Englischer Gartensalat

Ich habe das Good Food Magazine immer noch abonniert, obwohl seit geraumer Zeit die Lieferzeiten bis zu 8 Wochen betragen oder die Hefte gar nicht zugestellt werden. Allerdings bekomme ich – sofern vorhanden – eine Ersatzlieferung oder das Abonnement verlängert sich um einen Monat. Viele Rezepte werden auch online gestellt und jeden Tag gibt es einen neuen Favoriten. Auch Mine vom www.teatime-blog.com stöbert gerne auf dieser Seite, obwohl sich das Blättern in einer Kochzeitschrift durch nichts ersetzten lässt. Ich bin auf der online-Suche nach Rezepten mit Acker- bzw Dicken Bohnen auf das Rezept

Englischer Gartensalat

Englischer Gartensalat

gestoßen, den es heute zu Mittag gab. Auf besonderen Wunsch habe ich die Frühlingszwiebeln weggelassen und in Ermangelung von Chester bzw. Lancashire Cheddar-Käse verwendet. Eine feine Kombination der einzelnen Zutaten!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Englischer Gartensalat
Kategorien: Salat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln
350 Gramm   Bohnen, Feuer– oder Buschbohnen
1 Bund   Frühlingszwiebeln
240 Gramm   Tomaten in Öl, abgetropft
200 Gramm   Cheshire/Lancashire Käse
1 Bund   Minze, gehackt, 15 g
4-5 Essl.   Honig-Senf-Dressing

Quelle

  GoodFood magazine, September 2002
  Erfasst *RK* 21.05.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einem großen Topf in kochendem Salzwasser für 7 Minuten kochen. Während die Kartoffeln kochen die Bohnen putzen und diagonal schneiden und die Frühlingszwiebeln hacken. Die Bohnen zu den Kartoffeln geben und weitere 7-9 Minuten kochen, bis die Bohnen gerade gar sind.

2. Bohnen und Kartoffeln abgießen und kalt abspülen um den Kochvorgang zu stoppen. Durch Schütteln des Siebes sämtliches Wasser entfernen und in eine Salatschüssel geben. Die Zwiebeln und Tomaten zufügen, den Käse hineinbröckeln und gut vermischen.

3. Den größten Teil der Minze und des Dressings hinzufügen und vorsichtig vermengen. In eine Servierschüssel geben und mit mehr Minze und Dressing servieren.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.