Archiv der Kategorie: Knödel

Hüttenkäseknödel mit Pflaumenfüllung und Zimtwalnüssen

Wenn es legitim ist, Germknödel als Hauptspeise zu servieren, dann ist es auch nicht verwerflich, dass wir die

Hüttenkäseknödel mit Pflaumenfüllung und Zimtwalnüssen

Hüttenkäseknödel mit Pflaumenfüllung und Zimtwalnüssen

mit drei Personen zu Mittag verspeist haben. Als die Kochbuchrezension am Mittwoch in Valentinas Kochbuch erschien, war mir klar, dass ich nicht lange brauchen würde, um die Klöße nachzumachen. Ich kann diesen Kommentar nur bestätigen: Ja, zum verrückt werden gut sind die Teilchen!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hüttenkäseknödel mit Pflaumenfüllung und Zimtwalnüssen
Kategorien: Dessert oder Hauptspeise
Menge: 6 Personen, für 3 Süßschnäbel als Hauptspeise

Zutaten

435 Gramm   Hüttenkäse, gründlich abgetropft
2 Essl.   Weiche Butter
1 Teel.   Zitronenabrieb
1/2 Teel.   Vanilleextrakt
2 groß.   Eigelb; Ulrike 36 g
75 Gramm   Mehl
60 Gramm   Kartoffelstärke
1/2 Teel.   Backpulver
100 Gramm   Pflaumenmus
60 ml   Pflanzenöl
1/2 Teel.   Salz
125 Gramm   Butter
80 Gramm   Walnusskerne, fein gehackt; Ulrike: Pekan
1 1/4 Teel.   Zimt, gemahlen
1 Teel.   Zitronensaft, frisch gepresst
      Puderzucker, gesiebt, zum Servieren

Quelle

 978-1921259029< * Jane Lawson
Snowflakes and Schnapps
über Valentinas Kochbuch
  Erfasst *RK* 20.01.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Hüttenkäse über eine Schüssel durch ein feines Sieb streichen. Die Butter zugeben und beides mit einem elektrischen Handrührgerät cremig aufschlagen. Zitronenabrieb, Vanilleextrakt und Eigelb einrühren. Dann Mehl, Kartoffelstärke und Backpulver hinzufügen und alles gründlich vermengen. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten fest werden lassen.

2. Den Teig in 12 Stücke (ca. 53 g)teilen. EIn Stück in die Flache Handfläche nehmen und zu einem 6 cm Zentimeter großen Kreis flach drücken. In die Mitte 1 gehäuften Teelöffel Pflaumenmus geben und dann die Hand wölben, so dass sich die Teigmasse um die Füllung schmiegt und fast von selbst ein Knödel entsteht. Die Teigränder mit der anderen Hand sorgfältig zusammendrücken – es dürfen keine Löcher bleiben, sondern die Füllung muss vollständig eingeschlossen sein. Auf diese Weise insgesamt 12 Knödel herstellen. Bis zur Zubereitung kalt stellen.

3. In einem sehr großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Öl und Salz hineingeben und dann einzeln die Knödel ins sprudelnde Wasser gleiten lassen. Falls dabei ein Knödel am Topfboden ansetzt, behutsam mit einem langstieligen Löffel lösen. Nach dem erneuten Aufsprudeln des Wassers die Temperatur verringern, sodass es nur noch schwach köchelt, und die Knödel garen, bis sie nach 10 Minuten an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf einem sauberen Küchentuch gründlich abtropfen lassen.

4. Inzwischen die Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur zerlassen. Die Walnüsse mit dem Zimt hineingeben und unter ständigem Rühren 4 Minuten braten, bis ein Rösthauch aus der Pfanne aufsteigt – dabei darf die Butter nicht verbrennnen. Zuletzt den Zitronensaft einrühren.

5. Auf einzelnen Desserttellern je 2 Knödel anrichten und die Butter mit den Walnüssen darüber verteilen. Dazu in einer kleinen Schüssel Puderzucker reichen, den jeder nach Belieben selbst über seine Portion streuen kann.

=====

* = Affiliate-Link zu Amazom

Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße

Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße 001
 
 
Auf besonderen Wunsch meines Erstgeborenen habe ich mich an Kartoffelknödel gewagt. Nach den gelungenen
Kaspressknödeln habe ich auch dieses Mal Herrn Schuhbecks „Meine bayerische Küche“ vertraut und das Rezept für Kartoffelknödel getestet. Die Anleitung ist so einfach, danach klappen die Knödel sogar bei Norddeutschen. Mit der Brokkoli-Schinken-Soße aus dem Knödelbuch wurden daraus

Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße

Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße 006

Dem Kommentar: „Kannst du das nächste Mal mit Selchfleisch füllen“ entnehme ich, dass sie nicht allzuschlecht gelungen sind. So schlimm war das gar nicht und die Empfehlung „oder eine Fertigpackung z.B. Firma …“ habe ich aus dem nachfolgenden Rezept gestrichen und werde das auch in Zukunft ignorieren. Die größte Schwierigkeit bestand eigentlich darin, mehlig kochende Kartoffeln zu finden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße
Kategorien: Hauptgericht, Knödel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

