Archiv der Kategorie: Kuchen und Kekse

Elsässischer Apfelkuchen

Volker wünscht sich als Gastgeber zum 157. Blogevent im Kochtopf herzhafte und süße Apfelrezepte. Als das Rezept

Elsässischer Apfelkuchen

Elsässischer Apfelkuchen (1)

in meiner Twitter-Timeline aufploppte, der Apfelbaum noch genügend Äpfel parat hatte, war klar: Mok wi! Und das Urteil fällt ebenso knapp aus, wie Volkers Begrüßung: Blifft binnen! Ein schnell zubereiteter, nicht zu süßer Apfelkuchen, den es hier sicher nicht zum letzen Mal gab. Das nächste Mal würde ich ihn vielleicht 2 Minuten früher aus dem Ofen nehmen.

Elsässischer Apfelkuchen

Menge: 1 Springform Ø 28 cm

Elsässischer Apfelkuchen (2)<

Ein nicht zu süßer Elsässischer Apfelkuchen, der durch seine Einfachheit besticht. Wenige Zutaten für Teig und Belag, dazu noch fix zubereitet

Zutaten:

TEIGBODEN

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter, kalt
  • 1 Teel. Zucker
  • 1/4 Teel. Salz
  • 1–2 Essl. Eiswasser

BELAG

AUẞERDEM

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Butter für die Form
  • 1 Essl. Zucker zum Bestreuen

QUELLE

978-3833820083978-3833820083

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Ilse König
Flache Kuchen: Tartes, Galettes,
Blechkuchen und mehr
978-3833820083*
ISBN:978-3833820083
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teigboden das Mehl mit der Butter in Flöckchen, Zucker, Salz und Eiswasser rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in einer luftdicht schließenden Dose 40 Min. kühl stellen. Falls er zu bröselig ist, noch etwas Eiswasser unterkneten.
  2. Den Backofen auf 220˚C/Umluft 200°C vorheizen. Die Form mit Butter fetten. Die Äpfel schälen, vierteln, von den Kerngehäusen befreien und in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, in die Form legen und an den Rändern hochziehen. Den Teigrand so nach innen rollen, dass ein etwa 1,5 cm dicker Wulst entsteht. Die Äpfel nebeneinander im Kreis auf den Teigboden legen, 1 EL Zucker darüberstreuen.
  4. Auf dem Rost in der Mitte des Backofens 10–12 Min. backen.
  5. In der Zwischenzeit die Eier mit Crème fraîche, Zucker, Vanillezucker und Mehl verquirlen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, den Guss vorsichtig über die Äpfel gießen. Im Backofen (Mitte) noch ca. 20 Min. backen, bis der Guss goldbraun ist. Den Kuchen am besten warm oder lauwarm servieren, er schmeckt aber auch kalt.

Gesamtzeit: 1 Stunde 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Für die Umwelt: Passende Tu$$erschüssel statt Frischhaltefolie

Blog-Event CLVII - Äpfel (Einsendeschluss 15. Oktober 2019)

noch mehr Apfelkuchen bei Küchenlatein (click)

Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen

Wer hätte das gedacht: Schleswig-Holstein gehört zu den brombeerreichsten Gebieten Deutschlands, hier wachsen ungefähr 109 Arten. Sie begegnen einem auf Schritt und Tritt

Brombeeren im Knick 2019 (1)

und doch stehen einige Arten auf der roten Liste. Ich kann die verschiedenen Arten nicht unterscheiden.

Während in den Knicks die Brombeerernte dieses Jahr eher dürftig aussieht,

Brombeeren im Knick 2019 (2)

belohnt uns unsere stachellose Brombeere mit einer üppigen Ernte.

Da wir im Rahmen des Naturgenussfestivals schon an 3 Veranstaltungen teilnahmen, schaute ich ich mich dort nach einem Rezept um und fand dort

Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen

Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen (1)

Meine Oma hieß zwar Frieda, aber das Rezept hätte auch von ihr sein können. Ein wirklich saftiger Kuchen ohne Mehl und Boden.

Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen

Menge:Springform, 26 cm B06WLHHDNR*

Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen (2)

Zutaten:

  • 750 Gramm Magerquark, den guten von der Meierei Horst
  • 100 Gramm Butter, flüssig + zum Einfetten der Form
  • 250 Gramm Brombeeren, frisch gepflückt
  • 3 Eier Größe M
  • 60 Gramm Grieß; Ulrike: Weichweizen + 2 Essl. für die Form
  • 250 Gramm Zucker
  • 1 Vanillechote, das Mark
  • 30 Gramm Speisestärke
  • 10 Gramm Backpulver, klappt auch prima ohne, habe ich nämlich vergessen
  • 1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Naturgenussfestival

ZUBEREITUNG

  1. Brombeeren zuhause nachschauen und kalt abspülen, auf einem Küchentuch abtrocknen lassen
  2. Quark, Eier, Zucker, Grieß, Puddingpulver, Backpulver, Zitronensaft und -schale sowie ddas Vanillemark gut schaumig verrühren.
  3. Zum Schluss flüssige Butter unterrühren.
  4. Die inzwischen abgetrockneten Brombeeren vorsichtig unter die lockere Quarkmasse heben. Eine Springform (26 cm Ø) gut einfetten und gegebenenfalls mit Rest Grieß bestreuen.
  5. Die Quarkmasse hineingeben und im vorgeheizten Backofen 175 °C/ Gas: Stufe 2 60-70 Minuten backen. Nach 60 Min mal mit einem Holzstäbchen schauen, ob die Masse schon durchgebacken ist!
  6. Aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen.
  7. Wer mag, streut noch geröstete Haselnüsse drauf

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 70 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schwarzer Johannisbeerkuchen

Mein Strauch mit den schwarzen Johannisbeeren ist schon sehr alt und liefert nicht mehr so viele Früchte. Schon das 2. Jahr hintereinander ist es viel zu trocken, aber einen kleinen Eimer Früchte konnte ich dennoch ernten. Auch in diesem Jahr wieder ein mühsames Geschäft Beeren einzeln zu ernten. Ein Teil der Ernte verwendete ich für ein britisches Rezept, das im Rahmen der Kulinarischen Weltreise im November veröffentlicht wird. Aus den restlichen Früchten backte ich einen

Schwarzer Johannisbeerkuchen

Schwarzer Johannisbeerkuchen (1)

Der Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt mit Schlagsahne einfach köstlich.

Schwarzer Johannisbeerkuchen

Menge: 4 Portionen 1 Tarteform 19 cm Ø und 2 cm Höhe

Schwarzer Johannisbeerkuchen (2)

Ein einfaches Rezept, um den tollen Geschmack schwarzer Johnanisbeeren zu genießen. Der Kuchen verdient eine ordentliche Portion Schlagsahne, denn die Frucht liefert reichlich Säure.

Zutaten:

  • 60 Gramm Butter
  • 110 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 110 Gramm Zucker
  • 1 Ei Größe M, verquirlt
  • 200 Gramm Schwarze Johannisbeeren, sorgfältig abgestrippt und verlesen.

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
The Telegraph

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C/ Gas 4 vorheizen.
  2. Mehl, Butter und Zucker zu einer krümeligen Masse verkneten. Das Ei unterrühren. Vorsichtig die Früchte unterheben, so dass sie ganz bleiben, das geht am besten mit den Händen
  3. Die Mischung in eine gefettete Keramik oder Glasform von 19 cm Durchmesser und einer Höhe von 2 cm geben und 40 – 45 Minuten backen.
  4. Den Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und mit Zucker bestreut servieren. Dazu eine gute Portion Schlagsahne

Gesamtzeit: 1 h 15 Minuten
Vorbereitungszeit:20 Minuten
Koch-/Backzeit: 40-45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Johannisbeeren (click)

Orangen-Walnuss-Schnitten

Das Leben 1.0 hält mich reichlich auf Trab, dass kaum Zeit zum Bloggen bleibt. Es liegen hier reichlich Rezepte auf Halde, die nicht in Vergessenheit geraten sollen, wie z.B. diese

Orangen-Walnuss-Schnitten

Orangen-Walnuss-Schnitten (1)

die wunderbar zu einer Tasse Kaffee schmecken. Das Olivenöl stammt aus Italien, ich erstand es im Rahmen einer Gastschwärmeraktion bei Marktschwärmer Kiel.

Orangen-Walnuss-Schnitten

Menge:1 quadratische Backform, 24 x 24 cm, 16 Stücke

Orangen-Walnuss-Schnitten (2)

Ein Kuchen voller guter Zutaten: Walnüsse liefern reichlich Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren, Olivenöl spendet Ölsäure und Pytosterine. Das vollkornmehl liefert Ballaststoffe, die gut sättigen.

Zutaten:

  • 3 Eier, Größe M
  • 100 ml kalt gepresstes Olivenöl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 Orange, Saft und Schale
  • 1/4 Teel. Zimtpulver
  • 1/4 Teel. gemahlene Nelken
  • 150 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 100 Gramm gemahlene Walnüsse
  • 2 Teel. WeinsteinbackpulverB00LEC4P7W*
  • 100 ml Milch, 1,5 % Fett
  • 1 Prise Salz
  • 75 Gramm Walnusskernhälften
  • Puderzucker zum Bestäuben

QUELLE

978-3898837453978-3898837453*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Starke Gelenke: Die besten Ernährungsstrategien
bei Rheuma, Arthrose, Gicht & Co.
978-3898837453*
ISBN: 978-3898837453

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier belegen. Die Eier trennen. In einer Schüssel Ö1 und 100 g Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig aufschlagen. Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben, die Orange halbieren und auspressen. Eigelbe, Orangenschale, Zimt und Nelken unter die Ö1-Zucker-Masse rühren.
  2. In einer zweiten Schüssel Mehl mit Walnüssen und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Ölmasse rühren. Die Eiweiße mit 1 Prise SaIz steif schlagen, eine Hälfte unter den Teig rühren, die zweite Hälfte mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und mit den Walnusshälften belegen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Herausnehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.
  3. Inzwischen den Orangensaft mit übrigem Zucker in einem Topf aufkochen und so lange unter Rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Kuchen mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen, mit Sirup beträufeln und kurz ziehen lassen. Mit Puderzucker und nach Belieben mit Bio-Orangenzesten garniert servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Galette mit Rhabarber und Buchweizen

Wie das Leben so spielt. Unser Rhabarber war reif und irgendwo auf Instagram sah ich eine Rhabarbergalette, die ich aber erst viel später durch Zufall wiederfand. Suchen auf Instagram ist halt sehr suboptimal. Ich suchte dann im weltweiten Netz nach Bildern zu Rhabarber Galette Blog und blieb bei diesem Rezept hängen, weil es so hübsch aussah.

Galette mit Rhabarber und Buchweizen

Galette mit Rhabarber und Buchweizen (1)

Die Galette schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr köstlich.

Galette mit Rhabarber und Buchweizen

Menge: 4 Portionen

Galette mit Rhabarber und Buchweizen

Zutaten:

TEIG

  • 200 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 100 Gramm Buchenweizen
  • 50 Gramm Ahornsirup
  • 25 Gramm Zucker, braun
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 Teel. Kardamom
  • 75 Gramm Butter kalt, in Würfeln
  • 60 ml Wasser eiskalt

BELAG

  • 420 Gramm Rhabarber, vorbereitet gewogen
  • 1 Essl. Speisestärke
  • 1 Essl. Ahornsirup
  • 1 Zitrone, der Saft
  • 1/4 Teel. Vanillepulver

AUẞERDEM

  • 2 Essl. Mandeln, gestiftelt

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Eat this

ZUBEREITUNG

  1. Buchweizen mit dem UniversalzerkleinererB000AYTSH2* fein zu Mehl vermahlen.
  2. Für den Teig Dinkel- und Buchweizenmehl mit den Händen rasch zusammen mit Ahornsirup, Zucker, Salz, Kardamom und Butterwürfeln zu einem bröseligen Teig vermengen. So viel Wasser nach und nach zugeben und rasch kneten, bis eine Kugel geformt werden kann. Teig in einer verschließbaren Schüssel 30 Minuten kühlen.
  3. Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Rhabarber in 1 cm große Rauten schneiden (die Hälfte des Rhabarbers von links, die andere Hälfte von rechts anschneiden, so dass die Rauten aneinander passen) und mit allen Zutaten für den Belag vermengen. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auf einen Durchmesser von etwa 35 cm rund ausrollen. Rhabarberstücke im
    Rautenmuster mittig auf der Galette anrichten und etwa 7 cm zum Rand hin freilassen. Den Rand mit Mandelstiften garnieren. Galette auf mittlerer Schiene 30-35 Minuten backen und heiß, lauwarm oder kalt servieren.

Gesamtzeit: 1 h 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 -35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Rhabarber gibt es hier (click)