Schlagwort-Archive: Kürbis

Kürbissalat mit Grünkohl

Es ist wieder Zeit für „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“.Unschlüssig, welches Rezept ich für dieses Event zubereiten sollte, stieß ich beim Stöbern für den Word Bread Day bei Meyers auf das Rezept für einen

Kürbissalat mit Grünkohl

Kürbissalat mit Grünkohl

Sowohl gebackenen als auch rohen Kürbis zu verwenden und den mit einer Art Tahin-Dressing und Grünkohl zu servieren, klang äußerst spannend. Die etwas längere Zubereitung hat sich jedoch gelohnt, der Salat schmeckt absolut köstlich. So kann man sich virtuell in Meyers Deli träumen.

Kürbissalat mit Grünkohl Recipe in English

Menge: 4 Portionen

Kürbissalat mit Grünkohl

Beim Kürbissalat mit Grünkohl spielt gebackener und roher Hokkaido-Kürbis die Hauptrolle. Dieser Herbstsalat ist ein Hit in Meyers Deli. Anstelle der Mandarinen können auch Orangen verwendet werden, aber dann sollte man den Säuregehalt im Auge behalten und gegebenenfalls mit etwas Honig anpassen. Dieser Salat eignet sich wunderbar als Lunch at Work oder als Beilage zu Wild oder Lamm.

Zutaten

Salat

  • 1 kg Hokkaido
  • 75 Gramm Kürbiskerne
  • 3 Handvoll Grünkohl, vorzugsweise die rote Sorte
  • 4 Mandarinen, filetiert

Dressing

  • 100 Gramm Sesam, trocken in der Pfanne geröstet
  • 1 Tee. Honig
  • 100 ml Traubenkernöl
  • 2 Mandarinen, der Saft
  • 1 Teel. Senf
  • ½ Zehe Knoblauch
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält, fein gerieben
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Meyers

ZUBEREITUNG

  1. Kürbis gründlich waschen, er muss nicht geschält werden. Mit einem großen Messer zerteilen und mit einem Esslöffel die Kerne und das fadenförmige Kürbisfleisch herauskratzen. Eine Hälfte in Spalten schneiden und in etwas Öl und einer Prise Salz wenden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 20-25 Minuten bei 180 ° backen, bis sie gar und an den Rändern leicht golden sind. Die andere Hälfte auf einer Mandoline in sehr dünne Scheiben schneiden und die Scheiben in kaltes Wasser legen.
  2. Die Kürbiskerne in etwas Öl und Salz wenden, auf einem Backblech mit Backpapier ausgelegten Backblech rund 20-25 Minuten bei 150 ° im Ofen goldbraun rösten.
  3. Den Grünkohl in kleine Sträußchen zerpflücken und 20-25 Minuten lang in kaltes Wasser einlegen, bis er knackig ist. Den Kohl einer Salatscheuder oder einem Geschirrtuch trocken schleudern, ebenso dünn geschnittenen Kürbissscheiben.
  4. Die Mandarinenfilets ggf. halbieren
  5. Für das Dressing die gerösteten Sesamkörner zusammen mit Honig, Traubenkernöl, Mandarinensaft, Senf, Knoblauch, Zitronensaft und fein geriebenem Ingwer in einen hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab * zu einem glatten und gleichmäßigen Dressing mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gebackenen und rohen Kürbis zusammen mit Kohl, Mandarinen, Dressing und Kürbiskernen vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und eventuell mehr Honig und Zitronensaft zugeben und den Salat servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

weitere köstliche saisonale Rezepte sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

trickytine: Süßer Kürbis Kaiserschmarrn – das Original-Rezept easy abgewandelt als 30 Minuten Herbst Soulfood! | Lebkuchennest: Krautgulasch mit karamellisiertem Kohl | Obers trifft Sahne: Kürbis-Semmelknödel-Muffins mit Entenragout | Delicious Stories: Vegetarische Kürbis-Bällchen mit Schlemmersauce | Möhreneck: Kürbis-Wirsing-Auflauf (vegan) | Zimtkeks und Apfeltarte: Cremige Hackfleisch-Lauch-Suppel | thecookingknitter: Nudeln mit Wirsing und Bacon | Volkermampft: Zanderfilet auf Apfel-Spitzkohlgemüse – so schmeckt der Herbst | Ye Olde Kitchen: Herzhafter Strudel mit Wirsing, Fetakäse und Walnüssen | evchenkocht: Ochsenschwanzragout mit Kürbisstampf und Kastanien-Schupfnudeln | Pottlecker: Kürbis-Tomaten-Suppe mit Rosenkohlchips | Brotwein: Kartoffel Wirsing Auflauf mit Hackfleisch | Münchner Küche: Rote Bete Tarte mit Feta und Walnüssen | Pottgewächs: Kürbis-Gugl mit Birne und Ziegenkäse | moey’s kitchen: Cremige Lauch-Suppe mit Speck und weißen Bohnen | Küchenliebelei: Herbst-Lasagne | SavoryLens: Wirsingrouladen mit Pilz-Quinoa-Füllung auf Pastinakenstampf | Jankes*Soulfood: Bunter Krautpudding (vegetarisch) | Ina Is(s)t: Fluffige Kürbis-Schokobrötchen

Überbackener Butternut-Kürbis

Nachdem der Inhaber geführte Supermarkt der fettlöslichen Vitamine den Nachschub von Omas Gurken nicht mehr geregelt bekommt, uns aber der Sinn danach stand, mussten wir in einen ganz schrecklichen der Schwarz Beteiligungs GmbH. Gleich im Eingang befand sich ein Aufsteller für rot-gelbe Tütenprodukte mit einem sehr appetitanregenden Photo für

Überbackener Butternut-Kürbis

Überbackener Butternut-Kürbis (1)

Ich ließ mich davon inspirieren und kaufte auf dem Wochenmarkt im Ort einen kleinen Butternut und regionalen Ziegenkäse. Das Ergebnis war gar köstlich und ist zur Nachahmung empfohlen. Der verwendete Butternut hatte grüne Streifen, leider hatte die nette Verkäuferin des Wurzelhofes den genauen Namen vergessen.

Überbackener Butternut-Kürbis

Menge: 2 Portionen

Überbackener Butternut-Kürbis (2)

Zutaten:

    ZUTATEN

  • 1 kleiner Butternut-Kürbis aus regionalem Anbau
  • 1/2 TL Salz
  • 1 rote Zwiebel, geschält in kleinen Würfeln
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält in kleinen Würfeln
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 3 Essl. Rosinen
  • 3 Essl. Schnittlauch
  • 150 Gramm Ziegenkäserolle; Ziegencamembert, in 8 Scheiben geschnitten
  • 2 Essl. Walnusskerne, gehackt
  • 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • Chilipulver nach Geschmack

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
einer Idee der rot-gelben Fix Seite

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 200 °C / 170 °C Umluft vorheizen.
  2. Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Kürbishälften mit Salz bestreuen, auf einen Rost setzen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen.
  3. Die Kürbishälften aus dem Ofen nehmen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und grob würfeln.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch 2 Minuten dünsten. Dann die Kürbiswürfel zugeben und mit dünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei geringer Hitze ca. 5 Min. weich kochen. Rosinen hacken und zufügen. Schnittlauch In die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  5. Die Kürbishälften mit dem Pfannengemüse füllen, mit Ziegenkäse belegen und mit Walnusskernen bestreuen. Anschließend den Kürbis wieder für 15 Minuten in den Ofen geben. Zum Schluss die Grillfunktion des Backofens einstellen und den Käse für 2-5 Minuten überbacken. Herausnehmen und mit frischem Pfeffer servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Diese

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Butternut Mulligatawny - scharfe Suppe mit Birnenkürbis (2)

tauchte in meinem Feedreader auf und ließ mir sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen. Allerdings kam mir das Rezept irgendwie bekannt vor, aber … egal. Bis auf den Birnenkürbis waren alle Zutaten im Haus. Also einen kleinen Spaziergang zum örtlichen Bio-Dealer gemacht, der tatsächlich einen nicht allzugroßen Butternut-Kürbis vorrätig hatte. Eine wärmende Wintersuppe, deren Zutaten das Klima nur gering bis mäßig belasten.

Tja, und dann, als ich diese wirklich köstliche Suppe probierte, ging mir ein Licht auf: Das Rezept hatte ich schon für den kleinen 1,5-l-Slowcooker umgemodelt. Wenn das nicht für diese Suppe spricht. Auf Seite 34 findet ihr war die Suppe im Kochbuch Slowcooker für Zwei** 13.06.2019 zu finden. Drüben bei Gabi gibt gab es jetzt ein tolles Angebot: Wer bis zum 10. Februar bestellt, bekommt das Buch portofrei inklusive einer Valentinsüberraschung.** 13.06.2019

Butternut Mulligatawny – scharfe Suppe mit Birnenkürbis

Menge: 6 Portionen

Butternut Mulligatawny - scharfe Suppe mit Birnenkürbis (1)

Mulligatawny heißt übersetzt “Pfefferwasser” und ist eine englische Interpretation eines indischen Gerichtes. Diese scharfe Suppe mit Birnenkürbis, Basmati-Reis und Äpfeln ist stückig, wärmend und fett- und kalorienarm. Gut schmecken und sättigen tut sie auch noch.

Zutaten:

  • 2 Essl. Rapsöl
  • 2 Zwiebeln, geschält, fein gewürfelt
  • 2 Äpfel, geschält, entkernt, in kleinen Würfeln
  • 3 Stangen Sellerie, feine Würfel, Ulrike: 100 Gramm Knollensellerie
  • ½ Birnenkürbis, geschält, Kerne entfernt, in Würfel geschnitten; etwa 450 Gramm vorbereitet gewogen
  • 2 – 3 geh. Essl. Currypulver, je nach Geschmack
  • 1 Essl. Zimt gemahlenB00LL4313C*
  • 1 Essl. Schwarzkümmelsaamen
  • 2 400-Gramm-Dose Tomaten, gehackt
  • 1,5 Ltr. Gemüsebrühe
  • 140 Gramm Basmati Reis
  • Petersilie, gehackt, etwa 15 Gramm
  • 3 Essl. Mango Chutney, Ulrike: Apfel-Brombeer-Chutney plus etwas zum Servieren
  • Joghurt, zum Servieren

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food magazine, February 2014

ZUBEREITUNG

  1. In einem ausreichend großen Topf – 5 Liter – das Öl erhitzen. Zwiebeln, Apfelstücke und Sellerie und eine Prise Salz zufügen. Unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten köcheln, bis die Zwiebeln weich sind. Kürbisstücke, Currypulver, Zimt, Schwarzkümmel und einige Umdrehungen schwarzer Pfeffer aus der Mühle zugeben und weitere 2 Minuten erhitzen. Dann die Tomaten und die Gemüsebrühe zugeben, Deckel aufsetzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Das Gemüse sollte jetzt gar sein, aber noch nicht zerfallen. Reis zufügen, Deckel wieder aufsetzen und weitere 12 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Petersilie und Chutney unterrühren, dann in Suppenschalen mit Joghurt und extra Chutney servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

** 13.06.2019 https://slowcooker.de/produkt/slowcooker-fuer-zwei/ nicht mehr verfügbar siehe hier

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Auf die Idee, Kürbis mit Muscheln zu kombinieren, wäre ich nicht von allein gekommen. Das Monatsmagazin Hier Leben im Oktober schlug vor, Kürbis mit Krabben zu kombinieren. Also ersetzte ich die Krabben durch Kieler Fördemuscheln und erstand die Zutaten bei den Marktschwärmern Kiel .

