Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Die

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

ist mein Beitrag zur Herbstausgabe von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“. Die Zubereitung im Slowcooker ist besonders einfach und die Kartoffel-Chips verleihen der Suppe den besonderen Pfiff. Die hat es im Hause Küchenlatein nicht zum letzten Mal gegeben, allein schon deshalb, weil sie den Kauf von den sonst so verpönten Kartoffel-Chips rechtfertigt.

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Menge:6 Portionen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

Kategorie: Suppe, Slowcooker

Dies Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen ist vegetarisch und basiert auf simplen Herbstzutaten. Die Zugabe von saurer Sahne und Schnittlauch macht sie zu etwas Besonderem, insbesondere, wenn man ein paar Sauerrahm-Zwiebel-Chips darüber bröselt.) Es dauert nur ein paar Minuten, die Zutaten in den langsamen Kocher zu geben, und der Rest des Rezepts ist fast ganz einfach, so dass es auch an einem Wochentag machbar ist. Mann kann die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen mit dem Stabmixer zu seidig-glatter Konsistenz pürieren oder ihr mit dem Kartoffelstampfer eine etwas stückigere Konsistenz verleihen.

ZUTATEN

  • 500 Gramm Kartoffen, geschält und in grobe Stücke von 2,5 – 5 cm Größe geschnitten
  • 500 Gramm Blumenkohl, in große, mundgerechte Stücke geschnitten, Röschen und Stiele
  • 2 425-ml-Dosen Cannellini-Bohnen, abgetropft, alternativ 480 Gramm weiße Bohnen, gegart
  • ½ Zwiebel, geschält, gehackt, etwa 70 Gramm
  • 3 Zehen Knoblauch, zerdrückt und gehackt
  • 840 ml Gemüsebrühe
  • 3 Essl. Butter
  • 2 Essl. Weißwein, trocken
  • 1 Zweig frischer Thymian oder ½ Teel. Thymian, getrocknet
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver; Ulrike: weggelassen
  • 1½ Teel. Salz, grob
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft, etwa ¼ Zitrone
  • 250 Gramm saure Sahne, Raumtemperatur
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • Kartoffelchips, vorzugsweise Sour Cream & Onion, zum Bestreuen
  • Cheddar, grob gerieben, zum Servieren; Ulrike: Holtseer Cheddar

QUELLE

abgewandelt von nach:
NYT Cooking

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffeln, Blumenkohl, Bohnen, Zwiebel, Knoblauch, Gemüsebrühe, Butter, Wein, Thymian, Knoblauchpulver und Salz den Keramikeinsatz des 6,5-l-Slowcookers geben. Deckel aufsetzen und auf LOW garen, bis das Gemüse gar ist, etwa 8 Stunden .
  2. Den Thymianzweig entfernen und entsorgen und den Slowcooker ausschalten. Zitronensaft zufügen. Für eine glatte und cremige Suppe die Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Für eine stückigere Suppe die Zutaten mit einem Kartoffelstampfer im Slow Cooker zerdrücken. Saure Sahne und Schnittlauch unterrühren. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. In Schüsseln servieren und mit schwarzem Pfeffer, zerstoßenen Kartoffelchips und geriebenem Cheddar bestreuen. Für Reste die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen auf dem Herd oder in der Mikrowelle vorsichtig wieder erwärmen, bis sie gerade noch Blasen wirft; nicht kochen lassen, sonst zerfällt die saure Sahne.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit:3 Tage
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 Stunden

 
 

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie

Batavia | Birkenpilze | Blumenkohl | Brokkoli | Brunnenkresse | Butterpilze | Champignons | Chinakohl | Eichblattsalat | Endivie | Feldsalat | Fenchel | Frühlingszwiebeln | Haselnüsse | Karotten | Knollensellerie | Kohlrabi | Kürbis | Lauch | Lollo Rosso | Mangold | Maronen Esskastanien und Pilze | Meerrettich | Pak Choi | Petersilienwurzeln | Parasol | Pastinaken | Pfifferlinge | Portulak | Radicchio | Radieschen | Rettich | Romanasalat | Rote Bete | Rosenkohl | Rotkohl | Schwarzwurzel | Staudensellerie | Steckrüben | Steinpilze | Stockschwämmchen | Süßkartoffel | Topinambur | Totentrompeten | Walnüsse | Weißkohl | Wirsing

sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Nom Noms food: Gebackene Rotkohl-Spalten mit gebackenem Sesam-Feta aus dem Ofen | Möhreneck: Kürbis-Pancakes | evchenkocht: Ofenrisotto mit Steckrübe, Sultaninen und Rosenharissa | Jankes Seelenschmaus: Bunte Gemüse-Gnocchi mit Pilzragout | Feed me up before you go-go: Maronen-Apfel-Suppe mit geröstetem Fenchel | Pottgewächs: Ofengerösteter Butternutkürbis mit Linsen-Pilz-Bolognese | Obers trifft Sahne: Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia | Langsam kocht besser: Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen | thecookingknitter: Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl | Brotwein: Champignoncremesuppe | Volkermampft: Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische Küche

* = Affiliate-Link zu Amazon

Katryas Sauerteigbrot mit Roggen

Mein diesjähriger Beitrag zum Welttag des Brotes, zum dem Zorra vom Kochtopf auch dieses Jahr wieder einlädt ist Katryas Sauerteigbrot mit Roggen. Katrya Kalyuzhna, die im April dieses Jahres, zwei Monate nachdem die Ukraine überfallen wurde, mit Sack und Pack, Katzen und Sauerteig ihre Bäckerei verlassen musste. In der Mykolayiv Region fand sie Asyl und rief im Mai ein Projekt ins Leben, um das kulinarische Erbe der Ukraine auch im Exil aufrecht zu erhalten. Ich bewundere diese Haltung und unterstütze das Projekt mit einem bescheidenen Beitrag, heute ist übrigens Tag 235

Katryas Sauerteigbrot mit Roggen

Katryas Sauerteigbrot mit Roggen

Wie unschwer zu erkennen ist, nach dem Abnehmen der Klammern hatte das Brot immer noch genügend Schwung, um unkontrolliert aufzureißen, was dem Geschmack jedoch keinen Abbruch tat. Katryas Sauerteigbrot mit Roggen ist ein saftiges, wohlschmeckendes Mischbrot, das sehr gut zu herzhaften Belägen schmeckt. Weitere Rezepte der ukrainischen Bäckerin Katrya gibt es hier und hier bei Küchenlatein.

Katryas Sauerteigbrot mit Roggen

Menge: 1 Brotbackform 23 x 11 cm, 9,5 cm

Katryas Sauerteigbrot mit Roggen

Kategorie: Brot, Ukraine

ZUTATEN

SAUERTEIGANSATZ

  • 60 Gramm Roggensauerteig, Ulrike: Roggenrot
  • 150 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 150 Gramm Wasser

BRÜHSTÜCK

BROTTEIG

  • Sauerteig, gesamte Menge von oben
  • Brühstück
  • 50 Gramm Wasser; Ulrike: Je nach Wasseraufnahme des Mehles auch weglassen
  • 50 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 60 Gramm Haferflocken, fein gemahlen
  • 320 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 12 Gramm Salz
  • 50 Gramm Honig

QUELLE

abgewandelt von nach:
Katrya Kalyuzhna

ZUBEREITUNG

  1. Für den SAUERTEIGANSATZ alle Zutaten mischen und etwa 8 Stunden lang gehen lassen bis er sich er mehr als verdoppelt hat.
  2. Für das BRÜHSTÜCK alle trockenen Zutaten vermischen und mit kochendem Wasser übergießen.Dann gründlich verrühren, bis der Teig glatt ist. Mit einem Deckel abdecken und
    etwas Warmem, z. B. einem dicken Handtuch, abdecken und abkühlen lassen.
  3. BROTTEIG Alle Zutaten gründlich mischen und den Teig kneten. Entweder mit der Küchenmaschine oder mit feuchten Händen.
  4. Den Teig in eine geölte Schüssel geben und etwa 5 – 6 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen
  5. Wenn der Teig das Volumen auf mehr als das doppelte vergrößert hat, ine Backform mit Backpapier auskleiden. und den Teig hineingeben. Etwa etwa 5 – 6 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen
  6. en Teig mit nassen Händen formen und in die Form legen. Eventuell mit etwas Kümmel bestreuen und eine weitere Stunde oder länger gehen lassen, bis auf der Teigoberfläche kleine Löcher erscheinen.
  7. Den Backofen auf 250 °C vorheizen, mit einem Deckel versehen und mit Klammern fest verschließen.
    ©Pimp up your Kastenform 002
  8. 20 Minuten bei 250 Grad backen, dann den Deckel entfernen und bei 200 °C für weitere 30 Minuten backen.

