Archiv der Kategorie: Salat

Curtido

Hier nun das Rezept für

Curtido

Curtido

mit dem ich die Quiche mit Apfel, Curtido und Holsteiner Leberwurst zubereitete.

Curtido

Menge:1 Glas von 750 ml Fassungsvermögen *

Curtido

Fermentierter Weißkohl mit Zwiebeln, Karotten, Oregano aus der Küche El Salvadors und andernen mittelamerikanischen Ländern

Zutaten

  • 650 Gramm Weißkohl, fein geschnitten
  • 125 Gramm Karotten, geschält und mit der Juliennereibe * fein gehobelt
  • 1 rote Zwiebel, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Jalapeno, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Teel. Oregano
  • 18 Gramm Salz

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Küchengötter

ZUBEREITUNG

  1. In einer Schüssel den Kohl und die Möhren mit dem Salz verkneten, bis sich Saft bildet.
  2. Die geschnittene Jalapeño, Zwiebel und Oregano hinzufügen, gut vermischen und in das Bügelglas einschichten. Mit Gärgewicht beschweren, verschließen und fermentieren lassen

Gesamtzeit: 2-4 Wochen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere fermentierte Gemüse bei Küchenlatein

Pointed cabbage salad with smoked almonds and bacon dressing

Pointed cabbage salad with smoked almonds and bacon dressing

Pointed cabbage salad with smoked almonds and bacon dressing

Cabbage is the featured vegetable in the Good Friends Good Food group this week. I opted for pointed cabbage a variant of white cabbage with slightly sweetish flavour. The leaves are more delicate than white cabbage, so it can be eaten without long cooking.

Don’t miss the posts from Donna, Ellen, Kayte, Margaret, Nancy and Peggy

Pointed cabbage salad with smoked almonds and bacon dressing

Yield: 2 servings

The pointed cabbage salad with smoked almonds and bacon dressing is a tasty, simple recipe. The cabbage is kneaded in advance. This way it loses its crisp texture and becomes softer. Smoked almonds bring a fine flavour.

Ingredients

cabbage

  • ½ young pointed cabbage, about 400 grams, washed, stalk removed and finely cut
  • salt

dressing

  • 1 tablespoon olive oil
  • 4 rashers bacon; about 60 grams, cut into 1 inch peaces
  • brown sugar
  • 2 tablespoons white wine vinegar
  • black pepper, freshly ground

to serve

  • ½ bunch chives, chopped
  • 25 grams smoked almonds, roughly chopped

Source

978-3831038329 *

modified by Ulrike Westphal from:
Alexander Herrmann
Weil’s einfach besser ist:
Für jede Zutat die perfekte Zubereitungsart
*
ISBN: 978-3831038329
found at Valentinas Kochbuch

Method

  1. Put the finely cut pointed cabbage in a bowl, season with 3 pinches of salt and knead with your hands until the salad gets shiny. Set aside and leave for 2 minutes.
  2. Heat the olive oil in a cold frying pan, put the bacon pieces next to each other and fry all around for about 3 minutes until crispy. Pour the bacon into a sieve and save the fat in a small bowl.
  3. Season the salted pointed cabbage with 2 pinches of sugar, white wine vinegar and pepper. Then add the frying fat for refinement and season.
  4. Just before serving, fold in the chopped chives and smoked almonds and arrange the salad loosely on plates. Sprinkle with fried bacon.

total: 30 minutes
preparation: 15 minutes
cook: 10 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

more recipes with pointed cabbage at Küchenlatein

Kürbissalat mit Grünkohl

Es ist wieder Zeit für „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“.Unschlüssig, welches Rezept ich für dieses Event zubereiten sollte, stieß ich beim Stöbern für den Word Bread Day bei Meyers auf das Rezept für einen

Kürbissalat mit Grünkohl

Kürbissalat mit Grünkohl

Sowohl gebackenen als auch rohen Kürbis zu verwenden und den mit einer Art Tahin-Dressing und Grünkohl zu servieren, klang äußerst spannend. Die etwas längere Zubereitung hat sich jedoch gelohnt, der Salat schmeckt absolut köstlich. So kann man sich virtuell in Meyers Deli träumen.

Kürbissalat mit Grünkohl Recipe in English

Menge: 4 Portionen

Kürbissalat mit Grünkohl

Beim Kürbissalat mit Grünkohl spielt gebackener und roher Hokkaido-Kürbis die Hauptrolle. Dieser Herbstsalat ist ein Hit in Meyers Deli. Anstelle der Mandarinen können auch Orangen verwendet werden, aber dann sollte man den Säuregehalt im Auge behalten und gegebenenfalls mit etwas Honig anpassen. Dieser Salat eignet sich wunderbar als Lunch at Work oder als Beilage zu Wild oder Lamm.

Zutaten

Salat

  • 1 kg Hokkaido
  • 75 Gramm Kürbiskerne
  • 3 Handvoll Grünkohl, vorzugsweise die rote Sorte
  • 4 Mandarinen, filetiert

Dressing

  • 100 Gramm Sesam, trocken in der Pfanne geröstet
  • 1 Tee. Honig
  • 100 ml Traubenkernöl
  • 2 Mandarinen, der Saft
  • 1 Teel. Senf
  • ½ Zehe Knoblauch
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält, fein gerieben
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Meyers

ZUBEREITUNG

  1. Kürbis gründlich waschen, er muss nicht geschält werden. Mit einem großen Messer zerteilen und mit einem Esslöffel die Kerne und das fadenförmige Kürbisfleisch herauskratzen. Eine Hälfte in Spalten schneiden und in etwas Öl und einer Prise Salz wenden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 20-25 Minuten bei 180 ° backen, bis sie gar und an den Rändern leicht golden sind. Die andere Hälfte auf einer Mandoline in sehr dünne Scheiben schneiden und die Scheiben in kaltes Wasser legen.
  2. Die Kürbiskerne in etwas Öl und Salz wenden, auf einem Backblech mit Backpapier ausgelegten Backblech rund 20-25 Minuten bei 150 ° im Ofen goldbraun rösten.
  3. Den Grünkohl in kleine Sträußchen zerpflücken und 20-25 Minuten lang in kaltes Wasser einlegen, bis er knackig ist. Den Kohl einer Salatscheuder oder einem Geschirrtuch trocken schleudern, ebenso dünn geschnittenen Kürbissscheiben.
  4. Die Mandarinenfilets ggf. halbieren
  5. Für das Dressing die gerösteten Sesamkörner zusammen mit Honig, Traubenkernöl, Mandarinensaft, Senf, Knoblauch, Zitronensaft und fein geriebenem Ingwer in einen hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab * zu einem glatten und gleichmäßigen Dressing mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gebackenen und rohen Kürbis zusammen mit Kohl, Mandarinen, Dressing und Kürbiskernen vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und eventuell mehr Honig und Zitronensaft zugeben und den Salat servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere köstliche saisonale Rezepte sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

trickytine: Süßer Kürbis Kaiserschmarrn – das Original-Rezept easy abgewandelt als 30 Minuten Herbst Soulfood! | Lebkuchennest: Krautgulasch mit karamellisiertem Kohl | Obers trifft Sahne: Kürbis-Semmelknödel-Muffins mit Entenragout | Delicious Stories: Vegetarische Kürbis-Bällchen mit Schlemmersauce | Möhreneck: Kürbis-Wirsing-Auflauf (vegan) | Zimtkeks und Apfeltarte: Cremige Hackfleisch-Lauch-Suppel | thecookingknitter: Nudeln mit Wirsing und Bacon | Volkermampft: Zanderfilet auf Apfel-Spitzkohlgemüse – so schmeckt der Herbst | Ye Olde Kitchen: Herzhafter Strudel mit Wirsing, Fetakäse und Walnüssen | evchenkocht: Ochsenschwanzragout mit Kürbisstampf und Kastanien-Schupfnudeln | Pottlecker: Kürbis-Tomaten-Suppe mit Rosenkohlchips | Brotwein: Kartoffel Wirsing Auflauf mit Hackfleisch | Münchner Küche: Rote Bete Tarte mit Feta und Walnüssen | Pottgewächs: Kürbis-Gugl mit Birne und Ziegenkäse | moey’s kitchen: Cremige Lauch-Suppe mit Speck und weißen Bohnen | Küchenliebelei: Herbst-Lasagne | SavoryLens: Wirsingrouladen mit Pilz-Quinoa-Füllung auf Pastinakenstampf | Jankes*Soulfood: Bunter Krautpudding (vegetarisch) | Ina Is(s)t: Fluffige Kürbis-Schokobrötchen

Quinoa mit Tomaten und Zucchini

Quinoa mit Tomaten und Zucchini

Quinoa mit Tomaten und Zucchini

ist ein wirklich ein leckeres Essen für’s Büro. Ich bat den Inschennör für diesen Salat 6 Baby-Zucchini zu erstehen. Er kam dem Auftrag auch gerne nach. Die erworbenen Zucchini waren wirklich klein, hatten einen Hauch von Kernansatz, aber wogen dann doch knapp ein Kilogramm. Das erschien mir für einen Salat für 2 Portionen dann doch sehr reichlich bemessen. Ein Blick in einen britischen Supermarkt gab Aufschluss darüber, dass 6 Baby-Courgettes etwa 200 Gramm wiegen. Mit den übrigen Zucchini bereitete ich dann ein Rezept von Nigel Slater zu.

Quinoa mit Tomaten und Zucchini

Menge: 2 Portionen

Quinoa mit Tomaten und Zucchini

Quinoa mit Tomaten und Zucchini ist ein gut vorzubereitender Salat, der als Lunch at Work eine gute Figur macht.

Zutaten:

  • 125 Gramm Quinoa, am besten aus heimischen Anbau
  • 1 – 2 Limetten, der Saft
  • 1 Essl. Oliven- oder Rapsöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Chilischote, mittelscharf, entkernt und fein gehackt
  • 1 Prise Kreuzkümmel, grob gemahlen, optional
  • 200 Gramm Tomaten, in kleine mundgerechte Stücke geschnitten
  • 6 Baby-Zucchini, etwa 200 Gramm, in etwa 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 3 Essl. Koriander, gehackt, Ulrike: Petersilie
  • 50 Gramm Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

978-1408869000 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
>River Cottage
Much More Veg: 175 vegan recipes for simple,
fresh and flavourful meals
*
ISBN: 978-1408869000

ZUBEREITUNG

  1. Quinoa in einem Sieb sorgfältig waschen. In einen Topf geben und mit 250 Gramm Wasser bedecken. Salzen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und die Quinoa in 10 – 20 Minuten gar kochen. Sie sollte noch bissfest sein. Quinoa in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Während die Quinoa kocht, die Tomaten vorbereiten. Den Limettensaft in eine große Salatschüssel geben, Öl, Zucker, Chilichote, Kreuzkümmel zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten zufügen, umrühren und abkühlen lassen.
  3. Die noch heiße, sorgfältig abgetropfte Quinoa zu den Tomaten im Limettendressing geben.
  4. Die Zucchinistücke und das gehackte Blattgewürz zufügen und abschmecken. Ggf. mehr Limette, Salz und Gewürze zufügen.
  5. Die Kürbiskerne zufügen. Der Salat ist dann verzehrsfertig. Er eignet sich auch wunderbar als Lunch at work.

Gesamtzeit: 30 Minuten + Abkühlzeit für die Quinoa
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 20 Minuten Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Polnischer Kartoffelsalat – Sałatka ziemniaczana

Diesen Monat führt uns die kulinarische Weltreise nach Polen. Bis auf eine kurze Stippvisite in Słubice, als wir Urlaub an der Oder machten war ich noch nie dort. Kulinarisch ist Polen für mich ein fast unbekanntes Terrain, wenn ich nicht eine Arbeitskollegin hätte, die ab und zu Pierogi zur Arbeit mitbrachte.

Auf die Frage, was sie für typisch polnisch halte, abseits von Piroggen, Schokoladenkuchen, Bigos und Zarlotka, antworte sie spontan: Kartoffelsalat

Polnischer Kartoffelsalat – Sałatka ziemniaczana

Polnischer Kartoffelsalat - Sałatka ziemniaczana

heißt zwar „nur“ Kartoffelsalat, enthält aber auch Gemüse und ist DER Partysalat schlechthin. Es gibt dafür wahrscheinlich so viele Rezepte wie es Hausfrauen und -männer in Polen gibt. In der Familie meiner Arbeitskollegin gehört jedenfalls weder Matjes noch Speck hinein. Frau Kollegin würzt mit gern mit Majoran und bei ihr gehören definitiv alle Gemüse im unten aufgeführten Rezept hinein. Uns hat das jedenfalls geschmeckt. Er ist für sich schon sehr sättigend, es blieb auch noch etwas für mich für den Lunch at Work übrig.

Polnischer Kartoffelsalat – Sałatka ziemniaczana

Menge: 6 Portionen

Polnischer Kartoffelsalat - Sałatka ziemniaczana

Polnischer Kartoffelsalat – Sałatka ziemniaczana heißt zwar nur Kartoffelsalat, enthält aber auch reichlich Gemüse und darf auf keiner Party in Polen fehlen. Ganz hart gesottene nehmen Dosengemüse …

Zutaten

Salat

  • 800 Gramm Kartoffeln, gegart, gepellt, in grobe Würfel geschnitten
  • 1 gr. rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 4 Gewürzgurken, in Würfel geschnitten
  • 225 Gramm Karotten, gegart, geviertelt
  • 225 Gramm Erbsen, gegart
  • 1 Apfel, Kerngehäuse ausgestochen, in Würfel geschnitten
  • 3 Eier, hart gekocht, gewürfelt oder auch geviertelt zur Dekoration
  • Majoran, frisch gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Dressing

  • 1 Essl. Majoran, frisch gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3 Essl. Mayonnaise
  • 1 Teel. Senf

QUELLE

von Ulrike Westphal nach:
Angaben der Arbeitskollegin P. und Polonist

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten für den Salat in eine ausreichend große Schüssel geben und vorsichtig vermengen
  2. Senf und Mayonnaise verrühren, Majoran zufügen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Über den Salat geben und durchziehen lassen.
  3. Sollte der Salat zu trocken wirken, noch mehr Mayonnaise oder Joghurt unterrühren.
  4. Polnischer Kartoffelsalat – Sałatka ziemniaczana schmeckt auch als Lunch at work

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten, für das Gemüse

 
 

noch mehr Kartoffelsalatrezepte bei Küchenlatein (click)
mehr polnische Rezepte bei Küchenlatein

Kulinarische Weltreise Polen

weitere Mitreisende und ihre Rezepte:

<Coffee2Stay: Pierogi Ruskie: Polnische Kartoffel-Käse-Piroggen | The Road Most Traveled: 5 Gerichte, die du in Krakau probiert haben musst | Volker mampft: Pulpety – polnische Hackbällchen in Dill-Sahne Soße + Restaurant Kuchnia – polnische Küche in Hamburg + Krokiety – Polnische Kroketten mit Hackfüllung | Brittas Kochbuch: Polnisches Roggensauerteigbrot mit Kürbiskernen + Würzige Kürbispierogi + Blumenkohl polnische Art + Polnischer Apfelkuchen + Gemischtes Gulasch mit braunen Champignons, geschmorter Rote Bete und Kopytka + Masurischer Kartoffel-Majorankuchen | Küchenmomente: Piegusek – Mohnkuchen aus Polen | Kleines Kuliversum: Barszcz – vegetarischer Borschtsch aus Polen | zimtkringel: Skubaniec oder Plesniak | Brotwein. Borschtsch – Rezept für Rote Beete Suppe | Backmaedchen 1967: Rogaliki polnische Marmeladenhörnchen | SalzigSüssLecker: Torte „Pani Walewska“ | Magentratzerl: Tomatensuppe polnische Art | slowcooker.de: Rosół – polnische Hühnersuppe | Gastbeitrag bei Brittas Kochbuch: Kapuśniak – Spitzkohleintopf mit Tomaten, Dill und Bacon + Gulasch mit Gretschnewaja Kascha | Küchentraum & Purzelbaum: Polnischer Schokokuchen | Food for the Soul: Piegusek – Polnischer Mohnkuchen | CorumBlog 2.0: Awanturka – Käsecreme mit geräuchertem Fisch | Chili und Ciabatta: Kaninchen in Specksauce – Królik w śmietanie z boczkie