Archiv der Kategorie: Vegetarisch

Deruny #cookforukraine

Bei Instagram stieß ich bei Chefs for Ukraine auf das Rezept Deruny. Das sind im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen, es basiert auf Vyacheslav Popkos Rezept im Buch Ukraine. Food and history.

Auf der Seite des Ukrainischen Institutes gibt es die Möglichkeit, das Kochbuch UKRAINE. Food & History einzusehen und zu teilen, wenn man auf das Ukrainian Institute and Їzhakultura (Kultur Leben) verweist. Das tue ich gerne, denn

Die Publikation wird ein großartiges Geschenk für Ausländer, Diplomaten und Ukrainer im Ausland sein. Wir hoffen, dass das Buch eine gute Wahl für alle sein wird, die die gastronomische Kultur der Ukraine entdecken wollen.

Natürlich hilft es den von Krieg und Flucht betroffenen Menschen wenig, wenn ich Rezepte aus der Ukraine koche. Es fehlen mir zum aktuellen Weltgeschehen die (richtigen) Worte. Es schmerzt, dass viele Werte, mit denen ich groß geworden bin und auch unseren Kindern vermittelte, nicht mehr gelten. Ukrainische Rezepte zu kochen ist daher ein Ventil für meine Sprachlosigkeit, Fassungslosigkeit und Hilflosigkeit. Natürlich muss die Solidarität tiefer gehen. Aktive Hilfe leisten wir in Form von Geldspenden an Organisationen, von denen ich annehme, sie verstehen sich darauf, die Not zu lindern. Mehr können wir derzeit nicht tun. Sollte sich etwas daran etwas ändern, werden wir erneut Entscheidungen treffen.

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Im Original heißt das Rezept Deruny mit Steinpilzen, da werden Champingnons und Steinpilze verwendet. Auch ohne Steinpilze ein schmackhaftes Gericht.

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Menge: 2 Portionen

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Deruny sind Kartoffelpuffer aus fein geriebene rohe Kartoffeln und Zwiebeln. Ein klassisches ukrainisches Gericht, das entweder mit Knoblauchsoße oder mit Smetana (Crème fraîche) serviert wird. Hier wird eine Pilzsauce dazu gereicht.

Zutaten

Deruny – Kartoffelpuffer

  • 250 Gramm Kartoffeln, gewaschen, geschält und mit der Kronenreibe der KitchenAid gerieben
  • 1/2 Zwiebel, etwa 35 Gramm, mit der Kronenreibe der KitchenAid gerieben
  • 30 Gramm Weizenmehl Type 405, gesiebt
  • 2 Eier, Größe M
  • 20 Gramm Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Pilzsauce

  • 25 Gramm Butter
  • 75 Gramm Champignons, fein gewürfelt, Original: 50 Gramm Champignons und 25 Gramm Steinpilze
  • 1/2 Zwiebel, etwa 35 Gramm, fein gewürfelt
  • 100 Gramm Sahne; Ulrike: Kaffeesahne *
  • 45 Gramm Hutsul Bryndza; Ulrike: Schafsfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • Petersilie, frisch gehackt; Ulrike: TK

QUELLE

ukraine-food-history

abgewandelt von nach:
VYACHESLAV POPKOV
Deruny (ovenbaked potato pancakes) with ceps

und Instagram

ZUBEREITUNG

  1. Für den Kartoffelpuffer geriebene Kartoffeln und Zwiebeln vermengen, Mehl und Eier zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut verrühren und 2 – 4 Pfannkuchen in einer Pfanne goldgelb ausbacken.
  2. Pilze und Zwiebel mit Salz und Pfeffer würzen und in Butter anbraten. Mit der Sahne ablöschen und eine Weile köcheln lassen, dann die Bryndzia dazugeben.
  3. Die gebratenen Kartoffelpuffer in eine Auflaufform geben, mit der Pilz-Käse-Sauce übergießen und bei 180 °С 15-20 Minuten überbacken. Mit frisch gehackter Petersilie servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte aus der Ukraine bei Küchenlatein
Spendenaufruf Unicef

Augenbohnen mit Pilzen

Ich habe den Newsletter Eat Voraciously der Washington Post abonniert. Mit dem flatterte mir das Rezept für

Augenbohnen mit Pilzen

Augenbohnen mit Pilzen

ins Haus und regte sofort zum Nachkochen an. Sehr köstlich. So langsam ist dann die im letzten Jahr erstandene Tüte Augenbohnen auch verbraucht.

Augenbohnen mit Pilzen

Menge: 4 Portionen

Augenbohnen mit Pilzen

Augenbohnen mit Pilzen ist ein indisches Gericht, das herrlich nach all den kräftigen Gewürzen und dem aromatischen Gemüse duftet. Mit Reis oder Couscous servieren.

Zutaten

  • 1 800ml-Dose Tomaten, ganz
  • 1 Essl. Sonnenblumenöl oder anderes neutrales Pflanzenöl
  • 1 Teel. Kreuzkümmelsamen, gemahlen
  • 2 Teel. Knoblauch, fein gehackt
  • 1 Teel. Ingwer, fein gehackt
  • 1 Teel. Chilipulver
  • 1 Teel. Kurkuma, gemahlen
  • 1 Teel. Garam Masala
  • 2 Essl. kaltes Wasser
  • 1 400-ml Dose Augenbohnen, abgetropft und abgespült; Ulrike: 130 Gramm getrocknet **
  • 350 Champignons , geputzt, in dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Teel. Salz

QUELLE

abgewandelt von nach:
Eat Voraciously

ZUBEREITUNG

  1. Die ganzen Tomaten mit einem Schaumlöffel in eine mittelgroße Schüssel geben, dabei die überschüssige Flüssigkeit zurücklassen und für eine andere Verwendung aufheben. Diie Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden oder mit den Händen zerdrücken.
  2. In einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze das Öl erhitzen, bis es schimmert. Kreuzkümmelsamen hinzufügen und unter Rühren braten, bis sie anfangen, dunkel zu werden, etwa 30 Sekunden. Knoblauch und Ingwer einrühren und weitere 30 Sekunden kochen, bis sie duften. Chilipulver, Kurkuma und Garam Masala einrühren, einige Sekunden kochen, dann das Wasser einrühren und 2 bis 3 Minuten kochen, bis es verdampft und sich das Öl absetzt.
  3. Tomaten, Augenbohnen, Pilze und Salz einrühren. Zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, abdecken und 4 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis sich die Aromen vermischt haben und die Mischung eingedickt ist. Bei Bedarf einige Augenbohnen mit einem Holzlöffel zerdrücken, um die Sauce zu binden.

** über Nacht eingeweicht und gegart, ergibt ca 270 Gramm
Aufbewahrungshinweise: Reste bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren oder bis zu 3 Monate einfrieren
Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Augenbohnen bei Küchenlatein

Pilz-Bourguignon

Sie machte ein durch die NYT inspiriertes Pilz-Bourguignon mit Polenta, mir flatterte mit dem Voraciously Newletter der Washington Post ein Rezept für ein

Pilz-Bourguignon

Pilz-Bourguignon

auf Kartoffelstampf ins Haus. Wir ersetzten den Kartoffelstampf durch Baguettescheiben und waren sehr angetan. In dieser Version wird Ketchup statt Tomatenmark verwendet, so richtig Superman like.

Pilz-Bourguignon

Menge:3 – 4 Portionen

Pilz-Bourguignon

Bei dieser schnellen, pflanzlichen Variante des klassischen französischen Gerichts „Bœuf bourguignon“ fehlt natürlich das Fleisch, aber die wichtige Süße durch Schalotten statt Perlziebeln bleibt erhalten. Nach Belieben mit Kartoffelstampf oder Baguette servieren.

Zutaten

  • 700 Gramm Champignons, braun, geputzt, je nach Größe geviertelt oder halbiert.
  • 6 Schalotten, etwa 170 Gramm, geschält, längs halbiert bzw. geviertelt
  • 1 Karotte, etwa 100 Gramm in ca 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, fein gehackt
  • 1/2 Teel. Thymian, getrocknet oder 1 1/2 Teel. frische Blätter
  • 1/2 Teel. Rosmarin getrocknet oder 1 1/2 Teel. frisch, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Essl. Mehl
  • 360 ml Rotwein, am besten Burgunder, mehr wenn nötig
  • 1 Essl. Ketchup

QUELLE

abgewandelt von nach:
Washington Post

ZUBEREITUNG

  1. Eine große Pfanne bei hoher Hitze erhitzen. Die Pilze hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten lang braten, bis sie weich sind und duften. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Das Öl in die Pfanne geben, dann die Schalotten und die Karotte dazugeben und unter Rühren kochen, bis die Karotte weich wird und die Schalotten anfangen, auseinanderzubrechen und braun werden, etwa 8 Minuten.
    Pilz-Bourguignon
    Knoblauch, Thymian, Rosmarin und je eine großzügige Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und 1 Minute weiter kochen. Das Mehl einstreuen und umrühren, damit es sich verteilt.
  3. Den Wein und den Ketchup dazugeben, umrühren und etwa 2 Minuten lang kochen lassen, bis die Flüssigkeit eingedickt ist.
  4. Die gegarten Pilze und den Saft wieder in die Pfanne geben und kurz erhitzen, um sie durchzuwärmen. Wenn die Soße zu sehr eingedickt ist, zusätzlich bis zu 4 Essl. Wein einrühren, um sie zu verdünnen. Abschmecken und ggf. mit mehr Salz und/oder Pfeffer würzen.
  5. Vom Herd nehmen, auf Teller verteilen und warm servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

Koch mein Rezept: Zwiebel-Chutney

Es ist ja wie es ist, ich habe den „Einsendeschluss“ für die 8. Runde Koch mein Rezept verpasst. Dabei hatte ich mir schon sehr früh ein Rezept ausgesucht. Als der Inschennör und ich unseren Lieblingssupermarkt aufsuchten, stellten wir fest, dass die Feinkostabteilung wieder einmal umgeräumt war. Dort wo sonst die grünen Linsen standen, fanden wir italienische Spezialitäten, wie die rote Zwiebeln mit gekochtem Traubenmost Da fiel mir siedend heiß ein, dass ich das

Zwiebel-Chutney

Zwiebel-Chutney

von Food for the Soul schon längst hätte verbloggen müssen. Besser spät als nie, hoffe ich. So etwas ist mir lange nicht passiert.

