Nachgebacken: Brot nach Art eines Holzofenbrotes

Da hat mir meine Mama aber einen schönen Schrecken eingejagt: Gerade als das Brot im Kühlschrank plaziert war, rief meine Mutter an. Danach bekamen wir die Auswirkungen der Einsparungen im Gesundheitswesen zu spüren. Es folgte wie bei Chili und Ciabatta eine Odyssee – allerdings nur innerhalb 8 Stunden – durch diverse Klinikräume in 2 Krankenhäusern, bis ich sie nachts bzw. morgens um halb 2 in sicherer Obhut wusste und nach Hause konnte.

Inzwischen geht es ihr wieder besser und ich habe das angefangene Brot fertig gebacken.

Brot nach Art eines Holzofenbrotes

Brot nach Art eines Holzofenbrotes

Wirklich sehr lecker, die Herren haben sich nur so darauf gestürzt.

Das von Chili und Ciabatta erfasste Rezept gibt es hier, es folgt meine Arbeitsweise.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Brot nach Art eines Holzofenbrotes
Kategorien: Brot, Hefe, Vorteig
Menge: 760 G

========================= FLÜSSIGER VORTEIG =========================
156 Gramm Weizenmehl Type 550
36 Gramm Weizenvollkornmehl
3/8 Teel. (1,25 g) Trockenhefe
1 1/4 Teel. (9 g) Honig
322 Gramm Wasser; Raumtemperatur

=========================== MEHLMISCHUNG ===========================
292 Gramm Weizenmehl Type 550
1/2 Teel. (1,6 g) Trockenhefe

=============================== SOWIE ===============================
1 1/2 Teel. (10 g) Salz

============================== QUELLE ==============================
https://chili-und-ciabatta.de/2006/04/brot_grundrezep/
— Erfasst *RK* 21.05.2006 von
— Ulrike Westphal

Weizenmehl Type 550, Weizenvollkornmehl, Hefe, Honig und Wasser in
eine große Schüssel geben und etwa 2 Minuten mit einem Schneebesen
verrühren.

Hefe und Weizenmehl für die Mehlmischung verrühren und vorsichtig
auf den flüssigen Vorteig löffeln (nicht vermischen!). Die Schüssel
abdecken und den Teig etwa 1 Stunde fermentieren lassen und über
Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Teig in die Schüssel der Küchenmschine geben und auf Stufe 1 in
etwa 1 Minute zu einem groben Teig verkneten. Die Schüsselwand
sauber kratzen und den Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Nun das Salz zugeben und auf Stufe 3 weitere 7 Minuten kneten. Der
Teig sollte sehr elastisch, weich und gerade eben so klebrig sein,
dass er an den Fingern haftet. Gegebenenfalls wenig Wasser oder Mehl
zugeben (Ulrike: Teig war so in Ordnung).

Den Teig abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen
verdoppelt hat. Den Teig herausnehmen, auf leicht bemehlter
Arbeitsfläche zu einem Rechteck auseinanderziehen, wie einen
Geschäftsbrief dreifach zusammenfalten, grob rundformen und mit der
glattten Seite nach oben wieder in die Schüssel legen. Abgedeckt
weitere 45-60 Minuten gehen lassen.

Den Teig herausnehmen uns zu einer Kugel formen und in einen
bemehlten Gärkorb legen und 60 bis 75 Minuten gehen lassen.

Das Brot einschneiden und mit Dampf auf einem Backstein im auf 250°C
vorgeheizten Backofen backen, dabei nach 10 Minuten die Temperatur
auf 220°C reduzieren und 35 Minuten weiterbacken.

Anmerkung Ulrike: Die Einschnitte waren offensichtlich nicht
gleichmäßig und tief genug, deshalb ist das Brot ungleichmäßig
aufgegangen.

Leckere Kruste!

=====

3 thoughts on “Nachgebacken: Brot nach Art eines Holzofenbrotes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.