Schlagwort-Archive: Apfel

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Es war Erntedank-Verkostung bei den Marktschwärmern Kiel, das ließ ich mir nicht entgehen.

Hier mein Einkauf:

Der Apfel der Sorte Jakob Fischer ist ein Passagier der Arche des Geschmacks und zeichnet sich durch saftiges Fleisch von hocharomatischem, süß-fruchtigem, weinsäuerlichem Geschmack aus. Sie sind sofort genußreif und sollten schnell verbraucht werden, da sie nur etwa vier Wochen haltbar sind. Daher findet man diese Sorte auch nicht im Supermarkt sondern bei den Marktschwärmern Kiel oder direkt bei der Obstquelle

Ökolabel Fördemuscheln

Die Fördemuscheln stammen aus Deutschlands erster Aquafarm für Biomuscheln, der Kieler Meeresfarm. Schon zu Kaiserszeiten gab es Ostseemuscheln, bis der Nord-Ostseekanal kam. Seit 5 Jahren gibt es die Bio-Muschelzucht in der Kieler Förde, bereits im Jahre 2013 wies ich bei meinen Einkaufsquellen darauf hin. Die Firmennamen änderten sich, aber gezüchtet hat die Muscheln immer der promovierte Meeresbiologe Tim Staufenberg. Die Fördemuscheln sind sandfrei, weil sie in einer 1a Wasserqualität – ohne den Fressfeind Seestern – unter der Wasseroberfläche leben und dort nur Algen filtern und verdauen müssen. Sie zeichnen sich durch eine dünne Schale und viel Fleisch aus. Die Muscheln werden regelmäßig untersucht und gelangen nur dann in den Verkehr, wenn die Qualität stimmt: Ich muss das wissen …

Wer sich den Bericht im Schleswig-Holstein-Magazin am 04.10.2017 über Tim Staufenberg und seine Muschelzucht anschauen möchte, kann das hier in der Mediathek sicher noch eine Weile tun.

Aus Apfel und Muschel bereitete ich

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce (1)

zu. Absolut köstlich, saisonal und mit Zutaten aus der Region.

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Menge: 2 Portionen

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce (2)

Zutaten:

  • 1 kg Fördemuscheln
  • 2 knackige Äpfel, Ulrike: Jakob-Fischer, eine alte Apfelsorte
  • 1 Essl. Butter
  • Rapsöl
  • 2 Schalotten oder 1 kleine Zwiebel, etwa 70 Gramm, in feinen Würfeln
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 100 ml herber Cider; Ulrike: elber® [flut]B00O1ZG7RU*
  • 1 Spritzer Calvados oder Apfelbrand; Ulrike: Apfelbrand aus Dollerup
  • 2 Essl. Crème fraîche
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

978-1408828595978-1408828595*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

ZUBEREITUNG

  1. Die Muscheln mit einer harten Bürste schrubben und die Byssusfäden entfernen. Alle geöffneten Muscheln, die sich bei anstubsen nicht wieder schließen und Muscheln mit defekter Schale verwerfen.
  2. Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dann in etwa 1 – 2 cm große Würfel schneiden. Butter und Öl in einer ausreichend großen Pfanne oder Topf mit dicht schließendem Deckel erhitzen. Wenn die Butter schaumig ist, die Schalotten glasig schwitzen. Knoblauch und Apfelstücke zufügen, und weitere 4 – 5 Minuten garen.
  3. Cider und Apfelbrand zufügen und die Hitzezufuhr erhöhen. Wenn die Flüssigkeit gut kocht, die Muscheln zugeben, den Deckel aufsetzen und 3 – 4 Minuten garen, bis sich die Muscheln öffnen. Dabei 1 – 2 Mal die Pfanne gut durchrütteln. Alle Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, verwerfen.
  4. Die Muscheln mit einem Lochlöffel in zwei vorgewärmte Schüsseln geben. Die Crème fraîche in die Apfelsauce rühren und 1 – 2 Minuten erhitzen, dabei mit Pfeffer abschmecken. Salz sollten die Muscheln eigentlich genügend mitbringen. Die Apfelsauce über die Muscheln geben und sofort mit Brot zum Auftunken der Sauce servieren.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Apple, potato and red onion salad

Autumn is coming with potatoes and crisp apples, time for

Apple, potato and red onion salad

Apple, potato and red onion salad (1)

Delicious! With this recipe I say Goodbye, Hugh! Since April I cook recipes from Hugh with the I♥CC. I have to admit, I have no favourite recipe, I liked all 27 recipes I made.

Apple, potato and red onion salad

Mente: 4 as a side dish, 2 as main

Apple, potato and red onion salad (2)

Enjoy this crunchy, creamy salad with som thickly sliced, homecook ham of flakes of kipper or smoked mackerel. For a vegetarian version, scatter a few roughly chopped walnuts over it before serving.

Ingredients:

  • 2 medium apples, crisped like Cox
  • 300 grams waxy potatoes, cooked and peeled, ready to eat
  • 1 red onion, finely diced, about 70 grams
  • sea salt
  • black pepper, freshly ground

DRESSING

  • 1 ½ teaspoons English mustard
  • 2 teaspoons cider vinegar
  • 1 teaspoon caster sugar
  • 65 grams crème fraîche

FINSIH

  • A few sprigs of dill of fennel fronds, optional

Source

978-1408828595978-1408828595*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

Zubereitung

  1. FOR THE DRESSING: Put the ingredients into a small jar with some salt and pepper, put the lid on an schake to comine, or whisk together in a jug to emulsify.
  2. Quarter and core the apples. Cut each quarter into a few slices and place in a large bowl. Slice the potatoes slightly more thickly and add to the wowl, along with the onion.
  3. Add the dressing and toss gently before transferring to a serving bowl or individual plates. Finish with a scattering of salt and pepper an, if using, some fronds of dill or fennel. Serve with brown bread or rye bread and butter.

Gesamtzeit: 10 minutes without boiling and cooling the potatoes.
Zubereitungszeit: 5 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Goodbye, Hugh!
 
 
 
For all other great Goodbye, Hugh! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Viez-Süppchen

Die Turbohausfrau stellte fest,

In Deutschland isst man Äpfel oft pikant, gell?

Für den Schleswig-Holsteiner beantworte ich diese Frage mit einem klaren Ja, der Saarländer – zumindest im Landkreis Merzig, isst auch Apfel pikant. Letztes Jahr wanderten der Inschennör und ich im Saarland,

Schild Saarland

fuhren ein Stück die Viezstraße

Viezstraße

und brachten uns auch Viez mit, den es dort in jedem gut sortierten Supermarkt gibt. Nach unserer Rückkehr kochte ich das

Viez-Süppchen

Viez-Süppchen (2)

und richtete es in den damals neu auf den Markt gekommenen Serie Soup Passion von Villeroy und BochSuppenschale klein * an. Wie ich finde, eine Augenweide und geschmeckt hat die Suppe auch noch. Wie konnte ich nur vergessen, das Rezept auch ins Blog zu stellen? Das wird hiermit nachgeholt. Die könnte ich eigentlich auch wieder (ein)kochen.

Viez-Süppchen

Menge: 4 Portionen

Viez-Süppchen (1)

Zutaten:

Zutaten Viez-Süppchen

  • 2 Äpfel, entkernt, fein gewürfelt, etwa 370 Gramm
  • 5 Zwiebeln, abgezogen und gewürfelt, eta 700 Gramm
  • 5 Zehen Knoblauch, abgezogen und gewürfelt
  • 150 Gramm Petersilienwurzeln, geputzt, fein gewürfelt
  • 1 cm Ingwerwurzel, geschält, fein gewürfelt
  • 150 Gramm Butter
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Viez (Apfelwein), Alter Särkower
  • 100 ml Sahne, Ulrike: KaffeesahneB00HNPJPD8 *
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt

QUELLE

978-3-86037-599-0978-3-86037-599-0 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Das Kochbuch Merzig-Wadern:
-Saarlands grüner Kreis tischt auf-
978-3-86037-599-0 *

ZUBEREITUNG

  1. Äpfel, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilienwurzel und Ingwer in der Butter andünsten. Mit Brühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Sahne zugeben und die Suppe mit einem PürierstabESGE Zauberstab * pürieren und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit den Gewürzen abschmecken und zum Schluss mit der Petersilie bestreut servieren

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran

Ich bin kein Suppenkasper, denn ich esse Suppen gerne, so wie diese köstliche

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran (2)

Suppen sind schnell gemacht und ideal für die Mittagspause und auch abends ist Suppenzeit, sagt ein großer Tütensuppenhersteller. Aber natürlich geht es viel besser ohne Fertigsuppenmix, denn da weiß ich, was drin ist, bzw.

homemade, da weiß man, was man hat.

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran

Menge: 4 Portionen

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran (1)

Zutaten:

  • 5 säuerliche Äpfel. z. B. Elstar, 4 davon fein gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 250 Gramm Knollensellerie, geschält, gewürfelt
  • 2 Essl. Butter
  • 200 ml Apfelwein
  • 800 ml Gemüsebrühe, homemade oder oder aus Fertigprodukt ohne Gruselzutaten hergestellt, z.B. diese GemüsebrüheB00OGSS7J8 *
  • 50 Gramm Speckscheiben
  • 150 Gramm Sahne, Ulrike: Kaffeesahne 10 % Fett
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Essl. frische Majoranblättchen

QUELLE

SuppenglückSuppenglück *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
SuppenglückSuppenglück *
ISBN: 978-3959610308

ZUBEREITUNG

  1. Die Zwiebelwürfel mit dem Sellerie in einem Topf mit 1 EL Butter andünsten, die Apfelwürfel zugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Apfelwein ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 25 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  2. Den übrigen ganzen Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Den apfel in schmale spalten schneiden.
  3. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin kross anbraten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Apfelspalten zugeben und in dem restlichen Speckfett in der Pfanne etwa 5 Minuten braun werden lassen. Herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Die Suppe mit einem PürierstabESGE Zauberstab * pürieren, mit der Sahne aufgießen und erhitzen, aber nicht nochmal aufkochen lassen.
  5. Die Apfelsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Schalen abfüllen und mit dem Speck, den gebratenen Apfelspalten und den Majoran-Blättchen garniert servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Eintöpfe, Soßen und Fonds – Was steht an?

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel

Homemade Action Ich finde die Aktion, sich selbst und andere dazu zu motivieren, im Jahre 2017 Gerichte selbst zuzuberbeiten, an die man sich bislang noch nicht getraut hatte, mehr als unterstützenswert.

Ich selbst kaufe durchaus auch Fertigprodukte, aber nur, wenn das Zutatenverzeichnis keine Zutaten enthält, die ich nicht auch selbst verwendet hätte. Das kann manchmal sehr schwierig werden. Diesen Monat widmet sich die Kochcrew von Kochblog-Action dem Thema Eintöpfe, Soßen und Fonds. Der Übergang von Suppen zu Eintopf ist fließend. Hier wird definiert, dass Suppen eher als Vorspeise und Eintöpfe als Hauptmahlzeit gereicht werden. Wie auch immer, ich liebe Suppen und/oder Eintöpfe, sie lassen sich auch so wunderbar vorbereiten und einkochen und dienen mir als Lunch at Work. Für diese wohlschmeckende

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel

habe ich selbst hergestelltes Sauerkraut aus Rotkohl und rotfleischige Kartoffeln verwendet und sogar eingekocht. Doch von Anfang an: Im Oktober kaufte ich einen „kleinen“ Rotkohl von 2 kg, der zu eben jenem Rotkohlsalat und Coleslaw verarbeitet wurde. Den übrig gebliebenen Rotkohl habe ich zu

Rotkohl-Sauerkraut

Sauerkraut herstellen

fermentiert, das sich nach Abschluss der Gärung gekühlt mindestens 3 Monate hält. Zur längeren Haltbarkeit kann es auch bei 100 °C etwa 30 Minuten im Dampfdrucktopf eingekocht werden.

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel

Menge: 4 Portionen

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel (2)

Zutaten:

    500 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend, Ulrike: Heiderot, geschält, gewürfelt
  • 1 Schalotte, abgezogen, fein gehackt
  • 6 Essl. Butter
  • 1 Teel. Tomatenmark
  • 800 ml Gemüsebrühe, nach diesem oder diesem Rezept
  • 3 Essl. Paprikapüree *
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Msp. Kümmel, gemahlen
  • 200 Gramm Sauerkraut, Ulrike: Rotkohlsauerkraut, hausgemacht, abgetropft
  • 4 Zweige Oregano, gewaschen, abgetrocknet, zum Garnieren
  • 2 Äpfel, säuerlich, z.B. Elstar, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Spalten
  • 4 Essl. Sauerrahm, Ulrike: SkyrB014RK1FF2 *

QUELLE

SuppenglückSuppenglück *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
SuppenglückSuppenglück *
ISBN: 978-3959610308

ZUBEREITUNG

  1. In einem Topf 2 Esslöffel Butter zerlassen und die Schalotte darin anschwitzen. Die Kartoffelwürfel und das Tomatenmark dazugeben. Alles mit der Brühe ablöschen und zugedekt 20 – 25 Minuten garen.
  2. Die Suppe mit einem PürierstabESGE Zauberstab* fein pürieren und mit dem Paprikapüree, Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.
  3. Das Sauerkraut zur Suppe geben.
  4. Die restliche Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Apfelscheiben darin portionsweise goldbraun anbraten.
  5. Die Suppe nochmals erwärmen, dann in Suppenschalen füllen. Die Appfelspalten einlegen und die Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit einem Klecks Sauerrahm und Oreganozweigen garniert servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon