Frau Bushcooks Cassis-Balsamico

Frau Esskultur bereitete ein Dinner for One mit dem „letzte(n) rest vintage cassis-balsamico (von frau @bushcook vor äonen bekommen). Dorothee wiederum beklagte

Der geschenkte Balsamico ist auch #allesbio und ich habe leider auch keinen mehr. Meine Quelle für schwarze Johnnisbeeren ist versiegt und wegen Umzug habe ich leider auch keine Zeit für nix. Hoffe auf ein Wiedersehen nächstes Jahr

Bei uns waren die Schwarzen Johannisbeeren gerade reif, und was lag da näher als den

Cassis-Balsamico

Cassis-Balsamico

von Frau Bushcook anzusetzen und ihr mit einem „Flascherl“ davon den Umzug zu erleichtern.

Cassis-Balsamico

Menge: 900 ml

Cassis-Balsamico Collage

Der Cassis-Balsamico hat ein intensives Fruchtaroma und passt schön zu herbstlichen Salaten.

ZUTATEN

  • 750 Gramm schwarze Johannisbeeren
  • 150 Gramm Zucker
  • 3/8 Teel. Meersalz
  • 750 ml Balsamicoessig
  • 1,5 Stangen Zimt
  • 8 Nelken, 7 große und eine kleine
  • 8 Pimentkörner, 7 große und ein kleines

QUELLE

abgewandelt von nach:
Bushcook

ZUBEREITUNG

  1. Die Johannisbeeren gut waschen und mit der alterwürdigen Gabelmethode entstielen. In einen Topf mit Zucker und Salz geben und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Für ungefähr eine Stunde abgedeckt stehen lassen.
  2. Den Balsamico und die Gewürze zugeben. Alles einmal aufkochen lassen und für ca. 15 Minuten bei sehr kleiner Hitze köcheln lassen.
  3. Den Balsamico abseihen
    Cassis-Balsamico abseihen
    und in Flaschen füllen.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Johannisbeeren

9 thoughts on “Frau Bushcooks Cassis-Balsamico

  1. Pingback: Rezepte mit Johannisbeeren - kuechenlatein.com

  2. Barbara

    Hallo Ulrike,
    auf Twitter oder Instagram (ich komme ganz durcheinander) hatte ich schon davon gelesen und mich auf das Rezept gefreut. Bei Dorothée war mir der durchgerutscht, dabei finde ich solche Rezepte total spannend. Ich überlege gerade, ob das auch mit Jostabeeren geht. Schwarze Johannisbeeren haben wir nur einen ganz jungen Busch, der trug gerade so viel, dass es für 2x Naschen reichte. :-)
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Versuch macht kluch! Ich habe ja ein gespaltenes Verhältnis zu Jostabeeren, sie schmecken weder nach ihm noch nach ihr, daher musste der Busch wieder weichen.

      Ich muss es jetzt nur noch schaffen, das Päckchen an Dorothée loszubekommen

      Antworten
  3. Hélène Habets

    Hallo Ulrike! Ich habe gerade 4x 750 ml Flaschen mit SJB Balsam abgefüllt. Was für ein Glück, dass ich beim stöbern auf meinen favoriten Foodbloggerseiten im Netz (via Bonjour Alsace) gestern dieses Rezept fand! Ich hatte noch eine Menge entsaftete Schwarze Johannisbeeren vom vorigen Jahr im TK und wusste nicht so genau, was damit tun. Konfitüre, ‚bessenjenever‘, das hatte ich schon und jede Menge, aber SJB Balsamessig war mir noch nicht in den Sinn gekommen!! Ich habe mich für weisser Balsamessig entschieden und vorsichts-halber auf 4 L nur 10 Piment Körner reingetan: da ist ja was von allem drin: Zimt, Nelke… Liebe Grüsse aus den Niederlanden von Hélène.

    Antworten
  4. Anna C.

    Jetzt muß ich mich entscheiden wofür ich die eingefroreren Beeren verwende- ob ich einen Versuch mit Marshmallows mache oder diesen Balsamico ansetze, der klingt sehr toll.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.