Kartoffel-Steinpilz-Gratin

Bei uns gibt es seit der Geburt unseres 1. Sohnes am Heiligen Abend immer Kartoffel-Steinpilz-Gratin. Dieser lässt sich gut vorbereiten und ich habe kaum Arbeit damit.

Bild

Wir servieren dazu diverse süß-sauer eingelegte Gurken und als Nachtisch gab es Crème brûlée. Die Kinder bevorzugen die pilzlose Variante.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.3

Titel: Kartoffel-Steinpilz-Gratin
Kategorien: Kartoffel
Menge: 4 Portionen

75 Gramm Getrocknete Steinpilze
250 Gramm Zwiebeln
250 Gramm Schinken gewürfelt
60 Gramm Margarine
500 ml Süße Sahne
Salz
1 kg Kartoffeln
Fett für die Form
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Petersilie
125 Gramm Parmesankäse; gerieben
2 Eier
15 Gramm Butter

============================ QUELLE ============================
abgewandelt nach:
essen&trinken, Das große Buch vom Kochen
Sonderausgabe von Naumann & Göbel
— Erfasst *RK* 17.12.2005 von
— Ulrike Westphal

Kartoffeln kochen und pellen. Mit dem Eierschneider in gleichmäßige
Scheiben schneiden.

Steinpilze in 375 ml warmem Wasser einweichen. Zwiebeln pellen und
fein würfeln. Speck würfeln und in der Margarine ausbraten,
Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten. Steinpilze mit
Einweichwasser und 250 ml Sahne zugießen und im offenen Topf
einkochen lassen, bis die Sauce cremig ist (nach etwa 10 Minuten.
Petersilie waschen und hacken und unter die Steinpilzsauce rühren.


Eine Auflaufform ausfetten. Die Hälfte der Kartoffeln einschichten,
darauf die Steinpilzsauce geben, dann die restlichen
Kartoffelscheiben darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit
der restlichen Sahne, 75 g Parmesankäse und den Eiern mischen und
auf den Gratin gießen. Restlichen Parmesan darüberstreuen, Butter in
Flöckchen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas
3) auf der mittleren Einschubleiste 40 bis 45 Minuten goldbraun
überbacken.

Das paßt dazu: Dieser Gratin ist zwar für sich schon ein sättigendes
Hauptgericht. Wer aber auf Fleisch nicht verzichten möchte, kann zum
Beispiel Lammkoteletts dazu reichen.

Wichtig: Dieser Gratin wird mit getrockneten Steinpilzen gemacht,
weil diese aromatischer sind als frische.

=====

One thought on “Kartoffel-Steinpilz-Gratin

  1. strandi

    ….wenn ihn meine Mutter macht, aber diese Rezept hört sich auf sehr gut an! Steinpilze liebe ich sowieso über alles!

    Lg, Strandi

    PS: Ich habe probeweise auch mal einen Blog auf twoday gestartet und ich muss sagen, dass ich hier mit der Bedienung besser zurechtkomme. Wahrscheinlich werde ich meinen alten Blog schliessen, wenn es dir nichts ausmacht, wenn ich deinem Beispiel folge.

    //kochbuch.twoday.net/main

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 − 1 =