Gesamtzeit: 16 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

World Bread Day 2022

meine bisherigen Beiträge zum World Bread Day

Doppelter Apfel-Gugelhupf

Nachdem die Apple Butter nun vorhanden war, stand dem

Doppelter Apfel-Gugelhupf – Double Apple Bundt Cake

Doppelter Apfel-Gugelhupf -  Double Apple Bundt Cake

nichts mehr im Wege. Ein wirklich saftiger, wohlschmeckender Kuchen, der sich ohne Probleme 4 Tage frisch hält.Es schadet nicht, den Kuchen erst einen Tag nach dem Backen zu verzehren.

Doppelter Apfel-Gugelhupf – Double Apple Bundt Cake

Menge: 1 Gugelhupfform von 2,1 Liter

Doppelter Apfel-Gugelhupf -  Double Apple Bundt Cake

Kategorie:Kuchen , USA

Doppelter Apfel-Gugelhupf enthält Apple Butter und geriebene Äpfel, er ist sehr saftig und hält lange frisch

ZUTATEN

GUGELHUPF

  • 2 Äpfel, ca. 190 Gramm, geschält, entkernt, etwa x Gramm vorbereitet gewogen
  • 90 Gramm Rosinen, kurz in heißem Wasser eingeweicht, abgetropft und trockengetupft
  • 275 Gramm Dinkelmehl Type 405
  • 2 Teel. Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teel. Backpulver
  • 1/2 Teel. Zimt, gemahlen
  • 1/2 Teel. Ingwer, gemahlen bzw. 1/4 Teel. Ingwer und 1/4 Teel. Muskatnuss, gemahlen
  • 1/4 Teel. Salz
  • 140 Gramm Butter
  • 250 Gramm Zucker
  • 2 Eier, Größe M
  • 250 Gramm Apple Butter
  • 120 Gramm Walnüsse, gehackt, optional geröstet

AUẞERDEM

  • 60 – 120 Gramm Puderzucker zum Bestäuben oder mit
  • Wasser oder Milch als Glasur

QUELLE

978-0-618-44336-9*

abgewandelt von nach:
Baking: From My Home to Yours*
ISBN 978-0-618-44336-9
auch hier zu finden

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine Gugelhupfform ausbuttern.
  2. Die Äpfel in ein Sieb über einer Schüssel grob raspeln und abtropfen lassen.
  3. Mehl, Backpulver, Natron, Gewürze und Salz vermischen.
  4. Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit einer Küchenmaschine mit Rührbesen auf mittlerer Stufe etwa 3 Minuten lang cremig und aufschlagen. Die Eier einzeln hinzufügen – nach jedem Ei eine Minute weiterschlagen. Den Mixer ausschalten, die Apfelbutter hinzufügen und auf niedriger Stufe in den Teig einrühren. Die Äpfel gut ausdrücken und u in die Schüssel geben. Auf niedriger Stufe unterrühren. Bei ausgeschalteter Küchenmaschine die Hälfte der trockenen Zutaten hinzufügen. Die Küchenmaschine kurz an und auschhalten um die Mischung in Gang zu bringen und dann auf niedriger Stufe weiterrühren, bis die trockenen Zutaten fast eingearbeitet sind. Den Vorgang mit den restlichen trockenen Zutaten wiederholen und nur so lange mixen, bis sie im Teig verschwinden. Rosinen und die Nüsse untermischen, falls diese verwendet werden. Dden Teig in die Form geben und die Oberfläche mit einem Spatel glätten.
  5. Den Kuchen 50 bis 55 Minuten backen, oder bis ein in die Mitte des Kuchens gesteckter Holzstab sauber herauskommt. Die Form auf einen Rost stürzen, den Kuchen 5 Minuten ruhen lassen, die Form abheben. Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Wenn der Kuchen nicht sofort serviert werden soll, in ein dicht schließendes Gefäß geben und vor dem Fertigstellen über Nacht „reifen“ lassen.
  6. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder die Glasur zubereiten
  7. Für die Glasur (optional): Bei Verwendung von 60 Gramm Puderzucker verwenden, reicht der Zuckerguss aus, um dünne Linien auf den Kuchen zu träufeln (Dorie Greenspan). Mit 120 Gramm ist die Glasur großzüger. Den Puderzucker in eine Schüssel geben und 1 Teelöffel Wasser oder Milch hinzufügen und umrühren. Flüssigkeit nach und nach hinzufügen, bis der Zuckerguss leicht von der Löffelspitze abfällt.
  8. In einer dicht schließenden Schüssel hält sich der Kuchen etwa 4 Tage frisch, unglasiert kann er bis zu 2 Monate eingefroren werden.

Gesamtzeit: 5 Stunden mit Abkühlzeit
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 – 55 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte von Dorie Greenspan
mehr Apfelkuchenrezepte

Apple Butter

Der Newsletter von Dorie Greenspan schlug mir einen Apple Butter Bundt Cake vor. Es ist – bis auf die fehlende Muskatnuss – der Double Apple Bundt Cake von Oktober 2010 , der Tuesdays-with-Dorie-Gruppe von Seite 184/185 aus dem Buch Baking: From My Home to Yours *. Vorraussetzung dafür ist eben Apple Butter, die es in Deutschland nicht einfach so im Supermarkt gibt.

Apfelbutter ist eine hochkonzentrierte Form von Apfelmus, die durch langes, langsames Kochen von Äpfeln mit Apfelwein oder Wasser hergestellt wird, bis der Zucker in den Äpfeln karamellisiert und die Apfelbutter eine tiefbraune Farbe annimmt. Durch die Konzentration des Zuckers ist Apfelbutter im Kühlschrank viel länger haltbar als Apfelmus.
Quelle Wikipedia

Also Äpfel gepflückt und den Slowcooker bereitgestellt

Apfel und Slowcooker für Apple Butter

Schließlich ist langsames Garen die Kernkompetenz eines Slowcookers. Fündig für ein Rezept

Apple Butter aus dem Slow Cooker

Apple Butter

mit Cider wurde ich beim Smithton Inn in Lancaster County. Mit der hügeligen Obstplantagen und reichhaltigem Ackerlande ist Lancaster County in Pennsylvania die Heimat der traditionellen Pennsylvania Dutch Apfelbutter. Dieser cremige und geschmackvolle Aufstrich ist dank der Verwendung von Gewürzen wie Zimt und Nelken sowie knackigen Äpfeln, Zucker und Apfelwein das perfekte Herbstgericht. Dieser dicke, süße Aufstrich passt perfekt zu Keksen, Süßkartoffeln, Hüttenkäse und Sandwiches.

Die Würzung war für uns so perfekt, nämlich nicht zu stark. Wer auf mehr Gewürze steht, nimmt einfach mehr. Eine Portion Apfelbutter wanderte in den Gugelhupf, die restliche Apple Butter habe ich zur längeren Haltbarkeit eingkocht.

Der Inschennör hat mittels Energiekosten-Messgerätes * ermittelt, dass der verwendete Slowcooker eine Leistung von 200 Watt hat und die Energiekosten des Slowcookers weniger als 1 € betrugen.

Genossen haben wir die noch warme Apfelbutter zu dicken Buttermilch-Pfannkuchen

Buttermilch-Pfannkuchen mit Applebutter

Apple Butter aus dem Slow Cooker

Menge: 7 Gläser à 250 Gramm

Apple Butter

Kategorie:Aufstrich, USA

Apple Butter ist eine sehr stark eingekochte Masse aus Äpfeln, Apfelwein, Zucker und Gewürzen.

