta in einen tiefen Tellergeben und mit warmer Auberginensauce und einigen Oreganoblättern heiß servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere köstliche saisonale Rezepte mit den Gemüsen der letzten drei Monate findet ihr bei:

Nom Noms Food: Pasta mit Rote-Bete-Ziegenkäse-Sauce, karamellisierten Walnüssen und Feldsalat | Möhreneck: Cannelloni mit Wirsing | Ina Is(s)t: Chinesischer Kung Pao Rosenkohl mit Sesam | Lebkuchennest: Rotkohlrisotto mit Rotkohlchips | Jankes*Soulfood: Südafrikanisches Chakalaka | Madam Rote Rübe: Verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing | Zimtkeks und Apfeltarte: Dinkel-Walnuss-Brötchen mit Maronen-Apfel-Aufstrich | trickytine: Riesen Pfannen Cookie mit Maronen und Schokolade – Giant Cookie Love! | Brotwein: Steinpilzrisotto | Dinner um Acht: Spaghetti in Zwiebel-Sherry Sahne mit ofengeröstetem Rosenkohl | Feed me up before you go-go: Gefüllter Kürbis aus dem Ofen mit Rosenkohl, Apfel und Pestokruste | Obers trifft Sahne: Pasta mit Petersilienwurzel und Walnusspesto | feinesgemuese: Sellerie-Suppe mit Butternusskürbis | Ye Olde Kitchen: Maronenkässpätzle mit Röstzwiebeln | Delicious Stories: Gnocchi Auflauf mit Rosenkohl & Champignons | S-Küche: Kastanientorte aus Graubünden – Begegnungen mit Maroni im Kastanienwald | moey’s kitchen: Bunter Krautsalat mit Buttermilch-Zitronen-Dressing | Kochen mit Diana: Ameisen auf dem Baum | Haut Gout: Grünkohl und Rehwild und hier geht es zur ebook-Sammlung

Noch mehr Rezepte mit Auberginen (click)

Steckrübensalat mit Quinoa

Eine „kleine“ norddeutsche Steckrübe wiegt mindestens 1 kg und reichte bereits für Steckrüben-Käse-Auflauf, Steckrübensalat mit Pistazien und Kokossauce und jetzt auch noch für den

Steckrübensalat mit Quinoa

Steckrübensalat mit Quinoa (3)

der nicht nur gut schmeckt, sondern sich auch wunderbar als Lunch at Work eignet. Da schlug ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe: Steckrübe restlos verwendet und die Quinoavorräte wieder etwas abgebaut.

Steckrübensalat mit Quinoa

Menge: 2 Portionen als Hauptsteise

Steckrübensalat mit Quinoa (2)

Steckrübensalat mit Quinoa aus gebackenen Steckrüben, Pastinaken, Rucola, Haselnüssen und einem Dressing aus Honig und Essig

Zutaten:

GEBACKENES GEMÜSE

  • 360 Gramm Steckrübe, geschält und in kleine Würfel geschnitten, vorbereitet gewogen
  • 2 Pastinaken, geschält und in kleine Würfel geschnitten, 150 Gramm vorbereitet gewogen
  • 2 Zehen Koblauch, geschält, fein gehackt
  • 1 Essl. Rapsöl extra
  • 2 Teel. Honig
  • 1/4 Teel. Meersalz; Ulrike: OstseesalzB01DAA17LM*
  • 6 Thymian-Zweige, Blätter abgezupft

DRESSING

  • 3 Essl. Rapsöl
  • 2 Teel. Rotwein-Essig
  • 2Schalotten, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe Koblauch, geschält, fein gehackt
  • Salz; Ulrike: OstseesalzB01DAA17LM*
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

AUẞERDEM

  • 100 Gramm Quinoa, gewaschen, rot oder weiß oder gemischt
  • 80 Gramm Rucola, gewaschen, getrockenet, grob geschnitten
  • 2 Essl. Petersilien, gehackt
  • 50 Gramm Haselnüsse, geröstet, gehackt

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Elle Republic

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 190 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. In einer ausreichend großen Schüssel Steckrübe und Pastinake mit Knoblauch, Öl, Honig, Salz und den Thymianblättern gut vermischen. Alles zusammen auf das vorbereitete Backblech geben und in einer Lage verteilen, dass sich nichts überdeckt. In etwa 35 – 40 Minuten das Gemüse backen, bis es karamellisiert und weich ist.
  3. In der Zwischenzeit das Quinoa waschen und entsprechend der Packungsanleitung ochen. Sobald es fertig ist, zum Abkühlen zur Seite stellen.
  4. Das gebackene Gemüse aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
  5. In Schraubdeckelglas Essig, Schalotten und Knoblauch vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Anrichten das gebackene Gemüse, gegartes Quinoa und den Salat in eine Salatschüssel geben und gut mit dem Dressing vermischen. Dann die gerösteten Haselnüsse darüber verteilen und servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Steckrüben (click)

Welsh Cawl – Walisischer Eintopf

Gabi verschenkte aus unserem jüngst in der Druckversion eingestellten Kochbuch Slowcooker für ZweiB019V4VMSE* das Rezept für Rouladengeschnetzeltes. Dazu machte sie sich einige Gedanken über hochgejubelt eBook-Mafia-Möchtegern-Autoren. Ich muss glücklicherweise nicht von Kochbucheinnahmen meinen Lebensunterhalt bestreiten, aber die Respektlosigkeit, die gerade in der digitalen Welt an den Tag gelegt wird, macht mich doch betroffen.

Da uns die kulinarische Weltreise in diesem Monat nach Großbritannien führt, spendiere ich das Rezept für

Welsh Cawl – Walisischer Eintopf

Welsh Cawl - Walisischer Eintopf (1)

in der Slowcooker Version. Für die Zubereitung im 3,5-l-Topf die Zutaten einfach verdoppeln. Ein wärmender Eintopf, der sich dank des Slowcookers von allein kocht.

Welsh Cawl – Walisischer Eintopf

Menge: 2 Portionen

Welsh Cawl - Walisischer Eintopf (2)

Ein wärmender Welsh Cawl – Walisischer Eintopf für die Seele. Perfekt für einen Winterabend und um Wurzelgemüse aufzubrauchen.

Zutaten:

  • 200 Gramm Lammwürfel, aus der Schulter geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl, zum Bestäuben
  • 1 Essl. Butterschmalz
  • 300 Gramm Kartoffeln, schälen und in Würfel schneiden
  • 140 Gramm Karotten, etwa, schälen und in Würfel schneiden
  • 250 Gramm Steckrübe, etwa, schälen und in Würfel schneiden
  • 150 Gramm Pastinake, etwa, schälen und in Würfel schneiden
  • 1 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Zweig Thymian
  • Spritzer Worcestershire Sauce

ZUM SERVIEREN

  • Weißbrot
  • Cheddar

QUELLE

von Ulrike Westphal aus:
Slowcooker für ZweiB019V4VMSE*

ZUBEREITUNG

  1. Die Gemüsewürfel in den Keramikeinsatz des SlowCookers geben und mit 750 ml Wasser oder Fond aufgießen und auf HIGH stellen.
  2. In der Zwischenzeit das Lammfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Das Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und von allen Seiten braun braten. Zum Gemüse in den SlowCooker geben und ca. 4 – 5 h auf HIGH garen, bis das Fleisch anfängt zu zerfallen und das Wurzelgemüse gar ist.
  3. 30 Minuten vor dem Servieren, noch einmal mit Salz, Pfeffer und Worcestershire Sauce abschmecken und die fein geschnittenen Lauchringe, sowie Thymian zufügen.
  4. Mit Cheddar und knusprigem Brot servieren.

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen – 2 Jahre Garantie1,5 Liter *
Gesamtzeit: 5,5 Stundene
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise United Kingdon

meine Mitreisenden

Chili und Ciabatta: Malted Brown Bread – Kastenbrot mit original englischem Mehl + Bubble and Squeak mit englischem Bacon und Spiegelei + Glamorgan Sausages mit Zwiebel-Chili-Relish | Pane-Bistecca: Cornish Pasteies – traditional British Pastry + Bakewell Tart + Cheesy Shortbread | SilverTravellers: Afternoon Tea in Berlin – Hotel de Rome | Küchenmomente: Maids of Honour – Kleine Käseküchlein aus Großbritannien | Zimtkringel: Mushy Peas | Magentratzerl: Fishcakes 2.0 mit Tartar-Velouté + Saag Halloumi + Clementinen-Posset | Backen mit Leidenschaft: Toad-in-the-Hole + Kümmelkuchen…Caraway Seed | Brittas Kochbuch: Reisebericht: Eine Woche in Nordengland + Scottish Petticoat Tail Shortbread + Irish Stew (Großbritannien) | Backmaedchen 1967: Yorkshire Pudding | Fränkische Tapas: fish and chips auf Fränggisch | Brotwein: Toasties Rezept – englische Muffins / Toastbrötchen selber backen + Eier Benedict Rezept – pochiertes Ei auf Toastie mit Sauce Hollandaise | Kaffeebohne: Cornish Pasty vegetarisch + Spice Cake with fudge – Gewürzkuchen mit Zuckerguss| Slowcooker.de British Afternoon Tea für die Mädels – Rezepte und Bilder | Volker mampft: Schottisches Biergulasch – Scottish Ale Stew + Chicken tikka masala – das britische Nationalgericht | 1x umrühren bitte aka kochtopf Fruchtiger Tea Loaf zum Afternoon Tea | Turbohausfrau: Fish & Chips | Salzig, Süß und Lecker: Sticky Toffee Pudding | Our food creations: Warme Crumpets | Labsalliebe: Shepherd´s Pie orientalisch

noch mehr britische Rezepte bei Küchenlatein