Archiv der Kategorie: Suppen und Eintöpfe

Lea Linsters Feine Suppe vom Radieschengrün

Clara wünscht sich für ihre Gemüseexpedition eine feine Suppe vom Radieschengrün. Bei den Marktschwärmern Kiel gibt es regelmäßig Radieschen mit knackigem Grün der Biolandgärtnerei Jochen Höft. Dann förderte meine Rezeptdatenbank ein Lea Linster Rezept für eine

Feine Suppe vom Radieschengrün

Feine Suppe vom Radieschengrün-1

zutage. Mit überwiegend aus Schleswig-Holstein stammenden Zutaten erfülle ich Claras Wunsch gerne. Die Suppe schmeckt wirklich fein

Lea Linster nimmt für die Suppe Meersalz aus der Bretagne, ich habe Ostseesalz genommen.

Feine Suppe vom Radieschengrün

Menge: 4 Portionen

Feine Suppe vom Radieschengrün-2

Zutaten:

  • 2-3 Bund Radieschen, das Grün, frisch und knackig, gewaschen, gehackt
  • 1 Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 3/4 l Hühnerbrühe oder -fond
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Zitrone, der Saft
  • Meersalz, Pfeffer

Zum Garnieren

  • 1 Essl. Saure Sahne
  • evtl. Buttercroutons
  • rosa Pfeffer

QUELLE

Lea Linster in Brigitte 10/2011

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Butter anschwitzen, leicht salzen ,das Radieschengrün zufügen. Wenn das Grün zusammenfällt die Brühe zufügen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Die Suppe von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen, pürieren, mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen geben und mit 1 Essl. Saurer Sahne und rosa Pfeffer garniert servieren. Die Suppe kann alternativ auch mit Buttercroutons serviert werden.
  4. Buttercroutons: 3 Scheiben entrindeten Toast in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne hellbraun anrösten und erst dann einen Esslöffel Butter dazugeben. Die Pfanne vom Herd ziehen – so werden sie herrlich buttrig und knusprig.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die übrig gebliebenen Radieschen wurden zu einem Radieschensalat von Tim Mälzer

Radieschensalat

Gurken-Stachelbeersuppe

Es ist ein komischer Sommer. Einen Tag heiß und schwül, aber bedeckter Himmel, das gleiche bei Sonnenschein und immer wieder Regen, Regen, Regen. Das hat auch Auswirkungen auf die hiesige Stachelbeerernte, aber für die

Gurken-Stachelbeersuppe

Gurken-Stachelbeersuppe-2

reichte es durchaus. Lauwarm genossen, tut und schmeckt sie gut bei Hitze. Ich denke aber, sie wird auch heiß oder gut gekühlt munden.

Gurken-Stachelbeersuppe

Menge: 2 Portionen

Gurken-Stachelbeersuppe-1

Stachelbeeren geben dieser erfrischenden Suppe eine feine Säure. Die Suppe schmeckt heiß, lauwarm und auch gekühlt. Ein wenig geräucherter Fisch bildet den krönenden Abschluss.

Zutaten:

  • 1 Stich Butter
  • 1 kl. Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 1 Salatgurke, etwa 500 Gramm
  • 100 Gramm Kartoffeln, geschält, in 1 cm großen Würfeln
  • 50 Gramm Stachelbeeren, vom Blüten- und Stängelansatz befreit
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 2 Essl. Crème fraîche, mehr zum Servieren
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Rapskernöl zum Garnieren
  • 75 Gramm Lachs in Streifem zum Servieren

QUELLE

978-1408828588978-1408828588 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Hugh’s Three Good Things978-1408828588*
oder auf der River Cottage Seite

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebeln zufügen und in 10 – 15 Minuten glasig dünsten.
  2. In der Zwischenzeit die Gurke halbieren, ggf. schälen. Die Samen mit einem scharfen Löffel entfernen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben in den den Topf zusammen mit den Kartoffelwürfeln und Stachelbeeren geben und eine Minute mit anschwitzen.
  3. Brühe zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Kochen bringen und anschließend etwa 20 Minuten kochen lassen, bis alles gar ist. Dabei gelegentlich umrühren. Die Suppe entweder mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Wird die Supe heiß serviert, die Suppe in vorgewärmte Suppenteller geben, auf die Oberfläche Crème fraîche und ein wenig Rapskernöl und einer Umdrehung Pfeffer geben und mit geräucherten Fischstreifen servieren.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Rezepte mit Stachelbeeren
 
 
 
noch mehr Stachelbeerrezepte
 
 
 

Sommersuppe aus Gurke, Erbsen und Salat

Das ist ungewöhnlich: Es ist Kieler Woche und es regnet nicht. Im Gegenteil, der Sommer strengt sich richtig an und beschert wahrlich sommerliche Temperaturen. Da passt diese gekühlte

Sommersuppe aus Gurke, Erbsen und Salat

Sommersuppe aus Gurke, Erbsen und Salat (3)

wunderbar und kann auch noch am nächsten Tag als Lunch at Work serviert werden.

Sommersuppe aus Gurke, Erbsen und Salat

Mente: 4 Portionen

Sommersuppe aus Gurke, Erbsen und Salat (5)

Eine leichte Suppe zum Lunch, die bei sommerlichen Temperaturen auch kalt eine sehr gute Figur macht, weil durch das viele Gemüse wenig Kalorien enthält.

Ingredients:

  • 1,2 – 1,4 Liter Wasser, kochend
  • 1 Teel. Rapsöl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, grob gehackt
  • 1 Gurke, entkernt, grob gewürfelt
  • 1 Kopf Salat, Ulrike: Römersalatherz(en), grob zerkleinert
  • 225 Gramm Erbsen, TK
  • 4 Essl. GemüsebrüheLittle Lunch Gemüsebrühe *
  • 4 Essl. Joghurt
  • 4 Scheiben Roggenbrot; Ulrike: Holzofenbrot Passader Backhaus

Quelle

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food magazine, June 2017

Zubereitung

  1. In einem Kessel das Wasser zum Kochen bringen. In einem ausreichend großen Topf die Frühlingszwiebeln in dem Rapsöl unter ständigem Rühren in etwa 5 Minuten weich dünsten. Gurke, Salat und Erbsen zugeben, mit 1,2 Liter kochenden Wasser übergießen. Die Gemüsebrühe einrühren, Deckel aufsetzen und 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch schön grün ist.
  2. Mit einem PürierstabESGE Zauberstab * pürieren und ggf. mit heißem Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen. Heiß oder kalt mit Joghurt und dem Roggenbrot servieren.

Gesamtzeit: 20 Minuten + ggf. Kühlzeit
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 

*=Affiliate-Link zu Amazon

Monschauer Senfsuppe

Der Inschennör und ich verbrachten ein paar schöne Tage in Monschau. Klar, dass wir auch bei der historischen Senfmühle vorbeischauten,

Historische Senfmühle

in der seit 1882 handwerklich Senf – das heißt kalt – hergestellt wird.

Natürlich musste auch Senf mit

Monschauer Senf

Wir entschieden uns für diese beiden Sorten, den Senf Honig mit Mohn könnte ich einfach so weglöffeln.

Wenn man in dem beschaulichen Städtchen Essen geht, gibt es eigentlich in jedem Restaurant

Monschauer Senfsuppe

Monschauer Senfsuppe (2)

die ich uns nach unserer Rückkehr kochte. Sehr köstlich auch in der norddeutschen Variante.