ZUTATEN

  • Äpfel, entkernt, geschält, in kleine Stücke geschnitten, knapp 3 kg vorbereitet gewogen
  • 200 Gramm braunen Zucker, unsere Äpfel sind 2022 sehr süß
  • 250 ml Apfelwein
  • 1 Essl. Zimt, gemahlen
  • 3/4 Teel. Muskatnuss gemahlen
  • 3/4 Teel. Ingwer gemahlen
  • 1/2 Teel. Piment gemahlen
  • 1/2 Teel. Salz

Zum Einmachen

QUELLE

abgewandelt von nach:
Smithton Inn

ZUBEREITUNG

  1. Apfelstückchen in den Keramikeinsatz desSlowcooker geben, Zucker mit den Gewürzen mischen, den Apfelwein darüber gießen und gut durchmischen
  2. Deckel aufsetzten und 12 h auf LOW garen. Dann mit einem Pürierstab* gut durchmixen und noch 2 weitere Stunden auf LOW garen, bis die mit einem Kochlöffel gezogene Spur sichtbar bleibt.
  3. In Weckgläser geben. Die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen. 30 Minuten bei 100 °C Einkochen.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit: 15 Stunden
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 14 Stunden plus 30 Minuten Einkochzeit

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Apfel
mehr Rezepte für den 6,5-l-Slowcooker

Saatenbrot nach Lutz Geißler

Ich bin Mitglied der Sauerteigbörse und verschenke Roggenrot. Dabei lerne ich sehr nette Brotbäcker:innen aus Kiel und Umgebung kennen. Eine heißt wie ich und Ulrike gab mir den Tipp, doch einmal

Saatenbrot nach Lutz Geißler

Saatenbrot nach Lutz Geißler

zu backen, das schmecke ihr und ihrem Mann sehr gut. Dem ist nichts hinzuzufügen. Es lässt sich auch sehr gut in Scheiben einfrieren, denn die große Brotbackphase im Hause Küchenlatein ist seit dem Auszug der jungen Herren vorbei.

Wir waren noch nie die verlässlichen Kunden der Bäckereien vor Ort. Schon 2006 stellte ich die unbequeme Fragen zu den Qualitätskriterien von Slow Baking bei einem ortsansässigen Bäcker. Inzwischen haben wir um den Ortskern drei Bäckereifilialen, wobei in diesen Zeiten nur noch eine am Nachmittag geöffnet hat. Uns schmecken weder die Brötchen noch das Brot von der nachmittags geöffneten Filiale. Die verringerten Öffnungszeiten bei der einen Filiale werden mit Personlmangel begründet, gesucht werden dort Bäckereifachverkäufer:innen in Teilzeit. Bleibt für uns wieder – wie zu den Anfangszeiten dieses Blogs – vermehrt selbst zu backen oder weite Wege zu den Bäcker:innen in Kauf zu nehmen, deren Produkte wirklich schmecken. Die Filiale vor Ort, bei der das zutrifft, ist nachmittags auch nicht mehr geöffnet.

Bleibt abzuwarten, wohin das Alles in Zeiten von Fachkräftemangel und explodierenden Preisen führt.

Ich wünsche mir mehr Bäcker wie in dieser Reportage Unser täglich Brot – Natürlich und gesund backen (verfügbar bis 30.10.2022)

Saatenbrot nach Lutz Geißler

Menge: etwa 1100 Gramm

Saatenbrot nach Lutz Geißler

Kategorie: Brot

Saatenbrot ist das, was der Volksmund häufig als Körnerbrot bezeichnet. Doch der gute Bäcker weiß: Ein echtes Saatenbrot kann mehr als ein paar Sonnenblumen- oder Kürbiskerne auf der Kruste vermuten lassen. Saatenbrote oder mit Saaten veredelte Brote sehen nicht nur hübsch aus, sie bieten auch wertvolle Nährstoffe.

ZUTATEN

Vorteig

  • 77 Gramm kaltes Wasse
  • 0,16 Gramm Frischhefe; Ulrike: 0,2 Gramm
  • 110 Gramm Dinkelvollkornmehl

Sauerteig

  • 110 Gramm Wasser, 50 °C
  • 2 Gramm Salz
  • 110 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 22 Gramm Roggenanstellgut

Brühstück

  • 55 Gramm Leinsaat, mit dem Universalzerkleinerer geschrotet
  • 55 Gramm Sonnenblumenkerne, im Backofen bei 150 °C 20 Min. geröstet
  • 55 Gramm Haferflocken, Großblatt, im Backofen bei 150 °C 20 Min. geröstet
  • 165 Gramm Wasser, kochend

Hauptteig

  • 198 Gramm Wasser, 60 °C
  • 11 Gramm Öl; Ulrike Rapsöl
  • 9 Gramm Salz
  • 275 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 44 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • gesamter Sauerteig
  • gesamter Vorteig
  • 2,7 Gramm Frischhefe
  • gesamtes Brühstück
  • Saaten zum Wälzen; Ulrike: weggelassen

QUELLE

978-3954531974978-3954531974

abgewandelt von nach:
Lutz Geißler
Krume und Kruste
ISBN: 78-3954531974
über MDR

ZUBEREITUNG

  1. Für den VORTEIG die Hefe ins abgewogene Wasser geben. Das Mehl darauf wiegen. Alle Zutaten von Hand zu einem festen Teig vermengen. Mit einer Abdeckhaube, einer Klarsichtfolie oder einem Deckel zudecken. Etwa 12 Stunden bei Raumtemperatur – 20–22°C – reifen lassen.
  2. Für den SAUERTEIG das Salz in das bereits abgewogene Wasser in der Schüssel wiegen. Das Mehl hinzuwiegen. Das Anstellgut auf das Mehl geben.
    Alle Zutaten mit einem Löffel zu einem einheitlichen Teig vermischen. Mit einer Abdeckhaube, einer Klarsichtfolie oder einem Deckel zudecken. Etwa 12 Stunden bei Raumtemperatur – 20–22°C – reifen lassen.
  3. Für das BRÜHSTÜCK Saaten in die Schüssel wiegen. Das kochende Wasser darüber gießen. Mit einem Löffel alle Zutaten verrühren. Direkt auf die Oberfläche Klarsichtfolie drücken, damit sich kein Kondenswasser bilden kann. Bei Raumtemperatur -ca. 20–22°C – ca. 12 Stunden lagern.
  4. Für den HAUPTTEIG das Öl in das bereits abgewogene Wasser in die Knetschüssel schütten. Das Salz zugeben. Die Mehle hinzuwiegen. Den Sauerteig zugeben. Den Vorteig zugeben. Zum Schluss die Hefe darauf wiegen.
  5. Alle Zutaten 10 Minuten auf erster Stufe zu einem glatten, cremigen, klebrigen Teig kneten. Anschließend das Brühstück zugeben und 1–2 Minuten auf erster Stufe oder von Hand einmischen – Teigtemperatur ca. 28°C . Die Teigschüssel mit einer Abdeckhaube, einer Klarsichtfolie oder einem Deckel zudecken. 1 Stunde bei Raumtemperatur (20–22°C) ruhen lassen.
  6. Wenn sich das Teigvolumen um etwa die Hälfte vergrößert hat, den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche straff rundwirken. Er sollte am Ende nicht mehr bemehlt sein, damit die Saaten halten. Den Teigling in einer flachen Schale mit Saaten ein wenig länglich rollen. Den Teigling mit Schluss nach unten in eine gefettete, beschichtete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform setzen. Mit einer Abdeckhaube oder Schüssel bedecken. 2 Stunden bei Raumtemperatur – 20–22°C – reifen lassen. Das Volumen sollte sich knapp verdoppeln.
  7. Den Backofen samt Backstein und Bedampfer ca. 1 Stunde auf 230 °C vorheizen. Den Kasten vorsichtig auf den heißen Backstein schieben und kräftig bedampfen. Den Dampf nach ca. 20 Minuten durch Öffnen der Ofentür ablassen. Den Temperaturregler sofort nach dem Einschießen auf 180°C stellen. Insgesamt 75 Minuten hellbraun backen. Den Laib aus dem Kasten nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Gesamtzeit: 17 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 75 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

** 27.11.2022 https://www.zdf.de/arte/arte-re/page-video-artede-re-unser-taeglich-brot—natuerlich-und-gesund-backen-100.html nicht mehr verfügbar