Archiv der Kategorie: Brot

Dänemarks Roggenbrot

Diesmal führte uns sowohl das Rezept als auch die Fahrradtour nach Dänemark Die Einreise für Fahrradtouristen aus Schleswig-Holstein war sehr entspannt,

Grenzübergang nach Dänemark

während Autofahrer Stichprobenkontrollen in Kauf nehmen mussten.

Grenzübergang Auto

Proviant hatten wir nicht dabei, denn es ging zu Annies Kiosk

Annies Kiosk

und es gab wie immer Hot Dog mit Alles

Risted Hot Dog

Danach radelten wir vorbei an Roggenfeldern für Dänemarks Roggenbrot

Roggenfeld

über Flensburg

Flensburg

zurück zum Ausgangspunkt. Mit

Dänemarks Roggenbrot

Dänemarks Roggenbrot

hat man dann noch Urlaubserinnerungen auf dem Teller. Ein wirklich köstliches, saftiges und sättigendes Brot, das sich einige Tage frisch hält. Es lohnt sich wirklich, mit dem Anschneiden bis zum nächsten Tag zu warten. Man wird mit einem sehr schönen mild-aromatischen Geschmack belohnt.

Dänemarks Roggenbrot

Menge: 2 Kastenformen von 20 cm x 10 cm x 10 cm

Dänemarks Roggenbrot

Dänemarks Roggenbrot oder Vestagers Rugbrød: nach einem Originalrezept der dänischen EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager, weckt weckt Erinnerungen an dänische Bäckereien.

Zutaten

Vorteig

  • 60 Gramm Roggensauerteig; (Anstellgut 100 % Hydratation
  • )

  • 690 Gramm Wasser, handwarm
  • 16 Gramm Salz
  • 30 Gramm Zuckerrübensirup
  • 375 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 375 Gramm Roggenvollkornmehl

Hauptteig

  • 150 Gramm helles oder dunkles Bier; Ulrike: Dithmarscher Pilsener
  • 150 Gramm Weizenmehl Type 1050
  • Haferflocken zum Ausstreuen und evtl. Dekorieren

ZUBEREITUNG

  1. Für den Vorteig alle Zutaten in einer Schüssel gründlich vermischen und abgedeckt über Nacht 10–12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  2. Am nächsten Morgen für den Hauptteig Bier und Weizenmehl zum Vorteig geben und alles gründlich mischen. Das geht sehr gut mit dem Kochlöffel.
  3. Die Kastenformen mit Backpapier auskleiden. Den Teig hineingeben und mit einem in Wasser getauchten Gummischaber glatt streichen. 2 cm Platz sollte der Teig nach oben haben, um in der Form aufzugehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, nach Belieben mit Haferflocken dekorieren. Abdecken und warten, bis der Teig bis zum Rand gestiegen ist. Das dauert bei Raumtemperatur maximal 90 Minuten.
  4. Inzwischen den Backofen auf 230 °C mit Dampfstoßprogramm vorheizen
  5. Die Kastenform in den vorgeheizten Ofen setzen und den Dampfstoß auslösen. Etwa 60 Minuten backen, dabei nach 10 Minuten die Temperatur auf 190 °C reduzieren und die Ofentür einmal öffnen, um den Dampf abzulassen. 10 Minuten vor Backzeitende das Brot aus der Form nehmen, auf das Backofengitter setzen und zu Ende backen.
  6. Herausnehmen und das Brot auf einem Küchengitter mindestens über Nacht auskühlen lassen

Gesamtzeit: 2,5 Tage
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 60 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Während der Inschennör und ich in Schleswig-Holstein durch die Gegend radelten, legte ENZETT v. Lilienstein letzte Hand an seine Abschlussarbeit, die er dann 4 Stunden vor Ablauf der Frist hochlud. Als Belohnung wollte er sich mit Leidensgenoss*innen ein Wochenende in Dänemark gönnen. Die Dänen lassen aber nur Urlauber ab dem 15.06.2020 ins Land, wenn sie mindestens 5 Nächte gebucht haben. Das passte weder ins Budget noch in den Zeitplan. Jetzt wird es eben Rügen, aber etwas Dänemark musste es dann doch sein

Kannst du nicht dieses Puffbrot mit weißem Mohn backen, das es in Dänemark bei jedem Bäcker und in jedem Supermarkt gibt?

Klar kann ich und hier ist es, das

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Franskbrød med mælk - Dänisches Weißbrot mit Milch

Es ruft Urlaubserinnerungen wach und ist kaum da, auch schnell wieder weg. Beim nächsten Mal werde ich die Teigmenge verdoppeln und gleich zwei Brote backen.

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Menge: 1 Kastenbrot von etwa 800 Gramm

Franskbrød med mælk - Dänisches Weißbrot mit Milch

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch ist ein lockerleichtes Weißbrot, das in Dänemark bei jedem Bäcker und jedem Supermarkt käuflich zu erwerben ist. Wenn du also keinen Urlaub in Dänemark machen kannst, backe das Brot für ein Urlaubsfrühstück selbst.

Zutaten

  • 300 – 330 ml Milch
  • 500 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 5 Gramm Honig
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 5 Gramm Salz
  • 30 Gramm Butter
  • weißer MohnB0047DA1PK*
  • 2 Essl. Milch zum Bestreichen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
diversen Quellen des Zwischennetzes

ZUBEREITUNG

  1. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Trockenhefe mit etwas Mehl und Milch zu einem kleinen Vorteig verrühren und etwa 5 – 10 Minuten stehen lassen.
  2. Restliches Mehl mit Salz vermischen und zum Vorteig geben, Butter und restliche Milch zufügen. Auf mittlerer Stufe (KitchenAid Stufe 2) in 8 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel abdecken und den Teig etwa 45 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Den Teigling zu einem ovalen Laib formen und in die Kastenform legen. Abdecken und erneut etwa 45 – 60 Minuten gehen lassen. Den Backofen rechzeitig auf 200 °C vorheizen.
  4. Den gut aufgegangenen Teig mit Milch bestreichen, mit dem weißen Mohn bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.

Gesamtzeit: 2,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Edit: 12.06.2020 Milchmenge korrigiert

Kastenbrot mit Pfeffer und der perfekte Toast

Im Buch Poilâne: The Secrets of the World-Famous Bread Bakery 978-1328810786* wird das

Kastenbrot mit Pfeffer

Kastenbrot mit Pfeffer und der perfekte Toast

als Black Pepper Pain de Mie bzw. Black Pepper Pullman loaf bezeichet. Ich backte es in meiner Kastenform mit Deckel. Der Pfeffer in diesem krusten-armen Brot verleiht ihm eine raffinierte Geschmacksnote, die sich gut mit süßen als auch herzhaften Brotaufstrichen macht. Und dieses Urteil von mir, bekanntermaßen bin ich ja nicht die Freundin von brotfremden Aromen IM Brot.

Aus dem Kastenbrot mit Pfeffer lässt sich übrigens der perfekte Toast nach Lionel Poilâne zaubern. Wir probierten es aus: Einfach zwei dünne Scheiben gleichzeitig in den Schlitz des Toasters stecken

der perfekte Toast

und man wird mit zwei unterschiedlichen Texturen belohnt: Die noch feuchte Krume auf der ungetoasteten Seite und die Knusprigkeit auf der getoasteten Seite.

Kastenbrot mit Pfeffer und der perfekte Toast

Es ist wirklich ein Geschmackserlebnis in ein auf diese Weise zubereiteten Toast zu beißen.

Kastenbrot mit Pfeffer

Menge: 1 Pullmanform 28 x 10 cm oder Kastenform 23 x 13 cm Größe

Kastenbrot mit Pfeffer und der perfekte Toast

Dieses Kastenbrot mit Pfeffer führt zum perfekten Toast. Es lässt sich auch in einer normalen Kastenform backen

Zutaten:

  • 294 Gramm Weizenmehl Type 812 (original bread flour)
  • 98 Gram Weizenmehl Type 550 (original all-purpose)
  • 13 Gramm Zucker
  • 5 Gramm Trockenhefe
  • 8 Gramm Meersalz, fein
  • 5 Gramm Pfeffer, schwarz, gemahlen (Original Poivre des Mondes; Ulrike: Belem, Tellicherry, Kampot, Kubeben, Szechuan)
  • 240 ml Vollmilch, von etwa 37 °C
  • 45 Gramm Wasser, von etwa 37 °C
  • 45 Gramm Butter, weich, in Stücken

QUELLE

978-1328810786978-1328810786 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Poilâne: The Secrets of the World-Famous Bread Bakery 978-1328810786*
ISBN:978-1328810786

