Barbecued Little Gems and spring onions with goat’s cheese

Potluck time at IHCC! The week where we can make any recipe from our current IHCC Featured Chef or any recipe from any of our previous IHCC Chefs.

I discovered barbecued lettuce on my fellow blogger’s site already in May. Then I leafed through River Cottage EverydayISBN: 978-074759840 * and found this recipe for

Barbecued Little Gems and spring onions with goat’s cheese

Barbecued Little Gems and spring onions with goat's cheese-1

on page 264. I didn’t want to use a barbecue and used my grill pan instead. With some fresh bread this was a nice light lunch.

Barbecued Little Gems and spring onions with goat’s cheese

Yield: 2 servings

Barbecued Little Gems and spring onions with goat's cheese-2

Ingredients:

  • 2 Little Gem lettuce hearts, halved
  • 2 tablespoons rapeseed oil
  • 6 spring onions, trimmed
  • 40 grams fairly hard, crumbly goat’s cheese; I used semi-soft cheese from Ziegenhof Rehder
  • Sea salt and freshly ground black pepper
  • rapeseed oil to finish

SOURCE

ISBN: 978-074759840ISBN: 978-074759840 *

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstal
River Cottage EverydayISBN: 978-074759840 *
ISBN: 978-074759840

Instructions

  1. When your barbecue is ready for cooking, brush the cut side of the lettuces with a little of the oil and place on the hot grill. After a minute or so, turn them over. Put the spring onions, also brush with oil, on to the barbecue alongside the lettuce. When both are nicely charred and slightly softened, divide them between 4 plates and sprinkle with some salt and pepper
  2. Use a vegetable peeler to shave over the goat’s cheese – or, if a very crumbly type, crumble it. Trickle over a little oil and serve2

total time: 15 minutes
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 4 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
August Potluck
 
 
 
For all other great August Potluck! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Regional: Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern

Manche behaupten ja, regional sei das neue bio. Mir ist es sehr wichtig, genau zu wissen woher meine Zutaten kommen, als mich blind auf ein Bio-Siegel zu verlassen. Das bestätigen mir solche Artikel in der Zeitung, auch das Regionalfernsehen berichtete. Da frage ich mich wirklich, ob (Discounter)bio wirklich so viel besser ist. Dieser in die Kritik geratene Betrieb produziert jeden Tag 45000 Eier, in Boden und Freilandhaltung und auch bio. Wegen eines Engpasses wurden 7200 bio-Eier dazugekauft, die sonst im eigenen Betrieb produziert würden. 3000 Hühner, die nach Bio-Standard gehalten werden, zusätzlich zu den etwa 20000 Hühnern. Das ist nicht unbedingt die Art Betrieb, die ich mir für die Produktion von (bio)-Eiern vorstelle.

Meine Dicken Bohnen und Eier erwarb ich bei den Marktschwärmern. Der Dill stammt aus eigenem Anbau. Sogar der Importeur meiner verwendeten Gewürze hat seinen Sitz in Schleswig-Holstein.

So lässt sich dann mit Zutaten aus Schleswig-Holstein trefflich Baghala Ghatogh kochen, ein Gericht aus der Provinz Gilan im Norden des Iran.

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (Baghala Ghatogh )

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (2)

Das Gericht hat mir sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich die Eier jedoch separat braten, weil mir die Garzeit für Bohnen im Originalrezept zu lang erschien und die Bohnen schon anfingen, leicht trocken zu werden.

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern

Menge: 2 Portionen als Hauptspeise

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (1)

Zutaten:

  • Rapsöl
  • 3 Zehen Knoblauch, oder mehr nach Gemack, geschält, gewürfelt
  • 1 kg Dicke Bohnen, palen
  • 1,5 Teel. Kurkuma
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Teel.Meersalz
  • 1 Essl. Dill, gehackt
  • 1 Essl. Butter
  • 2 Eier

Zum Servieren

  • Fladenbrot, Naan, Tortilla Wraps oder Reis

QUELLE

ISBN: 978-1845339104ISBN: 978-1845339104*

sehr stark abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Sabrina Ghayour
Persiana: Recipes from the Middle East & BeyondISBN: 978-1845339104*
ISBN: 978-1845339104
auch hier zu finden.

