Archiv der Kategorie: Slow Cooker

Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst aus dem Slowcooker

Es ist Herbst, die Äpfel sind reif. 2 Äpfel aus eigener Ernte fanden in der

Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst aus dem Slowcooker

Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst aus dem Slowcooker

Verwendung. Mich hat diese Kombination von Apfel, -wein und -essig begeistert. Dies verleiht der Suppe eine angenehme Säure und eine Apfelsüße, eine Abwechslung zur nordischen Linsensuppe. Meine Rauchwurst – das ist eine Bezeichnung für eine schnittfeste Rohwurst – die der/die Norddeutsche gerne in herzhaften Herbst- und Wintergerichten genießt.

Kochen bildet ja ungemein, ich bildete mich dann über die Unterschiede zwischen Cidre, Cider und Apfelwein/Viez/Most fort. Bei allen wird die ursprünglich im Apfel enthaltene Hefe für den Fermentierungsprozess genutzt. Je länger ein Saft reift, desto vollständiger wird der Fruchtzucker in Alkohol umgewandelt. Cidre stammt aus der Bretagne und Normandie. Der Gärungsprozess wird sehr früh gestoppt, man erhält ein alkoholarmes, süßes und aufgrund des Kohlensäuregehalts angenehm spritziges Getränk. Der britische Cider reift länger. Ich entschied mich für hessischen Apfelwein.

Den Slowcooker, den ich für die Suppenzubereitung verwendete, stammt übrigens aus dem Jahre 2007 und tut immer noch treu und brav seine Dienste. Es handelt sich dabei tatsächlich um einen Crockpot®, über den Anschaffungspreis beim großen südamerikanischen Fluss bei den aktuellen Modellen kam ich aus dem Staunen nicht heraus.

Eine köstliche Suppe, die sich fast von allein kocht.

Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst aus dem Slowcooker

Menge: 4 – 6 Portionen

Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst aus dem Slowcooker

Kategorie: Suppe

Diese einfache Linsensuppe wird mit säuerlichem Apfel und herzhafter Räucherwurst gewürzt und mit etwas saurer Sahne und Senf verfeinert. Durch die Zubereitung der Linsensuppe mit Apfel und Rauchwurst im Slowcooker kocht sich diese ohne großen Energieaufwand fast von allein.

ZUTATEN

  • 2 Essl. Butter
  • 1 große Zwiebel, rot oder gelb, geschält, fein gehackt, etwa 140 Gramm
  • 1 Teel. Salz, Ulrike: verzichtet, da die Rauchwurst sehr geschmacksintensiv
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 2 säuerlich-feste Äpfel, geschält, Kerngehäuse entfernt und gewürfelt, Ulrike: Äpfel aus Nachbars Garten
  • 3 Stangen Sellerie, in 1 cm Stücken; Ulrike 100 Gramm Knollensellerie, gewürfelt
  • 6 Zehen Knoblauch, geschält, fein gehackt
  • 1 frischer Salbeizweig, Blätter gehackt, oder ½ Teel. getrockneter Salbei
  • 1 Zweig Thymian
  • 320 ml Apfelwein
  • 300 Gramm Rauchwurst, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 300 Gramm grüne Linsen, aus diesem Grund über Nacht eingeweicht
  • ¼ Teel. Muskatnuss, gemahlen
  • 2 Teel. Apfelessig
  • 4 Essl. saure Sahne; Ulrike Crème fraîche meiner Lieblingsmeierei
  • 2 Teel. Dijon-Senf
  • 4 – 6 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten, zum Garnieren

QUELLE

abgewandelt von nach:
NYT

ZUBEREITUNG

  1. Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer schmelzen. Zwiebel hinzufügen, mit Salz würzen und unter Rühren in etwa 5 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist,. Die Hälfte der gewürfelten Äpfel hinzufügen und etwa 5 Minuten mit anschwitzen, bis sie weich sind. Dabei die Hitze nach Bedarf anpassen, um ein Anbrennen zu vermeiden. Sellerie, Knoblauch, Salbei und Thymian zugeben und umrühren. Apfelwein hinzugeben und Aufkochen bringen. Die Mischung den Keramikeinsatz des Slowcookers geben.
  2. Wurst, Linsen, Muskatnuss, Salz und reichlich schwarzen Pfeffer in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben geben; 720 ml Wasser angießenDen Deckel aufsetzen und auf LOW etwa 8 Stunden garen, bis die Linsen weich sind und sich die Aromen vermischt haben.
  3. Kurz vor dem Verzehr den Essig hinzufügen. Die saure Sahne mit dem Senf verrühren und die Mischung zur Suppe geben. Suppe abschmecken und bei Bedarf mehr Salz und Pfeffer hinzufügen. In Suppenschalen anrichten und mit den Frühlingszwiebeln und den restlichen Apfelstückchen garniert servieren.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 Liter *
Gesamtzeit:3 Tage
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 Stunden auf LOW

