Archiv der Kategorie: Suppen und Eintöpfe

Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping

Für mich hätte es in der

Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping

Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping

noch mehr Gewürz sein können, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich. Sie wärmt auf jeden Fall sehr gut durch, wenn man von den Sturmtiefs hier in Schleswig-Holstein ordentlich durchgepustet wurde.

Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping

Menge:4 Portionen

Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping

Kategorie: Suppe

Die Chai-Kürbissuppe mit karamelligem Nuss-Topping ist wirkungsvoller als jede Wärmflasche: Kardamom, Ingwer und Nelke vertreiben kalte Finger und Gedanken. Sie ist cremig und schnell gemacht.

ZUTATEN

  • 1 kg Hokkaidokürbis, gewaschen, entkernt, gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, Schale entfernt, gewürfelt
  • 2 Essl. Öl
  • 1/2 Teel. Kardamom, gemahlen
  • 1/2 Teel. Gewürznelke, gemahlen
  • 1/2 Teel. Ingwer, gemahlen
  • 1/2 Teel. Zimt, gmahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Orangensaft
  • 30 Gramm Walnüsse
  • 1 Teel.Honig. flüssig
  • 4-5 Stiele Koriander, gewaschen; Ulrike: fielen dem Nicht-Vorhandensein zum Opfer
  • 150 Gramm Joghurt

QUELLE

abgewandelt von nach:
Lecker Sonderheft 4/2022

ZUBEREITUNG

  1. Öl in einem Topf erhitzen und Kürbis und Zwiebeln darin andünsten. Je Kardamom, Nelke, Ingwer, etwas Zimt, Salz und Pfeffer unterrühren. Brühe und Orangensaft angießen. Aufkochen, und ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln.
  2. Für das Topping Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Honig darüberträufeln und leicht karamellisieren. Suppe pürieren, dabei evtl. noch etwas Brühe untermixen, abschmecken. In Schalen ­anrichten und Joghurt einrühren. Mit Nüssen und Koriander, sofern verwendet bestreuen.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Kürbis bei Küchenlatein

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Es ist der letzte Donnerstag im Januar, Zeit für das Event „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, die Winteredition, dafür bereitete ich eine

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

zu. Sie wird süß-säuerlich abgeschmeckt und mit Stangensellerie und Kümmelsamen verfeinert. Dazu gibt es ein knuspriges Topping aus gerösteten Rotkohlstreifen und Walnüssen. Leider kommt auf den Bildern tolle Farbe nicht zur Geltung. Ein geschmackliches Highlight ist die Suppe auf jeden Fall. Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe lässt sich auch ohne Probleme nur mit pflanzlichen Zutaten zubereiten.

Die Aktion „Saisonal schmeckt’s besser! gibt es schon seit seit Januar 2018 und geht somit ins 7. Jahr.

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Menge:4 – 6 Portionen

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Kategorie: Suppe

Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe wird süß-säuerlich abgeschmeckt und mit Stangensellerie und Kümmelsamen verfeinert. Dazu gibt es ein knuspriges Topping aus gerösteten Rotkohlstreifen und Walnüssen.

ZUTATEN

  • 500 Gramm Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
  • Salz
  • 2 Essl. Rotweinessig; Ulrike: Cassis-Balsamico
  • Etwas Butter oder Öl zum Braten
  • 1 groß. Rote Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 3 Stangen Sellerie, fein gehackt
  • 1 1/2 Teel. Kümmelsamen, fein gemörsert
  • 2 Äpfel, entkernt und in Stücke geschnitten; Ulrike: Boskop 360 Gramm brutto
  • 1 1/2 Ltr. Gemüsebrühe
  • 2 Essl. Balsamico-Essig; Ulrike: Cassis-Balsamico
  • 2 Teel. Honig
  • 50 Gramm Walnusskerne, in Stücke gebrochen
  • 1 klein. Bund Dill, gehackt, einige Spitzen für die Garnitur beiseitelegen; Ulrike: TK
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

ZUM SERVIEREN

  • 4 Essl. Crème fraîche, Sauerrahm oder dicker griechischer Joghurt

QUELLE

978-3442393886 *

abgewandelt von nach:
Anna Jones
ONE – A Greener Way to Cook: Der einfache Weg,
nachhaltig zu kochen, mit 200 vegetarischen
und veganen Rezepten
*
ISBN-13: 978-3442393886
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Zuerst den Rotkohl in einer Schüssel mit 1 kräftigen Prise Salz würzen, den Rotweinessig zugeben und alles mit den Händen sorgfältig in den Kohl einmassieren. Durchziehen lassen, während die Suppe in Angriff genommen wird.
  2. In einem Schmortopf mit dickem Boden und Deckel etwas Butter oder Öl bei niedriger bis mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebel und Sellerie hineingeben und etwa 15 Minuten anschwitzen, bis das Gemüse weich und glasig ist. Dabei ab und zu umrühren.
  3. Wenn die Zwiebeln weich sind, den Kümmel 1 Minute unterrühren. Die Hitze ein wenig erhöhen, die Äpfel und drei Viertel des Kohls zugeben und alles noch einmal 5 Minuten anschwitzen, bis auch der Kohl allmählich weich wird.
  4. Die Brühe, den Balsamico und den Honig unterrühren, alles zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und die Suppe noch weitere 10 Minuten garen.
  5. Inzwischen in einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Sobald es ganz heiß ist, den restlichen Kohl hineingeben und knusprig braten. Einige Minuten, bevor er so weit ist, die Walnüsse und die Hälfte des Dills untermengen.
  6. Den restlichen Dill in die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe servieren oder mit dem Stabmixer – wie hier – z pürieren.
  7. Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe in vorgewärmte Schalen füllen, den gebratenen Kohl und die Walnüsse darauf verteilen und mit einem Löffel Crème fraîche, Sauerrahm oder Joghurt und ein paar Dillspitzen garnieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie Brunnenkresse | Chicorée | Cime di Rapa | Feldsalat | Grünkohl | Lauch | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Portulak | Rosenkohl | Schwarzwurzeln | Topinambur | Wirsing | Chinakohl | Karotten | Knollensellerie | Radicchio | Rote Bete | Rotkohl | Steckrüben | Weißkohl

gibt es bei

Ina Isst: Holsteiner Rübenmus mit knusprigem Linsentopping | Nom Noms food: Veganer Semmelknödel aus der Gugelhupf Form an winterlichem Feldsalat-Rotkohl-Karotten-Salat mit Honig-Senf-Dressing | Möhreneck: veganer Shepherd’s Pie mit Grünkohl | Münchner Küche: Maronen-Fregola-Topf-Irgendwas | Pottgewächs: Winterstulle mit Grünkohl-Hummus | Lebkuchennest: Veganer Colcannon mit Lauch & Grünkohl | zimtkringel: Quer durch den Wintergarten | Jankes Seelenschmaus: Wirsing-Rouladen mit orientalischer Couscous-Füllung | Feed me up before you go-go: Süßkartoffel-Lauch-Suppe mit Apfel-Nuss-Topping | Volkermampft: Wintergemüse Curry mit Schwarzwurzeln, Rosenkohl und Wirsing | Brotwein: Rote Bete Aufstrich

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe

Kaum hatte ich die

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe

gekocht, da lud Sabine von Einfach-Kochen-und-Mehr.de im Kochtopf zum Blog-Event CCIV – Eintopf – alles aus einem Topf – oder ein Topf für alles! ein. Der Übergang von Suppe zum Eintopf ist fließend, in dieser wohlschmeckenden Süßkartoffel-Augenbohnensuppe steht die Suppenkelle fast von allein. Gekocht habe ich die Suppe in meinem derzeitigen Lieblingstopf *, den ich mir vor 2 Jahren zum Brotbacken zulegte. Das Rezept flatterte mir mit dem Eat Voraciously Newsletter ins Haus.

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe

Menge:6 – 8 Portionen

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe

Kategorie: Suppe, USA

Süßkartoffel-Augenbohnensuppe stammt Serigne Mbaye aus New Orleans. Sie ist cremig, nussig, leicht süß und erhält durch Cayenne einen Hauch von Schärfe. Ein Teil des gekochten Gemüses und der Bohnen vor dem Pürieren zurückbehalten und als Garnitur verwendet.

ZUTATEN

  • 190 Gramm Augenbohnen, eingeweicht
  • 4 Essl. Öl; Ulrike: Raps
  • 1 425-ml-Dose Tomaten, gehackt oder 340 Gramm Tomaten, enthäutet, entkernt, gewürfelt
  • 340 Gramm Zwiebel, Schale entfernt, gewürfelt
  • 1 grüne Paprika, Kerne entfernt, in Würfel geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch, Schale entfernt, gehackt
  • 1/2 Teel. Cayennepfeffer
  • 1/2 Teel. Salz, ggf. mehr zum Abschmecken
  • 1 Essl. Weißwein- oder Apfelessig
  • 3 gr. Süßkartoffeln, 900 – 1125 Gramm, geschält in Würfel von etwa 1,25 cm Kantenlänge
  • 500 – 750 ml Wasser, je nach gewünschter Konsistenz
  • 3 Essl. Rapsöl; Original: Kokos- oder Palmöl

QUELLE

WP-Eat-Voraciously

abgewandelt von nach:
Eat Voraciouly

ZUBEREITUNG

  1. Die Augenbohnen abgießen und abspülen.
  2. Das Öl in großen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, bis es schimmert. Tomaten, Zwiebel, Paprika, Knoblauch, Cayennepfeffer und Salz hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Zwiebel weich ist, etwa 10 Minuten. Mit dem Essig ablöschen und dabei alle gebräunten Teile am Topfboden mit einem Löffel lösen.
  3. Augenbohen, Süßkartoffeln und 500 ml Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, so dass die Suppe nur noch köchelt. Zugedeckt 30 bis 40 Minuten – oder länger – kochen, bis die Augenbohnen sehr weich sind. Rapsöl unterrühren, abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. Vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
  4. Etwa 2 Tassen des gegarten Gemüses mit einer Schaumkelle in eine Schüssel geben und für die Garnierung beiseite stellen. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, bis sie glatt ist. Ulrike: Im KitchenAid Blender
  5. Die Suppe ggf noch mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen, auf Suppenteller oder -schüsseln verteilen und jeweils etwas von der aufbewahrten Garnitur darüber geben. Heiß servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 – 40 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Augenbohnen und Süßkartoffel bei Küchenlatein

Blog-Event CCIV - Eintopf (Einsendeschluss 15. Februar 2024)