Schlagwort-Archive: Bohnen

Kroatische Graupen-Bohnensuppe

Das Rezept für die wirklich köstliche

Kroatische Kroatische Graupen-Bohnensuppe

Kroatische Graupen-Bohnensuppe

hat Susanne von Magentratzerl schon letztes Jahr im September vorgestellt. Einfache Zutaten, großer Geschmack. Da die Kulinarische Weltreise diesen Monat nach Kroatien geht, beschloss ich, diese Suppe zu diesem Anlass nachzukochen. Sie schmeckt auch lauwarm bei allerbestem Frühlingswetter.

Ich habe die halbe Menge des Originals zubereitet, nur bei der Menge des Specks war ich großzügig.

Kroatische Graupen-Bohnensuppe

Menge: 3 Portionen

Kroatische Graupen-Bohnensuppe (2)

Zutaten:

  • 100 Gramm Borlottibohnen, Ulrike: weiße Riesenbohnen, über Nacht eingeweicht
  • 1 Zehe Knoblauch, abgezogen, gewürfelt
  • 1 kl. Zwiebel, etwa 40 Gramm, abgezogen, gewürfelt
  • 1 Karotte, etwa 50 Gramm, in kleine Würfel geschnitteln
  • 1 kl. Stange Sellerie, Ulrike: 25 g Knollensellerie, gewürfelt
  • 1 kl. Kartoffel, etwa 120 g, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 Gramm Speck am Stück, in Würfel geschnitten. Ulrike, eigentlich ist diese Menge Speck für 6 Portionen gedacht
  • 1 Ltr. Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 100 Gramm Graupen, Ulrike: Perlgraupen mittelB003TVAWAA
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zum Servieren

  • Olivenöl
  • Rotweinessig
  • Petersilienblättchen, frisch gehackt

QUELLE

978-3517096322978-3517096322

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die echte kroatische Küche:
Über 90 landestypische Rezepte
*

ZUBEREITUNG

  1. Alles Gemüse zusammen mit Lorbeerblatt und Speck in einen Topf geben. Die Brühe angießen und alles bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Hitze zurückstellen und alles 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Die eingeweichten Bohnen abgießen, zur Suppe geben und alles weitere 30 Min. kochen lassen, bis die Bohnen gar sind. (Ulrike: etwa 45 min.) Ein Drittel des Topfinhaltes herausnehmen und pürieren, dann wieder in den Topf geben. So wird die Suppe schön sämig.
  3. Die Graupen zusammen mit der Milch zur Suppe geben. Alles mit Salz (vorsichtig) und Pfeffer würzen und noch 20 – 25 min weiterkochen, bis die Graupen gar sind. Nochmals abschmecken.
  4. Zum Servieren die Suppe auf Suppenteller oder -schalen verteilen und jede Portion mit etwas Rotweinessig und Olivenöl beträufeln und mit Petersilie bestreuen.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1,5 h

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Mai - Kroatien

Weitere kroatische Rezepte findet ihr bei

Chili und Ciabatta – Janjeći ragu – Ragout vom Lamm ǀ Brittas Kochbuch – Ćevapčići mit Djuvecreis und Balkansalat ǀ Stadt Land Genuss – Cevapcici vom Grill ǀ Zimtkringel – Birnenstrudel – Štrudla od kruške ǀ Gourmandise – Soparnik mit Tomatensalat ǀ Brotwein – Kruh – Kroatisches Weißbrot ǀ Volker mampft – Ajvar + Pljeskavica, Kukuruzni Kruh und Ajvar – unaussprechliche Leckereien ǀ Papilio Maackii – Gibanica: Herzhafter Käsekuchen ǀ Auch was – Pileći paprikaš -Paprikaeintopf mit Hähnchen ǀ Paprika meets Kardamom – Blitva ǀ Mein wunderbares Chaos – Kroatische Kremsnite

French beans with tomatoes

I had the

French beans with tomatoes

French beans with tomatoes (1)

already in mind, when the monthly featured ingredient was tomato at I♥CC. At that time I filled my lunchbox with tomoatoes and Joyce from Kitchen Flavours made this dish. I had some unused rainbow tomatoes and purple beans called „Blauhilde“B003DJC1RA*, they look dark green cooked, and prepared half the recipe below.

With some bread it was a wonderful lunch for two.

This dish is dedicated in honor of Kim Kim, one of the I♥CC hosts and her mother, who passed away. My deepest sympathy with Kim and her family. I wish much strength and courage in this difficult period.

