Bäcker Süpkes Sommersonne

Click here for the posting in English.Button English

Dieser Sommer hat seinen Namen nicht verdient und fand an einem Dienstag zwischen zwölf und Mittag statt. Da half auch Bäcker Süpkes Aufforderung, die Sonne hervorzulocken, nicht. Ich habe alles gegeben und die

Sommersonne

Sommersonnen 001, zwei kleine

von Bäcker Süpke in klein gebacken. Als das nichts half, backte ich ein großes Exemplar mit wunderschönen Sonnenstrahlen,

Sommersonnen 001>

auch das half nur bedingt gegen den Regen. Aber geschmeckt hat das köstlich, jedenfalls ein Trost und der Backofen heizte die Küche richtig schön kuschelig auf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sommersonne Button English
Kategorien: Backen, Brot, Sauerteig
Menge: 2 Stück à 500 g oder 1 großes von ca. 1000 g

Sommersonnen 002,zwei kleine

Zutaten

H QUELLSTÜCK
60 Gramm   Haferflocken
100 Gramm   Sonnenblumenkerne
30 Gramm   Kürbiskerne
30 Gramm   Sesam
5 Gramm   Röstmalz (optional)
12 Gramm   Salz
200 ml   Heißes Wasser
H SAUERTEIG
135 Gramm   Roggenmehl 997
10 Gramm   Anstellgut
100 ml   Wasser
H VORTEIG
120 Gramm   Weizenmehl 550
1 Gramm   Salz
1 Gramm   Hefe = 0,1 g Trockenhefe
80 ml   Wasser kalt
H TEIG
      Quellstück, Vorteig und Sauerteig
140 Gramm   Roggenmehl 997
115 Gramm   Weizenmehl 550
6 Gramm   SONNENblumenöl (Rapsöl geht auch, aber Ihr wißt
      — ja: es geht um die Sonne!)
12 Gramm   Hefe = 3,4 g Trockenhefe
65 ml   Wasser

Quelle

  Bäcker Süpkes Welt
  Erfasst *RK* 22.07.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Quellstück: Alle Zutaten für das Quellstück in eine Schüssel geben und mit dem heißen Wasser übergießen. Stehzeit mind 5h. Kann man praktischerweise am Vortag mit dem Sauerteig und Vorteig ansetzen.

Sauerteig: Alle Zutaten für den Sauerteig vermischen und abgedeckt 20 h stehen lassen. Anfangstemperatur: 20°C, denn es ist Sommer! ;-) Ulrike: Küchentemperatur <20 °C ;-)

VORTEIG: Die Zutaten des Vorteiges miteinander verkneten, abdecken und 2h bei Raumtemperatur anspringen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

BROTTEIG: Es muss ein schöner weicher Teig entstehen. Er darf nicht zu fest sein! Aber auch nicht so weich das man ihn nicht bearbeiten kann.

Den Teig intensiv kneten. (4 min langsam 6 min schnell) Dabei darauf achten dass die Teigtemperatur nicht über 24°C geht.

Teigruhe 20 – 30 Minuten.

Zwei runde Laibe oder einen großen Laib formen, mit dem Messer leicht einschneiden, so wie Sonnenstrahlen. Am besten geht das mit einem Tortenteiler, den man anfeuchtet und in den Teig drückt. Mit Wasser einstreichen und in SONNENblumenkerne drücken. Mit den Sonnenblumenkernen nach unten in ein Gärkörbchen legen und ca. 1h garen lassen.

Bäcker Süpke hatte bei diesem Brot Probleme mit der Gare. Bei 3/4 Gare schieben! Also nicht ganz vollgarig!

Sommersonne 002

Die Brote auf einen bemehlten Backschieber stürzen und bei bei 230 °C 10 Minuten backen. Dann auf 180 °C herunterregeln und weitere 35 Minuten (1 großes Brot 45 Minuten) backen. Dampf nach 1 min abziehen lassen (Ulrike: nach Beendigung des Dampfstoßes).
:Gesamtbackzeit 45 min. bei 2 Broten, 55 Minuten bei 1 Brot

=====

Pages: 1 Button German 2 Button English

3 thoughts on “Bäcker Süpkes Sommersonne

  1. Micha (Gast)

    Ist dir ja toll geglückt, die Süpke-Sonne. Ich habe mich – um die erwähnten Probleme zu verdeutlichen – total in der Gare verschätzt und ein SEHR rustikales Brot erhalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.