ZUBEREITUNG

  1. Die gepalten Bohnenkerne in kochendem Wasser je nach Reifegrad 1 – 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Abgießen, kurz abkühlen lassen und die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken.
  2. In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Knoblauch in Rapsöl weich dünsten, die Bohnen und Kurkuma zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gehackten Dill zufügen und kurz durchrühren.
  3. Die Butter zufügen und in der Bohnenmasse schmelzen lassen. Die Eier an verschiedenen Stellen über den Bohnen aufschlagen, die Pfanne kurz schütteln, um das Eiweiß zu verteilen und das Ei durch die Hitze über den Bohnen stocken lassen. Das dauert etwa 15 Minuten. *
  4. Mit Fladenbrot, das sich besonders gut eignet, die Bohnen mit dem weichen Ei aufzunehmen, servieren. Alternativ Naan, Tortilla wraps oder Reis dazu reichen.

* Besser die Eier separat braten und dann auf den Bohnen servieren.
Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Beetroot & goat’s cheese tart

This week the task is to make any Hugh recipe featuring milk or cheese of any kind to Say Moo!

I say meee and prepared a

Beetroot & goat’s cheese tart

Beetroot & goat's cheese tart (1)

I don’t like the taste of red beetroot, I used yellow and white.

It also cuts a good figure for lunch at work.

Beetroot & goat's cheese tart (2)

Beetroot & goat’s cheese tart

Yield: 4 servings

Beetroot & goat's cheese tart (3)

Ingredients:

  • 1 loose-bottomed Victoria sandwich tin, Ø 20 cm, 5 cm deep
  • dried pulses for blind baking

Tart shell

  • 200 grams plain flour; Ulrike: wheat flour type 550
  • 100 grams cold unsalted butter, cubed
  • 1 generous pinch salt
  • 3-4 tbsp ice-cold water, about

Filling

  • 25 grams unsalted butter
  • 3 red onions, halved and finely sliced; Ulrike: I used white about 160 grams brutto
  • 150 ml red wine; Ulrike: I used white wine
  • 2 tbsp cider vinegar
  • 1½ tbsp honey
  • 1 tbsp thyme, roughly chopped
  • salt
  • black pepper, freshly ground
  • 500 grams small beetroot, roasted, peeled and cut into wedges; I used yellow and white
  • 2 tbsp dill, chopped
  • 280 grams goat’s cheese log

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall in the Guardian

Instructions

  1. Process the flour, butter and salt until like coarse breadcrumbs, add just enough water to bring it together into a soft dough, wrap in clingfilm and chill for two hours. Heat the oven to 180 °C/350 °F/gas mark 4. Grease the loose-bottomed Victoria tin and grate the pastry into it. Press evenly into the sides and base, and chill for 30 minutes. Prick the base with a fork and line with baking parchment paper. Fill with baking beads, uncooked rice or dried pulses, and bake for 20 minutes Remove the lining, patch any cracks.
  2. Increase the oven temperature to 200 °C/400 °F/gas mark 6. Warm the butter in a pan and gently fry the onions until soft. Add the wine, vinegar, honey, thyme, salt and a few grinds of pepper, stir, raise the heat and cook until almost all the liquid is absorbed and the mix is glossy; stir in the beetroot and dill, and season well. Cut the cheese into 1 cm slices and lay a few on the base of the tart. Tip in the beetroot mix and put the rest of the cheese on top. Bake for 25-30 minutes, until the cheese is bubbling and golden. Strew dill fronds on top and serve warm.

total time: 3 h 30 minutes including 2,5 h chilling time
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 20 minutes + 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Say Moo!
 
 
 
For all other great Say Moo! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 
 

Lea Linsters Feine Suppe vom Radieschengrün

Clara wünscht sich für ihre Gemüseexpedition eine feine Suppe vom Radieschengrün. Bei den Marktschwärmern Kiel gibt es regelmäßig Radieschen mit knackigem Grün der Biolandgärtnerei Jochen Höft. Dann förderte meine Rezeptdatenbank ein Lea Linster Rezept für eine

Feine Suppe vom Radieschengrün

Feine Suppe vom Radieschengrün-1

zutage. Mit überwiegend aus Schleswig-Holstein stammenden Zutaten erfülle ich Claras Wunsch gerne. Die Suppe schmeckt wirklich fein

Lea Linster nimmt für die Suppe Meersalz aus der Bretagne, ich habe Ostseesalz genommen.

Feine Suppe vom Radieschengrün

Menge: 4 Portionen

Feine Suppe vom Radieschengrün-2

Zutaten:

  • 2-3 Bund Radieschen, das Grün, frisch und knackig, gewaschen, gehackt
  • 1 Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 3/4 l Hühnerbrühe oder -fond
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Zitrone, der Saft
  • Meersalz, Pfeffer

Zum Garnieren

  • 1 Essl. Saure Sahne
  • evtl. Buttercroutons
  • rosa Pfeffer

QUELLE

Lea Linster in Brigitte 10/2011

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Butter anschwitzen, leicht salzen ,das Radieschengrün zufügen. Wenn das Grün zusammenfällt die Brühe zufügen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Die Suppe von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen, pürieren, mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen geben und mit 1 Essl. Saurer Sahne und rosa Pfeffer garniert servieren. Die Suppe kann alternativ auch mit Buttercroutons serviert werden.
  4. Buttercroutons: 3 Scheiben entrindeten Toast in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne hellbraun anrösten und erst dann einen Esslöffel Butter dazugeben. Die Pfanne vom Herd ziehen – so werden sie herrlich buttrig und knusprig.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die übrig gebliebenen Radieschen wurden zu einem Radieschensalat von Tim Mälzer

Radieschensalat

Dicke Bohnen mit Kräuter-Ziegenfrischkäse

Mein Lieblingsgemüse Dicke Bohnen und Ziegenfrischkäse mit Kräutern kann ich ganz bequem bei den Marktschwärmern Kiel online vorbestellen und donnerstags im mmhio abholen. Zusammen ergab das

Dicke Bohnen mit Kräuter-Ziegenfrischkäse

Dicke Bohnen mit Kräuter-Ziegenfrischkäse-3

nach einem Rezept aus River Cottage Veg Every Day! (River Cottage Every Day)978-1408812129 *. Abweichend vom Rezept habe ich bereits fertigen Kräuter-Ziegenfrischkäse genommen. Dazu Fladenbrot und fertig war ein köstliches leichtes Mittagessen.

Dicke Bohnen mit Kräuter-Ziegenfrischkäse

Menge: 2 – 3 Portionen

Dicke Bohnen mit Kräuter-Ziegenfrischkäse-4

Zutaten:

  • 1 kg Dicke Bohnen, die Schoten entfernen

Für den Kräuter-Ziegenfrischkäse

  • 125 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 4 – 5 Essl. Joghurt, natur
  • 1 Hand gemischte Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Estragon, Thymian, gehackt
  • etwa Knoblauch, zerdrückt
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

978-1-4088-1212-9978-1-4088-1212-9 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Veg Every Day! (River Cottage Every Day)978-1408812129 *
ISBN: 978-1408812129

ZUBEREITUNG

  1. In einem ausreichend großen Topf Waser zum Kochen bringen und die gepalten Bohnen hineingeben. Erneut zum Kochen bringen und die Bohnen in 1 – 3 Minuten gar kochen, das ist abhängig von der Größe. Abtropfen lassen und aus dem Häutchen drücken. Komplett abkühlen lassen.
  2. Den Ziegenfrischkäse mit dem Joghurt glatt rühren. Die gehackten Kräuter, Knoblauch zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die abgekühlten Bohnen zum Kräuter-Ziegenfrischkäse geben und erneut abschmecken. Mit Toast oder Fladenbrot servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 -3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon