Schlagwort-Archive: Stachelbeere

Stachelbeercreme & Holunderblütengelee-Töpfchen

Da die Kombination Stachelbeere und Holunderblütensirup wirklich sehr fein ist, habe ich

Stachelbeercreme & Holunderblütengelee-Töpfchen

©Stachelbeercreme & Holunderblütengelee-Töpfchen (1)

zubereitet. Da die meisten Stachelbeeren – gooseberries – in Großbritannien angebaut werden, stammt das Rezept natürlich von dort und auch bei diesem Dessert wurden wir nicht enttäuscht.

Stachelbeercreme & Holunderblütengelee-Töpfchen

Menge: 6 Portionen in 220 ml Dessertgläsern

©Stachelbeercreme & Holunderblütengelee-Töpfchen (2)

Ein köstliches Dessert aus sahniger Stachelbeercreme, die mit Holunderblütengelee bedeckt wird.

Zutaten:

  • 300 Gramm Stachelbeeren, vom Blüten- und Stängelansatz befreit
  • 100 Gramm Zucker
  • 600 ml Schlagsahne, 38 % Fett, Original double-cream, > 45 % Fett
  • 2 Blatt Gelatine
  • 100 ml Holunderblütensirup
  • 100 ml kaltes Wasser
  • Shortbread, optional

QUELLE

GoodFood 07_2011

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Good Food magazine, July 2011

ZUBEREITUNG

  1. In einer Pfanne die Stachelbeeren mit 25 g Zucker bei geringer Hitze garen, bis sie gar aber noch nicht zu Mus zerfallen sind.
  2. Den restlichen Zucker mit der Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und 3 Minuten simmern lassen. Von der Kochstelle nehmen und die Stachelbeeren mit sämtlicher Flüssigkeit unter die Sahne rühren. Gleichmäßig auf 6 Gläser verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen. Das dauert etwa 2 Stunden.
  3. Für das Holunderblütengelee die Gelatine in Wasser einweichen. Den Holunderblütensirup in einem kleinen Topf erwärmen, wenn er anfängt zu dampfen, von der Kochstelle nehmen. Die eingeweichten Gelatineblätter gut ausdrücken und in dem heißen Sirup auflösen. 100 ml kaltes Wasser zufügen und ggf. in ein Gefäß mit Ausgießer umfüllen.
  4. Vorsichtig eine Schicht der Mischung auf die Stachelbeercreme gießen, dabei die Sahneschicht nicht aufwirbeln. Die Gläser erneut in den Kühlschrankstellen und mindestens 3 Stunden kühl stellen, bis das Gelee fest ist. Wer mag, serviert dazu Kekse oder Shortbread

Gesamtzeit: 25 Minuten + 5 h Kühlzeit
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 

Und da Stachelbeeren gerade Thema beim Gärtner-Blog03.06.18** sind, reiche ich dieses Rezept dort ein.

Garten-Koch-Event Juli: Stachelbeeren [31.07.2015]

**03.06.2018 http://gaertnerblog.de/blog/2015/garten-koch-event-juli-stachelbeeren nicht mehr verfügbar

</p>
					</div><!-- .entry-content -->
		
		<footer class= Dieser Beitrag wurde am von in Desserts und Süßspeisen veröffentlicht. Schlagworte: .