Vegetarischer Donnerstag: Quinoa-Salat

Eine Salatgurke und ein paar Cherry-Tomaten warteten darauf, verwendet zu werden. Da kam mir das Rezept des

Quinoa-Salat

©Quinoa-Salat (2)

gerade recht. Die Reste eignen sich auch noch bestens, um bei Lunch@Work eine gute Figur abzugeben.

Quinoa – es wird kinwɑ ausgesprochen – ist kein Getreide, sondern zählt zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ist daher mit dem Spinat oder der Roten Beete verwandt. Die senfkorngroßen Samen haben eine getreideähnliche Zusammensetzung, daher wird Quinoa auch als glutenfreies Pseudogetreide bezeichnet. Verbacken werden kann Quinoa nur mit mindestens 25 % Weizenmehl. Quinoa lässt sich auch in Mitteleuropa erfolgreich zur Samengewinnung, als Blattgemüse sowie als Grünfutter anbauen. Auch in Süddeutschland kann Quinoa gedeihen, wer hätte das gedacht. Ein Anbau in Mitteleuropa erscheint mir auch sinnvoll, denn der Export des Pseudogetreides ist nicht ohne Auswirkungen auf die bolivianische Bevölkerung geblieben.

Quinoa-Salat

Menge: 4 Portionen

©Quinoa-Salat (1)

Ein gelingsicherer Salat mit pflanzlichem Eiweiß aus Quinoa und Kichererbsen, der dazu noch sehr gut schmeckt.

  • 250 Gramm Quinoa
  • 1 Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht ca. 240 Gramm
  • 1 Salatgurke
  • 250 Gramm Kirschtomaten
  • 1 Bund Petersilie, glatt, ca. 50 Gramm
  • DRESSING

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 4 Essl. Olivenöl
  • 2 Essl. Rotweinessig
  • 4 Essl. Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz

QUELLE

Köstlich vegetarisch 3/1013

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Köstlich vegetarisch 3/2013

ZUBEREITUNG

  1. Quinoa in sieb mit warmen Wasser waschen und abtropfen lassen. Mit 500 ml Wasser in Topf geben und aufkochen. Im halboffenem Topf ca. 15-20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Gurke waschen, putzen, längs vierteln oder sechsteln und ind 0,5 cm große Stücke schneiden. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Petersilie kalt abbgrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.
  3. Für das Dressing Knoblauch schälen, durchpressen und mit Öl, Essig und Zitronensaft verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Salatzutaten mit Dressing vermengen und nochmals mit Salz und Pfeffer aschmecken.

Gesamtzeit: 1 Stunde

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Koch-/Backzeit: 20 Minuten

2 thoughts on “Vegetarischer Donnerstag: Quinoa-Salat

  1. Stephan

    Hallo,
    also mit Kichererbsen hab ich Quinoa bisher noch nicht gemischt. Aber das werde ich direkt mal ausprobieren. Es sieht jedenfalls sehr lecker aus.
    Vielen Dank und einen Lieben Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*