Dattel-Kakao-Nussschnitten

Bei Kathys Küchenkampf geht es bei Lieblingsrezepte der Blogger um Süßigkeiten. Um meine chronische Entzündung in den Griff zu bekommen, versuche ich es mit „anti-entzündlicher“ Ernährung: Also wenig Süßes mit Weizenmehl und Saccharose in Form von Haushaltszucker. Aber was tun, wenn dich der Jieper nach Süßigkeiten packt? Dann helfen

Dattel-Kakao-Nussschnitten

Dattel-Kakao-Nussschnitten (1)

die schmecken schokoladig und nur leicht süß. Und sie sättigen, so dass nach einer Portion der „Anfall“ vorbei ist. Bei diesem Rezept sollte man wirklich wohlschmeckenden Kakao verwenden.

Dattel-Kakao-Nussschnitten

Menge: 8 besser 16 Stücke

Dattel-Kakao-Nussschnitten (2)

Zutaten:

  • 300 Gramm Medjool-Datteln, etwa 14 -15 Stück, mit Stein gewogen
  • 150 ml Wasser
  • 150 Gramm Mandeln, ungeschält, ganz,
  • 180 Gramm Walnüsse oder Haselnüsse, Ulrike: Walnüsse
  • 100 Gramm Kakao; Ulrike: GEPA Bio Cacao pur Amaribe B01LZ09OW*
  • ½ TL Meersalz; Ulrike: OstseesalzOstseesalz*

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die Ernährungsdocs, Sendung vom 15.01.2018

ZUBEREITUNG

  1. Datteln entsteinen, in grobe Stücke schneiden und mindestens 30 Minuten in 150 ml Wasser einweichen.
  2. Die Mandeln grob hacken und beiseite stellen.
  3. Die Nüsse fein mahlen. Ich habe dazu die feine Trommelreibe des Kitchenaid MVSA GemüseschneiderB000094G4M*. Das Nussmehl in eine Schüssel geben und den Kakao darüber sieben und alles gut vermischen.
  4. Dann die eingeweichten Datteln dazugeben. Im Originalrezept soll man die Datteln abtropfen lassen, aber bei mir war ein feiner Dattelbrei entstanden. Alles gut zu einem gleichmäßigen, leicht klebrigen Teig verarbeiten. Das ging prima mit dem Kitchenaid FlachrührerB0006DOT7*.
  5. Dann die grob gehackten Mandelstücke darunter arbeiten und die Masse in eine flache, mit Backpapier ausgelegte Schüssel (ca. 22 cm x 14 cm) geben und gleichmäßig platt drücken. Locker mit Backpapier abdecken und für 24 h in den Kühlschrank stellen.
  6. Am nächsten Tag die Platte in 8 besser 16 Stücke teilen. Im Kühlschrank halten sich die Schnitten etwa noch eine Woche.

Gesamtzeit: 24 + 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Paradeiserspaghetti

Im Februar geht es bei der zweiten Runde „Alle lieben Pasta“ bei Clara um die Tomate. Dazu habe ich das Buch Austro Pasta978-3706624725*, das im Jahre 2010 erschien, durchgeblättert und blieb bei

Paradeiserspaghetti

Paradeiserspaghetti (1)

hängen. Der Begriff Paradeiser leitet sich vom Paradiesapfel ab, ein schöner Ausdruck für die Tomate, die durch ihr ausgeprägtes und unverwechselbares Aroma besticht. Das Rezept verwendet Dosentomaten, damit holt man sich im Februar einen Vorgeschmack von Sommer auf den Teller, bis es wieder aromatische Tomaten zu kaufen gibt. Einfach, köstlich, gut und mit Zutaten aus dem Vorrat schnell gemacht.

An Austro Pasta978-3706624725* gefällt mir, dass die angegebenen Pastamengen für sechs Häppchenportionen für ein nettes „Ein-Gang-Menü“ für zwei eignet. Da bleiben bei uns keine Reste.

Paradeiserspaghetti

Menge: 2 Portionen

Paradeiserspaghetti (2)

Pasta geht immer. Diese Paradeiserspaghetti bzw. Tomatenspaghetti werden mit aromatischen Tomaten aus der Dose hergestellt und zaubern im Winter einen Hauch von Sommer auf den Teller

Zutaten:

    ZUTATEN

  • 200 Gramm Spaghetti
  • Salz
  • Olivenöl
  • 200 Gramm Paradeiser (Tomaten), gehackt, aus der Dose
  • 20 ml Olivenöl
  • 60 ml Weißwein
  • 60 ml Gemüsefond
  • 1 Teel. Ketchup; Ulrike: Stachelbeerketchup
  • 1/2 Bund Basilikum, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tabasco
  • Parmesan, gehobelt zum Bestreuen

QUELLE

978-3706624725978-3706624725*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Austro Pasta. 250 raffiniert einfache Rezepte978-3706624725*
ISBN 978-3706624725

ZUBEREITUNG

  1. Paradeiser in Olivenöl andünsten, mit Weißwein ablöschen, etwas einkochen lassen. Gemüsefond, Ketchup and Basilikum zugeben. Mit Salz, Pfeffer and Tabasco abschmecken.
  2. Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen. Aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und mit etwas Olivenöl vermischen.
  3. Nudeln mit der Sauce vermengen and in tiefen Tellern anrichten. Mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras zweiter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Noch mehr Rezepte aus dem Buch Austro Pasta978-3706624725*:

Steirische Fleckerl mit Käfer Borlottibohnen und Schweinebraten
Steirische Fleckerl mit Käfer Borlottibohnen und Schweinebraten
Schinken-Rahm-Fleckerl
Schinken-Rahm-Fleckerl
Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl
Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl

Steckrüben-Masala mit Feta

Obwohl die Tage deutlich länger werden, Frühlingsgemüse in den Obstabteilungen der Supermärkte erscheinen und auch die Erdbeeren schon andernorts Saison haben: Es ist Februar und immer noch Winter in Schleswig-Holstein. Entsprechend winterlich ist auch das Gemüseangebot bei den Marktschwärmern. Die Steckrübe hat sich inzwischen von der Notration zum Trendgemüse gemausert und das

Steckrüben-Masala mit Feta

Steckrüben-Masala mit Feta (2)

schmeckt absolut köstlich.

Die Steckrübe hat von August bis Ende Februar Saison, ist vitaminreich und kalorienarm und darf sich wegen seiner größeren Mengen Vitamin C, Beta Carotin und Calcium zum einheimischen Spitzengemüse zählen. Das Currypulver das Essen bekömmlicher, fördert die Verdauung und beugt Blähungen und Völlegefühl vor. Zudem wirkt Curry entzündungshemmend.

Steckrüben-Masala mit Feta

Menge: 2 Portionen

Steckrüben-Masala mit Feta (1)

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Steckrübe, etwa 500 Gramm
  • 1 Teel. Curry-Pulver, fruchtig indisch*
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Ltr. Wasser
  • 1 klein. Gemüsezwiebel
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Teel. Butter
  • 200 Gramm Feta, alternativ: halbfester Ziegenschnittkäse

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
NDR Visite 23.01.2018

ZUBEREITUNG

  1. Die Steckrübe schälen und in gleich große Würfel schneiden. Schale beiseitelegen. Die Zwiebel pellen und würfeln, Enden aufbewahren. Petersilie von den Stielen zupfen, ebenfalls zur Seite legen.
  2. Einen Gemüse-Curry-Fond herstellen. Dazu das Currypulver in einem Topf ohne Fett anrösten und mit Weißwein ablöschen. Ein paar Minuten köcheln lassen, dann mit kaltem Wasser auffüllen. Den Sud leicht salzen. Schale und Reste der Steckrübe, Zwiebel-Enden und Petersilien-Stiele hinzufügen. Alles 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Steckrübenwürfel in einer Pfanne mit Öl gleichmäßig von allen Seiten anbraten und den fein gehackten Knoblauch, gewürfelte Zwiebel
    sowie ein Lorbeerblatt dazugeben. Den Gemüse-Curry-Fond durch ein Sieb gießen und den fertigen Fond zum Gemüse geben. Köcheln lassen, bis die Steckrübenwürfel gar und die Flüssigkeit in der Pfanne fast verkocht ist. Zwei Flocken Butter dazugeben, um die noch in der Pfanne verbliebene Flüssigkeit zu binden.
  4. Frisch gehackte Petersilie unter die Masse rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem tiefen Teller anrichten. Den Feta in Würfel schneiden und das Steckrüben-Masala damit anrichten.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Steckrübe (click)

