Archiv der Kategorie: Pasta

Spaghetti mit Spinatpesto

Die Ausgabe „Frische Sommerküche“ der aktuellen köstlich vegetarisch hat mich zu den

Spaghetti mit Spinatpesto

Spaghetti mit Spinatpesto (1)>

inspiriert. Auf dem Wochenmarkt informierte ich mich über die aktuellen Preise des hiesigen Spargels und Rhabarber und beschloss das Anspargeln noch ein wenig zu verschieben. Dafür durfte der Spinat mit, den ich zu diesem leckeren Pesto mit Rapsöl, Sonnenblumenkernen und Ziegenhartkäse verarbeitete.

Spaghetti mit Spinatpesto

Menge: 2 Portionen

Spaghetti mit Spinatpesto (2)br>

Zutaten:

  • 100 Gramm Spinatblätter
  • 3/4 Bund Basilikum, gewaschen, trocken geschüttelt
  • 30 Gramm SonnenblumenkerneB004WW99ZY, geröstet
  • 1/2 Teel. Salz + mehr für Nudelwasser
  • 50 Gramm Ziegenhartkäse, gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, gewürfelt
  • 30 ml Rapsöl
  • 250 Gramm Spaghetti oder andere Pasta

QUELLE

Köstlich Vegetarisch 03/2018

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich Vegetarisch 03/2018

ZUBEREITUNG

  1. Spinat waschen, gut abtropfen lassen und einige kleine Blättchen für die Garnitur beiseite legen.
  2. Pasta nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente kochen.
  3. Spinat-, Basilikumblätter, Knoblauchwürfel, Rapsöl, 25 g Köse und Sonnenblumenkerne mit 1 Teel. Salz zu einem cremigen Pesto pürieren.
  4. Nudeln abgißen und tropfnass zurück in den Topf geben und sofort mit dem Pesto vermischen. Auf 2 Teller verteilen und mit dem restlichen Käse und den zurückbehaltenen Spinatblättchen garnieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein zweiter Beitrag zu Claras vierter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Spaghetti auf philippinische Art

Valerie von MABUHAY Tisay hat Spaghetti auf philippinische Art gekocht, die so schmeckten, wie in ihrem Urlaub auf den Philippinen. Wenn das keine Empfehlung ist. Sie nutzte das Rezept von The Adobo Road Cookbook: A Filipino Food Journey978-0804842570* mit kleinen Abwandlungen. Valerie verwendete Austernsauce, der Blick ins Buch 978-0804842570* erlaubte die Sicht auf das Originalrezept, das FischsauceB003WVEY2O* verwendete. Die enthält keine Zusatzstoffe und ich hatte sie im Haus. Die

Spaghetti auf philippinische Art

Spaghetti auf philippinische Art (2)

schmeckten ausgezeichnet, was zunächst etwas schräg klang, entpuppte sich als wunderbares Zusammenspiel von süß, salzig und würzig.

Spaghetti auf philippinische Art

Menge: 4 – 6 Portionen

Spaghetti auf philippinische Art (1)

Zutaten:

  • 120 Gramm Speck, in feinen Würfeln
  • 4 Wiener Würstchen, in Scheiben geschnitten; werden außerhalb Deutschlands als Frankfurter bezeichnet
  • 250 Gramm Rinderhack
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 grüne Paprika, entkernt, in Würfeln
  • 1 rote Paprika, entkernt, in Würfeln; kommt im Originalrezept nicht vor
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1/4 Teel. Chiliflocken; Ulrike: Portuguese Ground Piri Piri B014NSY3N4*
  • 2 Essl. Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • 125 ml Bananenketchup, hausgemacht
  • 1 425-ml-Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Essl. FischsauceB003WVEY2O*
  • 1 Teel. Oregano, getrocknet
  • 1 Essl. braunen Zucker, mehr nach Geschmack
  • 500 Gramm Spaghetti
  • Petersilienblätter, frisch, zum Garnieren

QUELLE

978-0804842570978-0804842570

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
MABUHAY Tisay
und
The Adobo Road Cookbook: A Filipino Food Journey978-0804842570*

ZUBEREITUNG

  1. Die Speckwürfel in einer ausreichend großen Pfanne in etwa 5 – 7 Minuten knusprig ausbraten. Mit Hilfe eines AbseihlöffelsB0747QK28* die Baconwürfel auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller beiseite stellen. In dem Speckfett die Würstchenscheiben von allen Seiten in etwa 3 – 5 Minuten braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und ebenfalls beiseite stellen.
  2. Bis auf einen Essl. alles Fett aus der Pfanne entfernen, das Hackfleisch bei mittlerer Hitze in etwa 5 Minuten krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hitze erhöhen und Zwiebel-, Paprika- und Knoblauchwürfel, sowie die Chiliflocken zufügen. Etwa 5 – 7 Minuten erhitzen, bis die Zwiebeln glasig werden. Das Tomatenmark zufügen und 2 Minuten mitrösten.
  3. Den Wein zugießen und den Bratensatz unter Rühren lösen. Den Wein auf die Hälfte einkochen lassen, dass dauert etwa 3 – 5 Minuten. Jetzt Bananenketchup, gehackte Tomaten, Fischsauce, Oregano und den braunen Zucker unterrühren. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und 20 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.
  4. In den letzten 10 – 15 Minuten der Saucenkochzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser gar kochen. Abgießen, dabei etwa 250 ml Kochwasser auffangen.
  5. Wenn die Spaghettisauce zu dick geraten ist, kann das Spaghettiwasser zum Verdünnen verwendet werden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer und für mehr Süße ggf mit mehr Zucker abschmecken.
  6. Die Spaghetti auf Portionsteller vertelen, die Sauce darüber geben. Mit den gebratenen Würstchenscheiben, Speckwürfeln und Petersilie garniert servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere Beiträge:

Die kulinarische Weltreise (quer)

Chili und Ciabatta – Philippinischer Mungbohnentopf mit Tomaten, Spinat und knusprigem Bacon – Mongo guisado + Philippinische Ensaimadas – Filipino Ensaymadas + Pork Humba – geschmorter Schweinebauch ǀ Zimtkringel – Pancit canton – philippinische Bratnudeln ǀ Brittas Kochbuch – Pancit Bihon ǀ Silkes Welt – Marshmallow – Mango TorteGenussAtelierLang – Pancit (Philippinische Bratnudeln) ǀ Papilio Maackii – Lumpiang Sariwa – Fresh Lumpia ǀ Brotwein – Pan de Sal ǀ Kräutersturm – Sinigang ǀ Stadt Land Genusss – Roher Fisch mit Calamansi

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Im April dreht es sich bei „Alle lieben Pasta“ um Pesto. Seit dem #pesto-storm sind meine gesammelten Pestorezepte hier zusammengestellt. Ich serviere ja selten Gerichte ein zweites Mal hier im Blog, daher gibt es für dieses Event

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Sehr lecker!

Bei den Marktschwärmern Kiel erstand ich von Hunkelstide ein Set für Zucchini Walnuss Pesto. So kann man auch außerhalb der Zucchini-Saison in den Genuss des Zucchini-Walnuss-Pesto kommen. Wer das Pesto lieber frisch zubereiten will, kann das mit Zucchini aus südlichen Gefilden

Zucchini Italien

ausprobieren oder wartet bis zur heimischen Zucchini-Saison.

