Archiv der Kategorie: Pasta

Pizza-Pasta-Salat

Wie hier schon beschrieben, bin ich eigentlich nicht so der Fan von Pastasalaten. Aber in den unendlichen Weiten des Internets stolperte ich über diesen

Pizza-Pasta-Salat

Pizza-Pasta-Salat (1)

der genau das Richtige für Lunch at Work ist.

Pizza-Pasta-Salat

Menge: 1 Portion

Pizza-Pasta-Salat (2)

Zutaten:

  • 85 Gramm Pasta, kurzes Format, Ulrike: MuschelnudelnB013X0PH9W*
  • Pizzagewürz, z.B. diesesB019CE9E9M*
  • 1 Teel. Olivenöl
  • 1 Essl. Tomatenpesto
  • 30 Gramm italienische Salami, hauchdünn in Streifen geschnitten
  • 30 Gramm Oliven, schwarz, entsteint, halbiert
  • 85 Gramm Mini-Pflaumentomaten, halbiert
  • 50 Gramm Mozzarellakugeln, halbiert; Ulrike: Mozzarella Di Latte Di Bufala MiniB00MI933OQ*

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food Magazin, September 2013

ZUBEREITUNG

  1. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen und abgießen. Mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Mit Öl und Tomatenpesto vermischen, mit Pizzagewürz und ggf. Salz abschmecken.
  2. Die Pasta in ein 850 ml SturzglasB00BGE8OUW* geben, dann die restlichen Zutaten darüber schichten, das Basilikum zum Schluss zufügen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein zweiter Beitrag zu Claras sechster Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Diesen Monat geht es um Pasta oder auch Nudelsalat bei Alle lieben Pasta. Weil derzeit zu jeder Grillparty gefühlt nur Nudelsalate mitgebracht werden, stand mir der Sinn eigentlich nicht nach Pastasalat. Aber dann stieß ich auf das Rezept für

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten (1)

Das schmeckt wirklich gut

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten

Menge:2 – 3 Portionen zum Sattessen oder 6 Häppchenportionen

Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten (2)

Zutaten:

  • 180 Gramm Bandnudeln
  • 1 Salatgurke
  • 2 Essl. saure Sahne
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Weißweinessig
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 Essl. Mayonnaise
  • Dill
  • 12 Cocktailtomaten
  • Brösel
  • Salz

QUELLE

978-3706624725978-3706624725*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Austro Pasta. 250 raffiniert einfache Rezepte978-3706624725*
ISBN 978-3706624725

ZUBEREITUNG

  1. Die Bandnudeln im Salzwasser bissfest kochen, abseihen und kalt
    abschrecken, gut trocknen.
  2. Die Gurke zuerst schälen, dann mit einem Sparschäler zum Kerngehäuse
    hin nudelige Streifen schneiden. Diese breiten Gurkennudeln leicht
    salzen, ziehen lassen und gelegentlich ausdrücken, würzen, den
    Sauerrahm dazugeben und gut vermengen.
  3. Die Bandnudeln unter den Gurkensalat mischen, eventuell noch einen Löffel Sauerrahm dazugeben und einige Tropfen Olivenöl.
  4. Die Cocktailtomaten einritzen, mit Olivenöl beträufeln, salzen und mit Bröseln bestreuen. Im Backofen ca. 12 Minuten bei 220 °C schmoren.
  5. Gezupften Dill in die Mayonnaise geben und anrichten. Den Rahmgurken-Bandnudel-Salat mit einer Gabel portionsweise zu einer Rolle drehen und daraufsetzen.
  6. Zuletzt mit den geschmorten Cocktailtomaten garnieren.

Gesamtzeit:30 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 + 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras sechster Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern

Obwohl ich an der See wohne, gibt es bei mir wenig Fisch. Das liegt zum Teil daran, dass die Ostsee leider ziemlich leergefischt ist und daran, dass ich Gräten hasse. Auf der Suche nach einem Pastarezept mit Fisch fand ich das Rezept für

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern (1)

Sehr köstlich, grätenfrei und mit wenigen Zutaten gemacht. Bei meinem Lieblingssupermarkt erstand ich die portugiesischen Sardinen. Sardinen in Büchsen sind auch das Souvenir, das dem geneigten Lissabon-Touristen ins Auge fällt. In einem Souvenirladen kann man sogar Jahrgangsdosen erstehen, wie wir im letzten Jahr feststellen konnten.

