Senf-und Maisbrötchen

In Schottland habe ich eine angeblich limitierte Blechdose von „Coleman’s Mustard“ in für £ 1,05 erstanden, das entpricht etwa 1,50 € .

Mustard_1

Heute fand ich die gleiche Dose mit gleichem Inhalt in unserem Großmarkt für € 4,97. Da hat sich der Einkauf im U.K. ja gelohnt, obwohl an der Limitierung doch leichte Zweifel aufkommen.

Das Senfpulver habe ich für die

Senf-und Maisbrötchen

Senf-und Maisbrötchen

von Dan Lepard verwendet.
Sohn No. 2 findet die Brötchen sehen schön aus und schmecken oberlecker! In der Tat haben sie einen Hauch von Senfgeschmack.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.98.4

Titel: Senf- und Maisbrötchen
Kategorien: Brötchen, Weizensauerteig
Menge: 8 Stück à 60 g

===============================TEIG===============================
200 Gramm Weizenmehl 550
50 Gramm Maismehl
1 Teel. Senfpulver, engl
100 Gramm Weizensauerteig (85 % Hydration)
125 Gramm Wasser
3/4 Teel. Frische Hefe, ca. 5 g

==========================ZUM-BESTREICHEN==========================
1 Teel. Senfpulver, engl
2 Teel. Wasser
1 Essl. Olivenöl, 12 g

============================ZUM-EINÖLEN============================
2 Teel. ÖL

==============================QUELLE==============================

<table

Das Weizenmehl, das Maismehl mit Senfpulver und Salz mischen. In
einer anderen Schüssel den Weizensauerteig, die Hefe und das Wasser
zu einer glatten Flüssigkeit vermischen. Die festen Zutaten zu der
Flüssigkeit geben und so lange verrühren, bis man einen weichen
klebrigen Teig erhält. Den Teig abdecken und 10 Minuten stehen
lassen.

1 TL Öl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig auf der
eingeölten Oberfläche für 10 Sekunden zu einem Ball verkneten. Die
Schüssel säubern und mit einem weiteren TL Öl einölen. Den Teig in
die Schüssel zurückgeben und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen. Den
Teig anschließend wieder aus der Schüssel nehmen und auf der geölten
Arbeitsplatte für weitere 10 Sekunden zu einem Ball verkneten. Den
Teigball zurück in die Schüssel geben, abdecken und 1 Stunde bei ca
21 – 25 °C stehen lassen.

Den Teig in 8 Teile zu ca. 60 g teilen. Jedes Teigstück zu einem
kleinen Ball formen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.
Mit einem Tuch bedeckt für ca. 45 Minuten gehen lassen.

Teigling_45

Die Zutaten zum Bestreichen verrühren.

Den Ofen auf 210 °C vorheizen. Ein Backblech von 40×30 cm Größe mit
Maimehl bestäuben. Mit dem Griff eines Holkochlöffels jede Teigkugel
eindrücken, so dass die Hälften nur noch durch ein dünnes Häutchen
verbunden sind.

Teigling_Kerbe

Die Kerbe mit der Senflösung bestreichen und die
beiden Hälften wieder zusammenpressen und den Teigling auf das
Backblech setzen. Den Vorgang für die anderen Teigkugeln wiederholen.

Teigling_Misty

Die Teiglinge einsprühen. 20 Minuten backen, dann die Hitze auf 190
°C reduzieren und weitere 15 – 20 Minuten backen, bis die Brötchen
eine gute braune Farbe angenommen haben. Die Brötchen auf einem
Gitter auskühlen lassen.

Anmerkung Ulrike: Ich habe die Brötchen nur insgesamt 25 Minuten auf
meinem Brötchenblech gebacken: 20 Minuten auf 210 °C und weitere 5
Minuten auf 190 °C. Die Teigtemperatur betrug dann 90 °C und die
Brötchen waren hellbraun.

Leckere Brötchen, mit einem Hauch von Senfgeschmack. Das nächste Mal
vielleicht die Brötchen nach dem Zusammenpressen mit der Senflösung
besprühen.

=====

978-1840009668* Dan Lepard
The Handmade Loaf:
Contemporary European Recipes for the Home Baker
(Mitchell Beazley Food)
978-1840009668*

ISBN: 978-1840009668
— Erfasst *RK* 21.07.2005 von
— Ulrike Westphal

*=Affiliate-Link zu Amazon

Ein Gedanke zu „Senf-und Maisbrötchen

  1. Cascabel

    Die sehen ja wirklich toll aus :-) Übrigens herzlichen Glückwunsch zu deinem informativen Blog, macht wirklich Spaß, darin zu lesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*