Kindheitserinnerungen: Grießbrei mit Apfelsinensoße bzw. Warmer Vanillegrieß mit Orangen

Nicht nur ich sondern auch andere beklagen, dass es nicht mehr die Apfelsinensoße von Dr. Oetker zu kaufen gibt. Sie schmeckte schön „künstlich“ nach Apfelsine und passte nicht nur farblich sehr gut zu Grießbrei oder Vanillepudding. 2004 habe ich einmal bei Dr. Oetker nach der Soße gefragt und diese Antwort bzw. Rezept erhalten. Leider entspricht das Soßen-Rezept nicht meinen Kindheitserinnerungen. Gestern stand uns nun wieder der Sinn nach Grießbrei mit Orangensoße und ich habe wie Petra von Chili und Ciabatta dieses Rezept der Mailingliste ausprobiert.

Warmer Vanillegrieß mit Orangen

Warmer Vanillegrieß mit Orangen

Einfach köstlich und richtiges Wohlfühl-Essen

==========   REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel:   Warmer Vanillegrieß mit Orangen
Kategorien:   Dessert
Menge:   5 Portionen

Zutaten

3     Orangen
1     Vanilleschote
75 Gramm   Zucker
750 ml   Milch
120 Gramm   Grieß
2 Essl.   Brauner Zucker
3     Eiweiß
30 Gramm   Pistazienkerne

Quelle

  abgewandelt nach: essen & trinken 1/90
gepostet am 04.02.2007 von Joachim Klang in
//de.groups.yahoo.com/group/rk-rezepte/
      Erfasst *RK* 10.02.2007 von
Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Orangen mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut mitentfernt wird. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen.

2. Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schote und dem Zucker in die Milch geben. Die Milch zum Kochen bringen, die Schote entfernen. Den Grieß einstreuen, einmal aufkochen und 3-4 Minuten ausquellen lassen, dann mit dem Schneebesen durchschlagen.

3. Inzwischen den aufgefangenen Orangensaft mit dem braunen Zucker zu Sirup einkochen. Das Eiweiß steif schlagen, unter den Grieß ziehen und einmal aufkochen.

4. Den Grieß in Portionsschalen füllen, die Orangenfilets darauf anrichten, mit Pistazien bestreuen und mit dem Sirup begießen.

Das paßt dazu:

Zimtwaffeln.

Variation:

Wer das Dessert herber möchte, kann statt der Orangen Grapefruit verwenden.

Unser Tipp:

Damit sich Eiweiß und Grieß verbinden, werden sie noch mal zusammen aufgekocht.

Getränk:

Espresso oder Kaffee.

Anmerkung Ulrike: Die Orangen waren sehr süß, deshalb habe ich noch etwas Zitronensaft hinzugefügt.

=====

3 thoughts on “Kindheitserinnerungen: Grießbrei mit Apfelsinensoße bzw. Warmer Vanillegrieß mit Orangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.