Deftiger Erbseneintopf mit Angler Würstchen

Die Anregung, wieder einmal eine Erbsensuppe zu kochen, kam ausgerechnet aus einer Veggie-Zeitschrift. Die Durchforstung der Vorräte ergab noch einen Rest Schälerbsen, die und bis auf die Würstchen waren die benötigten Zutaten auch him Hause. Die Angler Würstchen von Prahls bestehen zu 100 % Angler Sattelschweinfleisch, enthalten Gewürze in Bio-Qualität und sind sehr fein im Geschmack. Die orderte ich kurzerhand bei den Marktschwärmern und

Deftiger Erbseneintopf mit Angler Würstchen

Deftiger Erbseneintopf mit Angler Würstchen (3)

stand nichts mehr im Wege. Genau das richtige Essen bei ungemütlichem, kalten Wetter, schmeichelt der Seele und wärmt.

Deftiger Erbseneintopf mit Angler Würstchen

Menge: 3 – 4 Portionen

Deftiger Erbseneintopf mit Angler Würstchen (1)

Zutaten:

  • 1 kl. Zwiebel, etwa 60 Gramm in feinen Würfeln
  • 60 Gramm Knollensellerie, in ca. 1 cm großen Würfeln
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 100 Gramm Karotten, geschält, geviertelt, in 1 cm langen Stücken
  • 100 Gramm Porre, halbiert, in feinen Halbringen
  • 250 Gramm Schälerbsen, grün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Teel. Majoran, getrocknet
  • 1 – 1,2 Liter Gemüsebrühe, alternatitiv Wasser und Gemühsebrühpulver
  • 300 Gramm Karoffeln, vorwiegend festkochend, geschält, in 2 cm großen Würfeln
  • 320 – 330 Gramm Angler Würstchen
  • Majoran, frisch, abgezupfte Blätter, optional

QUELLE

Ulrike Westphal

ZUBEREITUNG

  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Sellerie, Karotten und Lauch zugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Gemüsebrühe, Erbsen, Lorbeerblätter und Majoran zufügen, aufkochen und im geschlossenen Topf ca. 1 Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  2. Nach einer Stunde Kochzeit die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben und ca. weitere 12 inuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind und der Eintopf eine cremige Konsistenz hat.
  3. Die Angler Würstchen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, dem Eintopf zufügen und erwärmen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Brühe zufügen, wenn der Eintopf zu dickflüssig ist. Suppe auf Suppentellern portionieren und auf Wunsch mit Majoran und Pfeffer garniert servieren

Ein Schuss Weißweinessig macht diese Suppe noch etwas würziger

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde 15 Minuten

 
 

Apple Bangers

It’s November’s Monthly Featured Ingredient Challenge at I Heart Cooking Clubs and we are going with Apples and Pears! I still a lot of recipes marked with sticky notes from Hugh’s River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595* and so I decided to make

Apple Bangers

Apple Bangers on potato mash

a variation of the traditional British dish made of sausages and mashed potatoes. I liked this tasty dish. Here’s the way to my collection of apple recipes, I recommend apple, potato and red onion salad

Apple Bangers

Yield: Serves 2 as a main course, 4 as a side dish

Apple Bangers

Ingredients:

  • a trickle of olive,rapeseed or sunflower oil; Ulrike: rapeseed oil
  • 4 well-seasoned butcher’s sausages
  • 4 medium-large eating apples; Ulrike: Juwel von Kirchwerder

SOURCE

978-1408828595978-1408828595*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

Instructions

  1. Preheat the oven to 180 °C/Gas 4. Line a small roasting dish with baking parchment, or grease it well
  2. Heat a little oil in a frying pan over a medium heat. Add the sausages and cook them for about 10 minutes, turning frequently – they’ll cook through in the oven.
  3. Meanwhile, cut a little slice off the base of each apple so they stand steady. Run a small, sharp knife around the equator of each apple, scoring the skin so it won’t split as it cooks. Use an apple corer to remove the core of each apple from the top. You’ll need to go into the apple with the corer several times, moving it into a slightly different place each time, in order to create a space in the middle large enough to take a sausage.
  4. Stand the apples on the baking sheet. Pick the browned sausages up with a fork and push into the apple cavities, pressing them down so they go right in. Transfer to the oven and bake for about 30 minutes, or until the apples are tender to the point of a sharp knife. Take out one of the sausages and check it’s cooked through and piping hot in the centre.

total time: 1 hour
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 10 + 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
IHCCApplesandPears
 
 
 
For all other great Apples and Pears! recipes visit the I heart cooking clubs site
 
 
 

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Auf die Idee, Kürbis mit Muscheln zu kombinieren, wäre ich nicht von allein gekommen. Das Monatsmagazin Hier Leben im Oktober schlug vor, Kürbis mit Krabben zu kombinieren. Also ersetzte ich die Krabben durch Kieler Fördemuscheln und erstand die Zutaten bei den Marktschwärmern Kiel .

Verpackungsarmer Einkauf mit Zutaten der Saison und der Region. Die Muscheln sind übrigens fangfrisch und ich hatte nicht eine einzige Muschel Abfall. Die

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln-2

war wirklich sehr fein und köstlich.