Statt der im Rezept aufgeführten Bucatini, verwendete ich einfach meinen Bandnudelrest.

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern

Menge: 2 Portionen

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern (2)

Zutaten:

  • 2 Essl. Olivenöl
  • 30 Gramm Brot, gerieben
  • 1 kl. Zwiebel, etwa 40 Gramm, abgezogen, fein gewürfelt
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 200 Gramm Pasta, z. B. BucatiniB004E53SVA *
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Essl. Kapern, abgetropft, etwa 15 Gramm
  • 1 Dose Sardinen in Olivenöl, Ulrike von La ComtesseB00FUYSDFA*
  • 15 Gramm Petersilie, gehackt, etwa, mehr zum Garnieren

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Mark Bittman in der NYT

ZUBEREITUNG

  1. Wasser mit Salz für die Pasta zum Kochen bringen. 1 Essl. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotbrösel darin etwa in 5 Minuten braun braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Das restliche Öl erhitzen, Zwiebelwürfel zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und in etwa 5 Minuten glasig dünsten,
  2. In der Zwischenzeit die Pasta in das kochende Wasser geben und nach Packungsanweisung al dente kochen. Abgießen und etwas von dem Kochwasser auffangen. Die Hitze der Pfanne etwas erhöhen, Zitronenabrieb, Kapern und die Sardinen zufügen. Unter Rühren nur kurz – etwa 2 Minuten – erhitzen, bis alles durchgewärmt ist
  3. Die Mischung aus der Pfanne über die Pasta geben und gut vermengen. Petersilie, fast alle Brotbrösel und ggf. etwas Kochwasser zugeben. Abschmecken und mit mehr Petersilie und Brotbröseln bestreut servieren.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 11 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras fünfter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Spaghetti mit Spinatpesto

Die Ausgabe „Frische Sommerküche“ der aktuellen köstlich vegetarisch hat mich zu den

Spaghetti mit Spinatpesto

Spaghetti mit Spinatpesto (1)

inspiriert. Auf dem Wochenmarkt informierte ich mich über die aktuellen Preise des hiesigen Spargels und Rhabarber und beschloss das Anspargeln noch ein wenig zu verschieben. Dafür durfte der Spinat mit, den ich zu diesem leckeren Pesto mit Rapsöl, Sonnenblumenkernen und Ziegenhartkäse verarbeitete.

Spaghetti mit Spinatpesto

Menge: 2 Portionen

Spaghetti mit Spinatpesto (2)br>

Zutaten:

  • 100 Gramm Spinatblätter
  • 3/4 Bund Basilikum, gewaschen, trocken geschüttelt
  • 30 Gramm SonnenblumenkerneB004WW99ZY, geröstet
  • 1/2 Teel. Salz + mehr für Nudelwasser
  • 50 Gramm Ziegenhartkäse, gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, gewürfelt
  • 30 ml Rapsöl
  • 250 Gramm Spaghetti oder andere Pasta

QUELLE

Köstlich Vegetarisch 03/2018

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich Vegetarisch 03/2018

ZUBEREITUNG

  1. Spinat waschen, gut abtropfen lassen und einige kleine Blättchen für die Garnitur beiseite legen.
  2. Pasta nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente kochen.
  3. Spinat-, Basilikumblätter, Knoblauchwürfel, Rapsöl, 25 g Köse und Sonnenblumenkerne mit 1 Teel. Salz zu einem cremigen Pesto pürieren.
  4. Nudeln abgißen und tropfnass zurück in den Topf geben und sofort mit dem Pesto vermischen. Auf 2 Teller verteilen und mit dem restlichen Käse und den zurückbehaltenen Spinatblättchen garnieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein zweiter Beitrag zu Claras vierter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Spaghetti auf philippinische Art

Valerie von MABUHAY Tisay **18.10.2019 hat Spaghetti auf philippinische Art gekocht, die so schmeckten **18.10.2019, wie in ihrem Urlaub auf den Philippinen. Wenn das keine Empfehlung ist. Sie nutzte das Rezept von The Adobo Road Cookbook: A Filipino Food Journey978-0804842570* mit kleinen Abwandlungen. Valerie verwendete Austernsauce, der Blick ins Buch 978-0804842570* erlaubte die Sicht auf das Originalrezept, das FischsauceB003WVEY2O* verwendete. Die enthält keine Zusatzstoffe und ich hatte sie im Haus. Die

Spaghetti auf philippinische Art

Spaghetti auf philippinische Art (2)

schmeckten ausgezeichnet, was zunächst etwas schräg klang, entpuppte sich als wunderbares Zusammenspiel von süß, salzig und würzig.

Spaghetti auf philippinische Art

Menge: 4 – 6 Portionen

Spaghetti auf philippinische Art (1)

Zutaten:

  • 120 Gramm Speck, in feinen Würfeln
  • 4 Wiener Würstchen, in Scheiben geschnitten; werden außerhalb Deutschlands als Frankfurter bezeichnet
  • 250 Gramm Rinderhack
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 grüne Paprika, entkernt, in Würfeln
  • 1 rote Paprika, entkernt, in Würfeln; kommt im Originalrezept nicht vor
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1/4 Teel. Chiliflocken; Ulrike: Portuguese Ground Piri Piri B014NSY3N4*
  • 2 Essl. Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • 125 ml Bananenketchup, hausgemacht
  • 1 425-ml-Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Essl. FischsauceB003WVEY2O*
  • 1 Teel. Oregano, getrocknet
  • 1 Essl. braunen Zucker, mehr nach Geschmack
  • 500 Gramm Spaghetti
  • Petersilienblätter, frisch, zum Garnieren

QUELLE

978-0804842570978-0804842570

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
http://www.mabuhay-tisay.de/rezept-spaghetti-auf-philippinische-art/
und
The Adobo Road Cookbook: A Filipino Food Journey978-0804842570*

ZUBEREITUNG

  1. Die Speckwürfel in einer ausreichend großen Pfanne in etwa 5 – 7 Minuten knusprig ausbraten. Mit Hilfe eines AbseihlöffelsB0747QK28* die Baconwürfel auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller beiseite stellen. In dem Speckfett die Würstchenscheiben von allen Seiten in etwa 3 – 5 Minuten braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und ebenfalls beiseite stellen.
  2. Bis auf einen Essl. alles Fett aus der Pfanne entfernen, das Hackfleisch bei mittlerer Hitze in etwa 5 Minuten krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hitze erhöhen und Zwiebel-, Paprika- und Knoblauchwürfel, sowie die Chiliflocken zufügen. Etwa 5 – 7 Minuten erhitzen, bis die Zwiebeln glasig werden. Das Tomatenmark zufügen und 2 Minuten mitrösten.
  3. Den Wein zugießen und den Bratensatz unter Rühren lösen. Den Wein auf die Hälfte einkochen lassen, dass dauert etwa 3 – 5 Minuten. Jetzt Bananenketchup, gehackte Tomaten, Fischsauce, Oregano und den braunen Zucker unterrühren. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und 20 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.
  4. In den letzten 10 – 15 Minuten der Saucenkochzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser gar kochen. Abgießen, dabei etwa 250 ml Kochwasser auffangen.
  5. Wenn die Spaghettisauce zu dick geraten ist, kann das Spaghettiwasser zum Verdünnen verwendet werden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer und für mehr Süße ggf mit mehr Zucker abschmecken.
  6. Die Spaghetti auf Portionsteller vertelen, die Sauce darüber geben. Mit den gebratenen Würstchenscheiben, Speckwürfeln und Petersilie garniert servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere Beiträge:

Die kulinarische Weltreise (quer)

Chili und Ciabatta – Philippinischer Mungbohnentopf mit Tomaten, Spinat und knusprigem Bacon – Mongo guisado + Philippinische Ensaimadas – Filipino Ensaymadas + Pork Humba – geschmorter Schweinebauch ǀ Zimtkringel – Pancit canton – philippinische Bratnudeln ǀ Brittas Kochbuch – Pancit Bihon ǀ Silkes Welt – Marshmallow – Mango TorteGenussAtelierLang – Pancit (Philippinische Bratnudeln) ǀ Papilio Maackii – Lumpiang Sariwa – Fresh Lumpia ǀ Brotwein – Pan de Sal ǀ Kräutersturm – Sinigang ǀ Stadt Land Genusss – Roher Fisch mit Calamansi

**18.10.2019 http://www.mabuhay-tisay.de/; http://www.mabuhay-tisay.de/rezept-spaghetti-auf-philippinische-art/ nicht verfügbar.
Visit