Aprikosenkonfitüre mit Petersilie

In dem Rezepte-Teil »süß« der Kochuniversität GeschmackBild wird ausführlich beschrieben, warum sich Konfitüren besonders gut zum Experimentieren mit Aromenkombinationen eignen. Hochmolekulare Pektinmoliküle und der hohe Zuckeranteil in Konfitüren halten flüchtige Aromen besonders gut fest. Das wollte ich ausprobieren und habe mich an der

Aprikosenkonfitüre mit Petersilie

Aprikosenkonfitüre mit Petersilie 002

versucht. Tatsächlich, in der Konfitüre ist ein Hauch von Petersilie zu schmecken. Die schlecht wasserlöslichen Bestandteile es Petersilienöles werden offensichtlich festgehalten. Petersilienaromen sollen auch mit Äpfeln harmonieren. Eine Interessante Kombination, den jungen Herren haben die Petersilienstückchen jedoch nicht gefallen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosenkonfitüre mit Petersilie
Kategorien: Einmachen
Menge: 2 Gläser à 250 g + etwas zum Naschen

Aprikosenkonfitüre mit Petersilie 001

Zutaten

500 Gramm   Aprikosen
1/2 Bund   Petersilie
300 Gramm   Zucker
1     Zitrone, der Saft

Quelle

Bild abgewandelt nach:
Kochuniversität GeschmackBild
  Erfasst *RK* 30.07.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Aprikosen waschen und entsteinen. Die Steine aufbewahren, in eine Mullkompresse geben und fest zubinden. Die Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und nicht zu klein schneiden. Die Aprikosen mit dem Zucker kurz aufkochen, pürieren. Die Petersilie und das Steinsäckchen hineingeben und ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Aprikosenmasse aufkochen und unter Rühren einkochen. Nach der Gelierprobe das Steinsäckchen entfernen und die Konfitüre in heiße, sterile Gläser abfüllen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Aprikosenkonfitüre mit Petersilie

  1. Barbara (Gast)

    Interessante Kombination! :-)

    Optisch sind die Kräuter halt etwas ungewöhnlich… Ich hatte mal Rhabarber mit Zitronenmelisse zu Konfitüre verarbeitet, das schmeckte exzellent, aber sah nicht so toll aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*