Archiv der Kategorie: Blog-Event

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Heute ist es wieder Zeit für eine neue Runde „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ Das Rezept für den

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

habe ich in einer Foodzeitschrift der dänischen Nachbarn gefunden. Besonders interessant finde ich das Dressing aus körnigem Fischkäse und Mayonnaise. Der Salat passt zu Fleisch oder Fisch. Da er gut sättigt, kann er auch pur genossen werden. Und statt Erbsen kann auch Edamame für diesen Salat verwendet werden.

Saison für diesen Monat haben:
Artischocken | Auberginen | Batavia | Blumenkohl | Bohnen (grüne | dicke, Stangen-) | Brokkoli | Chinakohl | Eichblattsalat | Endivie, Erbsen | Fenchel | Frühlingszwiebeln | Gurken | Karotten | Knollensellerie | Kohlrabi | Kopfsalat | Lauch | Lollo Rosso | Mangold | Pak Choi | Paprika | Portulak | Radicchio | Radieschen | Rettich | Romanasalat | Rote Bete | Rotkohl | Rübstiel | Sauerampfer | Schmorgurken | Spinat | Spitzkohl | Staudensellerie | Süßkartoffel | Tomaten | Weißkohl | Wirsing | Zucchini | Zuckerschoten

Für den Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln werden Erbsen in Schoten verwendet, die ich im strahlenden Sonnenschein auf der Terrasse palte.

Erbsen palen für Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Übrigens ist Hüttenkäse in Deutschland eine eingetragene Marke für körnigen Frischkäse, in anderen Ländern wie Dänemark oder USA offensichtlich nicht.

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Menge: 4 Portionen

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Kategorie:Salat

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln ist ein köstlicher und sättigender Krautsalat, der sich gut als Beilage zu hellem Fleisch oder Fisch eignet. Die Erbsen können durch Edamame-Bohnen und die gesalzenen Mandeln durch andere Nüsse oder Samen ersetzt werden.

ZUTATEN

  • 250 Gramm Erbsen in Schoten, ausgepalt
  • 250 Gramm Spitzkohl, holziger Teil entfernt und in feine Streifen geschnitten

HÜTTENKÄSE-DRESSING

  • 1/2 Zitrone, der Abrieb
  • 1 Bund Dill, gewaschen, fein gehackt
  • 1/2 Bund Schnittlauch, gewaschen, fein gehackt
  • 200 Gramm gekörnter Frischkäse
  • 1 Essl. Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

ZUM SERVIEREN

  • 50 Gramm Salzmandeln, grob gehackt

QUELLE

abgewandelt von nach:
Spis Bedre

ZUBEREITUNG

  1. Gekörnten Frischkäse, Mayonnaise, Zitronenabrieb, Dill und Schnittlauch in einer großen Schüssel verrühren und das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Dressing mit Spitzkohl und Erbsen zusammenmischen und den Salat auf Tellern anrichten. Den Salat kurz vor dem Servieren mit den Salzmandeln bestreuen.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

weitere Rezepte mit den aktuellen Saison Gemüsesorten findet ihr heute bei:

Lebkuchennest: Pasta mit gelber Tomatensauce | Obers trifft Sahne: Bao Buns mit Gemüse in Gochujang-Majo und knusprigem Tofu | Jankes Seelenschmaus: Dürüm mit Zucchini-Falafel & Sommergemüse | Möhreneck: bunte Gemüsepfanne mit Sonnenweizen | Feed me up before you go-go: Tomatensalat mit gerösteten Zitronen und Sumach-Zwiebeln | feines gemüese: Brokkoli-Mais-Muffins | evchenkocht: Sommer-Stulle mit Tomate, Pfirsich, Büffelmozzarella und Maracujadressing | Pottlecker: Gebratener Romanasalat mit einem Birnen-Tomaten-Chutney | Volkermampft: Orientalischer Tomaten-Bohnen Salat mit gerösteten Knoblauch | Brotwein: Panzanella – Italienischer Brotsalat Rezept | Küchenliebelei: Sommerliche Wraps mit Auberginencreme

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss

Es ist der letzte Donnerstag im April, Zeit für eine neue Runde von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, die Frühlingsausgabe, zu der ich einen

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss

serviere. Die Kräuter in unserem letzten Jahr neugestaltetem Kräuterbeet sprießen in diesem Jahr wie verrückt. Bis auf den Dill konnte ich die Kräuter aus dem eigenen Garten ernten, der als Kräuterhäufchen oben auf dem Radieschensalat trohnt. Feta und Walnuss sorgen für Biss und Geschmack.

Wie wichtig es ist, saisonal am besten mit Zutaten aus der Region zu kochen, stellt sich in diesen Zeiten als besonders wichtig heraus. Ein wenig Sand im Getriebe und schon sind die Lieferketten nachhaltig gestört. Und wer schon immer auf Qualität bei Lebensmitteln geachtet hat, den treffen die Preissteigerungen zwar auch, aber nicht ganz so heftig. Und ganz im Sinne von Leaf to Root kann man aus den Radieschenblättern ein Pesto vom Radieschengrün zubereiten.

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss

Menge: 2 Portionen

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss

Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss ist ein leichter, knackige Salat. Ein reichhaltigen Teller mit frischen Kräutern, Radieschen, Walnüssen und Fetakäse.

Zutaten

  • 60 Gramm Walnüsse, goldbraun geröstet
  • 1 Bund Radieschen, Scheiben geschnitten
  • 170 Gramm Salatgurke, in Scheiben geschnitten
  • 1 Essl Zitronensaft
  • 30 ml Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz gemahlen
  • 50 Gramm Feta-Käse, zerbröckelt
  • 1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • 2 Essl. Petersilie gehackt, im Original: Koriander
  • 1 Bund Dill, grob zerkleinert
  • 1 Essl Minze, gehackt
  • 1 Zweig Estragon, Blätter abgezupft

QUELLE

abgewandelt von nach:
NYT

ZUBEREITUNG

  1. Radieschen und Gurkenscheiben in eine Schüssel geben.
  2. Für das Dressing Zitronensaft und Olivenöl in einem kleinen Gefäß verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Kurz vor dem Servieren Radieschen, Gurken und Walnüsse mit einer Prise Salz würzen und leicht mit 1 bis 2 Esslöffeln der Vinaigrette beträufeln. Gut durchschwenken, um alles zu vermengen.
  4. Den zerbröckelten Käse hinzufügen und vorsichtig durchschwenken, ohne den Käse zu sehr zu zerkleinern. In einer flachen Servierschüssel (oder auf einer Platte) zu einem lockeren Haufen anrichten.
  5. Die Kräuter in die Schüssel geben, mit einer Prise Salz würzen und sehr leicht mit etwa 1 Esslöffel Vinaigrette beträufeln. Alles gut durchmischen und den Kräutersalat auf den Radieschen und Gurken anrichten. Den Kräuter-Radieschensalat mit Feta und Walnuss sofort servieren.

Gesamtzeit:20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie Bärlauch | Blumenkohl | Frühlingszwiebeln | Lauch/Porree | Kohlrabi | Mangold | Portulak/Postelein | Radieschen | Rhabarber | Schalotten | Spargel | Spinat | Spitzkohl | Wirsing und als Lagerware Karotten | Knollensellerie | Pastinaken | Rote Bete | Rotkohl | Steckrüben | Weißkohl | Zwiebeln

sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Volkermampft: Bärlauch Risotto – frühlingshafter Genuss | thecookingknitter: Bärlauchwaffeln mit Speck | Pottgewächs: Kartoffelsalat mit Bärlauch Mayonnaise und Spargel | Obers trifft Sahne: Spargel-Muffins mit Wildkräuterdipp | Kleines Kuliversum: Bärlauch Gnocchi | evchenkocht: Geröstete Radieschen mit Miso-Butter | Möhreneck: vegane Spitzkohlpfanne | Brotwein: Rhabarber Baiser Kuchen | Ye Olde Kitchen: Karotten-Kohlrabi-Salat mit frischer Petersilie | Jankes Seelenschmaus: Frühlingsgemüse-Bowl mit Lachs & Kräutersauce | USA kulinarisch: Pasta Primavera mit Spargel & Spinat

Der weltbeste Schokoladenkuchen

Heute jährt sich zum fünften Mal der Fahrradunfall von Jenny von Jenny is baking, bei dem sie damals noch keinen Helm trug. Glücklicherweise trug sie keine gravierenden Schäden davon. Vor einiger Zeit lud sie mich ein, diesen Jahrestag mit ihr und Schokolade zu begehen, das tue ich mit

Der weltbeste Schokoladenkuchen

Der weltbeste Schokoladenkuchen

ich hoffe, damit Jennys Anspruch als Chocoholic gerecht zu werden, denn dieser Schokoladenuchen enthält nicht weniger als 400 Gramm Schokolade und damit nicht genug, auch noch Kakaopulver. Auf die Espresso-Zimt-Mascarpone-Creme verzichteten wir, denn der saftige Kuchen ist auch so schon reichhaltig genug.

Ich selbst fahre seit über 28 Jahren mit Helm, genau einen Tag nachdem ich John Kabys mit Helm in den Kindersitz meines Fahrrad setzte und ohne Helm fuhr. Was nützt einem Kleinkind bei einem Fahrradunfall eine Mutter mit Verletzungen, die sich mit Helm hätten vermeiden lassen? Richtig, nichts, daraufhin kaufte ich sofort einen Helm für mich. Und später, als John Kabys und ENZETT v. Lilienstein selber Fahrrad fuhren, war unser Wunsch, nur mit Helm zu fahren, überhaupt kein Problem. Die Eltern trugen auch immer einen.

Inzwischen trage ich statt Helm einen /Hövding, einen Airbag für Radfahrer:

Ulrike mit Hövding

Und ja er löst aus. ENZETT v. Lilienstein lieh sich den probehalber aus, weil er mit einem e-Bike jeden Tag zur Arbeit fährt. Bei einer etwas schwungvollen Fahrt in die Böschung trug er dann eine „Föhnhaube“ wie aus den 70ern. Und wie versprochen, bekamen wir für das Auslösen ohne Unfall kostenlosen Ersatz. Trotz allem gefällt mir die Hightech-Halskrause recht gut, weil ich jede Kopfbedeckung tragen kann, außerdem behalte ich die an, wenn ich mit dem Fahrrad einkaufe. Das An- und Ablegen der Maske ist damit sehr viel einfacher. Der Helm soll lt. ADAC zwar beim Crash mit einer Lkw-Tür oder einem Lkw-Spiegel besser schützen, doch für mich stellen Muttis mit Kinderwagen und rollernden Kleinkindern auf Fahrradstraßen, Radfahrer_innen ohne Kenntnis von Verkehrsregeln, Fußgänger_innen auf Radwegen oder ignorante PKW fahrer eine größere Gefahr da als LKW-Türen oder Spiegel.

Der weltbeste Schokoladenkuchen

Menge: 12 Stücke

Der weltbeste Schokoladenkuchen

Das Rezept für diesen Kuchen, das aus dem Buch „Sweet“ von Yotam Ottolenghi und Helen Goh stammt, erschien zuerst in einem Artikel über Frau Goh, als sie ihr Café, das Mortar & Pestle, in Melbourne, Australien, betrieb. Die Überschrift des Artikels lautete – etwas einschüchternd für sie – „World’s Best Chocolate Cake“ – der weltbeste Schokoladenkuchen. Man ihn auch „einfachster Kuchen der Welt“ nennen, denn man braucht nur eine große Schüssel, um ihn zu backen. Oder „vielseitigster Kuchen“, denn er kann ohne Glasur und nur mit etwas Kakaopulver bestäubt serviert werden, oder, wie hier, mit einer Schicht Schokoladenganache. In den Ottolenghi-Läden in London ist er kleiner und heißt „Take-Home Chocolate Cake“, der für vier Personen nach dem Essen gedacht ist. Diese größere Version ist nicht weniger köstlich und hält sich gut vier bis fünf Tage.

Zutaten

Schokoladenkuchen

  • 250 Gramm Butter, Raumtemperatur, in Würfel geschnitten, plus extra zum Einfetten der Form
  • 200 Gramm Schokolade, 70 % Kakaoanteil, in 2 cm große Stücke gehackt
  • 1 ½ Teel.Instant-Kaffeegranulat, aufgelöst 350 nl kochendem Wasser
  • 250 Gramm Zucker
  • 2 leicht verschlagene Eier, Größe M
  • 2 Teel. Vanilleextrakt
  • 240 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 2 ¾ Teel. Backpulver
  • 30 Gramm Kakaopulver plus 1 1/2 Teelöffel zum Bestäuben
  • ¼ Teel. Salz

Schokoladen-Ganache – optional

  • 200 Gramm Zartbitterschokolade (70 Prozent Kakaoanteil), gebrochen oder grob gehackt
  • 180 ml Sahne; Ulrike: Kaffeesahne
  • 1 Essl. l Maissirup; Ulrike: Karamellsirup
  • 1 Essl. ungesalzene Butter, Raumtemperatur

Espresso-Zimt-Mascarpone-Creme – optional

  • 375 ml Schlagsahne
  • 190 Gramm Mascarpone
  • 1/2 Vanilleschote, ausgekratzte Samen
  • 2 ½ Teelöffel fein gemahlener Espresso
  • ¾ Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 2 ½ Esslöffel Puderzucker

QUELLE

abgewandelt von nach:
Yotam Ottolenghi and Helen Goh

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Eine Springform mit 23 cm Durchmesser; Ulrike 22 cm, mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Kuchen Butter, Schokolade und heißen Kaffee in eine große hitzebeständige Schüssel geben und gut verrühren, bis sich alles verbunden hat. Den Zucker mit dem einrühren, bis er sich aufgelöst hat. Eier und Vanilleextrakt zugeben und erneut verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Mehl, Kakaopulver und Salz in eine Schüssel sieben und mit dem Schneebesen unter die geschmolzene Schokoladenmasse rühren. Der Teig ist noch sehr flüssig, so soll er auch sein.
  3. Den Teig in die vorbereitete Form gießen und 1 Stunde lang backen, oder bis der Kuchen gar ist und ein in die Mitte gesteckter Holzstabe sauber herauskommt. Die Oberseite des Kuchens wird dabei ein wenig einreißen. Dden Kuchen 20 Minuten lang abkühlen lassen, dannaus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter er vollständig abkühlen lassen.
  4. Falls gewünscht, die Schokoladenganache zubereiten: Geben Sie die Schokoladenstücke in eine Küchenmaschine, verarbeiten Sie sie, bis sie fein sind, und stellen Sie sie beiseite. Sahne und Maissirup in einem kleinen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze verrühren. Sobald sich Blasen bilden (kurz bevor es kocht), vom Herd nehmen. Die Küchenmaschine wieder in Gang setzen, wobei die Schokolade noch drin ist, und die heiße Sahne in einem gleichmäßigen Strom einfließen lassen. 10 Sekunden lang verarbeiten, dann die Butter hinzufügen. Weiter verarbeiten, bis die Mischung glänzend und glatt ist (Sie können die Ganache auch mit der Hand herstellen; achten Sie nur darauf, dass die Schokolade ziemlich fein gehackt ist, bevor Sie die Sahnemischung hinzufügen. Mit einem Holzlöffel umrühren, bis sie fast geschmolzen ist, dann die Butter hinzufügen. Erneut rühren, bis die Ganache glatt ist).
  5. Kratzen Sie die Ganache mit einem Gummispatel in eine Schüssel und decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab, so dass die Folie die Oberseite der Ganache berührt. Stellen Sie sie beiseite, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Wenn Sie eine dünne Schicht auf der Torte verteilen möchten, können Sie die Ganache im flüssigen Zustand darüber gießen, so dass Sie eine gleichmäßige, leichte und glänzende Schicht erhalten. Wenn Sie eine dickere Ganache mit streichfähiger Konsistenz wünschen, lassen Sie sie etwa 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen. (Die Ganache kann bei Zimmertemperatur, sofern sie nicht zu warm ist, 3 Tage lang aufbewahrt werden oder bis zu 2 Wochen im Kühlschrank. Sie kann auch eingefroren werden, verliert aber beim Auftauen etwas an Glanz).
  6. Bereiten Sie die Espresso-Zimt-Mascarpone-Creme zu, falls gewünscht: Geben Sie alle Zutaten in die Schüssel eines elektrischen Mixers mit Schneebesen. 1 bis 2 Minuten lang schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden.
  7. Das Pergamentpapier von der Torte abziehen und wegwerfen. Auf eine Servierplatte stürzen und die Ganache, falls verwendet, auf dem Kuchen verteilen. Die Torte in Stücke schneiden, auf Teller verteilen und, falls verwendet, die Mascarponecreme darauf geben. Mit oder ohne Glasur hält sich der Kuchen 4 bis 5 Tage in einem luftdichten Behälter.

Gesamtzeit:3 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 60 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Schokoladenkuchen bei Küchenlatein

Schokoladenkuchen

Karottensuppe mit Hack

Das Rezept der Karottensuppe mit Hack stammt vom Blog homemade & baked, das mir in der 10. Runde von Koch mein Rezept zugelost wurde. Bettina aus Bayern feierte letztes Jahr den 10. Bloggeburtstag mit vielen Gästen. Das Blog ist eine schöne Mischung aus alltagstauglichen und umkomplizierten Koch- und Backrezepten, für die sie am liebsten frische Zutaten verwendet. Ein weiteres Hobby von Bettina ist die Fotografie, dementsprechend werden die Gerichte in Szene gesetzt, so dass frau am liebsten gleich loslegen möchte. Dennoch fiel es mir schwer, mir aus dem Rezeptverzeichnis etwas Passendes auszusuchen. Auch ich koche gerne mit frischen Zutaten der Saison, folglich ist die Auswahl im diese Jahreszeit etwas eingeschränkt. Und mehr Backrezepte als die von Dorie Greenspan vertrage ich als vom akuten Breitenwachtum Betroffene nicht. Karotten sind ganzjährig verfügbar, daher fiel meine Wahl auf dieses Rezept mit Karotte. Ich bin ja nicht die Anhängerin davon, bestimmte Ernährungsformen – siehe auch hier auch Punkt 3 – zu propagieren. Daher heißt das leckere Süppchen bei mir nur

Karottensuppe mit Hack

Karottensuppe mit Hack

Ich bereitete die ganz allein für mich zu, da hatte ich zwei Tage ganz hervorragendes Lunch at Work. Drahtbügelgläser * eignen sich nicht nur für den Transport. Die Drahtbügel können leicht entfernt werden und dann kann die Suppe direkt in der Mikrowelle erwärmt und zur Not auch gleich aus dem Glas gegessen werden. Meine Kolleginnen fanden, die Suppe sähe sehr ansprechend aus. Nicht nur das, sie schmeckte auch sehr gut.

Karottensuppe mit Hack

Menge:2 Portionen

Karottensuppe mit Hack

Die Karottensuppe mit Hack sättigt auch ohne Brotbeilage und eignet sich hervorragend als Lunch at Work.

Zutaten

  • 400 Gramm Karotten, geschält in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, abgezogen, fein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, abgezogen, fein gewürfelt
  • 30 Gramm Butter
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • etwas Öl; optional
  • 300 Gramm Rinderhack
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker
  • Petersilie, zum Servieren; Ulrike: TK

QUELLE

abgewandelt von nach:
Homemade & Baked

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse für ca. 5 – 10 Minuten darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Suppe ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit eine Pfanne erhitzen und das Hackfleisch kräftig darin an- und durchbraten. Pfanne zur Seite stellen.
  3. Suppe gut pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Petersilie waschen und klein zupfen. Creme fraiche in eine Schüssel füllen und mit einem Löffel kurz glatt rühren. Suppe in Schüsselchen füllen, etwas Creme fraiche einrühren, mit gebratenem Hackfleisch bestreuen und mit Petersilie garnieren.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15- 20 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Karotten (click)

Mit dieser Runde verabschiede ich mich von diesem Event. Eigentlich ist es dazu gedacht, ein Rezept vom Tauschblog – frei interpretiert oder nicht – nachzumachen und sich etwas Zeit nehmen, um einen anderen Blog kennenzulernen und diesen auch gleich seinen Lesern vorstellen. Dazu gehört für mich etwas mehr als

Ich habe das Rezept auf Blog xy gefunden, toll, guckt euch da ‛mal um

oder ein Rezept zwanghaft auf eine bestimmte Ernährungsform zu trimmen.

Natürlich gibt es immer wieder Gründe, wo das echte Leben wichtiger ist als das Blog und Termine nicht gehalten werden können. Aber wenn Blogs wiederholt durch Nichtveröffentlichung bestraft wurden und/oder wenig Wertschätzung entgegengebracht wurde, finde ich das einfach doof, um Volkers mahnende Worten zu wählen. Schade, dass die überhaupt nötig waren.

Blogger Aktion Koch mein Rezept - der große Rezepttausch

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen

Es ist der letzte Donnerstag im Januar, Zeit für das Event „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, die Winteredition

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen

von Tarik Rose machte mir sofort Lust auf Nachmachen und vertrieb meine Kochmüdigkeit. Ein Eintopf mit viel Gemüse, die Kichererbsen liefern Eiweiß, da wird gar nicht bemerkt, dass dieser Eintopf tierfrei ist. Am nächsten Tag als Lunch at Work aufgewärmt, schmeckt der Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen schmeckt aufgewärmt noch ‚mal so gut.

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen

Menge: 4 Portionen

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen

Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen ist Superfood vom Feinsten. Steckrübe wird mit Pastinake und Karotte in einer Tomatensoße gekocht und mit Baharat, einer Mischung aus Pfefferkörnern, Koriandersaat, Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt, Chilipulver, Paprikapulver und Muskatnuss gewürzt. Zusammen mit Kichererbsten ist das Superfood vom Feinsten.

Zutaten

  • 250 Gramm getrocknete Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
  • 1/4 Teel. Natron
  • Olivenöl; Ulrike: Rapsöl
  • 1 kg Steckrübe, geschält, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Pastinake, geschält, gewürfelt
  • 1 Möhre, geschält, gewürfelt
  • 2 rote Zwiebeln, Schale entfernt, gewürfelt
  • 1 Teel. Baharat; alternativ: Harissa
  • 500 ml Tomatensaft
  • 1 Limette, Abrieb und Saft
  • 1 Orange, Abrieb und Saft
  • 1 Essl. Sojasoße
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält gewürfelt
  • 1 Chili-Schote, Kerne entfernt, gehackt
  • Salz
  • 1 Essl. Honig
  • 2 Essl. Sesamkörner, geröstet
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt; Ulrike: TK

QUELLE

abgewandelt von nach:
Tarik Rose Iss besser!

ZUBEREITUNG

  1. Das Einweichwasser der Kichererbsen abgießen und diese mit frischem Wasser gründlich abwaschen. Ungekochte Kichererbsen enthalten, wie andere Hülsenfrüchte auch, den Giftstoff Phasin°. Die Kichererbsen mit frischem Wasser und etwas Natron ohne Salz aufsetzen und 30-45 Minuten bei milder Hitze kochen. Erst zum Ende der Garzeit noch 1 Prise Salz dazugeben. Nach dem Garen sollten sich die Kichererbsen mühelos zerdrücken lassen, aber auch ihre Form behalten. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, abbrausen und beiseitestellen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, und das Gemüsewürfel und die Zwiebeln etwa 5 Minuten anschwitzen.
  3. Baharat oder Harissa zugeben und mit dem Gemüse vermengen. Dabei die Gewürzmischung ebenfalls kurz anrösten. Aber nur kurz, die Gewürze könnten sonst bitter werden.
  4. Den Tomatensaft und den ausgepressten Saft angießen. Den Abrieb der Zitrusfrüchte, Sojasoße, Knoblauch, Chili, Salz und etwas Honig dazugeben. Alles etwa 30 Minuten bei mäßiger Hitze schmoren lassen. Je nach Dicke der Steckrüben-Würfel kann sich die Garzeit auch verkürzen oder verlängern. In den letzten Minuten die gegarten Kichererbsen hinzufügen und im Eintopf erwärmen. Gehackte Petersilie und Sesamkörner zum Schluss auf den Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen streuen.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden + Einweichzeit für die Kichererbsen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 – 60 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

° Phasin wird übrigens durch ausreichendes Kochen zerstört, bei frischen grünen Bohnen reicht eine Kochzeit von 10 – 15 Minuten, getrocknete Hülsenfrüchten sollten etwa 20 – 30 Minuten kochen.

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie Brunnenkresse | Chicorée | Cime di Rapa | Feldsalat | Grünkohl | Lauch | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Portulak | Rosenkohl | Schwarzwurzeln | Topinambur | Wirsing | Chinakohl | Karotten | Knollensellerie | Radicchio | Rote Bete | Rotkohl | Steckrüben | Weißkohl

sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Möhreneck: veganer Flammkuchen mit Rosenkohl und Feta-Bröseln | Brotwein: Caldo Verde – Portugiesische Suppe mit Kohl | Obers trifft Sahne: Winterliche Minestrone | Münchner Küche: Saftiger Maronenkuchen | Lebkuchennest: Hirserisotto mit karamellisiertem Lauch | Feed me up before you go-go: Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl | Ina Is(s)t: Schwarzwurzelsuppe mit Belugalinsen und Lachs | S-Küche: Steckrübeneintopf vegetarisch – saulecker ganz ohne Fleisch | Jankes Seelenschmaus: Schwarzwurzel-Curry | Langsam kocht besser: Lauch-Quiche mit & ohne Speck | Dinner um Acht: Käseknöpfle mit Sauerkraut, frischem Meerrettich und Shiitake | evchenkocht: Knusperhäppchen mit karamellisiertem Sauerkraut | thecookingknitter: Nudeln mit Lauch und Bacon | Volkermampft: Winterliche Maronencremesuppe – einfach und lecker | Küchenliebelei: Baozi mit Wirsing