Archiv für den Monat: Januar 2007

Kräuter-Käse-Würstchen

Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, das von Fool for Food beschriebene Kochbuch „Kochen mit Käse“ einer Bestellung noch hinzuzufügen. Die Herren haben es sofort auf gentlemen-taugliche Rezepte durchforstet und hier ist eins davon:

Kräuter-Käse-Würstchen

Wir hatten dazu das Weihnachtliche Chutney, das dazu sehr gut passte. Den empfohlenen Lancashire habe ich durch Gruyère ersetzt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.3

Titel: Kräuter-Käse-Würstchen
Kategorien: Käse, Hauptgericht, Vegetarisch
Menge: 4 PERSONEN

175 Gramm Lancashire, gerieben
250 Gramm Weißbrotkrumen, frisch
Außerdem
100-150 Gramm Weißbrotkrumen zum Panieren
2 Frühlingszwiebeln
Oder
2 klein. Lauchstangen, fein gehackt
1 Teel. Senfpulver
1 Teel. Thymianblättchen, frisch
1 Teel. Rosmarin, frisch gehackt
Muskatnuss, frisch gerieben
2 Eier, getrennt
Mehl zum Bestäuben
Pflanzenöl zum Frittieren oder Braten
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

======================= KÄSEALTERNATIVEN =======================
Cantal, Gruyere, Fontal

============================ QUELLE ============================
Paul Gayler, Kochen mit Käse
ISBN 3-88472-590-4

— Erfasst *RK* 29.01.2007 von
— Ulrike Westphal

Die fleischlosen Würstchen aus Wales sind im angelsächsischen Raum
auch als »Glamorgan sausages« bekannt und werden gewöhnlich mit
Caerphilly-Käse oder Cheddar und Lauch zubereitet. Am liebsten isst
der Autor sie mit Kirkham’s Lancashire. Reichen Sie die » Würstchen«
mit einer Tomatensauce oder einem Chutney.

Den Käse mit Brotkrumen, Frühlingszwiebeln oder Lauch, Senfpulver
und Kräutern mischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken, dann
das Eigelb unterrühren und das Ganze zu einer dicken, weichen Paste
verkneten. Cut durchkühlen lassen, dann aus der Masse 12 Würstchen
formen. Das Eiweiß schaumig schlagen. Die Würstchen in Mehl wenden.
dann in den Eischaum tauchen und zuletzt in den Brotkrumen wälzen,
bis sie gleichmäßig mit Panade überzogen sind. Die Würstchen 3 -4
Minuten frittieren oder braten, bis sie goldgelb und knusprig sind,
zwischendurch hin und wieder wenden. Auf Küchenpapier abtropfen
lassen und heiß servieren.

=====

Wochenendkuchen: Zebra-Käsekuchen

Während unseres Einkaufsbummels kamen wir an einem großen Kaffeegeschäft mit Kuchenverkauf vorbei. Im Angebot: Zebra-Käsekuchen. Ich habe mich an Mines Rezept erinnert und der Familie kurzerhand einen selber gebacken.

Zebra-Käsekuchen

Einer meiner am besten gelungensten Käsekuchen überhaupt!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.3

Titel: Zebra-Käsekuchen
Kategorien: Backen, Quark
Menge: 1 Springform Ø 26 cm

=========================== MÜRBETEIG ===========================
125 Gramm Butter
300 Gramm Mehl
50 Gramm Zucker
1 Ei
1 Teel. Backpulver

========================= QUARKFÜLLUNG =========================
125 Gramm Butter
5 Eier
250 Gramm Zucker
750 Gramm Quark ( 500 g Magerquark + 250 g Speisequark
— 40 % i.Tr. )
1 Pack. Vanillepudding
Oder
32 Gramm Stärkemehl
1 Essl. Kakaopulver

============================ QUELLE ============================
aus Mines Teatime Blog
//www.teatime-blog.com/?p=136
— Erfasst *RK* 13.01.2007 von
— Ulrike Westphal

1. Butter, Mehl, Zucker, Ei und Backpulver zu einem Teig kneten; in
eine gefettette Form legen und etwas andrücken.

2. Den Ofen auf 175°C vorheizen.

3. Alle Zutaten für die Füllung – bis auf den Kakao zusammenmischen
und gut anrühren. Dazu die Butter mit dem Zucker schaumig rühren und
nach und nach die Eier unterrühren, dann den Quark und das
Puddingpulver bzw. die Stärke zugeben. 1/3 von der Masse in eine
andere Schüssel füllen und mit dem Kakao mischen.

4. Genau in die Mitte des Mürbeteigs 2 Esslöffel von der weißen
Creme geben. Darauf 1 EL von der Kakaocreme geben. Den Vorgang
wiederholen, bis beide Cremes aufgebraucht sind. Wichtig: Nicht
glattstreichen! Die Masse verteilt sich von selbst.

5. Backzeit 1 Stunde. Den Kuchen 5 Minuten in der Form lassen und
mindestens 2 h vor dem Anschneiden auskühlen lassen.

=====

tagged with: , , , ,, , , ,

WHB #67: Chicken curry with scallions, peanuts and parsley

Parsley This week Ed from Tomato hosts the Weekend Herb Blogging. Like last week I used a member of the Alliaceae-family, scallions, green onions or spring onions and my favourite herb: parsley. I like coriander seed but no cilantro, so I substituted the cilantro in the recipe with parsley, like I always do. And it’s the first dish, I cooked with my new crockpot.

Chicken curry with scallions, peanuts and parsley

Chickencurry with scallions, peanuts and parsley

A very tasty dish! The crockpot affords a great relief for busy mothers. I’ll test some more recipes.

-========= REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v1.3

Title: Chicken curry with scallions, peanuts and parsley
Categories: Crockpot, Poultry, Main dish
Yield: 3 Servings

300 grams Chicken breast, cut into 1 cm stripes
1 Bell pepper, cut into strips
1 Carrot, sliced
1 Onion, roughly chopped
70 ml Chicken stock
1 tablesp. Soy sauce
1 clove Garlic, chopped
Cumin, pul biber and coriander, ground to taste
40 grams Peanut butter
1/2 tablesp. Starch, corn or potatoe
100 ml Coconut milk
1/2 teasp. Lemon juice

=========================== TO SERVE ===========================
Scallions, peanuts and parsley, chopped

============================ SOURCE ============================
adapted recipe from Gabriele Frankemölle
— Edited *RK* 11/26/2006 by
— Ulrike Westphal

Give meat, carrot, pepper and onions into the crockpot, add chicken
stock, garlic and soy sauce. Season to taste with the spices.

Cook on „low“ about 4 1/2 h.

Whisk peanut butter, coconut milk, lemon juice and together and add
to the mixture in the crockpot. Cook for further 10 minutes on
„high“.

Serve with scallions, peanuts and parsley.

=====

more recipes and entries in English

Tagged with: at Tomato

, , , , , ,