Quinoa and Brie with Sautéed Mushrooms

This week was Valentine’s Day and since I was old enough to be someone’s valentine, this day was ignored: No special gifts, no flowers, because my birthday is a few days later, but no birthday without flowers

Flowers

No romantic Valentine’s supper, but food I love is

Quinoa and Brie with Sautéed Mushrooms

Quinoa and Brie with Sautéed Mushrooms (1)

I served it for lunch and it was delicious

Quinoa and Brie with Sautéed Mushrooms

Yield: serves 2

Quinoa and Brie with Sautéed Mushrooms (2)

Ingredients:

  • 1 tablespoon clarified butter
  • 1 small clove garlic, peeled and minced
  • 1 shallot, peeled and minced
  • 180 grams quinoa, rinsed
  • 120 ml white wine, dry
  • 1/2 teaspoon salt
  • 240 ml water
  • 1 pich red pepper flakes
  • 250 grams mushrooms, sliced 0,5 cm thick
  • 1 teaspoon clarified
  • black pepper freshly ground
  • 60 grams Brie cheese

Instructions

  1. Heat the butter in a large saucepan over medium-high heat, add the garlic and onion and sauté for 5 minutes. Add quinoa, wine and salt, bring to a boil, and continue boiling for 3 – 4 minutes, until de liquid has reduced a bit.
  2. Add water, return to a boil, then lower the heat, cover, and simmer for about 25 minutes,or until the quinoa opens up, revealing a little spiral, and ist soft and pleasant to chew.
  3. Meanwhile, heat a large pan over high heat, stir in the musrooms and cook withour stirring for a few minutes, until they have begun to brown and release their juices. Then shake the pan every few minites until the mushroomse are evenly browned, abour4 4 minutes more. Remove from heat, let cool a bit. Then add the teaspoon butter, a pinch of salt and red pepper flakes, stir and adjust the seasoning.
  4. Once the quinoa is perfecty tender, drain off any excess liquid – there was none – and stir in the cheese. Ladle into a deep plate and top with the mushrooms.

total time: 45 minutes
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 35 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
food we love
 
 
For all other great Food we love! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Thymian-Zitronen-Ingwer-Chili-Tee

Blogs halten Dinge fest, an die man sich sonst nicht so erinnert. Offensichtlich plagte mich auch im Februar 2010 eine fiese Erkältung, dieses Jahr hat mich ein anderes fieses Virus fest im Griff. Damals half Nickys ThyLeHoGiChi gegen kalte Füße und dieses Jahr hilft

Thymian-Zitronen-Ingwer-Chili-Tee

Thymian-Zitronen-Ingwer-Chili-Tee (1)

gegen einen entzündeten Kehlkopf. Kaum zu glauben, dass ich das Rezept noch nicht verbloggt habe, was ich hiermit nachhole.

Thymian und Ingwer wirken entündungshemmend, Chili regt die Durchblutung an, Zitrone bringt das Immunsystem auf Trab und Honig beruhigt die gereizten Schleimhäute und sorgt für guten Geschmack.

Thymian-Zitronen-Ingwer-Chili-Tee

Menge: 500 ml 2 Gläser

Thymian-Zitronen-Ingwer-Chili-Tee (2)

Zutaten:

  • 500 ml Wasser
  • 1 Stück Ingwer, daumengroß, geschält in Scheiben
  • 8 – 10 Zweige Thymian, frisch, alternativ 1/4 – 1/2 Teel. Thymian, getrocknet
  • Chili, in Ringen, optional, aber gut 1 -1 Ringe
  • 1 Zitrone, der Saft
  • 1 – 2 Teel. Honig

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Thylehogichi von Delicious Days

ZUBEREITUNG

  1. Ingwerscheiben, Chiliringe und den Thymian in einen Teefilter geben – ich benutze welche aus Papier, mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Zitrone auspressen und zu der durchgezogenen Teemischung geben.
  3. 1 Teel. Honig – oder nach Geschmack auch mehr – in ein Glas geben und mit Thymianzweigen und Zitronenscheiben dekorieren und genießen.

Gesamtzeit: 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Ein wirklich fieser Erkältungsvirus erwischte mich. Müd und matt machte ich mich auf die Suche nach Zutaten für eine wärmende Suppe. Für die

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Pastinaken-Kartoffel-Suppe (1)

war alles im Haus, bis auf die Petersilie, auf Koriander verzichte ich ja sowieso gerne. Ein wohlschmeckende Suppe, die ordentlich durchwärmt. Ob sie auch gegen Viren wirkt, wird sich zeigen.

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Menge: 4 Portionen

Pastinaken-Kartoffel-Suppe (2)

Zutaten:

  • 300 Gramm Pastinaken, geschält, gewaschen, gewürfelt, vorbereitet gewogen
  • 300 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend, gewaschen, geschält, gewürfelt, vorbereitet gewogen
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch, z.B. dieseKokosmilch *
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen, ich nehme gerne Malabar-PfefferMalabarpfeffer *
  • 1 Bund Koriander oder glatte Petersilie, fein gehackt; Ulrike: mangels Masse weggelassen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die Ernährungsdocs

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Gemüsewürfel darin 2 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze anschwitzen, dabei umrühren.
  2. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze in etwa 15 Minuten weich garen. Die Kokosmilch hinzugeben und die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Nochmal kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in vorgewärmte Teller füllen.
  3. Mit Petersilie oder Koriander bestreut servieren: Ulrike:Nur Pfeffer aus der Mühle

Gesamtzeit: 20 Minuten.
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

It’s winter here in Northern Germany, nasty wheater and I caught an even more nasty cold. I am dreaming of summer, the right moment to prepare

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (1)

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Yield: 2 servings

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (2)

Ingredients:

  • 2 yellow peppers, large and ripe
  • 175 grams cherry tomatoes, halved
  • 125 grams feta, crumbled
  • 8 olives, or some more stoned
  • 8 tablesp. basil pesto; Ulrike: ruccola pesto

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Nigel Slater in the Guardian

Instructions

  1. Halve peppers and remove and discard any stalks, cores or seeds. Set the peppers, cut side up, in a roasting tin.
  2. Give tomatoes in a mixing bowl and add the feta. Add olives to the bowl with a grinding of black pepper (no salt).
  3. Stir in basil pesto then spoon it into the halved peppers. Pour enough olive oil into each to come up to the top. Bake for about 25 minutes (Ulrike: 45) at 180 °c/gas mark 4, until the top is lightly brown.
  4. Leave the peppers to settle for 20 minutes before eating. While they are in the oven you may want to cover the dish with foil to stop the pesto from darkening. This is one of those dishes that seems more appropriate warm than hot.

total time: 1 hour
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 45 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
 Stuffed or Filled Dishes!
 
 
For all other great Stuffed or Filled Dishes! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Das letzte Viertel meines Wirsingkohles verarbeitete ich zu

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl (1)

nach dem Motto „Pasta geht immer“

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Menge: 2 Portionen

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl (2)

Zutaten:

  • 1/4 Wirsingkohl, geputzt, gewaschen in feinn Streifen, etwa 250 Gramm
  • 60 Gramm Pecannusskerne
  • 2 Essl. Olivnöl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 Gramm Bandnudeln aus Dinkelvollkornmehl, ich hatte dieseB005LFWPCU *
  • 40 Gramm Parmsankäse, frisch gerieben

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
einer Idee von EDEKA

ZUBEREITUNG

  1. 6 Pecannusshälften zum Garnieren beiseitelegen, den Rest grob hacken.
  2. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Fein geschnittenen Kohl in die Pfanne geben und bei starker Hitze zwei Minuten anbraten, dabei ständig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackten Pecannüsse hinzufügen. Hitze reduzieren, 50 ml Wasser angießen und den Kohl weitere zehn Minuten dünsten. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Bandnudeln darin nach Packungsanweisung kochen.
  4. Bandnudeln abgießen und in eine große, vorgewärmte Schüssel geben. Das restliche Olivenöl über die Pasta gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut mischen. Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten und das Kohlgemüse darauf verteilen. Parmesan und Pecannusskernhälften darüber streuen und sofort servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
 
Das ist mein Beitrag zum Thema Wirsing der Gemüseexpedition im Februar 2017
 
 
 
 
Kraut rockt
 
und zum Blogevent #KrautRockt Wintergemüse

noch mehr Wirsingrezepte bei Küchenlatein