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 3,5-l-Slowcooker
mehr Rezepte mit Linsen
mehr Rezepte mit Apfel

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Die

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

ist mein Beitrag zur Herbstausgabe von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“. Die Zubereitung im Slowcooker ist besonders einfach und die Kartoffel-Chips verleihen der Suppe den besonderen Pfiff. Die hat es im Hause Küchenlatein nicht zum letzten Mal gegeben, allein schon deshalb, weil sie den Kauf von den sonst so verpönten Kartoffel-Chips rechtfertigt.

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Menge:6 Portionen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

Kategorie: Suppe, Slowcooker

Dies Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen ist vegetarisch und basiert auf simplen Herbstzutaten. Die Zugabe von saurer Sahne und Schnittlauch macht sie zu etwas Besonderem, insbesondere, wenn man ein paar Sauerrahm-Zwiebel-Chips darüber bröselt.) Es dauert nur ein paar Minuten, die Zutaten in den langsamen Kocher zu geben, und der Rest des Rezepts ist fast ganz einfach, so dass es auch an einem Wochentag machbar ist. Mann kann die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen mit dem Stabmixer zu seidig-glatter Konsistenz pürieren oder ihr mit dem Kartoffelstampfer eine etwas stückigere Konsistenz verleihen.

ZUTATEN

  • 500 Gramm Kartoffen, geschält und in grobe Stücke von 2,5 – 5 cm Größe geschnitten
  • 500 Gramm Blumenkohl, in große, mundgerechte Stücke geschnitten, Röschen und Stiele
  • 2 425-ml-Dosen Cannellini-Bohnen, abgetropft, alternativ 480 Gramm weiße Bohnen, gegart
  • ½ Zwiebel, geschält, gehackt, etwa 70 Gramm
  • 3 Zehen Knoblauch, zerdrückt und gehackt
  • 840 ml Gemüsebrühe
  • 3 Essl. Butter
  • 2 Essl. Weißwein, trocken
  • 1 Zweig frischer Thymian oder ½ Teel. Thymian, getrocknet
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver; Ulrike: weggelassen
  • 1½ Teel. Salz, grob
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft, etwa ¼ Zitrone
  • 250 Gramm saure Sahne, Raumtemperatur
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • Kartoffelchips, vorzugsweise Sour Cream & Onion, zum Bestreuen
  • Cheddar, grob gerieben, zum Servieren; Ulrike: Holtseer Cheddar

QUELLE

abgewandelt von nach:
NYT Cooking

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffeln, Blumenkohl, Bohnen, Zwiebel, Knoblauch, Gemüsebrühe, Butter, Wein, Thymian, Knoblauchpulver und Salz den Keramikeinsatz des 6,5-l-Slowcookers geben. Deckel aufsetzen und auf LOW garen, bis das Gemüse gar ist, etwa 8 Stunden .
  2. Den Thymianzweig entfernen und entsorgen und den Slowcooker ausschalten. Zitronensaft zufügen. Für eine glatte und cremige Suppe die Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Für eine stückigere Suppe die Zutaten mit einem Kartoffelstampfer im Slow Cooker zerdrücken. Saure Sahne und Schnittlauch unterrühren. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. In Schüsseln servieren und mit schwarzem Pfeffer, zerstoßenen Kartoffelchips und geriebenem Cheddar bestreuen. Für Reste die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen auf dem Herd oder in der Mikrowelle vorsichtig wieder erwärmen, bis sie gerade noch Blasen wirft; nicht kochen lassen, sonst zerfällt die saure Sahne.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit:3 Tage
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 Stunden

 
 

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie

Batavia | Birkenpilze | Blumenkohl | Brokkoli | Brunnenkresse | Butterpilze | Champignons | Chinakohl | Eichblattsalat | Endivie | Feldsalat | Fenchel | Frühlingszwiebeln | Haselnüsse | Karotten | Knollensellerie | Kohlrabi | Kürbis | Lauch | Lollo Rosso | Mangold | Maronen Esskastanien und Pilze | Meerrettich | Pak Choi | Petersilienwurzeln | Parasol | Pastinaken | Pfifferlinge | Portulak | Radicchio | Radieschen | Rettich | Romanasalat | Rote Bete | Rosenkohl | Rotkohl | Schwarzwurzel | Staudensellerie | Steckrüben | Steinpilze | Stockschwämmchen | Süßkartoffel | Topinambur | Totentrompeten | Walnüsse | Weißkohl | Wirsing

sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Nom Noms food: Gebackene Rotkohl-Spalten mit gebackenem Sesam-Feta aus dem Ofen | Möhreneck: Kürbis-Pancakes | evchenkocht: Ofenrisotto mit Steckrübe, Sultaninen und Rosenharissa | Jankes Seelenschmaus: Bunte Gemüse-Gnocchi mit Pilzragout | Feed me up before you go-go: Maronen-Apfel-Suppe mit geröstetem Fenchel | Pottgewächs: Ofengerösteter Butternutkürbis mit Linsen-Pilz-Bolognese | Obers trifft Sahne: Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia | Langsam kocht besser: Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen | thecookingknitter: Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl | Brotwein: Champignoncremesuppe | Volkermampft: Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische Küche

* = Affiliate-Link zu Amazon

Apple Butter

Der Newsletter von Dorie Greenspan schlug mir einen Apple Butter Bundt Cake vor. Es ist – bis auf die fehlende Muskatnuss – der Double Apple Bundt Cake von Oktober 2010 , der Tuesdays-with-Dorie-Gruppe von Seite 184/185 aus dem Buch Baking: From My Home to Yours *. Vorraussetzung dafür ist eben Apple Butter, die es in Deutschland nicht einfach so im Supermarkt gibt.

Apfelbutter ist eine hochkonzentrierte Form von Apfelmus, die durch langes, langsames Kochen von Äpfeln mit Apfelwein oder Wasser hergestellt wird, bis der Zucker in den Äpfeln karamellisiert und die Apfelbutter eine tiefbraune Farbe annimmt. Durch die Konzentration des Zuckers ist Apfelbutter im Kühlschrank viel länger haltbar als Apfelmus.
Quelle Wikipedia

Also Äpfel gepflückt und den Slowcooker bereitgestellt

Apfel und Slowcooker für Apple Butter

Schließlich ist langsames Garen die Kernkompetenz eines Slowcookers. Fündig für ein Rezept

Apple Butter aus dem Slow Cooker

Apple Butter

mit Cider wurde ich beim Smithton Inn in Lancaster County. Mit der hügeligen Obstplantagen und reichhaltigem Ackerlande ist Lancaster County in Pennsylvania die Heimat der traditionellen Pennsylvania Dutch Apfelbutter. Dieser cremige und geschmackvolle Aufstrich ist dank der Verwendung von Gewürzen wie Zimt und Nelken sowie knackigen Äpfeln, Zucker und Apfelwein das perfekte Herbstgericht. Dieser dicke, süße Aufstrich passt perfekt zu Keksen, Süßkartoffeln, Hüttenkäse und Sandwiches.

Die Würzung war für uns so perfekt, nämlich nicht zu stark. Wer auf mehr Gewürze steht, nimmt einfach mehr. Eine Portion Apfelbutter wanderte in den Gugelhupf, die restliche Apple Butter habe ich zur längeren Haltbarkeit eingkocht.

Der Inschennör hat mittels Energiekosten-Messgerätes * ermittelt, dass der verwendete Slowcooker eine Leistung von 200 Watt hat und die Energiekosten des Slowcookers weniger als 1 € betrugen.

Genossen haben wir die noch warme Apfelbutter zu dicken Buttermilch-Pfannkuchen

Buttermilch-Pfannkuchen mit Applebutter

Apple Butter aus dem Slow Cooker

Menge: 7 Gläser à 250 Gramm

Apple Butter

Kategorie:Aufstrich, USA

Apple Butter ist eine sehr stark eingekochte Masse aus Äpfeln, Apfelwein, Zucker und Gewürzen.

ZUTATEN

  • Äpfel, entkernt, geschält, in kleine Stücke geschnitten, knapp 3 kg vorbereitet gewogen
  • 200 Gramm braunen Zucker, unsere Äpfel sind 2022 sehr süß
  • 250 ml Apfelwein
  • 1 Essl. Zimt, gemahlen
  • 3/4 Teel. Muskatnuss gemahlen
  • 3/4 Teel. Ingwer gemahlen
  • 1/2 Teel. Piment gemahlen
  • 1/2 Teel. Salz

Zum Einmachen

QUELLE

abgewandelt von nach:
Smithton Inn

ZUBEREITUNG

  1. Apfelstückchen in den Keramikeinsatz desSlowcooker geben, Zucker mit den Gewürzen mischen, den Apfelwein darüber gießen und gut durchmischen
  2. Deckel aufsetzten und 12 h auf LOW garen. Dann mit einem Pürierstab* gut durchmixen und noch 2 weitere Stunden auf LOW garen, bis die mit einem Kochlöffel gezogene Spur sichtbar bleibt.
  3. In Weckgläser geben. Die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen. 30 Minuten bei 100 °C Einkochen.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit: 15 Stunden
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 14 Stunden plus 30 Minuten Einkochzeit

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Apfel
mehr Rezepte für den 6,5-l-Slowcooker

Erbsensuppe – Arfensupp

Als Schleswig-Holsteinerin habe ich schon viele – über die Grenzen des Landes zwischen den Meeren hinaus bekannte – Gerichte im Blog verewigt. Aus nachvollziehbaren Gründen stehen nicht alle davon auf den Speisekarten. Dem Inschennör gelüstete es nach

Erbsensuppe – Arfensupp

Erbsensuppe-Arfensupp

Ich nahm dazu Ella Orth, Praktisches Kochbuch für die Schleswig-Holsteinische Küche * zur Hand und kochte die Variante mit Eisbein im Slowcooker für Sylvia, die sich näher mit Schleswig-Holstein beschäftigen möchte. Es gibt im Netz zahlreiche Rezepte für Holsteinische Erbsensuppe, die es weder bei uns noch beim Inschennör als „frische Suppe mit Erbsen und Klößen“ gab. Für die Erbsensuppe aus getrockneten Erbsen wurde extra Wasser aus einem anderen Brunnen geholt, erinnert der Inschenör, da die Erbsen sonst nicht weich wurden. Das lässt sich auch mit einem Teel. Natron bewerkstelligen.

Geschmeckt hat die Erbsensuppe hervorragend. Für den Vorrat haben wir die auch eingekocht, da freuen wir uns jetzt schon, ein Glas zu öffnen.

Erbsensuppe – Arfensupp

Menge: 8 Portionen

Erbsensuppe-Arfensupp

Typische Holsteiner Erbsensuppe

Zutaten

  • 1,5 kg Eisbein
  • 500 Gramm Grüne Erbsen, getrocknet, ungeschält, über Nacht eingeweicht
  • 1 groß. Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 1 Bund Suppengrün, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend geschält, gewürfelt
  • Salz, Pfeffer
  • ggf. Weckgläser *, Einkochringe * und Klammern

QUELLE

B0000BM52S *

abgewandelt von nach:
Praktisches Kochbuch für die
Schleswig-Holsteinische Küche
*

ZUBEREITUNG

  1. Eingeweichte Erbsen mit den Kartoffel- und Gemüsewürfeln in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Eine Kuhle für das Fleisch eindrücken und dieses hineingeben. Wasser zugeben, bis alle Zutaten gerade bedeckt sind. Deckel aufsetzen und 6,5 bis 8,5 Stunden „high“ schmurgeln lassen, bis die Erbsen weich sind.
  2. Je nach dem wie hart die Erbsen noch sind, das gegarte Fleisch schon eher aus dem Topf nehmen.
  3. Lorbeerblatt entfernen und je nach gewünscher Konsistenz ein Teil der Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Erbsensuppe bei Bedarf in Einmachgläser füllen. Gummiringe auf die Innenseite der Glasdeckel legen. Glasdeckel auflegen, die Gläser mit 2 Klammern verschließen und 90 Minuten bei 100 °C einkochen.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit: 8,5 h
Vorbereitungszeit: 15 Minuten + Einweichzeit
Koch-/Backzeit: 6 – 8 h + Einkochzeit

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Eintöpfe aus Schleswig-Holstein bei Küchenlatein:

Brotwein Bloggerevent Deutsche Küche

folgende Blogs kochten auch Rezepte aus Schleswig-Holstein:

Brotwein: Birnen, Bohnen und Speck + Grünkohl mit Kassler und karamellisierten Kartoffeln + Holsteiner Landbrot – Bauernbrot mit Sauerteig | Chili und Ciabatta: Holsteinisches Schwarzsauer mit Grießklößen | Küchentraum & Purzelbaum Friesenkekse | Leberkassemmel: Labskaus | Kaffeebohne: Krabben mit Rührei und Radieschen | Brittas Kochbuch: Büsummer Krabbenragout – nicht ganz authentisch + Weißkohl mit Lamm und Äpfeln aus dem Slowcooker

