Rindfleisch in Rotwein

==========   REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel:   Rindfleisch in Rotwein Button English
Kategorien:   Crockpot
Menge:   4 Personen
Rindfleisch in Rotwein

Zutaten

1 kg   Rindergulasch
2     Karotten, geschält, geviertelt und in Scheiben
      — geschnitten
1     Zwiebel, grob gewürfelt
1 Prise   Meersalz, grob
2     Umdrehungen Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2 Essl.   Mehl
250 ml   Rotwein
1 1/2 Teel.   Tomatenmark
1 Zehe   Knoblauch, fein gewürfelt
2     Lorbeerblatt
250 Gramm   Champignons, braun, in feine Streifen geschnitten
2 Stangen   Sellerie, in feine Streifen geschnitten
1     Paprika, rot, fein gewürfelt

Quelle

  abgewandelt nach:

http://www.crock-pot.com
    Erfasst *RK* 04.02.2007 von
Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Fleischwürfel mit dem Mehl bestäuben und mit wenig Fett anbraten, bis alle Seiten gebräunt sind. Die angebratenen Fleischwürfel in den Crockpot geben. Das fein geschnittene Gemüse darüber geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut durchmischen und den Rotwein darüber geben.

Auf "low" 10 bis 12 Stunden garen. Mit Kartoffeln servieren.

=====

2 thoughts on “Rindfleisch in Rotwein

  1. Tanja M. (Gast)

    Gelegentlich lesen tue ich hier ja schon länger, aber heute muss ich auch mal nen Kommentar abgeben.

    Dieses Rezept hatte ich ausgeguckt, um unseren Neuerwerb einzuweihen. Einziges Problem war der Sellerie-Verweigerer (Kindheitstrauma) hier im Haus. Ich habe den Sellerie dann schweren Herzens durch grüne Paprika ersetzt. Beim nächsten Mal würde ich einfach sehr große Stücke nehmen und sie vor dem Servieren wieder entfernen, das wird tolleriert.

    Auch bei der Zeit mussten wir Langschläfer etwas improvisieren, aber auch das hat geklappt, 3 Stunden high und 2,5 Stunden low funktionierten auch.

    Das Ergebnis hat auf jeden Fall überzeugt und so werden wir wohl in den nächsten Wochen, das ein oder andere Rezept von hier ausprobieren.

    Gruß aus dem Hamburger Speckgürtel,
    Tanja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.