French beans with tomatoes

Yield: 4 servings

French beans with tomatoes (2)

Tender green beans and garlicky tomatoes can be served as part of an al fresco spread, or with the meats at a barbecue, but even on its own with a good hunk of bread it’s a lovely supper or lunch dish.

Ingredients:

  • 1 tablespoon rapeseed or olive oil; I used rapeseed oil
  • 1 onion, finely chopped
  • 2 garlic cloves, finely chopped
  • 400 gram tin of chopped tomatoes, or 1 kg fresh tomatoes, blanched, skinned, deseeded and roughly chopped; I was lazy and skipped the deseeding step
  • 500 grams French beans, topped, tailed and cut into 4 – 5 cm lengths
  • sea salt
  • black pepper, freshly ground

SOURCE

ISBN: 978-074759840ISBN: 978-074759840 *

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstal
River Cottage EverydayISBN: 978-074759840 *
ISBN: 978-074759840

Instructions

  1. Heat the oil in a large saucepan or frying pan, add the onion and sweat for at least 10 minutes, until soft but not coloured. Add the garlic and cook gently for another minute or two, then add the tomatoes and stir well. Stir in the beans, bring the mixture to a gentle simmer and season well. Turn down the heat, partly cover the pan and cook very gently, stirring frequently, for about 30 minutes until the beans are fully tender. If the mixture seems to be in danger of sticking, add a splash of water or stock. Serve warm or cold.

VARIATION: This could also made with runner beans. String and slice them lengthways through one of those clever little ‚zip‘ cutters, or string and slice diagonally before proceeding as above.

total time: 1 hour
preparation time: 10 minutes
cooking/baking time: 40 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
September Potluck
 
 
 
For all other great September Potluck! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Bohnensalat

Da passten 2 Dinge wunderbar zusammen: Bei den Marktschwärmern hatte ich violette Bohnen von Genuss aus Kronshagen vorbestellt, die ich wie üblich am Donnerstag abholte.

Passed dazu erschien im Feedreader bei Valentinas Kochbuch ein Rezept von Meinrad Neunkirchner & Katharina Seiser

Bohnensalat

Bohnensalat (1)

Die „Blaue Hilde“ sieht gegart dunkelgrün aus uns schmeckt sehr aromatisch. Ich hatte dazu ein Käsebrot, der Gatte eine Frikadelle. Es hat sehr wunderbar geschmeckt.

Bohnensalat

Menge: 2 Portionen

Bohnensalat (2)

Bohnen als saftig-knackige Vertreter der Hülsenfrüchte sättigen auch als einfacher Salat. Mit der lila Bohne „Blaue Hilde“, die gekocht dunkelgrün wird, schmeckt der Salat besonders aromatisch

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • ca. 300 Gramm Bohnen, grün oder gelb oder gemischt;Ulrike: lila Bohne ‚Blauhilde‘
  • Salz
  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Puderzucker
  • 3 Essl. Weißweinessig
  • 1 Teel klein geschnittene Petersilie oder gezupfter, gehackter Thymian oder gezupftes, gehacktes Bohnenkraut
  • 3 Essl. Sonnenblumenöl oder Maiskeimöl; Ulrike: Rapsöl, passte ganz hervorragen
  • evtl. frische glatte Petersilie evtl. geräuchertes Paprikapulver

QUELLE

978-3710600999978-3710600999 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
30 Minuten Gemüseküche: A bis Z978-3710600999 *
ISBN: 978-3710600999
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel schälen und in kleine Wrfel schneiden. Bohnen am Stielansatz abschneiden, die Spitze braucht bei sehr frischen jungen Bohnen nicht entfernt zu werden. Große Exemplare halbieren. Bohnen in Salzwasser in 3-5 Minutenbissfest kochen. Ulrike: Dampfgarer
  2. Abseihen. Noch heiß mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Kräutern und Zwiebel vermischen, Öl dazugeben, gut durchmischen. Etwa 10 Minuten marinieren lassen. Anrichten, evtl. mit Petersilie und geräuchertem Paprikapulver garnieren.

Variante: Breite Bohnen verwenden, die vor dem Kochen in Rauten geschnitten werden.
Tipp: Dazu schmeckt Roggen-Weizen-Mischbrot mit Butter und mildem Schnittkäse.
Getränk: Holunderblütensaft
Gesamtzeit: 20 Minten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 3-5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Nudeln Schleswig-Holstein

Die Kombination aus Nudeln, Kartoffeln, Bohnen und einem Pesto schmeckt verblüffend lecker. In Italien wird dieses Gericht mit TrofieB01N7XWARG * und natürlich einem Pesto Genovese mit Basilikum, Olivenöl und Pinienkernen zubereitet.

Ich verarbeitete das Radieschengrün von hier mit 18 Monate gereiftem Deichkäse Gold, Rapskernöl und Haselnüssen nach diesem Rezept zu Pesto, und kombinierte es mit Kartoffeln und Bohnen zu

Nudeln Schleswig-Holstein

Nudeln Schleswig-Holstein-3

bei denen bis auf die Nudeln und Gewürze alle Zutaten aus Schleswig-Holstein stammen. Es fehlte mir einfach die Muße, die Nudeln wie hier selbst zu machen.

Nudeln Schleswig-Holstein

Menge: 2 Portionen

Nudeln Schleswig-Holstein-2

Zutaten:

  • 150 Gramm grüne Bohnen
  • 200 Gramm Kartoffeln, festkochend
  • 5 Essl. Pesto vom Radieschengrün
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
e&t Für jeden Tag 7/2004

ZUBEREITUNG

  1. Bohnen putzen und halbieren. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Nudeln, z. B. Trofie oder andere kurze Nudeln, in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Bohnen in kochendem Salzwasser 8 Min. kochen, Kartoffeln zugeben und weitere 3 Min. kochen. Alles abgießen.
  2. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Mit 3 El Pesto verrühren. Mit den Kartoffeln, Bohnen und Nudeln mischen, evtl. nochmals kurz erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann mit 2 El Pesto extra servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 

Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017 Und da bei diesem Rezept das Grün von Radieschen Verwendung findet, reiche ich dieses Gericht bei der Gemüseexpedition August beim Tastesheriff ein.

Bohnen-Cashew-Burger

Für Burger bin ich immer zu haben. Wenn die Patties vorbereitet sind, eignen sie sich auch hervorragend als Lunch at Work, wie z.B. dieser

Bohnen-Cashew-Burger

Bohnen-Cashew-Burger

Diese Kombination hat mir gut gefallen. Als bekennende Nicht-Grillerin habe ich eine Grillpfanne benutzt, das klappt wunderbar.

Bohnen-Cashew-Burger

Menge: 4 Portionen

Veggi-Burger, basierend auf Bohnen, Cashewkernen, Chilli, getrockneten Tomaten und Feta.

Zutaten:

  • 1 Glas Cannellini-Bohnen à 240 g Abtropfgewicht, alternativ: 110 g getrocknete Cannellini-Bohnen garen
  • 130 Gramm Cashewkerne
  • 40 Gramm Rote Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Rote Chilischote
  • 4 Tomaten, getrocknet in Öl
  • 2 Essl. Rapsöl
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teel. Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 Teel. Paprikapulver rosenscharf
  • 1-2 Teel. Oregano, getrocknet
  • 200 Gramm Feta
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 Essl. Semmelbrösel
  • 180 Gramm Tomaten
  • 4 Blätter Kopfsalat

AUßERDEM

  • Backpapier
  • 2 Essl. Rapsöl für die Hände
  • 4 Burger-Brötchen
  • Burger-Soße; z.B. Nordic Dressing ; alternativ: Ketchup
  • Grill mit Deckel; Ulrike: Grillpfanne

QUELLE

Köstlich vegetarisch 3/17

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 3/2017

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Bohnen in Sieb abgießen, abspülen und auf mit Backpapier belegtem Blech ausbreiten. Im Ofen ca. 15
    Minuten backen und danach abkühlen lassen. Inzwischen Cashewkerne in Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili waschen, putzen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und 0,5 cm groß würfeln.
  2. . Öl in großer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten anschwitzen. Chili und Tomaten zugeben und 2 Minuten mit anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Feta mit Gabel grob,zerbröseln, mit Bohnen in Schüssel geben, mit Kartoffelstampfer grob zerdrücken und gut mischen. Zwiebelmischung, Cashewkerne und Ei untermengen, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und 10 Minuten kühl stellen. Mit öligen Händen 4 Burger à ca. Ø 10 cm formen und auf leicht geölten Teller legen. Beide Seiten mit Semmelbröseln bestreuen. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen.
  4. Grill auf mittlere Hitze vorbereiten. Burger auf heißem Grill zunächst 3 Minuten von jeder Seite über direkter Hitze grillen. Anschließend noch 5-7 Minuten jeder Seite über indirekter Hitze grillen. Burger-Brötchen jeweils 30 Sekunden auf Grill rösten, aufschneiden und beide Hälften mit je 1/8 Burger-Soße oder Ketchup bestreichen. Mit Salat, Tomatenscheiben und Bohnen-Burger belegen und zusammengesetzt servieren.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon