Zwiebeltag: Ofenkartoffeln mit Zwiebelkonfitüre

Zwiebeltag

Zorra lädt Foodblogger ein, an dem vom ihr ausgerufenen Zwiebeltag ein Gericht zuzubereiten, bei dem die Zwiebel die Hauptrolle spielt.

Ich habe

Ofenkartoffeln mit Zwiebelkonfitüre

Ofenkartoffeln mit Zwiebelkonfitüre

zubereitet.

Sehr lecker! Das Aussehen erinnert an Rotkohl, es hat etwas länger gedauert, bis Sohn No. 2 merkte, dass es sich um Zwiebeln handelte, die er eigentlich nicht mag. Aber wenn Zwiebeln Aussehen wie Rotkohl, kann er sie essen.

Die Zwiebelkonfitüre habe ich – wie im Rezept empfohlen – schon gestern gleich in doppelter Menge zubereitet.

Zwiebelkonfitüre 010

z-1 z-2 z-3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.3

Titel: OFENKARTOFFELN MIT ZWIEBELKONFITÜRE
Kategorien: Blechkartoffel
Menge: 4 Portionen

4 groß. Kartoffeln (mehlig kochend oder vorwiegend fest
— kochend; à etwa 200-225 g)
Olivenöl
500 Gramm Rote Zwiebeln
1 Essl. Zucker
400 ml Rotwein
100 ml Rotweinessig
1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelke
1/2 Teel. Getrocknete Thymianblättchen
1 Essl. Tomatenketchup
1 Essl. Honig
1 Essl. Butter
Salz, Pfeffer
Balsamico-Essig zum Abschmecken

============================ QUELLE ============================
meine Familie & ich, Spezial
Heft 5 / 1992, Köstliche Kartoffeln
— Erfasst *RK* 02.06.2005 von
— Annette Neumann

1. Die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste oder mit einem rauen
Schwamm unter fliessend kaltem Wasser sorgfältig abbürsten und
anschliessend trockentupfen.

2. Den Elektro-Ofen auf 220 Grad vorheizen. Kartoffeln mit wenig
Olivenöl einreihen, auf ein Backblech legen und im heissen Ofen auf
der mittleren Schiene bei 220 Grad (Gas: Stufe 4) je nach Grösse 50-
70 Minuten garen.

3. Die gegarten Kartoffeln (mit einer Gabel oder Nadel Garprobe
machen!) aus dem Ofen nehmen und auf vier Teller verteilen.
Kartoffeln mit einem Messer oben kreuzweise einschneiden und etwas
auseinander klappen (oder die Kartoffel zusammendrücken, bis die
Schale aufspringt).

4. Inzwischen die Zwiebeln abziehen, halbieren, in feine Streifen
teilen. 1 EL Öl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen, Zwiebeln
zufügen. Mit Zucker bestreuen und unter Rühren glasig dünsten.

5. Mit Wein und Rotweinessig ablöschen, Gewürze zufügen, alles bei
kleiner Hitze 45 Minuten ohne Deckel köcheln lassen (wenn die
Flüssigkeit zu schnell verdampft, etwas heisses Wasser angiessen).

6. Wenn die Zwiebeln weich gegart sind und alle Flüssigkeit
verdampft ist, Ketchup, Honig, Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer
und Balsamico-Essig abschmecken. Zum Servieren etwas Konfitüre in
die aufgebrochenen Kartoffeln füllen, Rest getrennt dazu reichen.

TIPP Die Zwiebelkonfitüre kann bereits am Vortag oder früher
zubereitet werden. Machen Sie gleich die doppelte Menge an Konfitüre.
Heiss in ein Schraubglas gefüllt, hält sie sich 2-3 Wochen. Zum
Servieren langsam erhitzen und erneut abschmecken. Passt auch zu
gegrilltem Fisch oder Fleisch.

=====

2 thoughts on “Zwiebeltag: Ofenkartoffeln mit Zwiebelkonfitüre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.