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Peggy wollte in der Geschmacksfrage Februar wissen, welche Bauern und Metzger in meiner Gegend ich für nachhaltigen Fleisch-Kauf empfehlen kann. Meine Antwort: Ich empfehle uneingeschränkt die Fleischproduzenten der Marktschwärmer Kiel. Ich habe dort den direkten Kontakt zum Produzenten, kann Fragen stellen und mir die Tiere sogar anschauen, wenn ich möchte.

So erstand ich schon letztes Jahr bei Marktschwärmer Kiel 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein von Prahls.

MarktschwärmerKiel wird 1! Und deswegen werde ich euch in den nächsten Monaten unsere Erzeuger vorstellen! Wir beginnen mit Andrea Prahl und ihren Sattelschweinen! Andrea war sofort von der Idee Marktschwärmer überzeugt und sieht wichtige Vorteile bei der Online-Vermarktung als Ergänzung zu bisher vorhandener Direktvermarktung. Seit 2001 züchtet sie Angler Sattelschweine, eine aussterbende Rasse. Zuerst hat sie die Tiere auf dem eigenen Bauernhof versorgt, nun macht es der Nachbarsbauer für sie, da Andrea in die Stadt gezogen ist. Ihr Herzanliegen ist die Züchtung der Rasse, um ihren Fortbestand zu sichern. "Die wirkliche Erhaltungszucht funktioniert nur in Verbindung mit Vermarktung." sagt sie. Dabei ist ihre liebste Arbeit mit den Tieren die Begutachtung der Ferkel! Und der direkte Kundenkontakt, den sie vor allem bei Marktschwärmer jede Woche hat, Andrea führt ja keinen Hofladen. Beim Fleisch isst sie alles gleichgerne und die Preiselbeer-Leberwurst ist ihre Lieblingswurst im Glas! #sattelschwein #erhaltungszucht #regional #dirketvermarktung #kiel #eckernförde #gibdeinembauerndiehand #Marktschwärmer #wochenmarktkiel #aussterbenderasse

A post shared by Marktschwärmer Kiel (@marktschwaermer_kiel) on

Bevor diese köstlichen

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

in Vergessenheit geraten, wird das Rezept eben jetzt mit einiger Verspätung verbloggt. Ein wahres Sonntagsessen, das sich fast von allein macht, wenn man wie ich auch noch auf selbst eingekochten Apfel-Rotkohl zurückgreifen kann.

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker

Menge: 2 Portionen

Geschmorte Schweinebäckchen aus dem Slowcooker, in dem sich die Bäckchen fast von allein kochen. Durch die lange Schmorzeit im Slowcooker werden die Bäckchen besonders zart und die Soße besonders würzig.

Zutaten:

  • 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein, parieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 Gramm Bratengemüse aus Möhren, Knollensellerie, Zwiebeln, geputzt, gewürfelt
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 120 ml Rotwein
  • ½ l Brühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Stängel Thymian
  • 150 Gramm Schmand

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Oliver Firla, Odins Haddeby

ZUBEREITUNG

  1. Schweinebäckchen in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Anschließend in den Keramikeinsatz des Slow Cookers legen.
  2. Das Gemüse im Bratensatz der Bäckchen kurz anschmoren, mit Rotwein ablöschen. Gemüse samt Rotwein und gelöstem Bratensatz ebenfalls in den Keramikeinsatz geben.
  3. Die Gewürze und Brühe zufügen, Deckel aufsetzen und auf LOW 8 – 10 Stunden bzw. auf HIGH 4 – 6 h garen. Ulrike: LOW
  4. Die Bäckchen abgedeckt warm halten, die Schmorflüssigkeit durch ein Sieb streichen und sämig einkochen. Schmand einrühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Bäckchen auf vorgewärmten Tellern mit Soße anrichten, dazu Apfelrotkohl.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crock-Pot 3.5 Liter B005C476MO *
Gesamtzeit: 11 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 – 10 Stunden LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Diese

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Butternut Mulligatawny - scharfe Suppe mit Birnenkürbis (2)

tauchte in meinem Feedreader auf und ließ mir sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen. Allerdings kam mir das Rezept irgendwie bekannt vor, aber … egal. Bis auf den Birnenkürbis waren alle Zutaten im Haus. Also einen kleinen Spaziergang zum örtlichen Bio-Dealer gemacht, der tatsächlich einen nicht allzugroßen Butternut-Kürbis vorrätig hatte. Eine wärmende Wintersuppe, deren Zutaten das Klima nur gering bis mäßig belasten.

Tja, und dann, als ich diese wirklich köstliche Suppe probierte, ging mir ein Licht auf: Das Rezept hatte ich schon für den kleinen 1,5-l-Slowcooker umgemodelt. Wenn das nicht für diese Suppe spricht. Auf Seite 34 findet ihr die Suppe im Kochbuch Slowcooker für Zwei. Drüben bei Gabi gibt es jetzt eine tolles Angebot: Wer bis zum 10. Februar bestellt, bekommt das Buch portofrei inklusive einer Valentinsüberraschung.

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Menge: 6 Portionen

Butternut Mulligatawny - scharfe Suppe mit Birnenkürbis (1)

Mulligatawny heißt übersetzt “Pfefferwasser” und ist eine englische Interpretation eines indischen Gerichtes. Diese scharfe Suppe mit Birnenkürbis, Basmati-Reis und Äpfeln ist stückig, wärmend und fett- und kalorienarm. Gut schmecken und sättigen tut sie auch noch.

Zutaten:

  • 2 Essl. Rapsöl
  • 2 Zwiebeln, geschält, fein gewürfelt
  • 2 Äpfel, geschält, entkernt, in kleinen Würfeln
  • 3 Stangen Sellerie, feine Würfel, Ulrike: 100 Gramm Knollensellerie
  • ½ Birnenkürbis, geschält, Kerne entfernt, in Würfel geschnitten; etwa 450 Gramm vorbereitet gewogen
  • 2 – 3 geh. Essl. Currypulver, je nach Geschmack
  • 1 Essl. Zimt gemahlenB00LL4313C*
  • 1 Essl. Schwarzkümmelsaamen
  • 2 400-Gramm-Dose Tomaten, gehackt
  • 1,5 Ltr. Gemüsebrühe
  • 140 Gramm Basmati Reis
  • Petersilie, gehackt, etwa 15 Gramm
  • 3 Essl. Mango Chutney, Ulrike: Apfel-Brombeer-Chutney plus etwas zum Servieren
  • Joghurt, zum Servieren

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food magazine, February 2014

ZUBEREITUNG

  1. In einem ausreichend großen Topf – 5 Liter – das Öl erhitzen. Zwiebeln, Apfelstücke und Sellerie und eine Prise Salz zufügen. Unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten köcheln, bis die Zwiebeln weich sind. Kürbisstücke, Currypulver, Zimt, Schwarzkümmel und einige Umdrehungen schwarzer Pfeffer aus der Mühle zugeben und weitere 2 Minuten erhitzen. Dann die Tomaten und die Gemüsebrühe zugeben, Deckel aufsetzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Das Gemüse sollte jetzt gar sein, aber noch nicht zerfallen. Reis zufügen, Deckel wieder aufsetzen und weitere 12 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Petersilie und Chutney unterrühren, dann in Suppenschalen mit Joghurt und extra Chutney servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon