Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen

Shermin rüstete an der Piefront auf

und ließ uns daran teilhaben. Ich lerne ja inzwischen, nicht mehr für eine Kompanie zu kochen, da kamen mir die kleinen Portionsförmchen gerade recht.

©Cup Pie Set

Schon lange wollte ich die

Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen

©Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen (3)

aus der aktuellen Ausgabe von köstlich vegetarisch! backen. Mit den passenden Portionsformen war das nun kein Problem, allerdings musste ich die Füllmengen im Rezept anpassen. Schmecken tun sie

©Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen (5)

sowohl warm als auch kalt sehr gut.

Ich hatte einen kleinen Hokkaido-Kürbis von ca. 1,5 kg. Für die Quiches benötigte ich nur 250 Gramm Kürbiswürfel, aus dem restlichen Kürbisfleisch habe ich Kürbismus gekocht. Wenn man das Rezept in einer großen Quicheform von 28 cm Ø zubereiten möchte, wird man mehr Kürbiswürfel benötigen, die restlichen Zutaten bleiben gleich.

Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen

Menge: 4 Tarteförmchen Ø 12 cm

©Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen (4)

Zutaten:

TEIG:

  • 220 Dinkelvollkornmehl
  • 80 Gramm Butter, weich
  • Salz
  • etwa 70 ml Wasser

BELAG:

  • 250 g Hokkaidokürbiswürfel, Kantenlänge 0,8 cm, vorbereitet gewogen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 50 Gramm Cranberries, getrocknet
  • 1,5 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 Messersp. Zimt
  • 1 Teel. Koriander, gemahlen
  • Pfeffer, schwarz, gemahlen
  • 3 Eier, Größe M
  • 150 Gramm saure Sahne
  • 1 Essl. Speisestärke
  • 50 Gramm Walnusshälften

Zum Garnieren

  • Petersilie, glatt, optional

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_05-2014

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
>Köstlich Vegetarisch 5/2014

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig, Mehl, Butter und Butter mit den Fingerspitzen zu einem krümeligen Teig verkneten. Ca. 70 ml Wasser zugeben und so lange kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Teig in 4 Teile teilen und gleichmäßig in die Form drücken.
    ©Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen (1)
    Den Teig mehrfach einstechen und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für den Belag einen kleinen Kürbis waschen, gaseriges Gewebe und Kerne entfernen und mit Schale in Würfel von ca. 0,8 cm Kantenlänge schneiden, davon werden 250 Gramm benötigt, den restlichen Kürbis zu Kürbismus einkochen.
  3. Knoblauch schälen und in feine Würfelchen schneiden. Kürbiswürfel mit Knoblauch und Cranberries vermischen und mit Kreuzkümmel, Zimt, Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Eier mit Saurer Sahne verquirlen, die Stärke klümpchenfrei unterrühren.
  4. Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Teigboden ca. 12 Minuten vorbacken. Backofentemperatur auf 175 °C reduzieren. Teigböden mit der Kürbismasse bedecken, Eiermischung darüber gießen und mit Walnusshälften belegen. In den Backofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Wer mag, kann die Quiches mit Petersilie garniert servieren.

Gesamtzeit: 2 Stunden 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “Kürbisquiches mit Cranberries und Walnüssen

  1. Pingback: Pumpkin tarts with spinach and Gorgonzola - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*