      Knödel aus gekochten Erdäpfeln
300 Gramm   Brokkoli – Röschen
200 ml   Süßer Rahm
4-5 Essl.   Stärkemehl
2     Gelbe Rüben, Möhren
      Salz, Pfeffer
125 Gramm   Gekochter Schinken
      Muskatnuss, frisch gerieben

Quelle

3-85491-801-K* Knödel. 66 ausgewählte Rezepte*
von Maria Wiesmüller, ISBN 3-85491-801-K
  Erfasst *RK* 07.09.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Zunächst die Knödel vorbereiten. Während des Kochens die gelben Rüben waschen, schälen find grob reiben. Den Schinken in Streifen schneiden. Die Brokkoli – Röschen in 1 Liter kochendem Salzwasser bissfest garen und herausnehmen. Die Wassermenge auf 3/4 Liter reduzieren, gelbe Rüben sowie Rahm dazu geben und ca. 3 Minuten ziehen lassen.

2. Die Mischung mit in kaltem Wasser angerührtem Stärkemehl binden. Brokkoli und Schinken dazugeben, heiß werden lassen, dann die Soße kräftig abschmecken.

3. Die Knödel mit der Soße auf Tellern anrichten und sofort servieren.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gekochte Kartoffelknödel
Kategorien: Beilage, Knödel
Menge: 8 Stück

Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße 003

Zutaten

H FÜLLUNG
2 Scheiben   Toastbrot
1-2 Essl.   Butter
1 Teel.   Petersilienblätter, frisch geschnitten
H KNÖDEL
1,2 kg   Mehlig kochende Kartoffeln
      Salz
1 Teel.   Kümmelsamen
100 Gramm   Speisestärke
2     Eigelb
3 Essl.   Braune Butter
      Frisch geriebene Muskatnuss

Quelle

978-3898832816* Alfons Schuhbeck
Meine bayerische Küche<*
ISBN 978-3898832816
  Erfasst *RK* 07.09.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Füllung das Toastbrot in kleine Würfel schneiden. Die Toastwürfel in einer Pfanne in der Butter bei milder Hitze goldbraun rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Petersilie mischen.

2. Für die Knödel die Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser mit dem Kümmel weich kochen. Die Kartoffeln abgießen, möglichst heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.

3. Von den durchgepressten Kartoffeln 1 kg abwiegen und mit der Speisestärke, den Eigelben, der braunen Butter, Salz und etwas Muskatnuss zu einem glatten Knödelteig verarbeiten.

4. Aus dem Knödelteig mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen, etwas flachdrücken, mit den gerösteten Toastwürfeln füllen und zu glatten Knödeln formen. Die Knödel in einem Topf in siedendem Salzwasser 20 Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben.

Alfons Schuhbeck:

»Etwas deftiger werden die Knödel mit ein paar Schinken oder Speckwürfeln in der Füllung. Wenn Sie die Kartoffelknödel ohne Füllung zubereiten, können Sie beim Anrichten etwas Bröselbutter darüber träufeln. Dafür 100 g Butter zerlassen und 50 g Weißbrot brösel darin goldbraun rösten.«

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Kaspressknödel mit Speckkraut

Herr Schuhbeck hat in seinem wunderschönen Buch „Meine bayerische Küche“ nicht nur ein foolproof Rezept für Semmelknödel 30.09.2023 ** , sondern selbstverständlich auch eines für die von unserem Erstgeborenen so geliebten Kaspressknödel.

Kaspressknödel mit Speckkraut

Kaspressknödel mit Speckkraut

Ausgesprochen einfach zuzubereiten und ausgesprochen lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaspressknödel
Kategorien: Beilage, Knödel
Menge: 4 Personen

Zutaten

1/2     Zwiebel
2 Essl.   Öl
90 Gramm   Bergkäse
1/4     Apfel
125 Gramm   Toastbrot
70 ml   Milch
1     Ei
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
      Muskatnuss, frisch gerieben
1 Essl.   Petersilienblätter, frisch geschnitten

Quelle

978-3898832816* Alfons Schuhbeck
Meine bayerische Küche*
ISBN 978-3898832816
  Erfasst *RK* 27.08.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze glasig andünsten. Den Bergkäse in sehr kleine Würfel schneiden oder grob reiben. Den Apfel schälen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Das Toastbrot in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden.

2. Die Milch einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Das Ei verquirlen und mit der Milch verrühren. Die Eiermilch mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen, über die Brotwürfel gießen. Zwiebel, Apfel, Käse und Petersilie dazugeben und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

3. Mit nassen Händen kleine Knödel aus der Masse formen und etwas flachdrücken, sodass 1 cm dicke Taler entstehen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Taler darin bei milder Hitze auf beiden Seiten hellbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Kaspressknödel in klarer Brühe servieren.

: Alfons Schuhbeck: »Die Kaspressknödel schmecken auch wunderbar mit mariniertem Blattsalat, Gurkensalat oder Sauerkraut.«

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

hier geht es zu Kas-press-knödel mit Endiviensalat

** 30.09.2023 http://www.foodfreak.de/index.php?/archives/883-Einfach-nur-Semmelknoedel.html nicht mehr verfügbar