Verpackungsarmer Einkauf mit Zutaten der Saison und der Region. Die Muscheln sind übrigens fangfrisch und ich hatte nicht eine einzige Muschel Abfall. Die

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln-2

war wirklich sehr fein und köstlich.

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln

Menge: 4 Portionen

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln-1

Cremige Kürbissuppe mit Kieler Fördemuscheln wurde mit lauter regionalen Zutaten zubereitet.

Zutaten:

  • 1 Speisekürbis z. B. Hokkaido, gewürfelt, etwa 750 g vorbereitet gewogen
  • 150 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend, geschält, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 1 Zehe , geschält, gewürfelt
  • 2 Essl. Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 500 Gramm Fördemuscheln
  • 200 ml Sahne, Ulrike: 10 % Fett *
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 2 Essl. Petersilie, frisch gehackt

QUELLE

Hier leben 10_2017 height 160

von Ulrike Westphal inspiriert durch
Hier Leben 10/2017:

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazugeben und kurz mit anschwitzen. Die Brühe angießen, die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben und 25-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  2. Fördemuscheln putzen, den Bart entfernen, geöffnete Muscheln verwerfen.In einem großen Topf 400 ml Wasser mit Salz sprudelnd aufkochen, die Muscheln hinzufügen und 10 Minuten garen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Durch ein Sieb abgießen und Muschelsud auffangen. Geschlossene Exemplare verwerfen und alle Muscheln aus den Schalen lösen.
  3. Die Suppe fein pürieren. Die Sahne und je nach gewünschter Konsistenz noch Muschelsud unterrühren oder noch ein wenig einköcheln lassen. Das Muschelfleisch zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Die Suppe auf vorgewärmte Teller füllen und mit Petersiliengrün garniert servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Ideen mit Kürbis bei Küchenlatein (click)

Pumpkin, Chorizo and Black Bean Soup

IHCC celebrates a new event: Monthly Featured Ingredient! This week is all about squash. The German language makes no difference between squash and pumpkin. Summer squashes are just known as varieties of zucchini and winter squashes are called „Kürbis“ (Pumpkin) regardless whether butternut, pattypan, Hokkaido or any other kind. So does Donna Hay, she uses Japanese pumpkin, called kabocha squash in North America for her

Pumpkin, Chorizo and Black Bean Soup

Pumpkin, Chorizo and Black Bean Soup (1)

A delicious and simple soup. Two years ago I chose pumpkin for Mystery Box Madness Challenge and prepared Pumpkin tarts with spinach and Gorgonzola from Diana Henry. For my collection of pumpkin recipes click here and here (click) are my zucchini recipes.

Pumpkin, Chorizo and Black Bean Soup

Yield: 4 servings

Pumpkin, Chorizo and Black Bean Soup (2)

Ingredients:

  • 1 tablespoon extra virgin olive oil, plus extra, for drizzling; I used cold-pressed rapeseed oil
  • 125 grams firm air-dried chorizo, thinly sliced
  • 2 cloves garlic, thinly sliced
  • 1 x 425-ml-can tomatoes, chopped
  • 500 ml chicken stock
  • 500 grams Japanese pumpkin, peeled and chopped, I used Hokkaido
  • sea salt and black pepper, freshly ground
  • 1 x 400g can black beans, rinsed and drained; I used Kidney beans

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by: Donna Hay

Instructions

  1. Heat the oil in a medium saucepan over medium heat. Add the chorizo and garlic and cook, stirring occasionally, for 3–4 minutes or until golden and crisp. Remove from the pan and set aside.
  2. Add the tomatoes, stock, pumpkin, salt and pepper to the saucepan and cook for 12 minutes or until the pumpkin is tender. Remove the pan from the heat and leave the mixture to cool slightly. Blend until smooth. Return the soup to a medium heat, add the black beans and cook until heated through. Top the soup with the chorizo and garlic and drizzle with extra oil to serve.

total time: 25 minutes
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 16 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
MFI Squash
 
 
For all other great Squash! recipes visit the I heart cooking clubs site