Dienstags mit Dorie: Gewürz-Cookies mit Sirup und Zuckerkruste

Click here for the posting in English.Button English

Diesen Monat dürfen die TWD-Rezepte für November in beliebiger Reihenfolge gepostet werden. Ein Glück, denn so konnte ich jedenfalls mit einem Rezept bei Dienstags mit Dorie teilnehmen, das dann auch noch beim EKG – Europäischen Keks-Geiselaustausch mitmachen darf. Weihnachtlich angehaucht sind die Kekse auf jeden Fall: Ingwer, Piment und Zimt sind eindeutig weihnachtliche Gewürze. Die

Gewürz-Cookies mit Sirup und Zuckerkruste

Gewürz-Cookies mit Sirup und Zuckerkruste 002

bekommen noch den gewissen Kick mit ein wenig Pfeffer. Geschmeckt haben die prima, doch in der vorgeschlagenen Größe sättigen die doch sehr. Ein nächstes Mal wird es für die Kekse definitiv geben, doch dann mache ich sie nur halb so schwer.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gewürz-Cookies mit Sirup und Zuckerkruste
Kategorien: Backen, Kekse
Menge: 24 Cookies

sugar-topped molasses spice cookies

Zutaten

315 Gramm   Weizenmehl Type 550
2 Teel.   Natron
1/2 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Zimt, gemahlen
1/4 Teel.   Piment, gemahlen
1 Prise   Pfeffer, grob gemahlen Ulrike: 3 Umdrehungen
175 Gramm   Butter, Raumtemperatur
200 Gramm   Brauner Zucker
170 Gramm   Rübensirup
1     Ei, Größe M
H ZUCKERKRUSTE
100 Gramm   Zucker; Ulrike: brauner Zucker; ca.

Quelle

978-0-618-44336-9978-0-618-44336-9* modifiziert nach: Dorie Greenspan
Baking: From My Home to Yours978-0-618-44336-9*
ISBN 978-0-618-44336-9
  Erfasst *RK* 22.11.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Mehl, Natron, Salz, Ingwer, Zimt, Piment und Pfeffer mischen.

Butter schaumig rühren. Zucker und Rübensirup zugeben und unterrühren. Beim Arbeiten mit der Küchenmaschine ggf. die Schüsselränder abkratzen. Ei zufügen und etwa 1 Minute unterrühren. Bei langsamer Geschwindigkeit mit der Küchenmaschine die trockenen Zutaten einrühren, bis sie in der Teigmasse nicht mehr zu sehen sind. Sollten sich noch einige Mehlreste am Boden der Schüssel befinden, mit dem Gummispatel unterrühren. Der Teig ist weich und geschmeidig.

Den Teig in zwei Hälften teilen (Ulrike: 457 g) und in Klarsichtfolie einwickeln. Für mindesten 30 min in den Tiefkühler geben oder mindestens 1 h im Kühschrank kalt stellen. Der Teig hält sich bis zu 4 Tagen im Kühlschrank.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und 2 (Ulrike: besser 3) Backbleche mit Backpapier belegen.

Den Zucker für die Kruste in eine kleine Schüssel geben. Jeweils eine Teighälfte in 12 Stücke (ca. 38 g) Teilen und zu einer Kugel verarbeiten. Die Teigkugel in der Zuckerschüssel vollständig mit Zucker bedecken und auf das Backblech mit genügend Abstand legen. Ein Glas (Ulrike Ø 4 cm) mit dem Boden in die Zuckermischung drücken und die Kekse damit auf ca. 0,5 cm Dicke flach drücken.
:Anmerkung Ulrike: Die Kekse laufen beim Backen stark auseinander, bei einem handelsüblichen Backblech besser nur 9 Kugeln auf 1 Backblech setzen.

Jeweils 1 Backblech mit Keksen 12 bis 14 Minuten backen, bis sich die Oberfläche der Kekse fest anfühlt. Backblech aus dem Ofen nehmen und wenn sich die Kekse berühren, mit einem Metallspatel voneinander trennen, solange sie noch heiß sind. Die Kekse auf einem Gitterrost auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Mit der 2. Teighälfte ebenso verfahren.

Anmerkung Ulrike: Uns waren die Cookies zu groß, das nächste Mal die Teigkugeln nur ca. 15 – 20 g schwer machen.

=====

Pages: 1 Button German 2 Button English

*=Affiliate-Link zu Amazon

One thought on “Dienstags mit Dorie: Gewürz-Cookies mit Sirup und Zuckerkruste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.