Zucchini-Walnuss-Pesto

Menge: 2 Portionen

Zucchini-Walnuss-Pesto

Zutaten:

  • 60 Gramm Walnüsse, geröstetet, grob gehackt
  • 2 Essl. Rapsöl plus mehr
  • 1 gr. Zucchini, geviertelt, entkern, klein gewürfelt, Ulrike: etwa 300 – 320 Gramm
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 30 Gramm Ziegenhartkäse, z.B. Bergziege
  • 1 Hand voll Basilikumblätter, grob geschnitten
  • 1/2 Zitrone, der Abrieb, nach Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

von Ulrike Westphal

ZUBEREITUNG

  1. 2 Essl. Rapsöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Zucchiniwürfel darin 2 – 3 Minuten unter mehrmaligem Schwenken anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen. 2 Essl. Zucchiniwürfel beiseite stellen.
  2. Übrige, abgekühlte Zucchiniwürfel mit gerösteten Walnüssen, Basilikumblättern, Ziegekäse und Knoblauch grob pürieren. So viel Rapsöl zugeben, bist der Pesto eine angenehm sämige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken, die beiseite gelegten Zucchiniwürfel unterheben.

Gesamtzeit: 30 Minuten + Abkühlzeit
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras vierter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse

Diesen Monat sucht Kathleen vegetarische Lieblingsrezepte. Ich koche sehr viel vegetarisch, so dass ich gar nicht sagen kann, welches davon mein Lieblingsrezept ist. Aber mir ist nach Frühling! Bis es draußen so weit ist, hole ich mir den

Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse

Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse (2)

auf den Teller. Tiefgekühlte Erbsen und Salatkräuter zaubern ein zartes frühlingsgrün auf den Teller. Wirklich köstlich, die Kombination von Erbsen und Ziegenfrischkäse.

Die Ziegenbutter hatte ich ebenfalls noch in der Truhe und genau wie den Ziegenfrischkäse bei Marktschwärmer Kiel erstanden.

Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse

Menge: 2 Portionen

Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse (1)

Zutaten:

  • 180 Gramm Spaghetti
  • 60 Gramm Ziegenfrischkäse, z.B. von hier oder hier
  • 100 Gramm Erbsen, Ulrike TK

Kräuterbutter

  • 90 Gramm Ziegenbutter
  • 2 Essl. Gartenkräuter, TK
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 Essiggurke, fein gehackt
  • Salz
  • Piri Piri
    • 180 Gramm Spaghetti
    • 60 Gramm Ziegenbutter von Jahnke
    • 100 Gramm Erbsen, Ulrike TK

    QUELLE

    978-3706624725978-3706624725*

    abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
    Austro Pasta. 250 raffiniert einfache Rezepte978-3706624725*
    ISBN 978-3706624725

    ZUBEREITUNG

    1. Für die Kräuterbutter die gehackte Schalotte kurz blanchieren und mit der zimmerwarmen Butter verrühren und würzen. Kräuter und Essiggurke dazugeben, kalt stellen.
    2. Spaghetti im Salzwasser nach Packunganleitung bissfest kochen, abgießen und den Ziegenfrischkäse, Erbsen und die in Scheiben geschnittene kalte Kräuterbutter gut unter die heißen Spaghetti rühren.

    Gesamtzeit: 30 Minuten + ggf. Kühlzeit
    Vorbereitungszeit: 20 Minuten
    Koch-/Backzeit: 12 Minuten

     
     
    *=Affiliate-Link zu Amazon

    Noch mehr Rezepte aus dem Buch Austro Pasta978-3706624725*:

    Steirische Fleckerl mit Käfer Borlottibohnen und Schweinebraten
    Steirische Fleckerl mit Käfer Borlottibohnen und Schweinebraten
    Schinken-Rahm-Fleckerl
    Schinken-Rahm-Fleckerl
    Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl
    Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl

    Paradeiserspaghetti

    Kohlenpottgourmet – Linsensalat ǀ Applethree – Spaghetti-Muffins ǀ Meine Zuckerfreiheit – Rote Bete Salat mit Walnüssen und Feta ǀ Brittas Kochbuch – Chili con Coconut ǀ Wallygusto – Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Hülsenfrüchten und Salzzitronen ǀ Sommermadame einfach perfekt – Currysuppe mit Glasnudeln ǀ Volker mampft – Erdnusscurry ǀ multikulinarisch(es) – Lasagnerolle mit Wiesenbärenklaufüllung ǀ Kathys Küchenkampf – Nudeln mit gegrillten Tomaten, gerösteten Pinienkernen, Thymianbutter und Parmesan

    Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

    Im März dreht es sich bei „Alle lieben Pasta“ um Hackfleisch. Bei Marktschwärmer Kiel bot die Pommernschafzucht von Arne Articus-Roth „Wischers Hack“ an. Das verarbeitete ich zu

    Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

    Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle (1)

    für das ich Das große Pasta Kochbuch978-3-8331-3213-1* zur Hand nahm. Es ist schon eine ganze Weile – genauer gesagt zehn Jahre – her, dass ich daraus gekocht habe. Mit dieser köstlichen Pasta hat man einen Hauch von Indien auf dem Teller.

    Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

    Menge: 2 Portionen

    Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle (2)

    Zutaten:

    • 10 Gramm Butter
    • 1 Zwiebel, gepellt, fein gehackt
    • 1 Zehe Knoblauch, gepellt, in feinen Würfeln
    • 1/2 Essl. Ingwer, fein gehackt
    • 1/2 Teel. Chilies, zerstoßen
    • 1/2 Teel. Kurkuma, gemahlen
    • 1/2 Teel. Garam Masala
    • 1/2 Teel. Kreuzkümmel gemahlen
    • 300 Gramm Lammhack, Ulrike: 380 Gramm Wischers Hack
    • 1 große, reife Tomate, etwa 180 Gramm, Ulrike: 200 Gramm Tomaten, gehackt aus der Dose
    • 1 Prise Zucker
    • 1/2 Essl. Zitronensaft
    • 1 1/2 Essl. Koriander, frisch gehackt, Ulrike: Petersilie
    • 1 kl. rote Chili, fein gehackt, optional
    • 175 Gramm Tagliatelle
    • 1/2 Essl. Rapsöl
    • 1 Ei Größe XL, hartgekocht, fein gehackt, Timm’s Rind, hier ein Porträt
    • 1 Ei Größe M hartgekocht, fein gehackt, Timm’s Rind

    QUELLE

    978-3-8331-3213-1978-3-8331-3213-1*

    abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
    Das große Pasta Kochbuch978-3-8331-3213-1*
    ISBN 978-3-8331-3213-1

    ZUBEREITUNG

    1. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer zugeben. Bei Niedrighitze anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Zerstoßene Chillies, Kurkuma, Garam Masala und Kreuzkümmel unterrühren.
    2. Das Lammfleisch zugeben und bei stärkerer Hitze unter gelegentlichem Rühren gut bräunen. Tomaten, eine Prise Zucker und Salz sowie 125 ml Wasser zugeben. Die Sauce bei Niedrighitze abgedeckt 50-60 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt und dunkel wird. Die Hitze erhöhen und Zitronensaft angießen. 1 EL Koriander bzw. Petersilie und die Chili unterrühren. Mit Salz abschmecken, und ohne Deckel 2-3 Minuten kochen.
    3. Tagliatelle in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Abtropfen lassen, wieder in den Topf geben und das Öl unterrühren. Auf angewärmte Spaghettiteller verteilen und die Lammsauce darüberlöffeln. Die hartgekochten Eier und den restlichen Koriander bzw. Petersilie darüber streuen und servieren

    Gesamtzeit: 2 Stunden
    Vorbereitungszeit: 20 Minuten
    Koch-/Backzeit: 1 Stunde 15 Minuten

     
     
    *=Affiliate-Link zu Amazon
    Photo Credit: Tastesheriff
    Alle Lieben Pasta 2018
     
     
     
     
    Mein Beitrag zu Claras dritter Runde „Alle lieben Pasta!“ .