Archiv der Kategorie: Salat

Pizza-Pasta-Salat

Wie hier schon beschrieben, bin ich eigentlich nicht so der Fan von Pastasalaten. Aber in den unendlichen Weiten des Internets stolperte ich über diesen

Pizza-Pasta-Salat

Pizza-Pasta-Salat (1)

der genau das Richtige für Lunch at Work ist.

Pizza-Pasta-Salat

Menge: 1 Portion

Pizza-Pasta-Salat (2)

Zutaten:

  • 85 Gramm Pasta, kurzes Format, Ulrike: MuschelnudelnB013X0PH9W*
  • Pizzagewürz, z.B. diesesB019CE9E9M*
  • 1 Teel. Olivenöl
  • 1 Essl. Tomatenpesto
  • 30 Gramm italienische Salami, hauchdünn in Streifen geschnitten
  • 30 Gramm Oliven, schwarz, entsteint, halbiert
  • 85 Gramm Mini-Pflaumentomaten, halbiert
  • 50 Gramm Mozzarellakugeln, halbiert; Ulrike: Mozzarella Di Latte Di Bufala MiniB00MI933OQ*

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food Magazin, September 2013

ZUBEREITUNG

  1. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen und abgießen. Mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Mit Öl und Tomatenpesto vermischen, mit Pizzagewürz und ggf. Salz abschmecken.
  2. Die Pasta in ein 850 ml SturzglasB00BGE8OUW* geben, dann die restlichen Zutaten darüber schichten, das Basilikum zum Schluss zufügen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein zweiter Beitrag zu Claras sechster Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Diesen Monat geht es um Pasta oder auch Nudelsalat bei Alle lieben Pasta. Weil derzeit zu jeder Grillparty gefühlt nur Nudelsalate mitgebracht werden, stand mir der Sinn eigentlich nicht nach Pastasalat. Aber dann stieß ich auf das Rezept für

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten (1)

Das schmeckt wirklich gut

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Menge:2 – 3 Portionen zum Sattessen oder 6 Häppchenportionen

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten (2)

Zutaten:

  • 180 Gramm Bandnudeln
  • 1 Salatgurke
  • 2 Essl. saure Sahne
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Weißweinessig
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 Essl. Mayonnaise
  • Dill
  • 12 Cocktailtomaten
  • Brösel
  • Salz

QUELLE

978-3706624725978-3706624725*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Austro Pasta. 250 raffiniert einfache Rezepte978-3706624725*
ISBN 978-3706624725

ZUBEREITUNG

  1. Die Bandnudeln im Salzwasser bissfest kochen, abseihen und kalt
    abschrecken, gut trocknen.
  2. Die Gurke zuerst schälen, dann mit einem Sparschäler zum Kerngehäuse
    hin nudelige Streifen schneiden. Diese breiten Gurkennudeln leicht
    salzen, ziehen lassen und gelegentlich ausdrücken, würzen, den
    Sauerrahm dazugeben und gut vermengen.
  3. Die Bandnudeln unter den Gurkensalat mischen, eventuell noch einen Löffel Sauerrahm dazugeben und einige Tropfen Olivenöl.
  4. Die Cocktailtomaten einritzen, mit Olivenöl beträufeln, salzen und mit Bröseln bestreuen. Im Backofen ca. 12 Minuten bei 220 °C schmoren.
  5. Gezupften Dill in die Mayonnaise geben und anrichten. Den Rahmgurken-Bandnudel-Salat mit einer Gabel portionsweise zu einer Rolle drehen und daraufsetzen.
  6. Zuletzt mit den geschmorten Cocktailtomaten garnieren.

Gesamtzeit:30 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 + 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras sechster Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Roher Rhabarber-Karotten-Salat

Obwohl die meinsten – wie ich auch – Rhabarber eher süß zubereiten, ist er kein Obst sondern ein Gemüse.

Obst ist der Sammelbegriff Begriff für all diejenigen Früchte und Samen kultivierter oder wild wachsender Pflanzen, die im allgemeinen roh genossen werden und von angenehmen, meist süßem oder säuerlichem Geschmack sind. Zum Gemüse gehören essbare Pflanzenteile wie Wurzeln, Stängel, Blätter und Früchte, die im gekochten oder konservierten Zustand genossen werden.

aus: Nutzpflanzenkunde. Nutzbare Gewächse der gemäßigten Breiten, Subtropen und Tropen.Bild*

Hugh Fearnley-Whittingstall behandelt Rhabarber in seinem Buch River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*, serviert ihn aber im

Roher Rhabarber-Karotten-Salat

Roher Rhabarber-Karotten-Salat (1)

als Gemüse. Eine sehr interessante und wohlschmeckende Kombination.

Roher Rhabarber-Karotten-Salat

Menge: 2 Portionen

Roher Rhabarber-Karotten-Salat (2)

Zutaten:

Salat

  • 250 Gramm Karotten, etwa, gewaschen
  • 125 Gramm Rhabarber, etwa, geputzt
  • 75 g Ziegenkäse, weich und/oder krümelig, Ulrike: Ziegenschnittkäse, halbfest
  • 25 g Walnüsse, Hälften oder Bruch

Dressing

  • 3 Essl.Rapsöl; H F-W verwendet Olivenöl
  • 1 Teel. Apfelessig
  • 1 Teel. Dijonsenf
  • 1 Teel. Honig; Ulrike Rapshonig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

978-1408828595978-1408828595*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

ZUBEREITUNG

  1. Für das Dressing in einem Glas mit Schraubdeckel schütteln.
  2. Die Karotten schälen und in feine Streifen schneiden oder grob reiben. Junge Frühkarotten nur gründlich waschen und der Länge nach vierteln oder achteln. In eine Schüssel geben.
  3. Von den Rhabarberstangen die äußere Haut, die sehr faserig sein kann, abziehen. Bei sehr zartem jungem Rhabarber ist das nicht nötig und zudem ist es schöner, die rosa Farbe zu erhalten. Den Rhabarber quer, leicht schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Rhabarber zu den Karotten geben, das Dressing darüber verteilen und gut mischen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann auf einer Platte oder auf zwei Tellern anrichten.
  4. Den Käse darüberkrümeln und die Walnüsse darüberstreuen. Pfeffer darübermahlen und sofort servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Laber Rhabarber Blogevent
Auch dieses Rezept darf in die Sammunlung der Rhabarberrezepte bei Tina von Lecker & Co., aber auch dieses Rezept möchte dafür weder einen Preis durch Abstimmung noch durch Verlosen gewinnen.

Tomaten-Gurken-Salat

Das Rezept für den

Tomaten-Gurken-Salat

Tomaten-Gurken-Salat (1)

stammt genau wie der Römersalat mit Senf-Mandel-Dressing aus der früher™ erhältlichen Zeitschrift Viva! und schlummerte in meiner offline Rezeptdatenbank. Erst kürzlich wurde die dazugehörige Yahoo-Gruppe eingestellt, manche Dinge ändern sich eben.

Dieser köstliche Salat ist schnell gemacht, genau das Richtige bei sommerlichen Temperaturen. Mehr mag frau eigentlich gar nicht essen.

Tomaten-Gurken-Salat

Menge:2 – 3 Portionen

Tomaten-Gurken-Salat (2)

Zutaten:

  • 225 Gramm Salatgurke, gewaschen, Kerne entfernt in 0,5 cm kleinen Würfeln
  • 250 Gramm Tomaten, geviertelt, Strunk herausgeschnitten
  • 1 kl. rote Zwiebel, geschält, in feinen Würfeln
  • 1 gr. Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 1,5 Essl. Olivenöl
  • 1 Essl. Aceto balsamico bianco
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
VIVA! 7/2006

ZUBEREITUNG

  1. Aus den geviertelten Tomaten die Tomatenkerne und das flüssige -innere mit einem Teelöffel durch in ein Sieb in ein hohes Gefäß schaben.
  2. Tomatenfleisch in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden.
  3. Tomateninneres zusammen mit Öl, Aceto balsamico bianco, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker mit dem ZauberstabB000A7N4EW* pürieren und unter das Gemüse mischen.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Marktspaziergang und Erdbeer-Gurken-Salat

Hier berichtete ich über einen Spaziergang über den Wochenmarkt auf dem Exer(zierplatz) und darüber, dass in unserem Ort Donnerstags von 12 – 18 Uhr ein Wochenmarkt stattfindet. Weil Simone von Zimtkringel sich für fremde Wochenmärkte interessiert und das Wetter so schön war, bin ich dorthin spaziert:

Ich kaufte eine Salatgurke und Erdbeeren aus der Erdbeerbude, um den legendären

Erdbeer-Gurken-Salat

Erdbeer-Gurken-Salat (1)

von ORsi zuzubereiten. Ich hatte den schon einmal im Jahre 2012 vorgestellt, das Rezept aber nie ins Blog genommen. Das hole ich hiermit nach.

Erdbeer-Gurken-Salat

Menge: 4 Portionen

Erdbeer-Gurken-Salat (2)

Zutaten:

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
https://nokedlis.wordpress.com/2010/05/31/epres-uborkasalta-bazsalikommal-erdbeer-gurkensalat-mit-basilikum/

ZUBEREITUNG

  1. Die Salatgurke schälen und der Länge nach halbieren. Mit einem Esslöffel das Kerngehäuse entfernen und die Gurkenstreifen nochmals längs
    halbieren – in Scheiben schneiden. Ulrike: Einfach in kleine Würfel geschnitten
  2. Die Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und zu den Erdbeeren und Gurken geben. Basilikum in Streifen schneiden oder zupfen und ebenfalls dazugeben. Alles miteinander vermengen und etwas ziehen lassen.

Gesamtzeit: 10 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blog-Event CXLII - Marktspaziergang (Einsendeschluss 15. Juni 2018)