Schlagwort-Archive: Buchweizen

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Ich selbst gehöre keiner Religionsgemeinschaft an, wurde christlich erzogen und respektiere kirchliche Feiertage aller Glaubensrichtungen. Deshalb wird bei uns – wie bei der Buntküche erst nach Totensonntag die Adventsdekoration hervorgeholt und mit Eifer an die Plätzchenproduktion gegangen.

Inzwischen beginnt die Lebkuchensaison gefühlt gleich nach den Sommerferien und die Adventszeit ist nur noch Kommerz und Weihnachtsmärkte verkommen zu Resterampen mit Geruch nach altem Frittierfett.

Zur Adventszeit gehören eindeutig Kekse, am besten selbst gebacken. Um meine Buchweizenvorräte wieder ein wenig zu reduzieren entschied ich mich für

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs (1)

Wirklich köstlich buttrig-zarte Plätzchen mit Biss durch die Kakaonibs. Der Teig muss gut gekühlt werden. Damit die Kekse nicht so wie bei mir zerlaufen, sollten die ausgestochenen oder von der Rolle geschnittenen Teigkreise vor dem Backen noch einmal gekühlt werden. Dann verlaufen die auch nicht so stark wie bei mir, dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch.

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs

Menge: ca 48 Stück

Buchweizen-Butterplätzchen mit Kakaonibs (2)

Den buttrig-zarten Buchweizen-Butterplätzchen verleihen die Kakaonibs den rechten Biss

Zutaten:

  • 90 Gramm Buchweizen Mehl
  • 160 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 125 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter
  • 1/4 Teel. Salz
  • 1,5 Teel. Vanilleextrakt
  • 45 Gramm Kakao Nibs

QUELLE

15796521151579652115*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Pure Dessert: True Flavors, Inspiring
Ingredients, and Simple Recipes
1579652115*
auch hier

ZUBEREITUNG

  1. In einer Schüssel beide Mehle miteinander vermischen.
  2. Butterstückchen, Zucker, Salz und Vanille mit dem mit einem Rührgerät kurz vermischen. Kakaonibs und Mehl unterrühren, bis sich die Zutaten gerade zu einer Masse verbinden.
  3. Die Teigmasse zwischen zwei Blättern Backpapier flach drücken und etwa 20 Minuten kalt stellen.
  4. Zwischen dem Backpapier auf ca. 3 mm ausrollen und erneut gut kühlen, dann Kreise von etwa 5,5 cm ausstechen.
  5. Alternativ den Teig zu einer Rolle von 5 cm Durchmesser formen und mindestens 2 Stunden oder aber über Nacht kalt stellen. Von der Rolle etwa 3 mm dicke Scheiben abschneiden.
  6. Die Teigkreise mit Abstand von etwa 3 – 4 cm auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und bei 175 °C in 12 – 14 Minuten backen, bis die Ränder anfangen zu bräunen.
  7. Die Plätzchen auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 3 StundenVorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen aus dem Slowcooker

Ich bewundere das Engagement der Jugend in der „Fridays for Future Bewegung“. Sie verzichten auf Klassenreisen mit dem Flugzeug, machen sich Gedanken über den Fleischkonsum und organisieren einen weltweiten Klimastreik.

Trotz aller (schädlichen) Einflüsse von Tieren auf das Klima dürfen wir nicht außer Acht lassen, dass sie Teil unserer Welt sind und unsere Landschaften pflegen. Ohne Schafe keine Heidelandschaften oder Wilde Weiden mit den entsprechenden Weidetieren.

Wer die Klimawende und damit auch die Agrarwende will, dem muss klar sein, dass das Geld kostet, auch das eigene. Also kaufe ich regionale Produkte, entdecke dabei großartige Käse oder auch längst vergessene Produkte, wie z.B. Buchweizen aus Schleswig-Holstein.

Auf der Suche nach passenden Rezepten stolperte ich über Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen auf der Seite von Bon Appetit. In dem Rezept wurde die die Zubereitung à l’étouffée angepriesen, die der Suppe eine ausgeprägte Tiefe verleiht. Mit meinen rudimentären Kenntnissen aus dem Französischen übersetzt:

Dünsten ist eine Methode zum Dämpfen bei schwacher Hitze in einem geschlossenen Behälter, z.B. einer Cocotte bei dem nur das in der Speise enthaltene Wasser ohne Druck gekocht wird. Es wird auch à l’étouffée genannt. Das Kochen bei schwacher Hitze verhindert das Bräunen der Speisen und bewahrt so den Eigengeschmack des Gerichtes.

Mit anderen Worten, ein Paradebeispiel für den Einsatz des Slowcookers. Blumenkohl hat gerade Saison, so stand der

Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen aus dem Slowcooker

Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen aus dem Slowcooker

nichts im Wege. Das Ergebnis war überzeugend, die Suppe schmeckte sehr fein und intensiv nach Blumenkohl. Natürlich habe ich keinen Vergleich, wie sie geschmeckt hätte, wenn ich alle Zutaten 8 h gekocht hätte. Gut gefallen hat mir der krosse Mix aus Blumenkohl, Cashew und Buchweizen.

Wer keinen Slowcooker benutzen will, bereitet die Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen im normalen Topf zu. Die Garzeiten für die Schritte 1 und 2 betragen dann jeweils 20 – 25 Minuten.

Blumenkohl-Cashew-Suppe mit knusprigem Buchweizen

Menge: 2 -3 Portionen

Blumenkohl-Cashew-Suppeaus dem Slowcooker

Zutaten:

  • 60 ml Olivenöl, in 2 Portionen à 30 ml; Ulrike: Rapsöl
  • 2 gr. Schalotten, etwa 80 Gramm, geschält, geviertelt, in dünnen Scheiben, etwa
  • 1 Zehen Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 2 Lorbeerblätter, frisch
  • 2 Teel. Thymianblättchen
  • Salz
  • 1 Kopf Blumenkohl, etwa 350 Gramm vorbereitet gewogen, in kleine Röschen geschnitten, Stiel in kleine Würfel geschnitten, 40 Gramm Blumenkohlröschen beiseite stellen
  • 1/8 Teel. Cayennepfeffer, Ulrike: homegrown Chilies
  • 55 Gramm + 10 Gramm Cashewkerne, fein gehackt
  • 750 nkr Gemüsebrühe, heiß mehr nach Geschmack
  • Pfeffer, Frisch gemahlen
  • 1 Essl. Buchweizengrütze, 10 Gramm
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • ¼ Teel. Paprikapulver

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Bon Appetit

ZUBEREITUNG

  1. Die Hälfte des Öls in den eine ausreichend große Pfanne geben und erhitzen. Schalotten, Knoblauch, Lorbeerblätter und Thymian zufügen und mit Salz würzen. Die Schalotten in 6 – 8 Minuten glasig dünsten. Wein zufügen und so lange kochen, bis die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert ist und in den Keramikeinsatzes des Slowcookers geben. Den Blumenkohl, bis auf den beiseite gestellten, Cayenne und Cashewkerne zufügen. Den Deckel aufsetzen und auf LOW 4 Stunden kochen. Das Gemüse darf dabei nicht bräunen
  2. Die heiße Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 4 Stunden köcheln lassen.
  3. Die beiseite gestellten Blumenkohlröschen fein hacken. Das restliche Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Gehackte Blumenkohlröschen, gehackte Cashewkerne und Buchweizengrütze zufügen. Mit Salz würzen. Unter häufigem Rühren so lange garen, bis die Cashews goldbraun und der Buchweizen gebräunt ist. Das dauert etwa 5 – 8 Minuten. Pfanne von der Kochstelle nehmen, Zitronensaft und Paprikapulver unterrühren. Kurz abkühlen lassen.
  4. Die Suppe mit dem Pürierstab oder in Portionen im Blender pürieren, ggf. mit Gemüsebrühe verdünnen.
  5. Die Suppe mit der gerösteten Blumenkohl-Buchweizenmischung servieren.

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen B00HWVNZZ2*
Gesamtzeit: 8 – 9 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 Stunden LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Buchweizengrütze

Reisen bildet: Wenn man in seinem Urlaub

in St. Michaelisdonn übernachtet

Kirche St. Michaelisdonn

und die Eisenbahn über die Brücke Hochdonn fahren sieht

Brücke Hochdonn

fragt sich schon, was Donn bedeutet. Wikipedia gibt Aufschluss Ein Donn ist ein fossiler, eingedeichter Strandwall, der heute im Marschland liegt und nicht mehr vom Meer beeinflusst wird. Auf einer Kliffkante als Grenze zwischen Geest und Marsch, steht die Windmühle „Edda“, das Wahrzeichen von St. Michaelisdonn.

Klev St. Michaelisdonn

Die sandigen Böden der Geest sind weniger fruchtbar als die Böden der Marsch. Bis ins 20. Jahrhundert hinein wurde auf der Geest Buchweizen angebaut. Dieser liebt armen, leichten und sandigen Boden. Im Zuge der sich immer weiter modernisierenden Landwirtschaft, mit der eine entsprechende Düngung einherging, nahm der Ertrag von Buchweizen ab. Inzwischen wird Buchweizen wieder in Schleswig-Holstein angebaut, ein einjähriges Knöterichgewächs, das einmal im Jahr einen Buchecker ähnlichen Samen hervorbringt. Damit bereitete ich

Buchweizengrütze

Buchweizengrütze (2)

zu. Die Grütze war in Schleswig-Holstein – bevor die Kartoffel Einzug hielt – das wichtigste Nahrungsmittel. Diese Variante der Grütze erinnert an Porridge, man kann sie auch mit Vollmilch zubereiten.

Buchweizengrütze

Menge: 4 Portionen

Buchweizengrütze

Zutaten:

Zutaten Buchweizengrütze

  • 140 Gramm Buchweizengrütze
  • 1 Liter Buttermilch
  • Salz
  • Vollmilch

ZUM SERVIEREN

  • Vollmilch
  • Zucker und Zimt, optional

QUELLE

B0000BM52SB0000BM52S *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Praktisches Kochbuch für die Schleswig-
Holsteinische Küche
B0000BM52S*

ZUBEREITUNG

  1. Die Grütze wird in die kochende Buttermilch gegeben. Sobald sie kocht, die Hitze zurücknehmen, etwas Salz zugeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Nach Geschmack mit Zimt und Zucker bestreuen und mit Milch genießen

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Das kulinarische Urlaub Spezial

weitere Mitreisende:

Backmaedchen 1967: Türkisches Fladenbrot | Coffee to Stay: : Red, White and Blue Cookies | magentratzerl: Steirisches Wurzelfleisch + Hongkong-Fischbällchen in Currysauce | zimtkringel: Sigara böreği – knusprige, gefüllte Teigröllchen | Kleines Kuliversum: Pasta mit Zucchini Pesto und Pistazien | Turbohausfrau: Humitas | The Road Most Traveled: Die kulinarische Weltreise: Von Spanien nach Singapur | Brittas Kochbuch: Espinacas con garbanzos + Papas arrugadas con mojos rojo y verde | SalzigSüssLecker: Caprese in carrozza – Kulinarische Urlaubserinnerung aus Italien | Wallygusto: Padua – (Kulinarische) Rundreise durch Venetien & Südtirol | Fränkische Tapas: Kaninchen Alcázar | Chili und Ciabatta: Ossobuco di vitello – Geschmorte Kalbshaxe mit Polenta | Volker mampft: Mangold-Salsiccia Tagliatelle + Palermo für Foodies – Restaurants, Streetfood und Eisdielen | Bambooblog: Pilze in China als Healthfood | SilverTravellers: 3 kulinarische Rügen Tipps – Köstliches in Ost- und Westrügen | Brotwein: Crème brûlée – das Original-Rezept selber machen + Walnuss Tarte mit Karamell – französische Tartelette aux Noix | Tanja’s Life in a Box: Restaurants auf Aruba – Meine Top 3 Places to Eat

Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel

Der

Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel

Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel (1)

ist ein waschechter Schleswig-Holsteiner, nur der Pfeffer stammt daher, wo selbiger wächst. Im Originalrezept wird Stilton verwendet, doch da bietet die Käsestraße Schleswig-Holstein Alternativen. Ein wirklich empfehlenswertes, köstliches Hauptgericht.

Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel

Menge: 4 Portionen

Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel (2)

Erdiger Knollensellerie gegart in Knochenbrühe, überbacken mit einer Schicht aus knackigem Buchweizen und cremigem Blauschimmelkäse: Dieses einfache Gericht erntet immer großen Beifall,

Zutaten:

Zutaten Sellerie-Buchweizen-Gratin mit Blauschimmel

  • 3 Essl. Butter, plus etwas mehr zum Einfetten
  • 1 großer Knollensellerie, etwa 650 Gramm
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • ½ Teel. getrockneter Thymian
  • 5 Essl. Knochenbrühe oder Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Buchweizen
  • 200 Gramm Blauschimmelkäse; Ulrike Blaue Stunde, zerkrümelt
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer

QUELLE

978-3841904287978-3841904287 style=*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Hemsley und Hemsley: Einfach gut essen – jeden Tag978-3841904287*
ISBN 978-3841904287

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Auflaufform (25 x 18 cm) mit Butter einfetten.
  2. Den Sellerie schälen und vierteln. Von Hand oder mit dem Raspeleinsatz der Küchenmaschine raspeln.
  3. In der vorbereiteten Form den Sellerie mit Muskatnuss, Thymian, 2 großzügigen Prisen Salz und etwas Pfeffer vermengen. Mit der Brühe beträufeln.
  4. Mit Buchweizenbestreuen und den Käse gleichmäßig darauf verteilen. Die Butter in kleinen Flöckchen daraufsetzen.
  5. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Die Ofentemperatur auf 200 °C Umluft erhöhen und weitere 10-15 Minuten garen, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Buchweizenbrot

Von diesem Buchweizenbrot war ich ja nicht gerade begeistert. Also habe ich kurzerhand Bäcker Süpkes Körnerbrot zu einem

Buchweizenbrot

Buchweizenbrot 001 Buchweizenbrot 002

umgestrickt. Die Herren finden das oberlecker, wie auch schon das Sechs– und Siebenkornbrot. Hier ist der Geschmack jedoch fein nussiger.

Und selbstverständlich entpricht der Anteil des namengebenden Buchweizen den Anforderungen von Abschnitt II Ziffer 16 der Leitsätze für Brot und Kleingebäck Bild

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Buchweizenbrot
Kategorien: Backen, Brot Sauerteig
Menge: 2 Brote für 500 g Fertiggewicht

Zutaten

H BRÜHSTÜCK
230 Gramm   Buchweizen, grob gemahlen
11 Gramm   Leinsaat
11 Gramm   Sesam
11 Gramm   Salz
255 ml   Wasser
H SAUERTEIG
110 Gramm   Roggenmehl 1150
110 ml   Wasser
10 Gramm   Starter
H VORTEIG
120 Gramm   Weizenmehl 550
1 Gramm   Salz
0,3 Gramm   Trockenhefe
80 ml   Wasser
H TEIG
      Vorteig, Sauerteig, Brühstück
215 Gramm   Weizenmehl 550
2 Gramm   Trockenhefe

Quelle

  modifiziertes Rezept nach Bäcker Süpke
  Erfasst *RK* 18.05.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

BRÜHSTÜCK: Stehzeit mind. 3 Stunden, aber am Besten mit dem Vortteig und dem Sauerteig gleichzeitig machen.

SAUERTEIG: Detmolder Einstufensauer, Stehzeit bei Raumtemperatur 18h

VORTEIG: 2 h im Raum anspringen lassen und dann ab in den Kühlschrank!

TEIG: Den Teig 8 min KitchenAid Stufe 1, 4 min KitchenAid Stufe 3 kneten.

Den Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche stürzen und 10 Minuten ruhen lassen.2 Brotlaibe à 600 zu Laiben formen und einstreichen und in Gärkörbe geben.

Die Brote 45-60 min garen lassen. Die Brote auf einen Schieber stürzen und dann Brote in den vorgeheizten und mit einem Backstein bestückten Ofen einschießen.

Miele H 5361: Klimagaren 230 °C, 1 Dampfstoß, Brote 6 Minuten nach Auslösen des Dampfstoßes einschießen, Dampf nach 2 min abziehen lassen und bei 190°C ausbacken.

=====

<