Weizen- und Roggensprossen II

Nach 48 Stunden liegt der Weizen mit seiner Keimung klar in Führung:

Weizen_48h Roggen_48h

Wenn man diesem Rezept glauben darf, kann der sogar schon verwendet werden, denn die Keime sind schon so lang wie die Körner.

Frage an die Fachleute: Sollte nicht ein wenig grün zu sehen sein?

6 thoughts on “Weizen- und Roggensprossen II

  1. Kaffeebohne (Gast)

    Grüner?
    Ich habe vor zwei Wochen Dinkel keimen wollen und habe auch auf das Grüne gewartet, das waren dann nach vielen Tagen die Triebe, aber da haben die Wurzeln schon pelzig ausgesehen und ich habe alles entsorgt. Heute werde ich einen neuen Versuch starten und sie dann nach den vorgegebenen drei Tagen verbacken.

    Antworten
  2. cioppino

    Es gibt nur ein paar Sprossen, die gruen keimen, wie z.B. Linsen- oder Radischensprossen. Also, weiss,oder manchmal auch leicht gelblich, ist O.K.
    Meine liebsten Sprossen sind uebrigens Rettich, die schmecken schoen scharf :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.