Monschauer Senfsuppe

Menge: 4 Portionen

Monschauer Senfsuppe (1)

Zutaten:

  • 4 – 6 Essl. Monschauer Senf Ur-Rezept; je nach Geschmack
  • 3 Essl. Butter
  • 2 Essl. Mehl oder Kartoffelmehl
  • 0,25 ltr. Milch
  • 0,75 ltr. Kraftbrühe ; Ulrike: Hühnerfond
  • 125 g süße Sahne
  • 1 Eigelb
  • 4 kleine Zwiebeln; Ulrike: Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 0,2 ltr. Weißwein
  • einige Senfkörner
  • Salz
  • Pfeffer, weiß, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Monschauer Senfmühle

ZUBEREITUNG

  1. Feingewürfelte kleine Zwiebel und feingehackter Knoblauch in der Butter leicht anschwitzen, die nötige Menge Mehl darüber stäuben, ein wenig mitschwitzen lassen, die kochende Bouillon und die Milch dazurühren, ca. 20 Minuten köcheln und mit dem Wein abschmecken.
  2. Die süße Sahne mit dem Eigelb verquirlen und in die nicht mehr köchelnde Suppe einrühren.
  3. Je nach Geschmack 4 – 6 Esslöffel Monschauer Senf unterheben. Nicht mehr kochen lassen.
  4. Zum Anrichten etwas steife Sahne auf die Suppe geben und mit den Senfkörnern garnieren.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 

Radieschen-Buttermilch-Suppe

Als in meinem Feed-Reader die Radieschen-Buttermilch-Suppe bei Petra erschien, war mir klar, die wollte ich nachkochen, mit möglichst vielen Zutaten aus Schleswig-Holstein.

Ich habe mir ja vorgenommen, so oft wie möglich bei den Marktschwärmern einzukaufen, daher stammen die Radieschen für diese Suppe.

Radieschen-Buttermilch-Suppe - Zutaten<

Die regionalen Zutaten:

In einem Land voller Milchkühe ist es gar nicht so einfach, in Schleswig-Holstein produzierte Buttermilch zu bekommen. Denn nur dort, wo auch traditionell gebuttert wird, fällt auch Buttermilch – siehe dazu auch mein Beitrag zur Butterherstellung – an. Aber das wird ein anderer Blogbeitrag.

Uns hat die

Radieschen-Buttermilch-Suppe

Radieschen-Buttermilch-Suppe

ausgezeichnet geschmeckt. Eine Portion blieb für mein Lunch at Work übrig, schmeckt auch am nächsten Tag vorsichtig in der Mikrowelle erwärmt.

Radieschen-Buttermilch-Suppe

Menge: 4 Portionen

Buttermilch-Radieschensuppe Collage

Vom Blatt bis zur Wurzel from leaf to root: Radieschenblätter bringen Würze und Vitalstoffe an die cremige Suppe. Das gewisse etwas bekommt die Suppe mit einem Relish, in dem die Knolle mit Mandeln für Biss sorgt.

Zutaten:

  • 1 Bund Radieschen, etwa 300 g
  • 60 Gramm Schalotten, fein gewürfelt
  • 250 Gramm Kartoffeln, mehligkochend
  • 2 Essl. Olivenöl; Ulrike: Rapsöl
  • 500 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 Gramm Mandeln, gehackt, geröste; Ulrike Mandelblättchen
  • 4 Essl. Chardonnay-Essig; Ulrike: Weißweinessig
  • 0.5 Teel. Zitronenschale, Bio, fein abgerieben
  • 3 Essl. Sesamöl, ungeröstet
  • 0.5 Teel.Schwarzkümmel
  • 500 ml Buttermilch
  • 1 Beet Gartenkresse

Quelle

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
ESSEN UND TRINKEN über
Chili und Ciabatta

Zubereitung:

  1. Für die Suppe Radieschen putzen, dabei die Blätter abschneiden. Blätter gründlich waschen und trocken schleudern. Radieschen ebenfalls waschen, abtropfen lassen und beiseite legen. Schalotten in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben, mit Fond auffüllen. Abgedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. In der Zwischenzeit Radieschen in kleine Stücke schneiden. Essig mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale, Sesamöl und Schwarzkümmel verrühren. Mandeln und Radieschen zugeben, gut vermengen und beiseitestellen.
  4. Die Radieschenblätter zur fertig gegarten Suppe geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Buttermilch unterrühren (Suppe darf nicht mehr kochen!). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in vorgewärmte tiefe Teller gießen, mit 1-2 El Relish beträufeln und mit abgeschnittener Gartenkresse bestreuen. Mit dem restlichen Relish servieren.

Geamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon