Bouchons – Schokoladenkorken

Weil mir das Titelbild des bei Valentinas Kochbuch vorgestellten Bouchon BakeryBild * so gut gefiel, habe ich es mir bestellt, aber noch nie etwas daraus gebacken. Das liegt z.T. aber auch daran, dass dafür spezielle Backfomen wie z.B. 6 runde Papierbackförmchen von 10,8 cm Durchmesser oder aber eine speziell für diesen Zweck angefertigte Formen**06.10.2019 notwendig sind. An den Papierförmchen bin ich bislang gescheitert, aber für die Bouchonförmchen habe ich einfach Mini-Sturz-Form-Gläser mit 140 ml, InhaltBild * eingesetzt, die mir schon bei den Rum Babas gute Dienste leisteten.

Positiv an diesem Buch, die Mengenangaben sind auch in metrischen Maßen angegeben, was allerdings auch eine präzische Waage erfordert, um z. B.

©141 Gramm Butter ©0,4 Gramm Salz
141 Gramm Butter oder 0,4 Gramm Salz

präzise abzuwiegen, störend sind dann auch 75 Gramm Vollei. Wenn es sowieso Rührei gibt, ist das dann auch kein Problem.

Bouchon heißt auf auf französisch Korken, und weil die kleinen Küchlein in einer entsprechenden Form daher kommen, ist der Name

Bouchons – Schokoladenkorken

Bouchons - Schokoladenkorken

wirklich passend. Sehr köstliche doppelt schokoladige Brownies.

©Bouchons - Schokoladentropfen
Interessant bei diesem Rezept, es werden gleiche Teile Kakaopulver und Mehl verwendet, dazu noch Schokoladentropfen. Wenn ich auch sonst die These verfechte, man könne Schokolade hacken, bei diesem Rezept ist die Backzeit so kurz, dass die Schokolade keine Chance hat, sich mit dem Teig zu verbinden, wie in dem Bild zu sehen ist. Ich habe deshalb Trinkschokolade EL CUADOR 70 % – natürlich ohne Lecithine – verwendet, die mir die Pressestelle von Rausch zum Testen schon vor längerer zur Verfügung stellte.

Bouchons – Schokoladenkorken

Menge:8 Stück à 70 Gramm Teigeinwaage

©Bouchons – Schokoladenkorken_ Collage

Doppelt schokoladige Brownies in Korkenform.

Zutaten:

  • 141 Gramm Butter
  • 50 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 50 Gramm Kakaopulver, Ulrike:
  • 0,4 Gramm Salz
  • 75 Gramm Vollei, 1,5 Eier Größe M
  • 162 Gramm zucker
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 112 Gramm Trinkschokoladenchips
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 8 Sturzgläser von 140 ml Inhalt

QUELLE

Bild *

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Bouchon BakeryBild*
ISBN: 978-1579654351

ZUBEREITUNG

  1. Die Hälft der Butter schmelzen, von der Kochstelle nehmen und die andere Hälfte der Butter unterrühren. Beiseite stellen. Die Sturzgläser mit Butter ausfetten.
  2. Mehl und Kakao in ein Gefäß sieben, mit dem Salz mischen.
  3. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Eier, Zucker und Vanilleextrakt bei mittlerer Geschwindigkeit verrühren. In drei Portionen abwechselnd Kakaomehl-Mischung und flüssige Butter unterrühren.
  4. Die Schokoladenchips mit einem Gummispatel unterrühren und den Teig 2 Stunden kühl, aber nicht in den Kühlschrank stellen. Der Teig kann bis zu 2 Tagen im Kühlschrank ruhen, sollte vor dem Einfüllen in die Formen aber auf Zimmertemperatur gebracht werden.
  5. Den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels in die vorbereiteten Formen füllen (ca. 70 Gramm).
  6. In den auf 175 °C vorgeheizten Backofen schieben und ca 15 bis 20 Minuten backen, bis die Mitte fest und ein Holzstäbchen ohne anhaftende Schokolade wieder herauskommt.
  7. Aus dem Ofen nehmen, in der Form 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.
  8. Zum Servieren wieder umdrehen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

06.10.2019 Artikel für Europa nicht mehr verfügbar: http://www.williams-sonoma.com/products/silicone-bouchon-mold/

2 thoughts on “Bouchons – Schokoladenkorken

  1. Pingback: Zitronen-Mohn-Muffins | kuechenlatein.com

  2. Pingback: Blogparade: Backformen | kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.