Schlagwort-Archive: Rotkohl

Fladenbrot mit Rotkraut-Walnuss-Füllung und Fetacreme

Das

Fladenbrot mit Rotkraut-Walnuss-Füllung und Fetacreme

Fladenbrot mit Rotkohl-Walnuss-Füllung und Fetacreme (3a)

kann man sich auch frisch aus übrig gebliebenem Rotkohl zubereiten und gleich Mittagsmahlzeit genießen. Oder aber man bereitet es am Vorabend zu und isst es dann am nächsten Tag als Lunch at Work. Die Kombination schmeckt köstlich, ist schnell zubereitet und ist dazu noch heimische Spitzennahrung.

Fladenbrot mit Rotkraut-Walnuss-Füllung und Fetacreme

Menge: 1 Portion

Fladenbrot mit Rotkohl-Walnuss-Füllung und Fetacreme (1a)

Ein schnelles Gericht für die Mittagspause, das am Vorabend zubereitet werden kann

Zutaten:

  • 100 Gramm Rotkohl, geputzt und in ca. 0,5 cm breite Streifen geschnitten
  • 60 Gramm Möhren, fein gerieben
  • 1/4 Teel. Salz
  • 1 1/2 Essl. Zitronensaft
  • 1 Essl. Walnussöl; alternativ: Olivenöl
  • 10 Gramm Walnusskerne, grob hacken
  • 50 Gramm Feta alternativ; halbfester Ziegenschnittkäse vom Ziegenhof Rehder
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Cayennepfeffer; Ulrike: Piri PiriB016YJNDZO*
  • 2 Teel. Tomatenmark
  • 1/2 Bund Petersilie; alternativ: Koriander oder Dill
  • 1/4 Fladenbrot, etwa 125 g

QUELLE

köstlich_vegetarisch_2017-01

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 01/2017

ZUBEREITUNG

  1. Rotkohl, Möhren, Salz, Zitronensaft and Öl in eine Schüssel geben und mit denHänden durchkneten. Walnusskerne untermengen.
  2. Feta mit Gabel fein zerbröseln. Knoblauch schälen and dazupressen. 1-2 EL Wasser, Cayennepfeffer and Tomatenmark zufügen and mit Gabel zu cremiger Masse verrühren.
  3. Petersilie kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen and grob hacken. Fladenbrot alsTasche aufschneiden, Innenflächen mit Fetacreme bestreichen and dick mit Petersilie bestreuen. Fladenbrot mit Rotkraut-Walnuss-Salat füllen und in eine passende dicht schließende Brotdose geben. Im Kühlschrank lagern.

Gesamtzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
Ein weiterer Beitrag zu Claras letzter Runde der Gemüseexpedition .
 
Noch mehr Rotkohlrezepte gibt es hier (click)
 
 

Rotkohlquiche mit Fetakruste

Die Zutaten für die Rotkohlquiche mit Fetakruste sind (fast) alle bei den Marktschwärmern zu haben. Eigentlich wollte ich es mir einfach machen und einen Fertig-Quicheteig benutzen und trotz des Bewerbens der Teig sei frei von Laktose, Farb- und Konservierungsstoffen sowie Geschmacksverstärkern,

zog ich es doch vor, meinen Teig für die

Rotkohlquiche mit Fetakruste

Rotkohlquiche mit Fetakruste (1)

selber herzustellen und auszurollen.

Geschmeckt hat die Quiche sehr fein und sollte auch diejenigen überzeugen, die keine großen Rotkohlfans sind.

Rotkohlquiche mit Fetakruste

Menge: 1 Quicheform Ø 28 cm, 8 Stücke

Rotkohlquiche mit Fetakruste (2)

Durch Feta bzw. Ziegenkäse und Thymian verprüht diese Quiche ein bisschen mediterranes Flair mit norddeutschem Wintergemüse

Zutaten:

Teig

  • 250 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • ½ Teel. Salz
  • 125 Gramm Butter, kalt, in Würfeln
  • 1 Ei, Größe M

Füllung

  • 200 Gramm Zwiebeln, rot, schälen, halbieren in feine Halbringe schneiden
  • 700 Gramm Rotkohl, geputzt, vierteln, Strunk entfernen und in 2 mm breite Streifen schneiden
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 3 Ess. dunkler Balsamicoessig
  • ½ Teel. Nelken, gemahlen
  • 1 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Äpfel, säuerlich, Ulrike:Karmijn de Sonnaville, Kerngehäuse entfernen, achteln und quer in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 Teel. Thymian, getrocknet
  • 3 Essl. rotes Johannisbeergelee
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Guss

Außerdem

  • 1 Quicheform Ø 28 cm
  • Thymian für die Garnitur, optional

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_2017-06_150

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 6/2017

ZUBEREITUNG

  1. Für den TEIG Mehl und Salz vermischen. Die gewürfelte Butter mit dem Ei dazugeben und mit dem Knethaken des Handrührers oder den Händen zu einem momogenen Teig verkneten. Luftdicht verpacken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse für die Füllung vorbereiten. Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelhalbringe zufügen und etwa 2 Minuten andünsten. Mit Essig ablöschen. Rotkohlstreifen zufügen und unter Rühren weitere 3 Minuten dünsten. Mit Nelken und Kreuzkümmel bestäuben, Brühe angießen und im offenen Topf unter gelegentlichem Rühren ca. 25 Minuten bei mitlerer Hitze garen. Apfelstücke ca 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Thymian und Johannisbeergelee unter den Rotkohl rühren und weitergaren, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Rotkohlmasse mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Für den GUSS die Eier mit dem Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Quicheform fetten und den Teig mit den Händen in die Form drücken, dabei einen cam 1 cm hohen Rand formen.
  5. Rotkohlmischung auf den Teigboden geben,den Guss gleichmäßig darüer verteilen und mit den Fetakrümeln gleichmäßig bestreuen. In den Ofen schieben und etwa 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden die Quiche noch etwa 5 Minuten ruhen lassen und auf Wunsch mit Thymian garniert servieren.

Anmerkung: Das Ei im Teig lässt sich auch durch 2 – 3 Essl. Milch bwz. Wasser ersetzen.

Gesamtzeit: 1 Stunde 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit:1 Stunde 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
Mein Beitrag zu Claras letzter Runde der Gemüseexpedition .
 
Noch mehr Rotkohlrezepte gibt es hier (click)
 

Red cabbage and cashew biryani

It’s Potluck week at I Heart Cooking Clubs (IHCC). I couldn’t resist and bought River Cottage Much More Veg978-1408869000*. The Food Assembly offers red cabbage and leeks, I decided to cook

Red cabbage and cashew biryani

Red cabbage and cashew biryani (1)

For this dish I could use up my raisins, cashews, curry paste and the last tin of coconut milk from the shelf in the basement. This dish is worth to try, very delicious

Red cabbage and cashew biryani

Yield: 4 servings

Red cabbage and cashew biryani (2)

Ingredients:

  • 2 tablesp. virgin coconut or rapeseed oil
  • 1 onion, halved and thinly sliced 3 garlic cloves, sliced
  • 1 medium-large leek, about 200 – 250 grams, halved and thinly sliced
  • 1/4 red cabbage; about 300 grams, cored and shredded
  • 1 400-ml-tin coconut milk
  • 250 grams white basmati rice, rinsed and drained
  • 125 grams cashew nuts
  • 100 grams raisins
  • Sea salt

FOR THE SPICE MIX

  • 2 teasp. coriander seeds 2 tsp cumin seeds 1 tsp dried chilli flakes
  • 1 teasp. black mustard seeds
  • 1 teasp. black peppercorns
  • 4 cardamom pods, seeds extracted
  • 1 tablesp. ground turmeric

OR

  • 3 tablesp. ready-made mild-medium curry paste

TO FINISH

  • 2 mild red chillies, deseeded and sliced
  • Chopped coriander, optional

SOURCE

978-1408869000978-1408869000*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Much More Veg978-1408869000*
ISBN 978-1408869000

Instructions

  1. Preheat the oven to 180°C/Fan 160°C/Gas 4. Have ready a large, wic flameproof casserole with a well-fitting lid.
  2. You can grind your own spices for this generous, all-in-one rice dig or use a good ready-made curry paste for an easy option.
    If preparing your own spice mix, put the casserole over a medium he add all the whole spices and toast them gently for 2-3 minutes until fragrant. Take off the heat and grind the spices coarsely using a pestleand mortar or spice grinder. Mix with the turmeric and set aside.
  3. Return the casserole to a medium heat and add the oil. When hot, a the onion, garlic, leek and cabbage. Cook gently, stirring regularly, for about 10 minutes, until the veg are softened and reduced in volume Add the freshly prepared spice mix, or bought curry paste, and coo‘ for another couple of minutes, stirring a few times.
  4. Meanwhile, heat the coconut milk gently in a saucepan with 300 ml water until smoothly amalgamated.
  5. Add the rice, cashews and raisins to the veg. Add 1 tsp salt, or if using a ready-made paste that already includes salt, just 1/2 tsp. Stir well so that everything is thoroughly combined.
  6. Pour on the warm diluted coconut milk and stir well. Make sure the ingredients are level in the dish, then bring up to a simmer. Cover the casserole and cook in the oven for 20 minutes. Take it out of the oven( and check that the rice is tender (if not, give it another 5 minutes). Then cover the dish again and leave it to stand for 5-10 minutes.
  7. Remove the lid and fluff up the rice a little with a fork. Scatter over some red chilli and coriander, if using, then serve. This is really good with a spoonful of chutney on the side.

total time: 1 hour
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Potluck
 
 
 
For all other great Potluckl! recipes visit the I heart cooking clubs site
 
 
 

Warm Red Cabbage Salad

It’s autumn and time for cabbage. I live in the northernmost state of federation in Germany – Schleswig-Holstein – with Europe’s largest single area of cabbage cultivation. To find a 1 pound head of red cabbage is nearly impossible. I bought a 2-kg-head and shredded it completely and used 250 grams for the

Warm Red Cabbage Salad

Warm Red Cabbage Salad

The rest will be fermented to red cabbage sauerkraut. In Europe feta cheese is – like Parmesan – a protected designation of indication. Feta has to be produced in Greece. I used greek-style cheese instead. Cold-pressed rapeseed oil is the German answer to olive oil. All came together to a delicious salad also for lunch at work.

Warm Red Cabbage Salad

Yield: 2 servings

Warm Red Cabbage Salad at work

Ingredients:

  • 35 grams sunflower seeds
  • 1/2 teaspoon brown sugar
  • fine grain sea salt
  • 1 tablespoon rapeseed oil
  • 1 onion, diced
  • 1 clove garlic, minced
  • 230 – 250 grams red cabbage, quartered and cut into thin ribbons
  • 1/2 teaspoon fresh rosemary, minced
  • 30 grams golden raisins
  • 2 generous tablespoons balsamic vinegar
  • 20 grams greek-style cheese, crumbled
  • Parmesan cheese, freshly grated to garnish

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Heidi Swanson’s version from The Complete Tassajara Cookbook978-1590306727 *

Instructions

  1. Toast the sunflower seeds in a dry pan over medium heat until golden brown. Sprinkle on the sugar, and a couple pinches of salt. Stir until the sugar melts and coats the seeds. Transfer the seeds immediately to a plate so they don’t stick to the pan. Set aside.
  2. Heat the oil in a large skillet and saute the onion for a minute or two with a couple pinches of salt. Stir in the garlic, and the cabbage, and a few more pinches of salt. Stir and cook for just a minute or so, or until the cabbage softens up just a touch. Then stir in the rosemary, most of the raisins, and the vinegar. The cabbage will continue to get more and more tender even after you remove it from the heat, so keep that in mind, and do your best to avoid overcooking it – where it collapses entirely. Fold in half of the feta cheese, most of the sunflower seeds, then taste. . Serve garnished with the remaining raisins, greek-style cheese, sunflower seeds and Parmesan cheese.

total time: 20 minutes
preparation time: 10 minutes
cooking/baking time: 10 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon
Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Hello Heidi Collage
 
 
For all other great IngredientsThatInspire! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Weihnachtliches Rotkohl-Chutney aus dem Slowcooker

Heute ist #synchronburger bei Instagram angesagt. Diesmal geht es um Weihnachtsburger. Ich habe mir eine Variante von Ente mit Rotkohl überlegt, dazu kochte ich ein

Rotkohl-Chutney aus dem Slowcooker

Rotkohl-Chutney aus dem Slowcooker (1)

mit weihnachtlichen Gewürzen so ganz nebenbei, das später auf den Burger kommt.

Rotkohl-Chutney aus dem Slowcooker

Menge: etwa 800 Gramm

Rotkohl-Chutney aus dem Slowcooker (2)

Dieses wohlschmeckende Chutney enthält Rotkohl, Maronen, Apfel und aromatische Gewürze und gibt Gerichten einen süßsauren-Pfiff

Zutaten:

  • 500 Gramm Rotkohl, Strunk entfernt und in feine Streifen geschnitten
  • 2 Äpfel, zusammen etwa 400 Gramm, geschält, Kerngehäuse entfernt, geviertelt
  • 200 Gramm Maronen, geschält & gekochtMaronen geschält *
  • 1 Essl. Ingwer, geschält, fein gehackt, etwa 10 Gramm
  • 1/4 – 1 Teel. Chilipulver, je nach Schärfe und Geschmack
  • 1 Teel. Kurkuma
  • 1 Stange Zimt, Ulrike: Saigon Zimt
  • 250 Gramm Zucker, braun
  • 400 ml RotweinessigB00Z9Q7R5Q *

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Goodfood Channel

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten in den Keramikeinsatzes des Slowcookers geben und 5-6 h auf HIGH köcheln, bis das Chutney eindickt.
  2. Wer das Chutney nicht sofort verzehren möchte, gibt es noch heiß in Weckgläser. Die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen und 10 Minuten bei 90 ° C einkochen.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 6,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 – 6 h auf HIGH

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon