Schlagwort-Archive: Blumenkohl

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze

Die ersten zarten Minzeblättchen fanden schon ihren Weg aus der Erde, nun muss es endlich Frühling werden. Heute schneeregnete es, eine gute Gelegenheit, für das Lunch at Work vorzukochen. Die Minzeblättchen fanden in der

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze (2)

Verwendung. Serviert habe ich in Clever Cooking von Villeroy und Boch. Wenn man die ServierplatteB00BQ96W74 * umgedreht auf die SchaleB00BQ9X9KM setzt und stylisch mit einem Weckring befestigt, verwandelt sich das Ganze in einen wunderbaren Transportbehälter. So lässt sich auch das Lunch at Work stilvoll genießen.

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze (3)

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze

Menge:3 Portionen

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze (1)

Zutaten:

  • 600 Gramm Blumenkohl, geputzt in ca. 2 cm Röschen
  • 100 Gramm Kartoffeln, mehligkochend, geschält in 1 – 2 cm großen Würfeln
  • 1 Stück Ingwer, Walnuss groß, geschält, in feinen Würfeln
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, in feinen Würfeln
  • 100 Gramm Rote Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 180 Gramm Gelbe Linsen
  • 1 Teel. Currypulver
  • 1 Ltr. Gemüsebrühe
  • 100 Gramm SahneB00HNPJPD * oder eine pflanzliche Alternative wie z.B. Hafer Cuisine *
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 150 Gramm Tomaten
  • 50 ml Orangensaft
  • 2 Stiele Minze
  • Chili, optional, für die, die es schärfer mögen

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_2017-02_150

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
köstlich vegetarisch 02/2017

ZUBEREITUNG

  1. Öl in großem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Blumenkohl, Kartoffeln, Linsen und Curry zugeben und 1 Minute mit anschwitzen. Brühe und Sahne zugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe aufkochen und ca. 5 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen.
  2. Minze kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Wunsch leicht mit Kartoffelstampfer zerdrücken, um sie sämiger zu machen. Auf 4 Teller portionieren und mit Minze garniert servieren.

TIPP: Zur längeren Haltbarkeit die Suppe in Einmachgläser füllen, Gläser mit Deckel, Ring und Klammern verschlossen und 90 Minuten bei 100 °C einkochen. Das funktioniert aber nur, wenn man Pflanzencreme statt Sahne verwendet. Die könnte nämlich sauer werden.

Gelbe Linsensuppe mit Blumenkohl und Minze (4)

Gesamtzeit: 35 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Creamy Cauliflower Soup with Brazil Nut Pesto

For the next six month we are cooking recipes from Heidi Swanson, permission to add a new cookbook to my large cookbook collection. I now own Super Natural Cooking978-1587612756*. While leafing through my new acquisition my eyes got caught on brazil nuts. It has been ages that I’ve eaten brazil nuts. In my childhood the goal was to crack the nuts to get out the whole kernel, a very hard task. For the

Creamy Cauliflower Soup with Brazil Nut Pesto

Creamy Cauliflower Soup wit Brazil Nut Pesto (1)

I bought shelled Brazil nuts, very convenient. This is a no fuss, delicious boil-and-blend soup. The potato makes it very creamy and the pesto gives a special kick.

Creamy Cauliflower Soup with Brazil Nut Pesto

Yield:4 to 6 servings

Creamy Cauliflower Soup with Brazil Nut Pesto

Ingredients:

BRAZIL NUT PESTO

  • 75 grams Brazil nuts, toasted
  • 2 handfuls spinach leaves, stemmed, I used 50 grams frozen
  • 4 cloves garlic
  • 50 grams Parmesan cheese, freshly grated
  • 120 ml extra-virgin olive oil
  • generous pinch of fine-grain sea salt

SOUP

  • 3 tablespoons clarified butter
    or
    extra-virgin olive oil
  • 2 cloves garlic, chopped
  • 1 large onion, chopped; about 140 grams
  • 1 teaspoon red pepper flakes
  • 1 large potato, peeled and chopped; about 120 grams
  • 1 head cauliflower, coarsely chopped; about 1 kg
  • 5 cups vegetable stock or water
  • 100 grams heavy cream or Cashew Cream
  • Fine-grain sea salt

Instructions

  1. TO MAKE THE PESTO, puree all the ingredients in a blender or food processor until smooth. Taste and add more salt if needed to make the rest of the flavors come forward.
  2. TO MAKE THE SOUP:
    Heat the butter in a soup pot over medium-high heat, add the garlic, onion, and red pepper flakes and saute for 2 or 3 minutes, until translucent. Stir in the potato and cauliflower and cook for another couple of minutes. Add the stock, bring to a simmer, and cook until the vegetables are tender. Remove from the heat and puree thoroughly with a handheld immersion blender. (If you must use a conventional blender, be careful; the hot liquid can burst out the top and make a huge, potentially painful mess. Try leaving the lid slightly ajar to allow steam to escape. Cover the top with a kitchen towel and blend in batches on low speed.) For a silkier texture, push the soup through a sieve or strainer. Stir in the cream and season with salt to taste.

total time: 45 minutes
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon
Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Hello Heidi Collage
 
 
For all other great Hello Heidi! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 

Rezepte mit Blumenkohl

Blumenkohl ist sowohl in Asien als auch in Europa sehr beliebt.

Bereits die Kreuzfahrer brachten den Samen des Blumenkohls aus der heutigen Türkei mit nach Europa, er soll in Italien gezüchtet worden sein. Im größeren Stil angebaut wird er seit dem 16. Jahrhundert. Speziell der weiße Blumenkohl ist auch im 21. Jahrhundert im Wortsinn in aller Munde: Als Klassiker gilt er in Salzwasser gegart mit zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise.

In Asien wird der Blumenkohl in großem Stil angebaut, allerdings größtenteils zum Eigengebrauch. Hier in Europa pflanzen vor allem Frankreich und Italien Blumenkohl in großem Stil an. Doch auch in Deutschland ist er weit verbreitet und wird von Frühling bis Herbst geerntet.

Blumenkohl-Saison ist je nach Saison und Witterung von April bis Dezember.

Pasta mit Blumenkohlbelag

Diese

Pasta mit Blumenkohlbelag

©Pasta mit Blumenkohlbelag

ist ein wunderbarer Kandidat für die Schatzsuche im Vorratsschrank, galt es doch einen halben Blumenkohl zu verwenden. Dazu fand sich noch ein Rest von 80 Gramm Haselnüssen in der Kiste für Backzutaten und etwas antike gerädelte Nudeln, die sich ganz prima in dem Gericht unterbringen ließen.

Ich hoffe, ich werde es endlich lernen, dass ich nur noch in Ausnahmefällen für mehr als 2 Leute in der Woche koche und dementsprechend weniger Vorräte horte.

Pasta mit Blumenkohlbelag

Menge: 4 Portionen

©Blumenkohlbelag für Pasta

Eine sehr ansprechende und schmackhafte Anwendung von dekonstuiertem Blumenkohl.

Zutaten:

  • 1/2 Kopf Blumenkohl, geputzt, etwa ca. 400 g
  • 100 g Haselnusskerne, Ulrike: 80 Gramm, geröstet
  • 1 Zitrone
  • 6 Zweige Thymian
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2 Schalotten
  • Salz
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 300 g frische Tagliatelle, z.B. aus dem Kühlregal, Ulrike: 180 Gramm Gerädelte NudelnB00CSRKWBA*, trocken
  • 1 1/2 Essl. geröstetes Haselnussöl, alternativ: Walnussöl
  • ParadieskörnerB007SSZZQG*, gemahlen, ersatzweise, Pfeffer, schwarz
  • Chiliflocken
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 40 Gramm Bergkäse mit mikrobiellem Lab

QUELLE

97838338384399783833838439

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Bettina Matthaei
Gemüse kann auch anders:
Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit
978-3833838439 *
ISBN: 978-3833838439

ZUBEREITUNG

  1. Den Blumenkohl waschen und auf einer groben Reibe ohne den Strunk(ca. 300 g) raspeln. Ulrike: KitchenAid Trommel für feine Raspeln. Die Haselnüsse in der Nussmühle in dünne Scheiben hobeln oder hacken. Die Zitrone heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen bzw. -streifen und grob hacken. Schalotten schälen und würfeln.
  2. Reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Schalotten im Olivenöl andünsten, den Blumenkohl dazugeben und bei größerer Hitze unter Rühren ca. 1 Min. scharf anbraten. Die Nüsse unter Rühren ca. 3 Min. mitbraten.
  3. Gleichzeitig die frischen Nudeln nach Packungsangabe im Salzwasser al dente kochen, abgießen, in einer vorgewärmten Schüssel mit dem Haselnussöl mischen und warm halten.
  4. Blumenkohl-Belag salzen und mit den gemahlenen Paradieskörnern, Zitronensaft und -schale, Chiliflocken und Muskat würzen. Zum Schluss die Kräuter unterheben. Nudeln mit dem Blumenkohlbelag bestreuen, den Bergkäse darüberhobeln.

Gesamtzeit: 35 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Frikadelle mit Blumenkohl und kleinen Röstkartoffeln

Nun, für die

Frikadelle mit Blumenkohl und kleinen Röstkartoffeln

©Frikadelle mit Blumenkohl und kleinen Röstkartoffeln

ist einiges zu schnippeln. Aber wenn alles auf dem Teller ist, wird man mit einem umwerfenden Geschmack belohnt. Selber schuld, wenn Frau die Rezeptbroschüre offen herumliegen lässt und die jungen Herren sich das Gericht wünschen. Es war jedenfalls ein feines Sonntagsessen, das die Mühe wirklich wert war.

Und so aufwändig, wie sich die Zubereitung zuerst liest, war sie dann doch nicht. Während Kartoffeln und Blumenkohl im Dampgarer garten, war das Schneiden schnell erledigt. Die Sauce köchelt während des Anbratens der Frikadellen ein, während die Frikadellen im Backofen vor sich hin garen, ist genügend Zeit und Platz auf dem Herd um Blumenkohl, Röstkartoffeln und die Garnitur zuzubereiten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Frikadelle mit Blumenkohl und kleinen Röstkartoffeln
Kategorien: Hauptgericht, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H BLUMENKOHL
1 Kopf   Blumenkohl
1 Essl.   Butter
      Salz und Muskat
H GARNITUR BLUMENKOHL
50 Gramm   Möhren, fein gewürfelt
50 Gramm   Staudensellerie, fein gewürfelt
50 Gramm   Radieschen, fein gewürfelt
50 Gramm   Lauchzwiebel, fein geschnitten
50 Gramm   Tomaten, enthäutet, geviertelt und entkernt; Ulrike: weggelassen
2     Eier, hartgekocht, fein gehackt
150 Gramm   Butter
1 Essl.   Paniermehl
2 Essl.   Blattpetersilie, gehackt
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
H FRIKADELLE
500 Gramm   Hackfleisch, gemischt
2     Zwiebeln, fein gewürfelt
1/2     Knoblauchzehe, fein gewürfel
50 Gramm   Gekochter Hinterschinken, fein gewürfelt
3 Scheiben   Bacon, fein gewürfelt
3 Teel.   Senf
3/4     Brötchen, altbacken;40 g ca
2     Eier, Größe M
1 Teel.   Majoran
2 Essl.   Blattpetersilie, gehackt
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
      Öl zum Braten
H SAUCE
200 ml   Kalbsfond, braun
50 ml   Portwein
50 ml   Rotwein
2     Schalotten, in Würfel geschnitten
50 Gramm   Butter
H RÖSTKARTOFFELN
700 Gramm   Große, vorwiegend festkochende Kartoffeln **
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
      Öl zum Braten

Quelle

  Dirk Luther, Rezept der EDEKA Kochschule
  Erfasst *RK* 18.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

BLUMENKOHL

Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen teilen, anschließend in Salzwasser leicht bissfest garen. * Blumenkohl in einer Schwenkpfanne mit Butter erwärmen und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Das Gemüse für die Garnitur waschen, putzen, falls nötig schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Gemüsewürfel in Butter anschwitzen, Eier und Paniermehl hinzufügen und alles gut weiter schwitzen, so dass das Paniermehl leicht röstet. Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

SAUCE:

Die Schalottenwürfel mit Portwein und Rotwein einkochen. Mit Kalbsfond aufgießen und mit Butterflocken binden. Solange köcheln, bis die Saucenbasis eine angenehm bindende, aber nicht zu feste Konsistenz hat.

FRIKADELLE

Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen und gut ausdrücken. Die Eier mit Salz, Pfeffer und Senf verquirlen. Das Hackfleisch mit dem eingeweichten Brötchen, den verquirlten Eiern und den restlichen Zutaten mit einem Holzlöffel oder mit den Händen gut miteinander vermengen. Mit feuchten Händen gleichgroße Frikadellen formen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Danach auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 10 Minuten garen.

KARTOFFELN

Kartoffeln schälen, ins kalte Wasser legen und gründlich abwaschen. Mit einem Kartoffelausstecher Kartoffelkugeln von etwa 1,5-2 cm Durchmesser ausstechen. ** Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Kartoffeln zugeben und von allen Seiten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

ANRICHTEN

Frikadellen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Blumenkohlröschen umlegen. Die GemüseBröselmischung auf die Blumenkohlröschen geben, die Kartoffelkugeln dekorativ dazulegen. Mit der Sauce umgießen.

* Blumenkohlröschen im Dampfgarer bei 100 °C 20 Minuten gegart.

**Ulrike: Ich hatte kleine Bratlinge bzw. Grünkohlkartoffeln. Die wurden im Dampfgarer 15 Minuten bei 100 °C gegart und dann gepellt. Danach weiter wie im Rezept.

=====