Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Es ist der letzte Donnerstag im Januar, Zeit für das Event „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, die Winteredition, dafür bereitete ich eine

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

zu. Sie wird süß-säuerlich abgeschmeckt und mit Stangensellerie und Kümmelsamen verfeinert. Dazu gibt es ein knuspriges Topping aus gerösteten Rotkohlstreifen und Walnüssen. Leider kommt auf den Bildern tolle Farbe nicht zur Geltung. Ein geschmackliches Highlight ist die Suppe auf jeden Fall. Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe lässt sich auch ohne Probleme nur mit pflanzlichen Zutaten zubereiten.

Die Aktion „Saisonal schmeckt’s besser! gibt es schon seit seit Januar 2018 und geht somit ins 7. Jahr.

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Menge:4 – 6 Portionen

Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

Kategorie: Suppe

Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe wird süß-säuerlich abgeschmeckt und mit Stangensellerie und Kümmelsamen verfeinert. Dazu gibt es ein knuspriges Topping aus gerösteten Rotkohlstreifen und Walnüssen.

ZUTATEN

  • 500 Gramm Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
  • Salz
  • 2 Essl. Rotweinessig; Ulrike: Cassis-Balsamico
  • Etwas Butter oder Öl zum Braten
  • 1 groß. Rote Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 3 Stangen Sellerie, fein gehackt
  • 1 1/2 Teel. Kümmelsamen, fein gemörsert
  • 2 Äpfel, entkernt und in Stücke geschnitten; Ulrike: Boskop 360 Gramm brutto
  • 1 1/2 Ltr. Gemüsebrühe
  • 2 Essl. Balsamico-Essig; Ulrike: Cassis-Balsamico
  • 2 Teel. Honig
  • 50 Gramm Walnusskerne, in Stücke gebrochen
  • 1 klein. Bund Dill, gehackt, einige Spitzen für die Garnitur beiseitelegen; Ulrike: TK
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

ZUM SERVIEREN

  • 4 Essl. Crème fraîche, Sauerrahm oder dicker griechischer Joghurt

QUELLE

978-3442393886 *

abgewandelt von nach:
Anna Jones
ONE – A Greener Way to Cook: Der einfache Weg,
nachhaltig zu kochen, mit 200 vegetarischen
und veganen Rezepten
*
ISBN-13: 978-3442393886
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Zuerst den Rotkohl in einer Schüssel mit 1 kräftigen Prise Salz würzen, den Rotweinessig zugeben und alles mit den Händen sorgfältig in den Kohl einmassieren. Durchziehen lassen, während die Suppe in Angriff genommen wird.
  2. In einem Schmortopf mit dickem Boden und Deckel etwas Butter oder Öl bei niedriger bis mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebel und Sellerie hineingeben und etwa 15 Minuten anschwitzen, bis das Gemüse weich und glasig ist. Dabei ab und zu umrühren.
  3. Wenn die Zwiebeln weich sind, den Kümmel 1 Minute unterrühren. Die Hitze ein wenig erhöhen, die Äpfel und drei Viertel des Kohls zugeben und alles noch einmal 5 Minuten anschwitzen, bis auch der Kohl allmählich weich wird.
  4. Die Brühe, den Balsamico und den Honig unterrühren, alles zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und die Suppe noch weitere 10 Minuten garen.
  5. Inzwischen in einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Sobald es ganz heiß ist, den restlichen Kohl hineingeben und knusprig braten. Einige Minuten, bevor er so weit ist, die Walnüsse und die Hälfte des Dills untermengen.
  6. Den restlichen Dill in die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe servieren oder mit dem Stabmixer – wie hier – z pürieren.
  7. Die winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe in vorgewärmte Schalen füllen, den gebratenen Kohl und die Walnüsse darauf verteilen und mit einem Löffel Crème fraîche, Sauerrahm oder Joghurt und ein paar Dillspitzen garnieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie Brunnenkresse | Chicorée | Cime di Rapa | Feldsalat | Grünkohl | Lauch | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Portulak | Rosenkohl | Schwarzwurzeln | Topinambur | Wirsing | Chinakohl | Karotten | Knollensellerie | Radicchio | Rote Bete | Rotkohl | Steckrüben | Weißkohl

gibt es bei

Ina Isst: Holsteiner Rübenmus mit knusprigem Linsentopping | Nom Noms food: Veganer Semmelknödel aus der Gugelhupf Form an winterlichem Feldsalat-Rotkohl-Karotten-Salat mit Honig-Senf-Dressing | Möhreneck: veganer Shepherd’s Pie mit Grünkohl | Münchner Küche: Maronen-Fregola-Topf-Irgendwas | Pottgewächs: Winterstulle mit Grünkohl-Hummus | Lebkuchennest: Veganer Colcannon mit Lauch & Grünkohl | zimtkringel: Quer durch den Wintergarten | Jankes Seelenschmaus: Wirsing-Rouladen mit orientalischer Couscous-Füllung | Feed me up before you go-go: Süßkartoffel-Lauch-Suppe mit Apfel-Nuss-Topping | Volkermampft: Wintergemüse Curry mit Schwarzwurzeln, Rosenkohl und Wirsing | Brotwein: Rote Bete Aufstrich

11 thoughts on “Winterliche Rotkohl-Apfel-Suppe

  1. Pingback: Rezepte mit Rotkohl - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Veganer Semmelknödel aus der Gugelhupf Form an Feldsalat-Karotten-Salat mit Senf-Dressing ❤ - Nom Noms food

  3. Pingback: Süßkartoffel-Lauch-Suppe mit Apfel-Nuss-Topping

  4. Pingback: Veganes Gemüsecurry mit Schwarzwurzel, Rosenkohl und Wirsing

  5. Pingback: Sweet potato and leek soup with apple and nut topping - News Directory 3

  6. Pingback: Rote Bete Aufstrich - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert