Die Erdbeersaison in Schleswig-Holstein ist eröffnet: Käsekucheneis mit Erdbeeren

Gestern wurde offiziell von der Landwirschaftskammer in Warnsdorf die Erdbeersaison für eröffnet erklärt, so ist es auch in den Kieler Nachrichten von heute zu lesen:

Die Erdbeersaison ist eröffnet

Grund genug um gestern zum Wochenmarkt zu radeln und Erdbeeren zu erstehen. Das

Käsekucheneis mit Erdbeeren

Käsekucheneis mit Erdbeeren

nach Foodfreaks Rezept war einfach köstlich. Meine Empfehlung: Diese Eiscreme unbedingt nachmachen.

Käsekucheneis mit Erdbeeren

Menge: 750 Ml, 1 Behälter Unold 8875

Zutaten:

Eismasse

  • 2 Eigelb; Größe L
  • 200 Gramm Rohrzucker, fein
  • 175 Gramm Frischkäse, vorzugsweise salzarm, z.B. Doppelrahm
  • 1 Becher Sahne, 200 Gramm
  • 1/2 TL gemahlene Vanille

Fruchtpüree

  • Beeren, z.B. Erdbeeren, Johannisbeeren

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Foodfreak

ZUBEREITUNG

  1. Zucker mit Eigelb in einer Schüssel aufschlagen, bis das Ganze schaumig ist, dann nach und nach die anderen Zutaten unterrühren. In einen Topf mit flachem Boden giessen und unter Rühren erwärmen, bis der Zucker sich eben so löst und die Masse etwas über handwarm und dicklich-cremig ist. In eine saubere Schüssel gießen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  2. Eismasse in die Eismaschine füllen. Kurz bevor sie fest wird, das Fruchtpüree einswirlen, und die Eismasse in eine Gefrierdose umfüllen und noch etwas nachfrieren lassen. Mit dem restlichen Fruchtpüreeanrichten.
  3. Für die Beeren z.B. zwei Handvoll rote und schwarze Johannisbeerenmit etwas Honig in einen Topf gegeben und kurz aufgekocht, bis die Früchte platzen. Wer Kernchen in der Eismasse nicht mag gart etwas länger und streicht das Püree durch ein Sieb. Erdbeeren kann man auch roh pürieren und entkernen

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Kühlzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.