bbd #01 – bread with herbs: Buttermilch-Estragonbrot

breadbakingday #01 - bread with herbsZorra hat im Kochtopf einen neuen monatlichen Event ins Leben gerufen: Den breadbakingday.
 
Das Thema der 1. Runde: Backen mit Kräutern.
 
Eine eindrucksvolle Sammlung von Brotrezepten findet sich bei Andrew von SpittonExtra anlässlich der 4. Runde von Waiter there’s something in my …. Es wurden dort Kräuter wie Salbei, Estragon, Basilikum, Rosmarin und Thymian verwendet. Seit dem sich mein Estragon von der Schneckenattacke wieder erholt hat, ist er z.Zt. zu unserem Lieblingskraut geworden. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ich an diesem Event mit einem

Buttermilch-Estragonbrot

©Buttermilch-Estragonbrot 006 Buttermilch-Estragonbrot 007

teilnehme. Es schmeckt der Familie so gut, dass ich es bereits zwei Mal gebacken habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Buttermilch-Estragonbrot
Kategorien: Brot, Hefe
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 Pack.   Trockenhefe
375 Gramm   Buttermilch
10 Gramm   Salz
4 Stängel   Estragon
  Erfasst *RK* 20.06.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

©Buttermilch-Estragonbrot 002 ©Buttermilch-Estragonbrot 001

Die Blätter von den Stängeln entfernen und hacken. In der Rührschüssel der Küchenmaschine 3 El Mehl mit der Trockenhefe vermischen, mit etwas Buttermilch zu einem flüssigen Brei verrühren und ca. 15 Minuten stehen lassen, bis sich die ersten Blasen zeigen.

Die restlichen Zutaten und den gehackten Estragon unterkneten. Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat.

©Buttermilch-Estragonbrot 003 ©Buttermilch-Estragonbrot 004

Anschließend zu einem Laib formen und in einem mit Mehl ausgestreuten Gärkorb gehen lassen, bis ein Fingerabdruck nicht mehr sofort zurückspringt und sich das Volumen deutlich vergröpert hat.

©Buttermilch-Estragonbrot 005

Den mit einem Backstein bestückten Ofen rechtzeitig auf 250 °C vorheizen und das Brot einschießen. Nach 10 Minuten die Hitze auf 200 °C reduzieren und weitere 25 Minuten backen, bis die innere Teigtemperatur mindestens 90 °C erreicht hat.

Gesamtbackzeit etwa 35 Minuten.

Sehr leckeres Brot mit einem zarten Anisgeschmack!

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.