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Menge: 4 Portionen

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln-1

Zutaten:

  • 1 Speisekürbis z. B. Hokkaido, gewürfelt, etwa 750 g vorbereitet gewogen
  • 150 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend, geschält, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 1 Zehe , geschält, gewürfelt
  • 2 Essl. Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 500 Gramm Fördemuscheln
  • 200 ml Sahne, Ulrike: 10 % FettB00HNPJPD *
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 2 Essl. Petersilie, frisch gehackt

QUELLE

Hier leben 10_2017 height 160

von Ulrike Westphal inspiriert durch
Hier Leben 10/2017:

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazugeben und kurz mit anschwitzen. Die Brühe angießen, die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben und 25-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  2. Fördemuscheln putzen, den Bart entfernen, geöffnete Muscheln verwerfen.In einem großen Topf 400 ml Wasser mit Salz sprudelnd aufkochen, die Muscheln hinzufügen und 10 Minuten garen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Durch ein Sieb abgießen und Muschelsud auffangen. Geschlossene Exemplare verwerfen und alle Muscheln aus den Schalen lösen.
  3. Die Suppe fein pürieren. Die Sahne und je nach gewünschter Konsistenz noch Muschelsud unterrühren oder noch ein wenig einköcheln lassen. Das Muschelfleisch zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Die Suppe auf vorgewärmte Teller füllen und mit Petersiliengrün garniert servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Red cabbage and cashew biryani

It’s Potluck week at I Heart Cooking Clubs (IHCC). I couldn’t resist and bought River Cottage Much More Veg978-1408869000*. The Food Assembly offers red cabbage and leeks, I decided to cook

Red cabbage and cashew biryani

Red cabbage and cashew biryani (1)

For this dish I could use up my raisins, cashews, curry paste and the last tin of coconut milk from the shelf in the basement. This dish is worth to try, very delicious

Red cabbage and cashew biryani

Yield: 4 servings

Red cabbage and cashew biryani (2)

Ingredients:

  • 2 tablesp. virgin coconut or rapeseed oil
  • 1 onion, halved and thinly sliced 3 garlic cloves, sliced
  • 1 medium-large leek, about 200 – 250 grams, halved and thinly sliced
  • 1/4 red cabbage; about 300 grams, cored and shredded
  • 1 400-ml-tin coconut milk
  • 250 grams white basmati rice, rinsed and drained
  • 125 grams cashew nuts
  • 100 grams raisins
  • Sea salt

FOR THE SPICE MIX

  • 2 teasp. coriander seeds 2 tsp cumin seeds 1 tsp dried chilli flakes
  • 1 teasp. black mustard seeds
  • 1 teasp. black peppercorns
  • 4 cardamom pods, seeds extracted
  • 1 tablesp. ground turmeric

OR

  • 3 tablesp. ready-made mild-medium curry paste

TO FINISH

  • 2 mild red chillies, deseeded and sliced
  • Chopped coriander, optional

SOURCE

978-1408869000978-1408869000*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Much More Veg978-1408869000*
ISBN 978-1408869000

Instructions

  1. Preheat the oven to 180°C/Fan 160°C/Gas 4. Have ready a large, wic flameproof casserole with a well-fitting lid.
  2. You can grind your own spices for this generous, all-in-one rice dig or use a good ready-made curry paste for an easy option.
    If preparing your own spice mix, put the casserole over a medium he add all the whole spices and toast them gently for 2-3 minutes until fragrant. Take off the heat and grind the spices coarsely using a pestleand mortar or spice grinder. Mix with the turmeric and set aside.
  3. Return the casserole to a medium heat and add the oil. When hot, a the onion, garlic, leek and cabbage. Cook gently, stirring regularly, for about 10 minutes, until the veg are softened and reduced in volume Add the freshly prepared spice mix, or bought curry paste, and coo‘ for another couple of minutes, stirring a few times.
  4. Meanwhile, heat the coconut milk gently in a saucepan with 300 ml water until smoothly amalgamated.
  5. Add the rice, cashews and raisins to the veg. Add 1 tsp salt, or if using a ready-made paste that already includes salt, just 1/2 tsp. Stir well so that everything is thoroughly combined.
  6. Pour on the warm diluted coconut milk and stir well. Make sure the ingredients are level in the dish, then bring up to a simmer. Cover the casserole and cook in the oven for 20 minutes. Take it out of the oven( and check that the rice is tender (if not, give it another 5 minutes). Then cover the dish again and leave it to stand for 5-10 minutes.
  7. Remove the lid and fluff up the rice a little with a fork. Scatter over some red chilli and coriander, if using, then serve. This is really good with a spoonful of chutney on the side.

total time: 1 hour
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Potluck
 
 
 
For all other great Potluckl! recipes visit the I heart cooking clubs site
 
 
 

Karamellisierte Zwiebeln mit Kalbleber #heimischesSuperfood

Mit dem richtigen Marketing wird nahezu jedes Lebensmittel zu Superfood bzw. heimischer Spitzennahrung. Heute gibt es

Karamellisierte Zwiebeln mit Kalbleber

Karamellisierte Zwiebeln mit Kalbleber (1)

Ein einfaches, aber sehr köstliches Gericht.

Was macht dieses Gericht nun zur heimischen Spitzennahrung? Bislang war ich der Meinung, dass der durchschnittlich ernährte Mitteleuropäer kein Nahrungsergänzungsmittel und spezielles Superfood benötigt, aber weit gefehlt, wie ich am eigenen Körper feststellen musste. Ich habe einen nachgewiesenen Vitamin D und B12 Mangel, mit allen möglichen Symptomen. Die Sache Vitamin D kann ich mir ja noch erklären, weil das nicht in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen werden kann. Aber Vitamin B12? Ich nehme täglich Milch und Milchprodukte – diese in Form von Käse und Quark zu mir, esse Hülsenfrüchte und vorwiegend Vollkornprodukte. Und Fleisch und Eier esse ich auch. Immerhin erklären sich damit meine Beschwerden. Bis jedoch die Ursache meines leeren Speichers geklärt ist, nehme ich besonders bewusst Lebensmittel mit Vitamin B12 auf, wie z.B. durch Kalbsleber. Ich esse gerne Leber, sie ist vollgepackt mit Aminosäuren, Vitamin A, Folsäure und Vitamin B12, sowie andere B-Vitamine und zählt daher zu einheimischer Spitzennahrung.

Zur Leber gehört Zwiebel, ebenfalls ein Füllhorn voller guter Inhaltsstoffe wie die Vitamine B6, B7, C und Kalium. Das Flavonoid Qercetin der roten Zwiebel wirkt als Antioxidans, das durch den Farbstoffe Anthocyan noch verstärkt wird. Dazu sind Zwiebeln verdauungsfördernd. Ein fähiger Marketingmensch könnte meine heimische Spitzennahrung sicher noch besser viel besser anpreisen.

Und auch dem Rotwein, der in dem Gericht verkocht und dazu gekocht wird, werden aufgrund seiner Antioxidanten wie Resveratrol positive Eigenschaften zugesprochen. Und genau dieses Beispiel zeigt sehr gut, dass es keine Wirkung ohne Nebenwirkung gibt. Die Vor- und Nachteile von Alkohol wiegen sich bei einem moderaten Konsum in etwa auf. Das sollte bei allen so hoch gelobten Superfoods im Hinterkopf behalten werden.

Zum Nachkochen dieses Gerichtes angeregt haben mich Martina & Moritz in der WDR-Sendung „Herbstklassiker mit Linsen, Zwiebeln und Kohl“ letzten Sonnabend.

Karamellisierte Zwiebeln mit Kalbleber

Menge: 1 Portion

Karamellisierte Zwiebeln mit Kalbleber (2)

Zutaten:

  • ca. 180 Gramm Kalbsleber, das waren bei mir 2 Scheiben
  • Mehl zum Bestäuben
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 2-3 schöne, große, rote Zwiebeln, geschält, halbiert und dann in schmale Segmente geschnitten, die an der Wurzelscheibe noch zusammenhängen
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • ¼ Koriandersaat, zerstoßen
  • ¼ Senfsaat
  • Balsamico
  • 100 ml Rotwein
  • Kerbel, optional

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Kochen mit Martina und Moritz
Sendung vom 14.10.2017
Herbstklassiker mit Linsen, Zwiebeln und Kohl

ZUBEREITUNG

  1. Die Kalbsleber häuten. Falls sehr dicke Sehnen vorhanden sind, diese vorsichtig herausschneiden. Die Scheiben in Mehl wenden, was überschüssig ist, abschütteln.
  2. Die Scheiben in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl zuerst sehr heiß anbraten, dabei salzen, pfeffern und etwas Majoran darüberstreuen. Sobald schöne Bratspuren sichtbar sind, auf einem Teller im 80 Grad Celsius vorgewärmten Ofen warm stellen und mindestens 20 Minuten nachziehen lassen. Sie sind gar, wenn sie auf Fingerdruck sanft Widerstand bieten.
  3. Im Bratfett die Zwiebeln andünsten. Butter zufügen, dann mit dem Zucker bestäuben, karamellisieren, salzen, pfeffern und auch die Gewürzsamen zufügen.
  4. Schließlich bei milder Hitze im eigenen Saft zugedeckt etwa 20 bis 30 Minuten leise schmurgeln lassen. Dann die Hitze erhöhen, einige Spritzer Balsamico zugeben und den Rotwein in mehreren Gängen angießen. Nicht alles auf einmal, sondern immer nur dann, wenn die meiste Flüssigkeit verkocht ist.
  5. Die Zwiebeln sollen wie ein sämiges Kompott wirken. Die Zwiebeln mit der Leber anrichten, mit einigen Kerbelblättchen garnieren. Dazu kann man knuspriges Weißbrot und ein Glas Rotwein genießen.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Ein weiterer Beitrag für das Event

blogevent heimisches Superfood

von Giftige Blonde und The Apricot Lady