Connys Foodblog ist ein wahres Corona Baby. Seit Juni 2020 schreibt, kocht und backt sie. Seit dem ist ihre Rezeptsammlung schon auf über 100 Rezepte angewachsen. In der Sammlung sind überwiegend vegetarische und rein pflanzliche Rezepte zu finden, aber nicht ausschließlich; und natürlich auch köstliche Backwerke. Die Koch- und Backleidenschaft hat sie von ihrer Oma und von Reisen mitgebracht.

Das Chutney ist nicht nur ein guter Fleischbegleiter, sondern passt auch sehr gut zu Käse.

Zwiebel-Chutney

Menge: 1 Glas von etwa 250 Gramm

Zwiebel-Chutney

Zwiebel-Chutney, das nicht nur gut zu Fleisch, sondern auch sehr gut zu Käse passt.

Zutaten

  • Rote Zwiebeln, geschält, halbiert, in Streifen geschnitten; 310 Gramm vorbereitet gewogen
  • 1/2 Essl. Olivenöl
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 50 ml trockener Rotwein
  • 25 Balsamico Cremoso*
  • 25 ml Verjus
  • 2 Lorbeerblätter, frisch gepflückt
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, gemahlen
  • 1 Schraubglas von etwa 250 Gramm Inhalt

QUELLE

abgewandelt von nach:
Food for the Soul

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln in Olivenöl andünsten, dabei ab und zu umrühren.
  2. Wein, Cremoso, Verjus, Zucker sowie Lorbeerblätter zu den Zwiebeln geben und alles gründlich vermengen.
  3. Bei mittlerer Hitze die Zwiebeln ohne Deckel im Topf bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Ulrike: etwa 30 Minuten
  4. Zwiebel-Chutney in ein passendes Glas füllen und verschließen.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

Blogger Aktion Koch mein Rezept - der große Rezepttausch

mehr Chutney-Rezepte bei Küchenlatein

Gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch

Irgendwie geht mir DIE Situation immer noch an oder auf die Nerven. Obwohl wir alle über ausreichend Impfschutz verfügen, ist an „Normalität“ nicht zu denken. Restaurants haben wieder geöffnet, doch einfach spontan Essen zu gehen, ist ein Vabanquespiel. Personalmangel aller Orten, warum soll ich mir das also antun, lange auf mein Essen zu warten? Da lasse ich lieber andere ausprobieren. Und dann die massive analoge Katalogflut in meinem Briefkasten, mehr Outfits zu ordern, das gleiche im elektronischen Briefkasten. Da muss ich aber nur auf löschen drücken, während die nicht angeforderten Kataloge im Altpapier landen. Nachhaltig ist das nicht … Und wenn ich etwas wirklich benötige, ist das wegen DER Situation gerade nicht verfügbar. Essen beruhigt, da bereite ich mir

Gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch

Gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch

zu. Den Strunk auch zu verwenden ist nachhaltig, da nichts von diesem Superfood verschwendet wird. Dank seines hohen Vitamin-B-Gehalts kann Brokkoli als Anti-Stressgemüse bezeichnet werden. Vitamin B hat einen direkten Einfluss auf unser Nervensystem und erhöht unsere Belastbarkeit. Hoffentlich hat’s wirkt es, denn in DER Situation habe ich sogar den 16 Bloggeburtstag im Juni von Küchenlatein verdrängt. Ich blogge also zwei Jahre kürzer als die Frau Kaltmamsell. So weit, mein Blog als komplett überholtes Modell zu bezeichnen, würde ich ich nicht gehen, dient es doch als mein Küchentagebuch. Auch wenn es mir derzeit schwer fällt, diesem regelmäßig etwas anzuvertrauen.

Gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch

Menge: 2 Portionen

Gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch

Bei diesem Rezept für gebratener Brokkoli-Strunk mit Champignons und Lauch wird nur der Brokkoli-Strunk zu diesem wohlschmeckenden Gericht verarbeitet.

Zutaten:

  • 2 Stiele Brokkoli, geschält, in gleich große Stücke geschnitten
  • 50 Gramm Butter
  • 100 Gramm Champignons, geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, geputzt, in Ringe geschnitten
  • 0.5 Bund Petersilie, gewaschen, fein gehackt
  • 1 Messerspitze Kreuzkümmel

Quelle

abgewandelt von nach:
Visite

Zubereitung:

  1. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brokkolistücke darin anbraten.
  2. Champignons und Frühlingslauch zum Brokkoli in die Pfanne geben. Petersilie ebenfalls in die Pfanne geben. Zum Schluss mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gesamtzeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit:10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Brokkoli bei Küchenlatein