ZUBEREITUNG

  1. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Mehle, Zucker, Hefe, Salz und Pfeffer vermischen. Mit dem Knethaken auf langsamer Stufe (KitchenAid Stufe 1) langsam kneten und dabei nach und nach Milch und Wasser zufügen. 1 Minute kneten und die Butter in Stückchen zufügen. Darauf achten, dass die Butter erst vollständig in den Teig eingearbeitet werden muss, biss das nächste Stück zugefügt wird. So lange weiterrühren, bis ein leicht klebriger Teig entstanden ist, der sich fast vom Schüsselboden löst.
  2. Dir Rührschüssel abdecken und den Teig bei 22 – 25 °C zugfrei gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.
  3. Eine Pullmanform ausfetten oder eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und große Blasen entfernen. Ohne den Teig zu stark zusammenzupressen erst eine Kugel, dann eine Rolle formen. Mit der Nahtseite nach unten in die Backform legen. Abdecken und bis ca 1,25 cm unter den Rand der Kastenform gehen lassen (Je nach Temperatur dauert das 30 Minuten bis 1,5 Stunden).
  5. Den Backofen rechtzeitig auf 200 °C vorheizen.
  6. Ggf. Decke, aufsetzen und 35 Minuten backen. Deckel vorsichtig entfernen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis die interne Temperatur etwa 95 °C beträgt. Ulrike: War bei mir schon nach 35 Minuten der Fall.
  7. Das Kastenbrot mit Pfeffer 15 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einem Gitter komplett abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 6 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 – 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Frankreich

weitere Mitreisende:

Volkermampft: Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch + Pain au cafe – Espresso Brot + Le pain au levain – Französisches Weizenbrot + Pain Marette (pain de campagne) – französisches Weißbrot + Bouillabaisse à la Marseille – die klassische französische Fischsuppe | Backmaedchen 1967: Éclairs mit Crème pâtissière + Clafoutis-französischer Kirschauflauf | zunehmend wild: Mousse au chocolat mit Sanddorn-Honig | magentratzerl: Galette mit Sardine und eingelegter Zitrone + Gefüllte Artischocken + Kouign patates – Bretonische Kartoffel-Käseplätzchen | Küchenmomente: Französischer Himbeer-Marmorkuchen (Cake marbré framboise) + Financiers aux myrtilles – Kleine Mandelkuchen mit Blaubeeren aus Frankreich | Liebe & Kochen: Eclairs au Chocolat et Café | Mein wunderbares Chaos: Cannelés Bordelais + Tarte Dijon + Pain Brié | Brittas Kochbuch: Quiche Lorraine + Axoa de Canard d’Espelette (Baskische Entenhackfleischpfanne) + Coq au Riesling + Chouquettes | Pane-Bistecca: Geroestetes Knochenmark auf zwei Arten – Os a Moelle + Gougères von Alain Ducasse – Delicious French Finger-food + Vanilla Caramel Madeleines + Rhabarber Tarte Tatin + Vanilla Souffle | Brotwein: Französische Baguettes + Französisches Landbrot + Crepes und Galettes + Galette bretonne: Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei| Zimtkringel: Tarte Bourdaloue | Fränkische Tapas: Tarte Tatin | SilverTravellers: Französisches Gulasch mit Pilzen und Rotwein | Chili und Ciabatta: Fondant au chocolat + Le broufado – Schmorgericht aus der Camargue + Chinois alsacien – Schneckekueche aus dem Elsass + Königinpastetchen mit Kalbsbries und Morcheln – Bouchées à la reine, ris de veau et morilles | Möhreneck: Crème caramel (vegan) | Turbohausfrau: Radieschenblättersuppe | Langsam kocht besser: Blanquette de Veau (Kalbsfrikasse aus dem Slowcooker) | SalzigSüßLecker: Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France | Salon Matilda: Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd | Kaffeebohne: Zwiebel-Tarte | Helden der Vorzeit: Cuisine francaise: Schoko-Kuchen – Gâteau reine de Saba | Tanjas bunte Welt: Crepe Suzette | Coffee2Stay: Französisches Käsesoufflé | Tanz auf der Tomate: Le Croque Monsieur

Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

Lt. Apollonia Poilâne ähnelt das Rezept

Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

dem der Bäckerei. Die Balance von Säure und Süße soll dem Original nahe kommen. Meine Gedanken dazu gab ich ja schon hier wieder. Ich habe das Brot zweimal gebacken, genau nach Anleitung und dann noch einmal mit einer Teigruhe über Nacht im Kühlschrank, die erste Variante schmeckte „nett“. Die Variante mit der Teigruhe über Nacht ergab dann erst das Brotaroma, was ich mir vorstellte. Aber – wie schon erwähnt – fehlt mir der Vergleich zum Original. Was aber beiden Broten gemein war, sie fenstern beide wunderbar nach Backende und die Kruste ist perfekt.

Dank meines Schneeweizchens (Teigausbeute 200%) konnte ich ziemlich schnell mit dem Rezept loslegen. Poilâne startet mit einem 24 h vor Backbeginn aufgefrischten Starter mit einer Teigausbeute von 176,5% und einem Vollkornanteil von etwa 28,6 % im Mehl. Der Teig geht in einem Riesengärkorb von 30 bis 35 cm Durchmesser, den man natürlich direkt im online-Shop von Poilâne erwerben kann. Die Investion wollte ich nicht tätigen, so benutzte ich meinen bewährten Gärkorb mit einem Durchmesser von 26 cm und passte das Rezept entsprechend an. Das Brot soll in einem Dutch Oven gebacken werden, ich backte auf einem Backstein mit Dampf.

Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

Menge: 1 Brot

Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

Zutaten:

  • 350 Gramm Sauerteigstarter Poilâne-Stil (76,5 % Hydratation mit 28,6 % Vollkorn im Mehl, 24 h vorher angesetzt
  • 477 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 390 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 3,5 Gramm Trockenhefe
  • 564 Gramm Wasser
  • 17 Gramm Salz

QUELLE

978-1328810786978-1328810786 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Poilâne: The Secrets of the World-Famous Bread Bakery 978-1328810786*
ISBN:978-1328810786

ZUBEREITUNG

  1. Sauerteig und beide Mehle in eine ausreichend große Schüssel geben. Das Salz im Wasser auflösen und ebenfalls in die Schüssel geben. Mit den Händen in der Schüssel so lange verkneten, bis sie sich gut verbunden haben. Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 10 – 15 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig zurück in die Schüssel geben und abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich dabei vergößern und bei Berühren mit dem Finger sofort wieder zurückspringen.
  3. Einen Gärkorb von 23 cm Durchmesser ausreichend bemehlen.
  4. Den leicht aufgegangenen Teig zu 2/3 seiner Größe zusammenfalten und straff zu einer Kugel formen. Mit der Nahtseite nach oben in den Gärkorb geben, mit einer Kunststoffhaube abdecken und etwa 2 h (Ulrike: alternativ über Nacht im Kühlschrank) gehen lassen, bis ein Fingerabdruck nicht mehr sofort zurückspringt, sondern das Brot die Form behält.
  5. Den Backofen rechtzeitig mit einem Backstein bestücken und auf 245 °C vorheizen.
  6. Den Teigling auf einen Backschieber stürzen, einschneiden und 10 Minuten mit Dampf (Ulrike: 2 Dampfstöße) backen. Den Dampf abziehen lassen und weitere 45 Minuten backen, bis die Kruste dunkel und karamellisiert ist.
  7. Sauerteigbrot im Poilâne-Stil mit Handschuhen aus dem Backofen nehmen und mindestens 1 Stunde vor dem Anschneiden auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten + 24 h zum Auffrischen des Sauerteigansatzes
Koch-/Backzeit: 55 – 70 Minuten Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Frankreich

weiter Mitreisende:

Volkermampft: Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch + Pain au cafe – Espresso Brot + Le pain au levain – Französisches Weizenbrot + Pain Marette (pain de campagne) – französisches Weißbrot + Bouillabaisse à la Marseille – die klassische französische Fischsuppe | Backmaedchen 1967: Éclairs mit Crème pâtissière + Clafoutis-französischer Kirschauflauf | zunehmend wild: Mousse au chocolat mit Sanddorn-Honig | magentratzerl: Galette mit Sardine und eingelegter Zitrone + Gefüllte Artischocken + Kouign patates – Bretonische Kartoffel-Käseplätzchen | Küchenmomente: Französischer Himbeer-Marmorkuchen (Cake marbré framboise) + Financiers aux myrtilles – Kleine Mandelkuchen mit Blaubeeren aus Frankreich | Liebe & Kochen: Eclairs au Chocolat et Café | Mein wunderbares Chaos: Cannelés Bordelais + Tarte Dijon + Pain Brié | Brittas Kochbuch: Quiche Lorraine + Axoa de Canard d’Espelette (Baskische Entenhackfleischpfanne) + Coq au Riesling + Chouquettes | Pane-Bistecca: Geroestetes Knochenmark auf zwei Arten – Os a Moelle + Gougères von Alain Ducasse – Delicious French Finger-food + Vanilla Caramel Madeleines + Rhabarber Tarte Tatin + Vanilla Souffle | Brotwein: Französische Baguettes + Französisches Landbrot + Crepes und Galettes + Galette bretonne: Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei| Zimtkringel: Tarte Bourdaloue | Fränkische Tapas: Tarte Tatin | SilverTravellers: Französisches Gulasch mit Pilzen und Rotwein | Chili und Ciabatta: Fondant au chocolat + Le broufado – Schmorgericht aus der Camargue + Chinois alsacien – Schneckekueche aus dem Elsass + Königinpastetchen mit Kalbsbries und Morcheln – Bouchées à la reine, ris de veau et morilles | Möhreneck: Crème caramel (vegan) | Turbohausfrau: Radieschenblättersuppe | Langsam kocht besser: Blanquette de Veau (Kalbsfrikasse aus dem Slowcooker) | SalzigSüßLecker: Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France | Salon Matilda: Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd | Kaffeebohne: Zwiebel-Tarte | Helden der Vorzeit: Cuisine francaise: Schoko-Kuchen – Gâteau reine de Saba | Tanjas bunte Welt: Crepe Suzette | Coffee2Stay: Französisches Käsesoufflé | Tanz auf der Tomate: Le Croque Monsieur

Galizisches Roggenbrot

Es ist lange her, dass ich überhaupt einmal in Spanien war. Am Anfang meiner Gymnasialzeit verbrachten wir Familienurlaube in Tossa und Loret de Mar. Besondere Erinnerungen habe ich nur noch an einen Stierkampf in Barcelona nach einer grauenvollen Bustour. Jahre später verbrachten der Inschennör unsere Hochzeitsreise auf Lanzarote, das ist ja auch schon über 3 Jahrzehnte her. Dort aßen wir in dem von César Manrique gestalteten Restaurant „El Diablo“ vom runden Vulkangrill: Ein sechs Meter tiefes Loch mit darüber gebauten Grill.

Für die kulinarische Weltreise kochte ich ja bereits drei vegetarische Gerichte. Damit war für mich die Reise nach Spanien eigentlich schon abgeschlossen. Da mich wieder die Lust am Brot backen packte, stolperte ich über das Rezept

Galizisches Roggenbrot – Pan Gallego de Centeno

Galizisches Roggenbrot -  Pan Gallego de Centeno

bei Leites Culinaria. Es ist auch unter dem Namen Pan Gallego de Centeno bekannt. Diese Version stammt lt. Brotbuchautor Stanley Ginsberg aus Ourense im Süden von Zentralgalizien, nicht weit von der portugiesischen Grenze entfernt. Tja und was soll ich sagen, die typische Form mit dem „Tuff“ habe ich nicht hinbekommen, weil der Teig viel zu weich war. Auch mit 4 S&F-Zyklen hatte der Teig nicht genügend Stabilität, um einen Ball auf den runden Laib zu formen. Also kam der Teigling mit dem Schluss nach unten in ein gut bemehltes Gärkörbchen. Diese Vorgehensweise ließ das Brot einigermaßen dekorativ aufspringen. Ein wunderbares Weizenmischbrot, dass sich einige Tage frisch hält.

Galizisches Roggenbrot – Pan Gallego de Centeno

Menge: 1 Brotlaib von ca. 890 Gramm

Galizisches Roggenbrot -  Pan Gallego de Centeno

Galizisches Roggenbrot – Pan Gallego de Centeno ist ein Weizenmischbrot mit einer Teigausbeute von 185 %

Zutaten:

ROGGENSAUERTEIG

  • 170 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 170 Gramm Wasser
  • 17 Gramm Anstellgut

BROTTEIG

  • 285 Gramm Wasser, Zimmertemperatur
  • 300 Gramm Weizenmehl Type 550 oder T65
  • Roggensauerteig von oben
  • 65 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 1,5 Teel Salz
  • 1/3 Teel. Trockenhefe
  • Mehl für die Arbeitsplatte

QUELLE

978-0393245219978-0393245219

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stanley Ginsberg
The Rye Baker: Classic Breads from Europe and America978-0393245219*
ISBN: 978-0393245219
über Leites Culinaria

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten für den ROGGENSAUERTEIG in der Rührschüssel der Küchenmaschine gut vermischen. Abdecken und bei Zimmertemperatur über Nach 10 – 12 Stunden stehen lassen. Das Volumen sollte sich in etwa verdoppelt haben.
  2. Für den BROTTEIG das Wasser und 50 Gramm Mehl zum Roggensauerteig geben und 1 – 1,5 Minuten verrühren. Restliches Mehl zufügen und grob verrühren, dann 15 – 20 Minuten für die Autolyse stehen lassen.
  3. Salz und Hefe zufügen und mit dem Knethaken auf langsamer Stufe etwa 30 bis 35 Minuten kneten, bis sich die Glutenstruktur gut ausgebildet hat. Der Teig ist sehr klebrig und dehnbar. Abdecken und etwa 2 – 2,5 h stehen lassen. Ulrike: 4 S&F-Zyklen
  4. Den Backofen mit einem Backstein bestücken und auf 220 °C vorheizen.
  5. Den Teig auf eine großzügig bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel formen. Für eine traditionelle Form ein Teigstück von Golfballgröße aus der Mitte formen, aber nicht abreißen, eine Vertiefung formen und den Teigball in die Vertiefung geben. Ulrike: War nicht möglich, Teigkugel mit dem Schluss nach unten in ein wirklich gut bemehltes Gärkörbchen gegeben. Den Teig etwa 10 Minuten gehen lassen.
  6. Den Teigling in den Ofen einschießen und einen Dampfstoß auslösen. Nach Beendigung des Dampfstoßes die Temperatur auf 200 °C herunterregeln. Das Brot insgesamt 35 – 45 Minuten Backen bis die interne Brottemperatur etwa 92 °C (Bratenthermometer) beträgt. Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Gesamtzeit: 13 – 15 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 – 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise hält in Spanien

weitere Mitreisende nach Spanien:

volkermampft: Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig + Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana + Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz + Paella Valenciana nach Kitchen Impossible | Kaffeebohne: Spanischer Mandelkuchen + Kichererbsen mit Chorizo | Fränkische Tapas: Dreierlei spanische Tapas | Küchenmomente: Mona de Pascua Catalana – Spanischer Osterkuchen in der katalanischen Version + Crema Catalana – Katalanische Dessertcreme + Yemas de Ávila – „Himmlische“ Süßspeise aus Spanien | Chili und Ciabatta: Kalbszunge in Granatapfelsauce mit Safranreis + Barraquito – Kaffeespezialität aus Teneriffa + Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca + Mollejas de pollo al Pimentón – Hühnermägen in Paprikasauce| Brittas Kochbuch: Pollo con naranja y menta – Hähnchen mit Orange und Minze + Conejo al ajillo – Knoblauchkaninchen aus Kastilien-La Mancha + Frit mallorquí – vegan (als Gemüsebeilage zum Kaninchen) + Magdalenas mit feinem Orangenaroma | magentratzerl: Cuajada tradicional + Pollo al chilindrón | Zimtkringel: Papas arrugadas und Mojo rojo | Pane-Bistecca: SlowCooker Oxtail Spanische Art + Sopa de Ajo – Spanische Knoblauch, Bohnen und Brot Suppe + Paella mit Huhn + Sevillian Huhn in Auberginen-Tomatensauce| Brotwein: Spanischer Mandelkuchen – Mandeltorte „Tarta de Santiago“ + Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker) + Spanisches Hähnchen mit Knoblauch und Oliven | SavoryLens: Tarta de Santiago – Spanischer Mandelkuchen | Turbohausfrau: Tarta de Santiago | Sebastian Reichelt: Pastel de Almendras | SalzigSüssLecker: Albóndigas und Ensaladilla Rusa | 1x umrühren bitte aka kochtopf: San Sebastián Cheesecake | Mein wunderbares Chaos: Empanadas mit Dulce de Leche