Bigos aus dem Slowcooker

Eigentlich war dieses Bigos aus dem Slowcooker als Beitrag für die kulinarische Weltreise mit Halt in Polen nicht geplant. Aber wir hatten noch Krakauer und dann stolperte bei The Polonist über das Rezept Krakauer mit geschmortem Sauerkraut, das auch als „schnelles Bigos“ bezeichnet wurde. Knusprig angegebratene Scheiben Krakauer werden mit Sauerkraut 3 Stunden im Ofen geschmort, ich ersetzte die Zubereitung im Ofen durch den Slowcooker und dem

Bigos aus dem Slowcooker

Bigos aus dem Slowcooker

stand nichts mehr im Weg. Durch die lange Schmorzeit im Slowcooker verbinden sich die Aromen von Sauerkraut und Wurst zu köstlichstem Comfort Food.

Bigos aus dem Slowcooker

Menge: 4 Portionen

Bigos aus dem Slowcooker

Bigos aus dem Slowcooker ist eine vereinfachte Variante des klassischen Bigos-Eintopfes.

Zutaten

  • 2 Essl. Butter
  • 200 Gramm Zwiebeln, geschält, gewürfelt
  • 2 Äpfel, geschält, entkernt, in Spalten; Ulrike: 1 Jakob Lebel, 263 Gramm
  • 500 Gramm Krakauer, gebrüht, in Scheiben von 1 cm
  • 100 Gramm Speck, gewürfelt
  • 700 Gramm Sauerkraut, gehackt, es sollte maximal 2,5 cm lang sein
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Pimentkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz; Ulrike: war durch den kräftig gewürzten Speck und Krakauer nicht nötig
  • 250 ml Hühnerbrühe

QUELLE

abgewandelt von nach:
The Polonist

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel zufügen und unter rühren 1 Minute anbraten.
  2. Speck und Krakauer zufügen und so lange mit anbraten, bis die Zwiebeln anfangen zu bräunen. Die Masse in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben.
  3. Lorbeerblätter, Pimentkörner und Wacholderbeeren in ein Gewürzsieb * füllen und mit dem gehackten Sauerkraut und Apfelspalten zu der angebratenen Zwiebelmischung in den Slowcooker geben. Hühnerbrühe angießen und auf LOW 6 h garen.

Mit Brot oder Kartoffeln servieren.
Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crockpot 3.5 Liter *
Gesamtzeit: 6,5 h
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 6 Stunden LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise Polen

weitere Mitreisende und ihre Rezepte:

Coffee2Stay: Pierogi Ruskie: Polnische Kartoffel-Käse-Piroggen | The Road Most Traveled: 5 Gerichte, die du in Krakau probiert haben musst | Volker mampft: Pulpety – polnische Hackbällchen in Dill-Sahne Soße + Restaurant Kuchnia – polnische Küche in Hamburg + Krokiety – Polnische Kroketten mit Hackfüllung | Brittas Kochbuch: Polnisches Roggensauerteigbrot mit Kürbiskernen + Würzige Kürbispierogi + Blumenkohl polnische Art + Polnischer Apfelkuchen + Gemischtes Gulasch mit braunen Champignons, geschmorter Rote Bete und Kopytka + Masurischer Kartoffel-Majorankuchen | Küchenmomente: Piegusek – Mohnkuchen aus Polen | Kleines Kuliversum: Barszcz – vegetarischer Borschtsch aus Polen | zimtkringel: Skubaniec oder Plesniak | Brotwein. Borschtsch – Rezept für Rote Beete Suppe | Backmaedchen 1967: Rogaliki polnische Marmeladenhörnchen | SalzigSüssLecker: Torte „Pani Walewska“ | Magentratzerl: Tomatensuppe polnische Art | slowcooker.de: Rosół – polnische Hühnersuppe | Gastbeitrag bei Brittas Kochbuch: Kapuśniak – Spitzkohleintopf mit Tomaten, Dill und Bacon + Gulasch mit Gretschnewaja Kascha | Küchentraum & Purzelbaum: Polnischer Schokokuchen | Food for the Soul: Piegusek – Polnischer Mohnkuchen | CorumBlog 2.0: Awanturka – Käsecreme mit geräuchertem Fisch | Chili und Ciabatta: Kaninchen in Specksauce – Królik w śmietanie z boczkie