Schlagwort-Archive: Paprika

Suppe aus Karotte, Paprika und Aubergine

Das Schöne an der kulinarischen Weltreise ist, sich mit einem Land näher beschäftigen. Diesen Monat reisen wir nach Kroatien.
Ich bin ein großer Fan der Serie „Zu Tisch in/auf …“ von ARTE. Früher™ gab es eine Landkarte, auf der nachvollzogen werden konnte, welche Länder schon besucht wurden. Es gab die Rezepte auf der Homepage von ARTE, dann gabe es alle Rezept in einer hochgelobten, aber offensichtlich nicht funktionierende App. Sie wird nämlich weder für Apfel noch für Android mehr angeboten. Seit 17. April gibt es wieder die Rezepte, für die kulinarische Reise Italien wählte ich ich die Ofenpanelle.

Slawonien, die Kornkammer Kroatiens besuchte Arte im letzten Jahr. Es wurden Fisch-Paprikasch mit selbstgemachten Nudeln, Karpfen auf Holzgabeln, Strudel mit Mohn- und Haselnuss-Rumfüllung, scharfe Brombeermarmelade mit Pepperoni, die gut zu Wild passt, Sataraš aus Paprika, Tomaten und Zwiebeln, zu dem Reis oder Polenta gereicht wird, gekocht. Rezepte dieser Art finden sich auch in dem Buch Die echte kroatische Küche: Über 90 landestypische Rezepte978-3517096322 *, wie auch das Rezept für die

Suppe aus Karotte, Paprika und Aubergine

Suppe aus Karotte, Paprika und Aubergine (2)

Dies ist eine der Lieblingsgemüsesuppen von Ino Kuvačić. Er bereitet sie in seinem Restaurant Dalmatino ebenso häufig zu wie zu Hause. Karotten, Auberginen und Paprikaschoten ergänzen einander wunderbar. Die Suppe kann an warmen Sommertagen kalt oder lauwarm serviert werden, im Winter dagegen dampfend heiß. Die Suppe schmeckt am Tag nach der Zubereitung am besten, weil sich dann die Aromen miteinander verbunden haben. Daher lässt sich diese Suppe sehr gut vorbereiten.

Suppe aus Karotte, Paprika und Aubergine

Menge: 4 Portionen

Suppe aus Karotte, Paprika und Aubergine (1)

Zutaten:

  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch, abgezogen und zerdrückt
  • 1 groß. Zwiebel, etwa 140 g, abgezogen und gehackt
  • 200 Gramm Karotten, geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 200 Gramm Rote Paprikaschoten, geputzt, und in Würfel von 1 cm Kantenlänge geschnitten
  • Meersalz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 200 Gramm Aubergine, geschält und in Würfel von 2 cm Kantenlänge geschnitten
  • 1,2 Ltr. Gemüsebrühe
  • Frische Kräuter zum Garnieren, nach Belieben

QUELLE

978-3517096322978-3517096322

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die echte kroatische Küche:
Über 90 landestypische Rezepte
*

ZUBEREITUNG

  1. 30 ml Ölivenöl in einem großen Topf auf hoher Stufe erhitzen. Den Knoblauch darin einige Sekunden braten, bis er sein Aroma freisetzt.
    Darauf achten, dass er nicht braun wird. Die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und die Zwiebel zugeben. 10 Minuten glasig dünsten. Karotten zugeben und 10 Minuten weiterdünsten.
  2. Erneut 30 ml Öl in einem separaten Topf auf mittelhoher Stufe erhitzen und die Paprikawürfel darin dünsten, bis sie schön goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Karottenmischung geben.
  3. In den leeren Topf nochmals 30 ml Ölivenöl geben und die Aubergine auf mittelhoher Stufe darin dünsten, bis sie Farbe annimmt und weich wird. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann zur Karotten- Paprika-Mischung geben.
  4. Das Gemüse im Topf mit der Gemüsebrühe angießen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 15-20 Minuten sanft köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist und beginnt zusammenzufallen.
  5. Die Mischung mit einem StabmixerB000A7N4EW* im Topf glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Teller füllen und mit dem übrigen Ölivenöl servieren. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Gesamtzeit: 1 ½ Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Mai - Kroatien

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

It’s winter here in Northern Germany, nasty wheater and I caught an even more nasty cold. I am dreaming of summer, the right moment to prepare

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (1)

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Yield: 2 servings

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (2)

Ingredients:

  • 2 yellow peppers, large and ripe
  • 175 grams cherry tomatoes, halved
  • 125 grams feta, crumbled
  • 8 olives, or some more stoned
  • 8 tablesp. basil pesto; Ulrike: ruccola pesto

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Nigel Slater in the Guardian

Instructions

  1. Halve peppers and remove and discard any stalks, cores or seeds. Set the peppers, cut side up, in a roasting tin.
  2. Give tomatoes in a mixing bowl and add the feta. Add olives to the bowl with a grinding of black pepper (no salt).
  3. Stir in basil pesto then spoon it into the halved peppers. Pour enough olive oil into each to come up to the top. Bake for about 25 minutes (Ulrike: 45) at 180 °c/gas mark 4, until the top is lightly brown.
  4. Leave the peppers to settle for 20 minutes before eating. While they are in the oven you may want to cover the dish with foil to stop the pesto from darkening. This is one of those dishes that seems more appropriate warm than hot.

total time: 1 hour
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 45 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
 Stuffed or Filled Dishes!
 
 
For all other great Stuffed or Filled Dishes! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Roasted Tomato and Paprika Soup

This week the I♥CC members fill theirs plate with lots of healthy ingredients and we present colourful plates. Super Natural Cooking978-1587612756* offers a chapter „cook by color“ and I chose

Roasted Tomato and Paprika Soup

roasted tomato and paprika soup (1)

The colour was a bit disappoiting, but the taste convinced.

Roasted Tomato and Paprika Soup

Yield: 4 servings

roasted tomato and paprika soup (2)

Heidi Swanson easy-to-follow recipe for Roasted Tomato and Paprika Soup. Roast, puree, season with smoked paprika, and enjoy.

Ingredients:

  • 5 tomatoes, cored and quatered, about 500 grams
  • 1 red bell pepper, seeded and quartered, about 170 grams
  • 3 onions, about 350 grams, quartered
  • sea salt
  • pepper, freshly ground
  • olive oil, for coating, I used cold-pressed rapeseed oil
  • 5 cloves, garlic, unpeeled
  • 750 ml vegetable stock, homemade
  • 1/4 teaspoon smoked paprika

Instructions

  1. Preheat the oven to 190 °C/375 °F and position a rack in the middle of the oven. Rub a rimmed baking sheet with a thin glaze of oil.
  2. Arrange the tomatoes, skin side down, on baking shee. Coat the bell pepper and onions with oil and arange them on the baking sheet along with the garlic. Place the peppers skin side down as well. Season with salt and pepeer, then bake until the tomatoes start to collapse and the onions start to brown and caramelize, about 45 minutes. Turn the onions if they start getting too dark on the bottom.
  3. Peel the garlic, remove the skin from the peppers and dump all of the roasted vegetables into a big bowl, and puree with a hand held blenderESGE Zauberstab *. Blend in the stock and smoked paprika and adjust the seasoning to taste.
  4. For a nicer texture pass through a sieve and serve with bread.

total time: 1 hour
preparation time: 10 minutes
cooking/baking time: 45 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
A Colorful Plate
 
 
For all other great A Colorful Plate! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Würzige Couscous-Tomaten-Pfanne

So langsam gewöhnen sich der Inschennör und ich daran, dass wir nur noch für Zwei einkaufen sollten. Manchmal haben wir aber auch keine Lust dazu und wir leben aus dem Vorrat. Das neue Slow Food Magazin landete im Briefkasten und es fand sich ein Rezept für

Würzige Couscous-Tomaten-Pfanne

©Würzige Couscous-Tomaten-Pfanne (1)

im Rahmen einer Anzeige für eine GewürzmischungB0169TXIWW *. Die kann frau sich aber auch gut selber ähnlich zusammenmischen. Die Schatzsuche im Vorratsschrank** begann. Das Ergebnis: Bis auf die grüne Paprika waren alle Zutaten im Haus und die wurde im Rahmen eines Spazierganges besorgt. Spazierengehen ist nämlich viel entspannter als Einkaufen …. Übrigens Couscous-Gerichte wird es noch viele geben müssen.

Ein schnell zubereitetes und wohlschmeckendes Gericht.

Würzige Couscous-Tomaten-Pfanne

Menge: 2 Portionen

©Würzige Couscous-Tomaten-Pfanne (2)

Zutaten:

  • 100 Gramm Couscous
  • 100 Gramm Wasser
  • 100 ml Tomaten, passiert
  • 4 Tomaten, getrocknet, gewürfelt
  • 100 Gramm Schafskäse, gewürfelt
  • 20 Gramm Pinienkerne
  • 1 Paprika, grün, entkernt, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gepellt, gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, gepellt, gewürfelt
  • 1 Essl. Rapsöl

1 – 2 Teel Gewürze nach Wahl gemischt

  • Pfeffer
  • Thymian, getrocknet
  • Rosmarin, getrocknet
  • Paprika, edelsüß
  • Chiliflocken

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Anzeige im Slow Food Magazin 6/2015

ZUBEREITUNG

  1. Wasser in einem ausreichend großen Topf kochen, vom Herd nehmen, Couscous zugeben, Deckel aufsetzen und im Backofen bei 50 °C 10 Minuten ziehen lassen.
  2. In einer Pfanne Zwiebel, Knoblauch und Paprika in dem Öl kurz anschwitzen, die passierten Tomaten zufügen und mit den Gewürzen nach Wahl gut abschmecken.
  3. Den Couscous im Topf mit zwei Gabeln auflockern, das gegarte Gemüse, Tomatenwürfel und Pinienkerne zufügen und gut durchmischen. Zuletzt die Schafkäsewürfel zugeben.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

** 29.03.2018 https://magentratzerl.net/schatzsuche-im-vorratsschrank-das-dauerevent/ nicht mehr verfügbar.

Muschelnudeln in Paprika-Tomatensauce

Es fing mit dem Tweet von La Gröner an. Sie hatte ein neues vegetarisches Blog entdeckt mit Bildern, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen sollten. Neugierig An allem Neuen interessiert wie ich nun einmal bin, landete ich gleich beim Rezept der Muschelnudeln in Paprika-Tomatensauce. Mir fielen sofort die schwäbischen Muschelnudeln ein,

©Muschelnudeln

die ich völlig überraschend im Austausch gegen Sauerteig bekommen hatte und noch immer auf eine Verwendung warteten.

Also DIE Suchmaschine befragt, die mir auch in Nullkommanix das im Blogbeitrag genannte Rezept ausspuckte. Mir schwebte da eher eine langsam gekochte Variante vor, damit ich nach getaner Arbeit nur noch die Nudeln kochen musste.

Gesagt, getan, gegessen:

Muschelnudeln in Paprika-Tomatensauce

Muschelnudeln in Paprika-Tomatensaucee

Orientiert habe ich mich an diesem Rezept und für den Slow Cooker angepasst. Eine Portion wurde sofort gegessen, der Rest wartet auf die Verwendung. Ich habe die Paprika geröstet, mit allen anderen Zuaten in den Slow Cooker gegeben und die Zeitschaltuhr dazwischen gehängt.

©Geröstete Paprika-Tomatensoße (2)

Geröstete Paprika-Tomatensoße

Menge:6 Portionen

©Geröstete Paprika-Tomatensoße (1)

Eine langsam gekochte Pastasauce aus Tomaten und geröstetem Paprika

Zutaten:

  • 1 kg Paprikaschoten, rot
  • 2 Dosen à 800 ml ganze Tomaten, enthäutet
  • 10 Zehen Knoblauch, zerdrückt
  • 120 ml Olivenöl
  • 4 Essl. Balsamessig
  • 2 Essl. Rosmarin, frisch gehackt
  • Salz, Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Kuechen latein nach:

Michael Chiarello

ZUBEREITUNG

  1. Die Paprika, waschen, halbieren entkernen und auf ein Backblech legen, Ca. 20 Minuten unter heißen Grill des Backofens legen undrösten, bis sich die Haut schwärzt und Blasen wirft. Die heißen Paprikahälften in eine Plastiktüte geben, diese Verschließen und abkühlen lassen. Sowie sich die Paprika anfassen lassen, die Haut abziehen und in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch in 2 Essl. Öl weich dünsten, aber nicht bräunen. Die Tomaten mit dem Öl, Rosmarin in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben, zusammen mit den gerösteten Paprika und aufgesetztem Deckel 4 h auf LOW köcheln lassen
  3. Balsamicoessig zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und pürieren.
  4. Die nicht benötigten Sauce in sterilisierte Gläser füllen, mit Gummiring, Deckel und Klammern verschließen und noch 15 Minuten bei 90 °C erhitzen.

Gesamtzeit: 5 Stunden
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 4 h LOW
Topfgröße: 3,5 Liter