Schnelles Slow Cooking Essen: Spaghetti mit Ragù alla bolognese aus dem Crockpot

Dieses Mittagessen fällt eindeutig in die Rubrik „Schnelles Langsamkochen“ in Gabis geplantem Kochbuch, Kochen mit Fertigprodukten. Sie mag es ja eigentlich nicht, nur Dosen zu öffnen und umrühren um daraus ein Slow Cooker-Essen zu zaubern. Aber wenn keine frischen, wohlschmeckenden Tomaten zur Hand sind, ist es allemal besser auf Dosenware zurückzugreifen. Wer also frische, wohlschmeckende Tomaten zur Verfügung hat, sollte die natürlich verwenden. Und während ich am Vormittag der bezahlten Beschäftigung – der neue 6,5-l-Slow-Cooker wurde natürlich nur von meinem Geld bezahlt – nachging, köchelte das Ragù alla bolognese so still vor sich hin. Nur noch schnell die Spaghetti (aus der Packung)
gekocht und schon konnten die

Spaghetti alla bolognese

©Spaghetti alla bolognese

serviert werden. Meine Herren waren begeistert und haben ordentlich zugelangt.

Natürlich stehe ich nicht! morgens in der Küche, brate das Fleisch an und wecke meine Herren mit köstlichen Düften. Das mache ich am Abend vorher und stelle den Einsatz über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen wird der Slow Cooker nur noch angestellt. Bei der Verwendung von frischen Tomaten diese enthäuten und entkernen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ragù alla bolognese aus dem Crockpot
Kategorien: Crockpot, Slow Cooker
Menge: 1 Rezept

Zutaten

2     Zwiebeln
2     Möhren
100 Gramm   Speck
2 Stangen   Bleichsellerie
1 kg   Hackfleisch gemischt
100 Gramm   Butter
500 ml   Rotwein
200 ml   Fleischbrühe
780 Gramm   Passierte Tomaten
400 Gramm   Stückige Tomaten
100 Gramm   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
      Oregano
      Milch nach Bedarf

Quelle

  abgewandelt nach:
  Nudelvarationen
  ISBN 3-7742-1406-9
  Erfasst *RK* 04.11.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, die Karotte schaben, den Sellerie putzen, mit dem Speck zusammen ganz fein hacken und gut unter das Fleisch rühren.

In einer Pfanne die Butter langsam erhitzen, das Fleisch anrösten, bis es die Farbe verloren hat, dann mit 250 ml Rotwein aufgießsen und fleißig rühren, bis dieser verdampft ist.

Alles in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Restliche Zutaten
– bis auf die Milch – zufügen und gut durchmischen. Deckel aufsetzen und auf "low" 6 h kochen lassen. Bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.

=====

AddThis Social Bookmark Button
Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu „Schnelles Slow Cooking Essen: Spaghetti mit Ragù alla bolognese aus dem Crockpot

  1. Eva (Gast)

    Klingt sehr „Arbeitnehmer-freundlich“ (wäre insofern ja auch für mich recht praktisch); vielleicht sollte ich mich doch mal langsam mehr mit diesem ‚Wundertopf‘ auseinandersetzen; du hast damit ja schon die tollsten Gerichte zubereitet!

    Antworten
  2. Trödeltante (Gast)

    Hallo Ulrike,

    das ist ein klasse Rezept, vielen Dank.
    Ich habe nur den kleinen Crockpot, aber ich habe das Rezept fast genauso übernommen.

    Natürlich ist mein Pot voll, aber bisher ging alles gut;-)
    Danach fülle ich alles in Twist-Off-Gläser ab und koche alles noch einmal ein.
    So habe ich die Bolognese immer schnell zur Hand.

    Mit der Milch hadere ich, meist lasse ich die weg.

    Veile Grüsse,
    Tt

    Antworten
  3. Jutta (Gast)

    Das habe ich mich noch nicht getraut, den Pot alleine arbeiten zu lassen. Das Ragu sieht ganz toll aus und der Gute muss bald wieder ran. Das Dosentomatenthema hatten wir gerade heute Abend auch – mit dem gleichen Ergebnis.

    Antworten
  4. dumpstern (Gast)

    Sieht lecker aus!
    Danke für das Rezept! Klingt gar nicht so schwer, ich werds einfach mal ausprobieren und danach nochmal meine Erfahrung hier niederschreiben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud