Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Die Uhren sind auf Sommerzeit umgestellt, der Bärlauch im Garten machte durch die letzten Sonnentage einen riesigen Schub, da wird es Zeit, sich gemüsetechnisch vom Winter zu verabschieden. Bei den Marktschwärmern werden die Gemüsesorten langsam immer weniger; auf den Feldern der regionalen Gemüsebauern ist nicht mehr viel übrig. Die haben jetzt alle Hände voll zu tun um die neuen Setzlinge aufs Feld zu bringen, damit frisches Gemüse im Angebot ist. Es gibt daher ein vorerst letztes Mal Rotkohl bei Küchenlatein und zwar

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie-1

Diese Kombination macht den Abschied vom Wintergemüse leicht und steigert die Vorfreude auf Frühlingsgemüse.

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Menge: 4 Portionen

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie-2

Eine tolle Kombination die Lust auf Frühlingsgemüse macht.

Zutaten:

  • 200 Gramm Zwieben, geschält, fein gewürfelt
  • 4 Zehen Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 800 Gramm Rotkohl, geputzt, geviertelt und in ca 2 cm breite Streifen geschnitten
  • 6 Essl. Rapsöl
  • 1 Teel. Zucker
  • 60 Gramm Tomaten, soft, getrocknet in 0,5 cm breite Streifen geschnitten
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 400 Gramm Bandnudeln; Ulrike: Fettuccelle Nr.6 B006W8JNO8*
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne, geröstet

QUELLE

kv_2-2019_160

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
köstlich vegetarisch 02/2019

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und Rotkohl, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Rühren ca. 6 Minuten bei hoher Hitze anbraten. Den Zucker darüberstreuen und das Gemüse unter gelegentlichem Rühren ca. weitere 25 Minuten schmoren. Die Tomatenstreifen nach 15 Minuten zufügen und mitgaren lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung in einem großen Tropf in Salzwasser al dente garen, dass sie zum Ende der Schmorzeit des Rotkohls fertig sind. Nudeln abgießen, dabe etwas Kochwasser auffangen. Die Nudeln tropfnass zurück in den Topf geben.
  3. Petersilie unter den Rotkohl mischen und etwas Kochwasser unterrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffre abschmecken. Rotkohl mit den Nudeln vermischen und nochmals abschmecken. In tiefen Tellern mit Petersilie und gerösteten Sonnenblumenkeren servieren.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
16 × 9 =